Paderborn vs. Düsseldorf Tipp, Prognose & Quoten 26.10.2019 – Bundesliga

Neunter Anlauf für den historisch schlechten SCP

/
Schonlau (Paderborn)
Schonlau (Paderborn) © imago images
Spiel: Paderborn - Fortuna Düsseldorf
Tipp:
Quote: 4.5 (Stand: 25.10.2019, 06:32)
Wettbewerb: 1. Bundesliga
Datum: 26.10.2019, 15:30 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 5 / 10
Wette hier auf:

Versuch Nummer neun! Unter diesem Motto steht das Heimspiel des SC Paderborn am kommenden Samstag gegen Fortuna Düsseldorf. Im neunten Anlauf wollen die Ostwestfalen endlich ihren ersten Dreier in der Bundesliga unter Dach und Fach bringen.

Im Falle eines Erfolges würde die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart bis auf drei Zähler an die Fortuna heranrücken. Geht allerdings auch das nächste Schlüsselspiel gegen einen direkten Kontrahenten verloren, droht dem Aufsteiger der frühzeitige Anschlussverlust an die Nicht-Abstiegsplätze.

Blicken wir zwischen Paderborn und Düsseldorf auf die Quoten der Buchmacher, dann wird ein Erfolg der Hausherren aber für wahrscheinlicher erachtet als ein Gäste-Coup der Fortuna.

Inwiefern die implizierten 42% für den ersten Bundesliga-Heimsieg 2019/2020 zustande kommen, lässt sich auf den ersten Blick nur schwer nachvollziehen. Der Sportclub sammelte bislang erst einen einzigen Zähler und offenbarte zudem in der Vorwoche beim 0:3 in Köln große Defizite in allen Mannschaftsteilen.

Die Schützlinge von Friedhelm Funkel tankten durch das 1:0 gegen Mainz hingegen jede Menge Selbstvertrauen und verließen prompt die Abstiegsränge. Allein aufgrund dieser unterschiedlichen Vorzeichen in der Gemütslage stellen wir vor dem Keller-Duell zwischen Paderborn und Düsseldorf die Prognose, dass ein Tipp auf die Rheinländer unter normalen Umständen mehr Value beinhaltet.

Treffen beide in 1. HZ?
Ja
2.88
Nein
1.36

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 25.10.2019, 06:32 Uhr)

Germany Paderborn – Statistik & aktuelle Form

Paderborn Logo

Die Paderborner können einem in dieser Saison bislang irgendwie leidtun. Der Aufsteiger versucht Woche für Woche alles, läuft ligaweit mit 118,8 Kilometer am meisten und zieht am Ende dennoch meistens den Kürzeren. Die jüngsten fünf Matches in der Bundesliga gingen aus Sicht der Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart allesamt verloren.

Unter dem Strich stehen die Ostwestfalen nach acht Spieltagen bei einem einzigen Punkt. Damit ist der SCP überhaupt erst der dritte Verein in der Bundesliga-Historie, der zu diesem Zeitpunkt der Saison derart wenige Zähler für sich verbuchen konnte. Eine schlechtere Ausbeute hatte bis dato überhaupt noch kein Team. Saarbrücken (1963/64) und der 1. FC Köln (2017/18) holten ebenfalls nur ein Unentschieden aus den ersten acht Begegnungen und stiegen letztlich ab.

Vom Aufgeben ist das Schlusslicht der Tabelle allerdings weit entfernt. Klammern wir das 1:5 zuhause gegen den FC Schalke 04 sowie die 0:3-Pleite am vergangenen Sonntag in Köln einmal aus, dann hatten die Blau-Schwarzen in nahezu jeder Partie zumindest eine kleine Chance, etwas Zählbares mitzunehmen.

