Real Madrid – Liverpool, Tipp: Torschütze Salah – 26.05.2018

Schießt König Salah Liverpool auf Europas Fußball-Thron?

/
Salah (Liverpool)
Salah (Liverpool) © GEPA pictures

Spiel: Spain Real MadridLiverpool
Tipp: Torschütze Salah (Salah wird beim Stand von 0:0 verletzt ausgewechselt)
Datum: 26.05.2018
Uhrzeit: 20:45 Uhr
Wettbewerb: Champions League Finale 2018
Wettquote: 1.95* (Stand: 22.05.2018, 15:17)
Wettanbieter: Ladbrokes
Einsatz: 6 Units

Schmeißt König Salah die Königlichen vom Champions League-Thron? Oder holt sich der spanische Rekordmeister am Ende doch zum dritten Mal in Folge die begehrteste Trophäe im Vereinsfußball? Am Samstag erhalten wir Antworten auf diese und viele andere Fragen, wenn sich im NSC Olimpiyskiy Stadium von Kiew Real Madrid und der Liverpool FC im Finale der Champions League gegenüberstehen. Die Spanier gelten bei den Buchmachern als Favorit, doch weite Teile der Fußballwelt wünschen sich die Reds als Sieger in diesem Duell. Nachdem er mit seinen Vereinen fünf Endspiele in Folge verloren hat, wäre es besonders für Jürgen Klopp etwas ganz Großes, wenn er den wichtigsten Wettbewerb auf Vereinsebene gegen den Titelverteidiger gewinnen könnte.

Champions League Finale Wett Tipps & Vorhersage 2018
Ronaldo vs. Salah – Gibt es ein Torfestival in Kiew?

 

Formcheck Real Madrid

Schon seit längerem dreht sich bei Real Madrid alles nur noch um „¡A por la 13!“: Auf zur Dreizehn! – oder Auf zum dreizehnten Titel in der Champions League. Nach dem frühen wie blamablen Aus in der spanischen Copa del Rey gegen Leganes und dem Siegeszug des FC Barcelona in La Liga bei eigenen teils schwachen Leistungen war relativ früh in der Saison klar, dass Real Madrid nach dem Gewinn des nationalen sowie des europäischen Supercups und der Klub-WM „nur“ noch die Champions League gewinnen können würde. Mit 22 Siegen, zehn Remis, sechs Niederlagen und damit 76 Punkten bei 94:44 Toren schloss Real Madrid den nationalen Ligabetrieb als Dritter hinter Barca und Stadtrivale Atletico Madrid ab. Von seinen letzten vier Spielen in La Liga konnte Real Madrid nur eines gewinnen. Das war ein 6:0 zu Hause gegen Celta Vigo. Ansonsten gab es je ein 2:2 auswärts beim FC Barcelona und zum Saisonabschluss bei Villarreal sowie ein 2:3 am drittletzten Spieltag beim Sevilla FC.

[pullquote align=“left“ cite=“Spaniens Weltmeistertrainer Vicente del Bosque, der für das Finale 4:1 für Real Madrid tippt“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Real Madrid hat die beste Mannschaft in Europa. Das müssen wir uns vergegenwärtigen. Ganz ehrlich? Ich kann mir keinen Spieler aus Liverpool in der Startelf von Real Madrid vorstellen, nicht einen.“[/pullquote]

Dass Real Madrid im Finale der Champions League steht, ist rückblickend betrachtet etwas glücklich. Die Gruppenphase mit den Gegnern Tottenham, Borussia Dortmund und APOEL Nikosia konnten die Königlichen mit vier Siegen sowie einem Remis und einer Niederlage jeweils gegen die Spurs noch durchaus überzeugend gestalten. Auch im Achtelfinale hatten die Blancos mit zwei Siegen gegen PSG eher wenige Probleme. Dann kam das Viertelfinale gegen Juventus als Real Madrid das Hinspiel auswärts mit 3:0 gewann und zu Hause beim Stand von 0:3 erst in der siebten Minute der Nachspielzeit (!) nach einem fragwürdigen Elfmeter eine Verlängerung verhinderte. Gegen die Bayern war Real Madrid nach herrschender Meinung in beiden Halbfinal-Begegnungen die schlechtere Mannschaft, setzte sich aber insbesondere aufgrund individueller Fehler der Münchner sowie der mangelnden Chancenverwertung des deutschen Rekordmeisters am Ende mit 2:1 auswärts und 2:2 zu Hause durch. In beiden Partien gegen die Bayern blieb Cristiano Ronaldo weitestgehend blass. In den zehn Champions League-Spielen davor hatte der Weltfußballer immer mindestens einmal getroffen. Der Europameister führt mit fünfzehn Treffern auch die Torjägerliste in der Königsklasse an.

