Rafael Nadal – Novak Djokovic, Tipp: Sieg Djokovic – 13.07.2018

Wer setzt sich im Duell der Giganten durch?

/
Djokovic (Serbien)
Novak Djokovic (Serbien) © GEPA pict

Match: Spain Rafael NadalSerbia Novak Djokovic
Tipp: Djokovic gewinnt
Turnier: Wimbledon England
Datum: 13.07.2018
Uhrzeit: ab 14:00 Uhr Uhr
Wettquote: 1.80* (Stand: 12.07.2018, 09:56)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 6 Units

Zur Bet365 Website
Das Endspiel, das alle in Wimbledon erhofft haben, wird nicht zustande kommen. Rafael Nadal und Roger Federer werden nach dem Aus des Maestros gegen Kevin Anderson nicht aufeinandertreffen. Doch zumindest das Halbfinale, auf das alle gewartet haben, findet statt. Die beiden Giganten Rafael Nadal und Novak Djokovic stehen sich gegenüber. Beide Akteure sind mehrfache Sieger in London und wollen in diesem Jahr ihrer Sammlung den nächsten großen Titel  hinzufügen. Egal, wer sich am Ende durchsetzt: Im Endspiel wird der Sieger aus diesem Halbfinale der Favorit sein. Wer jedoch den Platz als Sieger verlässt, ist schwer einzuschätzen. Die Wettquoten liegen zurecht sehr eng beisammen und es gibt nur minimale Vorteile für den Serben. Kein Wunder, denn der Djoker gewann acht der letzten zehn direkten Duelle. Die beiden vergangenen Matches konnte allerdings der Mann aus Mallorca für sich verbuchen. Die Wahrheit liegt schlussendlich sowieso auf dem Platz und deshalb müssen wir uns bis zum Freitag gedulden, um zu erfahren, wer sich auf dem heiligen Rasen durchsetzt. Der Tipp geht in Richtung des Serben, was nicht nur an der Form, sondern auch am kräftezehrenden Match von Nadal gegen Juan Martin Del Potro liegt.

Der Evergreen im Kampf um das Finale! Djoker fordert Rafa!
Novak Djokovic vs. Rafael Nadal, Wimbledon 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Rafael Nadal

Rafael Nadal ist eine Maschine. Der Spanier hat gegen Juan Martin Del Potro mal wieder eines dieser epischen Duelle für sich entschieden. Nach fast fünf Stunden verwandelte der Sandplatzkönig seinen ersten Matchball und zog in das Halbfinale ein. In einem Match, das durchgehend absolutes Endspiel-Niveau bot und die Fans im letzten Durchgang nicht mehr auf den Sitzen hielt, durfte der French Open-Champion schlussendlich jubeln. Es war der 16. Sieg von Nadal in Serie, nachdem er das Sandplatzturnier in Rom und auch die French Open gewann.

In London hatte er zuvor mit seinen Gegnern kaum Mühe und gab keinen Satz ab. Der Fight gegen den Turm von Tandil wird aber auch beim Konditionswunder Nadal seine Spuren hinterlassen. Bei den Australian Open musste er schon einmal den körperlichen Anstrengungen Tribut zollen und im fünften Durchgang wegen Hüft-Problemen aufgeben. Eine Wiederholung dieses Schicksal erhoffen wir natürlich keinesfalls, dennoch ist der Faktor Fitness bei diesem Match nicht zu vernachlässigen und könnte am Ende zum Problem für den Mallorquiner werden.

 

Formcheck Novak Djokovic

Der Djoker ist zurück! Nach Formproblemen und fehlender Motivation in der letzten Saison ist der jahrelange Dominator auf der ATP-Tour wieder in seiner besten Verfassung angekommen und bereit für Titelgewinne. Schon bei den letzten Events setzte er ein Ausrufezeichen nach dem anderen. Halbfinale in Rom, Viertelfinale in Paris, Endspiel in London. Im Queens Club unterlag er trotz Matchball gegen Marin Cilic, stellte aber seine gute Rasen-Form unter Beweis. Der Serbe nahm jene mit nach Wimbledon und will dort zum ganz großen Wurf ausholen. Bislang konnte ihn kein Gegner wirklich herausfordern. Lediglich Lokalmatador Kyle Edmund und der Japaner Kei Nishikori gewannen zumindest einen Satz.

In den übrigen drei Matches hielt sich die Nummer 12 der Setzliste schadlos. Vor allem beim eigenen Service hat sich Djokovic nochmal verbessert. Er macht im Turnier circa 80% der Punkte, wenn sein erster Aufschlag ins Feld kommt – eine starke Quote, bei der er auch Vorteile gegenüber Rafael Nadal hat. Das Spiel von der Grundlinie, vor allem in der Defensive, hat der Serbe schon immer beherrscht. Gegen Nadal muss er mentale Stärke beweisen und vom ersten Ballwechsel an bereit für dieses Match sein. Dann steht einem Finaleinzug eigentlich nur noch er selbst im Wege.

Doppelte Gewinne bei Betway als Freiwette zu Wimbledon
Bis zu 50€ Gewinnverdopplung für Wimbledon Wetten

 

Rafael Nadal – Novak Djokovic, Wimbledon – Tipp & Fazit

Zum dritten Mal treffen diese beiden Superstars auf dem heiligen Rasen von Wimbledon aufeinander. Während das erste Duell noch einen unwürdigen Ausgang mit einer verletzungsbedingten Aufgabe von Novak Djokovic nahm, setzte sich der Serbe 2011 in vier Sätzen recht glatt durch. Auch diesmal sind Wetten auf den Djoker wohl die beste Option. Zum einen machte der Weltranglisten-21. bei eigenem Aufschlag die etwas bessere Figur, zum anderem hat er in einem langen Match vermutlich ein paar mehr Kraftreserven. Sein Viertelfinale gegen Kei Nishikori dauerte „nur“ 2:38 Stunden und damit mehr als zwei Stunden kürzer als die epische Schlacht von Rafael Nadal gegen Juan Martin Del Potro.

 

Key-Facts – Rafael Nadal vs. Novak Djokovic

  • Djokovic gewann acht der letzten zehn Duelle gegen Nadal
  • Der Spanier musste gegen Del Potro fast fünf Stunden hart kämpfen
  • Der Djoker hat Vorteile beim Aufschlag

 

Nadal und auch Djokovic sind bekannt dafür, gerne lange Rallys zu spielen. Was die Zuschauer erfreuen wird, könnte für den Mallorquiner zum Problem werden. Noch einmal fünf Stunden auf dem Court sind für die Nummer 1 der Welt fast nicht durchzuhalten – das weiß auch Djokovic und der Serbe wird sich dementsprechend einen Matchplan ausdenken. Die Wettquoten für einen Sieg des leichten Favoriten sind hoch genug, um einen Einsatz darauf zu platzieren und mit einer 60%igen Siegwahrscheinlichkeit sind die sechs Units, die auf einen Sieg des Djokers platziert werden, ein gutes Investment. Beim Duell Rafael Nadal vs. Novak Djokovic erscheint ein Tipp auf den Serben lohnenswert.

Zur Bet365 Website