Nur drei der sieben Niederlagen kassierte der Aufsteiger mit mehr als einem Tor Unterschied. Zudem gelang dem Underdog in sieben von acht Fällen immer ein eigener Treffer. Trotzdem gehen wir davon aus, dass der enttäuschende Auftritt am vergangenen Wochenende in der Domstadt Spuren hinterlassen hat. [pullquote align=“right“ cite=“Steffen Baumgart“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Düsseldorf hat uns in der Vorserie vorgemacht, wie man die Liga halten kann. Das wird ein hartes Brot für uns. Der Kopf ist nicht unten. Das Selbstvertrauen ist da. Wir sind weiterhin die achtzehntbeste Mannschaft in Deutschland.“[/pullquote]
Gegen einen direkten Konkurrenten war die Baumgart-Elf absolut chancenlos, sodass sich im Nachgang durchaus die Frage stellte, ob es beim Erstligisten mit dem geringsten Etat eventuell doch an der Fähigkeit beziehungsweise der Qualität für die Bundesliga mangelt.

Wir würden diese Frage nicht zwingend mit „nein“ beantworten, denn trotz oftmals vielversprechender Performances stehen die Ostwestfalen meist mit leeren Händen da. Von fehlendem Spielglück, Naivität oder dem üblichen Lehrgeld, das gezahlt werden muss, zu sprechen, wäre einer sachlichen Aufarbeitung der Problemstellen unwürdig.

Stattdessen ist klar, dass der Tabellenletzte insbesondere die eigene Abwehr in den Griff bekommen muss. 22 Gegentore in acht Spielen entsprechen einem Schnitt von fast drei kassierten Treffern pro 90 Minuten. Zu Null spielte der SCP 2019/2020 noch gar nicht und auch mit einem Gegentreffer gab sich die Baumgart-Elf einzig beim 1:1 gegen Wolfsburg zufrieden.

Darüber hinaus sollte erwähnt werden, dass die Blau-Schwarzen oftmals die erste Halbzeit verschlagen. Kein anderer Erstligist lag zur Pause öfter hinten als der Sportclub und niemand kassierte mehr Gegentreffer in den ersten 45 Minuten (zehn). Alleine bei den jüngsten vier Matches wäre eine Wette auf das HT/FT zugunsten des Gegners von Erfolg gekrönt gewesen. Folgerichtig forcieren wir auch am Samstag bei Paderborn vs. Düsseldorf einen solchen Tipp auf die Fortuna.

Bilogrevic, Hünemeier und Ritter fallen verletzt aus. Im Vergleich zum Köln-Spiel muss Baumgart zwangsläufig Veränderungen aus Leistungsgründen vornehmen. Collins rückt nach überstandenem Infekt in die Startelf zurück, während sich Gueye, Pröger und Antwi-Adjei in der Offensive nicht für einen weiteren Einsatz empfehlen konnten. Zolinski, Michel, Sabiri oder auch Streli Mamba sind Alternativen.

Voraussichtliche Aufstellung von Paderborn:
Zingerle – Dräger, Kilian, Schonlau, Collins – Gjasula, Vasiliadis – Sabiri – Oliveira Souza, Holtmann – Zolinski

Letzte Spiele von Paderborn:
20.10.2019 – Köln vs. Paderborn 3:0 (Bundesliga)
10.10.2019 – Paderborn vs. Wiesbaden 3:3 (Freundschaftsspiel)
05.10.2019 – Paderborn vs. Mainz 1:2 (Bundesliga)
28.09.2019 – Paderborn vs. Bayern 2:3 (Bundesliga)
21.09.2019 – Hertha vs. Paderborn 2:1 (Bundesliga)

Paderborn vs. Düsseldorf – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga

Bet365 Logo Interwetten Logo Betsson Logo Titan Bet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betsson
Hier zu
Titan Bet
Paderborn
2.37 2.30 2.33 2.35
Unentschieden 3.50 3.95 3.90 3.95
Düsseldorf
2.87 2.70 2.75 2.75

(Wettquoten vom 25.10.2019, 06:32 Uhr)

Germany Düsseldorf – Statistik & aktuelle Form

Düsseldorf Logo

Sieben Spiele musste die Fortuna warten, ehe am vergangenen Wochenende endlich der Bann gebrochen wurde. Nach zuvor nur vier Punkten an den ersten acht Spieltagen sowie einem einzigen Erfolg zum Auftakt in Bremen (3:1) kehrte die Mannschaft von Friedhelm Funkel zuhause im Keller-Duell gegen den FSV Mainz 05 auf die Siegesspur zurück.

