Red Bull Salzburg – LASK, Tipp: Salzburg über 1,5 Tore – 29.07.2018

Red Bull Salzburg auch dieses Mal klarer Titelfavorit

/
Jubel (Red Bull Salzburg)
Ulmer (Red Bull Salzburg) © GEPA pic

Spiel: Austria Red Bull SalzburgAustria LASK
Tipp: Salzburg über 1,5 Tore (Endergebnis 3:1)
Wettbewerb: Bundesliga Österreich
Datum: 29.07.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Wettquote: 1.53* (Stand: 27.07.2018, 12:37)
Wettanbieter: Betway
Einsatz: 4 Units

Zur Betway Website

Neuer Modus, alter Favorit: In die Saison 2018/2019 der neu formierten österreichischen Bundesliga geht auch dieses Mal wieder Red Bull Salzburg als Topfavorit auf den Titel an den Start. Nach fünf Meistertiteln in Folge sind die Roten Bullen noch nicht satt und wollen nun das halbe Dutzend in Serie vollmachen. Zum Auftakt am Sonntag kommt der LASK in die Red Bull Arena, gegen den sich der Serienmeister in der Vorsaison überwiegend schwertat. In der letzten Spielzeit trafen sich beide am zweiten Spieltag an selber Stelle. Nun kommt es also gleich in Runde eins zum direkten Aufeinandertreffen. In der Partie zwischen Red Bull Salzburg und dem LASK gelten gemäß den Wettquoten die Roten Bullen als klarer Favorit für Wetten auf den Sieg.
 

 

Formcheck Red Bull Salzburg

Auch in der letzten Saison war an Red Bull Salzburg kein Vorbeikommen. Lange konnte Sturm Graz mit den Roten Bullen mithalten, doch nachdem Red Bull Salzburg ab dem 21. Spieltag die Tabellenführung übernahm, gab der Klub diese nicht mehr wieder her. Am Ende hatte Red Bull Salzburg einen Vorsprung auf die zweitplatzierten Grazer von 13 Punkten. Bestes Heimteam, beste Auswärtsmannschaft, die meisten Tore, die wenigsten Gegentore – es gab mal wieder keine wichtige Statistik, die Red Bull Salzburg nicht anführte. In der heimischen Arena ist Red Bull Salzburg eine Macht und unglaublich schwer zu bezwingen. Die letzte Heimniederlage in einem Pflichtspiel kassierte Red Bull Salzburg beim 0:1 gegen Admira Wacker am 27.11.2016! Auch bei den zahlreichen internationalen Auftritten seit diesem Datum konnte Red Bull Salzburg auf heimischem Rasen nicht bezwungen werden. Ziel in dieser Saison ist natürlich mal wieder die Qualifikation für die Champions League.

Nach zehn (!) verpassten Anläufen in Folge hat Red Bull Salzburg in diesem Jahr zumindest gute Karten, die Playoffs zu erreichen. Denn im Halbfinale wartet mit dem KF Shkëndija aus Mazedonien oder Sheriff Tiraspol aus Moldawien ein machbarer Gegner – was allerdings in der Vergangenheit auch nicht immer etwas zu bedeuten hatte. Die Vorbereitung von Red Bull Salzburg auf die neue Saison kann man schlichtweg als gelungen bezeichnen. In den Tests gegen den Regionalligisten SV Seekirchen, den FK Ufa aus Russland, Jablonec aus Tschechien, den FC Utrecht aus den Niederlanden und Stade Rennes aus Frankreich holte Red Bull Salzburg fünf Siege bei 19:0 (!) Toren. Auch beim 6:0-Erfolg in der ersten Runde des ÖFB Cups bei den Amateuren von Oedt blieben die Roten Bullen ohne Gegentreffer. Unter der Woche gewann Red Bull Salzburg im letzten Test gegen Çaykur Rizespor aus der Türkei mit 5:2.