 

Formcheck Liverpool

Anders als der Gegner musste der Liverpool FC in der heimischen Premier League bis zum Ende alles geben, um die Teilnahme an der Champions League in der kommenden Spielzeit zu sichern. Am Ende ist dieses Vorhaben trotz einer 0:1-Pleite beim direkten Konkurrenten Chelsea am vorletzten Spieltag gelungen. Zum Abschluss des Ligabetriebs gewannen die Reds zu Hause mit 4:0 gegen Brighton & Hove Albion und festigten damit aus eigener Kraft Platz vier, der für die direkte Teilnahme an der Königsklasse ausreicht. Den Torreigen gegen Brighton eröffnete Mohamed Salah, der damit auch einen neuen Rekord aufstellte. Als erster Spieler schoss der Ägypter 32 Tore in einer Premier League-Saison, seitdem diese 38 Spieltage umfasst. Die bisherige Bestmarke mit 31 Treffern teilten sich Alan Shearer, Cristiano Ronaldo und Luis Suarez. Mit insgesamt 84 Treffern hatte Liverpool in der Premier League hinter Meister Manchester City die meisten. Doch die Reds zeigten sich nicht nur in der heimischen Liga treffsicher.

[pullquote align=“left“ cite=“Liverpool-Trainer Jürgen Klopp, der seine letzten fünf Endspiele als Trainer alle verloren hat“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Ins Finale einzuziehen, ist super. Aber es zu gewinnen, ist besser. Wir haben große Lust auf das Spiel. Wir arbeiten für unsere Träume, große Träume.“[/pullquote]

Auch in der Königsklasse geizte Liverpool nicht mit Toren. Im Gegenteil: Mit bisher 46 Treffern stellten die Engländer einen neuen Rekord auf und lösten in dieser Statistik den FC Barcelona ab, der es in der Saison 1999/2000 auf insgesamt 45 Treffer brachte. Cristiano Ronaldo mag zwar die Torjägerliste in der Champions League anführen, der nächst beste Königliche aber heißt Karim Benzema und kommt auf nur vier Treffer. Auf Seiten von Liverpool können Roberto Firmino und Mohamed Salah jeweils zehn Treffer vorweisen, Sadio Mane kommt auf aktuell neun. Damit wird auch die Abhängigkeit Reals von Ronaldo deutlich, während Liverpool als Mannschaft glänzt. Auf dem Weg nach Kiew setzte sich Liverpool in der Gruppe mit drei Siegen und drei Remis gegen den Sevilla FC, Spartak Moskau und Maribor durch. Auch im Achtelfinale gegen Porto und im englischen Viertelfinale gegen Manchester City blieben die Reds ungeschlagen. Erst im Halbfinal-Rückspiel bei der AS Rom gab es die erste Pleite als Liverpool in der Ewigen Stadt mit 2:4 verlor. Nach dem 5:2-Sieg zu Hause reichte aber selbst diese Niederlage für das Endspiel, das selbst im Rückspiel nicht wirklich gefährdet war, da es bis zur 86. Minute 2:2 stand und die Roma das 4:2 quasi mit dem Schlusspfiff erzielte.

Betway Champions League Final-Aktion: 10€ Freiwette für Real Madrid vs Liverpool Tipp
10€ Gratiswette mit „Deine Wette“ – Spezial bei Betway

 

Real Madrid – Liverpool, Tipp & Fazit – 26.05.2018

2013 verlor Klopp mit Dortmund das Champions League-Finale gegen die Bayern. Es folgten zwei Pleiten in den beiden DFB Pokal-Finals 2014 und 2015 wiederum gegen die Bayern und Wolfsburg. Mit Liverpool verlor Kloppo in seinem ersten Jahr das Ligapokal-Finale gegen Manchester City sowie das Endspiel in der Europa League gegen Sevilla. Nicht nur mit aufgesetzter deutscher Brille wäre Klopp daher der Gewinn der Champions League zu wünschen. Seine Reds gelten bei den Wettanbietern aber als Außenseiter. Für Wetten auf Liverpool gibt es Quoten von bis zu 3,20. Ein Tipp auf Real Madrid bringt im besten Fall Wettquoten von 2,25.

 

Key-Facts – Real Madrid vs. Liverpool

  • Real Madrid brennt auf den Königsklassen-Hattrick, das heißt den dritten Gewinn der Champions League in Folge
  • Liverpool stellte im Halbfinal-Rückspiel bei der AS Rom einen neuen Torrekord in der Champions League auf: Aktuell kommen die Reds in dieser Saison auf 46 Tore in der Königsklasse
  • Cristiano Ronaldo führt mit fünfzehn Treffern die Torschützenliste der Champions League an; dahinter folgen Liverpools Firmino, Salah und Mane mit zusammen 29 Toren

 

Am Samstag blickt die ganze Fußballwelt nach Kiew! Einen Favoriten gibt es für mich nicht wirklich. Real Madrid ist trotz zweier Champions League-Erfolge in Serie immer noch hungrig, wie Trainer Zinedine Zidane jüngst immer wieder betonte. Aber Klopps Jungs sind ebenfalls heiß und haben in dieser Spielzeit schon manch vermeintlich zu hohe Hürde genommen. Der Spielausgang ist für mich völlig offen. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass Liverpool hier zu Toren kommen wird. „Mutig nach vorne“ will Klopp seine Reds spielen lassen. Bei dem Wahnsinns-Lauf, den Mohamed Salah aktuell hat, liegt es sehr nahe, dass wenn die offensiv stärkste Mannschaft der Champions League trifft, der Ägypter unter den Torschützen ist. Von daher empfehle ich Wetten auf Salah als Torschützen zu guten Quoten. Im besten Fall erhält man für diesen Tipp Wettquoten von 1,95.