Zwar war der 1:0-Erfolg gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt kein ästhetischer Höhepunkt dieser Bundesliga-Spielzeit, doch technische Finesse und viele Traumtore brauchte es in diesem richtungsweisenden Match auch nicht, um die über 40.000 Zuschauer in der Merkur Spiel-Arena zufriedenzustellen. Das einzige Tor des Tages erzielte Rouwen Hennings erst in der 80. Minute.

Der bullige Angreifer ist momentan so etwas wie die Lebensversicherung der Rheinländer. Mit fünf Toren führt er die interne Torjägerliste der letztjährigen Überraschungsmannschaft deutlich an. [pullquote align=“right“ cite=“Friedhelm Funkel“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Wir erwarten einen sehr aggressiven SC. Die Mannschaft ist wesentlich stärker, als der momentane Tabellenplatz aussagt. Keiner sollte vergessen, wo wir letzte Saison als Aufsteiger am 10. Spieltag standen. Letzter – deswegen werden wir Paderborn nicht unterschätzen! Als krasser Außenseiter traut ihnen im Moment niemand etwas zu. Wie damals bei uns…“[/pullquote]
Kein Wunder also, dass die Verantwortlichen ihrem besten Stürmer ein neues Arbeitspapier hinlegten, das dieser unter der Woche unterschrieb. Hennings wird also definitiv weiterhin für seine Düsseldorfer auf Torjagd gehen.

Die Krönung einer sehr guten Woche wäre nun ein weiterer Erfolg in der Bundesliga, durch den sich die Funkel-Schützlinge langsam ins Mittelfeld des Klassements zurückarbeiten könnten. Dass dieses Unterfangen nicht einfach wird und es zwingend ein bisschen Risikobereitschaft braucht, um zwischen Paderborn und Düsseldorf die Quoten auf den Gast anzuspielen, zeigt ein Blick auf die Auswärtsbilanz.

Die vergangenen drei Spiele auf gegnerischen Plätzen gingen nämlich allesamt verloren. Aber: In allen drei Fällen lagen die Rheinländer zwischenzeitlich mit 1:0 vorne. Bei den Top-Klubs in Frankfurt und in Mönchengladbach führten die Düsseldorfer sogar bis zur Halbzeit, ehe sie nach dem Seitenwechsel einbrachen und schließlich das Spielfeld als Verlierer verließen.

Wir stellen demnach die These auf, dass die Rot-Weißen stärker sind, als es die erst sieben gesammelten Punkte vermuten lassen. Mit dem getankten Selbstvertrauen aus dem wichtigen Heimerfolg gegen Mainz sowie aufgrund der Tatsache, dass die Flingeraner nun in den letzten 17 Bundesliga-Partien immer getroffen haben, trauen wir den erfahrenen Gästen einen Dreier in der Benteler Arena zu.

Barkok, Rensing, Stöger und Suttner müssen verletzungsbedingt passen. Am schwersten wiegt jedoch der Ausfall von Kapitän Oliver Fink. Der Mittelfeldspieler laboriert an einer Einblutung am Oberschenkel und wird fehlen. Alfredo Morales kehrt hingegen nach überstandener Erkältung ins Aufgebot zurück. Wir erwarten erneut ein 4-3-3-System des Tabellen-13. und gehen von keinen größeren Veränderungen in der Startformation aus.