Formcheck LASK

Erst zur letzten Saison war der LASK wieder in die Bundesliga aufgestiegen und konnte dort gleich für Furore sorgen. Am Ende belegte der LASK mit siebzehn Siegen, sechs Remis und dreizehn Niederlagen bei 49:41 Toren Rang vier. Eine bessere Bilanz vergab der LASK allein mit vier Pleiten an den letzten vier Spieltagen. So oder so stand der besagte vierte Platz und damit die Teilnahme an der Qualifikation zur Europa League fest. Am Donnerstag konnte der LASK in der zweiten Runde dieser Qualifikation den norwegischen Vertreter Lilleström klar und deutlich mit 4:0 schlagen. Die nächste Runde ist damit nur noch Formsache. Eine knappe Woche zuvor konnte der LASK sein Erstrundenduell im ÖFB Pokal siegreich gestalten und bei den Amateuren des WSC Wels mit 3:0 gewinnen. Damit reist der LASK also mit zwei Pflichtspielsiegen in Serie und 7:0 Toren nach Salzburg.

Die Vorbereitung auf die neue Saison war dabei gar nicht so gut. Gegen Apollon Limassol aus Zypern gab es zwar einen knappen 2:1-Erfolg und gegen die österreichischen Amateure von Gallneukirchen einen 6:1-Sieg, ansonsten kassierte der LASK gegen Roter Stern Belgrad mit 1:3 und den deutschen Zweitligisten Heidenheim mit 0:4 klare Niederlagen. Gegen Red Bull Salzburg erspielte sich der LASK in der Vorsaison dagegen eine vorzeigbare Bilanz. Von den vier direkten Aufeinandertreffen mit den Roten Bullen in der Bundesliga hat der LASK nur eines verloren. Neben einem eigenen Sieg gab es zudem zwei Remis. Betrachtet man nur die Gastspiele des LASK bei Red Bull Salzburg, so hat der LASK wiederum eine bescheidene Bilanz. Seit dem 23.09.2000 hat der LASK nur eines von dreizehn Auswärtsspielen in Salzburg gewonnen. Dem gegenüber stehen neun Pleiten und drei Remis. Aber: Die angesprochenen vier Auswärtspartien, die der LASK in Salzburg nicht verlor, waren zuletzt alle am Stück.
 

Der Meister startet gegen den starken Vorjahres-Aufsteiger!
Red Bull Salzburg vs. LASK, 29.07.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Red Bull Salzburg – LASK, Tipp & Fazit – 29.07.2018

Die Rollen in dieser Begegnung sind klar verteilt. Auch wenn der LASK sicherlich nicht zu unterschätzen ist und in der letzten Saison teilweise groß auftrumpfte, ist Red Bull Salzburg völlig zu Recht in der Favoritenrolle. Die Vorbereitung war stark und zu Hause sind die Roten Bullen ohnehin nicht zu bezwingen. In der Partie zwischen Red Bull Salzburg und dem LASK gibt es für den Tipp auf Heimsieg beste Wettquoten von 1,38. Ein Tipp auf den Gast aus Linz wird mit Quoten von bis zu 8,75 belohnt.

 

Key-Facts – Red Bull Salzburg vs. LASK

  • Red Bull Salzburg hat zu Hause zuletzt am 27.11.2016 ein Pflichtspiel verloren
  • Der LASK tankte am Donnerstag beim 4:0-Erfolg gegen Lilleström in der zweiten Runde der Qualifikation zur Europa League Selbstvertrauen
  • Der LASK hat keine der letzten vier Gastspiele bei Red Bull Salzburg verloren

 

Auch wenn der LASK zuletzt eine vorzeigbare Bilanz gegen Red Bull Salzburg hatte, rechne auch ich zum Auftakt in die neue Saison fest mit einem Sieg des Gastgebers. Die Quoten für Wetten auf einen Heimsieg sind aber zu gering. Gut möglich, dass die Roten Bullen schon mindestens zwei Tore schießen werden müssen, um zu gewinnen. Deswegen habe ich mich in der Begegnung zwischen Red Bull Salzburg und dem LASK für den Tipp darauf entschieden, dass die Roten Bullen mindestens zwei Treffer erzielen. Hierfür gibt es bessere Wettquoten von 1,53.

Zur Betway Website

Austria Red Bull Salzburg vs. LASK Austria Statistik Highlights