Petkovic – Cirstea, Tipp: Petkovic (+2 Games) – 22.05.2018

Findet Petkovic zurück in die Erfolgsspur?

/
Andrea Petkovic
Andrea Petkovic (Deutschland) © GEPA

Match: Germany Petkovic – Cirstea Romania
Tipp: Sieg Petkovic (+2 Games) (Ergebnis 6:2 6:7 6:7 = 20:16 Games)
Datum: 22.05.2018
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Turnier: WTA Turnier Nürnberg
Wettquote: 1.66* (Stand: 20.05.2018, 09:19)
Wettanbieter: Betway
Einsatz: 3 Units

In der ersten Runde des mit 250.000 US-Dollar dotierten WTA-Turniers in Nürnberg treffen am Montag Andrea Petkovic und Sorana Cirstea aufeinander. Es ist eine Art Krisengipfel, denn beide Spielerinnen suchen seit Monaten nach ihrer Form und haben in diesem Jahr eine negative Match-Bilanz aufzuweisen. Auch der Wechsel von Hartplatz auf die rote Asche konnte bislang weder bei der Deutschen noch bei der Rumänin eine Trendwende herbeiführen. Zu einem direkten Aufeinandertreffen der Beiden kam es noch nie, was eine Prognose bezüglich des Ausgangs des Matches natürlich erschwert. Wir analysieren trotzdem, welcher Tipp sich bei dieser Partie lohnen könnte.

 

Formcheck Petkovic

Andrea Petkovic kämpft bereits seit dem letzten Jahr mit einer absteigenden Formkurve, was dazu führte, dass sie kürzlich erstmals seit sechs Jahren aus den Top 100 der Weltrangliste heraus fiel. Während dies 2012 auf Verletzungen zurück zu führen war, sind diesmal ausschließlich Petkovics nachlassenden Leistungen für den Rückschlag in der Rangliste verantwortlich. Sie lässt es in diesem Jahr vor allem an Konstanz vermissen. So hat sie immer wieder Lichtblicke wie beispielsweise den sensationellen Erstrunden-Sieg bei den Australian Open gegen Petra Kvitova, denen teilweise aber bereits in der nächsten Turnierrunde wieder rabenschwarze Tage folgen. Häufig bricht sie auch innerhalb eines Matches von einer Sekunde auf die andere komplett ein und verliert völlig den Faden. So verlor sie beispielsweise nach ihrem Sieg gegen Kvitova in der darauf folgenden zweiten Runde nach gutem Beginn mit 6:4 0:6 0:6 gegen Lauren Davis. Einen ähnlichen Verlauf nahm auch das Turnier zuletzt in Cagnes-Sur-Men, als sie zunächst die an Fünf gesetzte Viktoria Kuzmova bezwang, um in der darauf folgenden Runde glatt mit 2:6 1:6 an der Qualifikantin Dayana Yastremska zu scheitern. Nürnberg scheint jedoch ein geeignetes Pflaster zu sein, um den Schalter umzulegen, stand sie doch hier vor fünf Jahren bei der Turnier-Premiere u.a. nach Siegen über Julia Görges und Jelena Jankovic im Finale, in dem sie Simona Halep unterlegen war.

Formcheck Cirstea

Sorana Cirstea, die die Deutsche Steffi Graf als ihr großes Idol bezeichnet, ist eine Power-Spielerin, die sich nicht gerade durch übermäßige Geduld auszeichnet und auch nicht über eine allzu große Grundschnelligkeit verfügt. Auch taktische Manöver zählen weniger zu ihrem Repertoire sondern sie sucht mit ihren risikoreichen und kraftvollen Grundschlägen schnell die Entscheidung innerhalb der Ballwechsel. Sie ist daher äußerst tagesformabhängig und ihre Match-Statistiken weisen meist sowohl eine Vielzahl an Winnern als auch eine großen Anzahl Unforced Errors aus. Ihre aktuelle Formkurve ist sogar noch etwas schlechter als die der in der Auftaktrunde auf sie wartenden Kontrahentin. Bei ihren letzten fünf Turnieren konnten sie nur zwei Erfolgserlebnisse vermelden als sie die in der Weltrangliste hinter sich platzierten Katerina Sinaikova sowie Landsfrau Monica Niculescu bezwingen konnte. Demgegenüber stehen fünf Niederlage wobei es zu ähnlich kuriosen und nahezu unerklärlichen Matchverläufen kam wie auch bei Petkovic in diesem Jahr. So verlor Cirstea beispielsweise in Istanbul nach absolut dominant gestaltetem und gewonnenem ersten Satz mit 6:0 1:6 0:6 gegen die Kasachin Yulia Putintseva.

Den Tennisbelag für Wetten passend einschätzen lernen!
Die unterschiedlichen Tennisbeläge für passende Wetten nutzen

 

Petkovic – Cirstea, WTA Turnier – Tipp & Fazit

Die Buchmacher sehen die Partie relativ offen mit leichten Vorteilen für die Rumänin. So bekommt man für Wetten auf einen Sieg von Cirstea Wettquoten von bis zu 1,83, während man für einen Erfolg von Petkovic Quoten bis zu 2,10 erhält. Wir können uns den Wettanbietern nicht gänzlich anschließen. Auch wir gehen zwar von einer knappen Partie aus, sehen jedoch Andrea Petkovic leicht favorisiert. Zum einen ist ihre diesjährige Bilanz, obwohl sie negativ ist, mit 10-11 immer noch besser als Cirsteas von 7-10. Zum anderen läuft die Deutsche bei heimischen Turnieren oder auch im Fed Cup oft zur Hochform auf. Die Unterstützung des Publikums kann bei ihr als emotionaler Spielerin viel bewirken. Um eine noch etwas sicherere Wette als eine Siegwette von Petkovic platzieren zu können, empfehlen wir den Tipp „Petkovic+2 Games“.

 

Key-Facts – Petkovic vs. Cirstea

  • Beide Spielerinnen mit einem bisher enttäuschenden Saisonverlauf
  • Es kam bisher noch nie zu einem direkten Vergleich zwischen den Beiden
  • Petkovic mit positiven Erinnerungen an das Turnier in Nürnberg

 

Für den von uns angeratenen Tipp „Petkovic+2 Games“ erhält man die beste Quote von 1,66 beim Buchmacher Betway. Unseres Erachtens eine sehr attraktive Quote, da diese beispielsweise auch eine knappe Dreisatz-Niederlage von Petkovic einpreist. Wir empfehlen Tipps zum Einsatz von 3 Units.