Voraussichtliche Aufstellung von Düsseldorf:
Z. Steffen – Ayhan, Hoffmann, Adams – J. Zimmer, Gießelmann – M. Zimmermann, Bodzek – Thommy, Karaman – Hennings

Letzte Spiele von Düsseldorf:
19.10.2019 – Düsseldorf vs. Mainz 1:0 (Bundesliga)
04.10.2019 – Hertha vs. Düsseldorf 3:1 (Bundesliga)
29.09.2019 – Düsseldorf vs. Freiburg 1:2 (Bundesliga)
22.09.2019 – Gladbach vs. Düsseldorf 2:1 (Bundesliga)
13.09.2019 – Düsseldorf vs. Wolfsburg 1:1 (Bundesliga)

 

Die Mannschaften der Stunde im direkten Duell
Hertha vs. Hoffenheim, 26.10.2019 – Wettbasis.com Analyse


 

Germany Paderborn vs. Düsseldorf Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

In der Bundesliga stehen sich die beiden Teams am Samstagnachmittag erstmals gegenüber. Die bisherigen Duelle fanden hingegen ausschließlich im Rahmen der 2. Liga oder der Regionalliga statt. Der SCP führt den direkten Vergleich mit sechs Siegen an (neun Remis, fünf Niederlagen), konnte zuletzt aber 2010 zuhause gegen den rheinischen Kontrahenten gewinnen.

Die beiden jüngsten direkten Duelle datieren aus der Zweitliga-Saison 2015/2016, an deren Ende die Ostwestfalen den bitteren Gang in die Drittklassigkeit antreten mussten. In Düsseldorf siegten die Schwarz-Blauen sensationell mit 2:1; zuhause gab es in der Rückrunde ein 0:0. Wirklichen Einfluss haben diese beiden Ergebnisse auf unsere Paderborn gegen Düsseldorf Prognose aber nicht, da diese schon vier Jahre in der Vergangenheit liegen.

 

Exklusiver Interwetten Bonus

Interwetten Startguthaben

100€ Bonus + 10€ Startguthaben holen
AGB gelten | 18+

 

Germany Paderborn gegen Düsseldorf Germany Tipp & Prognose – 26.10.2019

Mit einem Punkt aus den ersten acht Spielen stellt der SC Paderborn aktuell nicht nur das Schlusslicht der Bundesliga-Tabelle, sondern auch die schlechteste Mannschaft zu diesem Zeitpunkt in der Historie der höchsten deutschen Spielklasse. Aus diesem Grund ist es durchaus verwunderlich, dass zwischen Paderborn und Düsseldorf die geringeren Wettquoten zugunsten der Hausherren angeboten werden.

Wir gehen mit dieser Einschätzung jedenfalls nicht konform und sehen zahlreiche Vorteile aufseiten der Gäste. Einerseits hat die Funkel-Elf durch den 1:0-Erfolg aus der Vorwoche gegen Mainz viel Selbstvertrauen getankt; andererseits trafen die Rheinländer in den vergangenen 17 Bundesliga-Spielen immer mindestens einmal. In allen vier Gastspielen lag die Fortuna zudem mit 1:0 vorne.

 

Key-Facts – Paderborn vs. Düsseldorf Tipp

  • Paderborn stellt die schwächste Abwehr der Liga (22 Gegentore) und lag in fünf von acht Fällen schon zur Halbzeit hinten
  • Düsseldorf ging in allen vier Auswärtsspielen mit 1:0 in Führung (Ausbeute: dennoch nur drei Punkte)
  • Die Fortuna traf in 17 aufeinanderfolgenden Bundesliga-Spielen immer mindestens einmal

 

Auf der Gegenseite erlebten die Ostwestfalen am vergangenen Sonntag im Keller-Duell beim 1. FC Köln einen rabenschwarzen Tag, der in einer 0:3-Pleite mündete. Insbesondere die Defensive ist mit 22 Gegentoren als Schwachstelle ausgemacht worden. Ebenfalls bedenklich ist die Tatsache, dass zehn dieser Treffer bereits in Halbzeit eins kassiert wurden. In fünf der acht Partien lag der Aufsteiger nach 45 Minuten hinten.

Diese Zahlen und Fakten führen uns zu der Annahme, dass im direkten Duell Paderborn vs. Düsseldorf die Quoten für einen Tipp auf das HT 2 /FT 2 mit einem sehr lukrativen Value verbunden sind.

Beim Wettanbieter BetVictor erhalten wir eine 4.50 in der Spitze, die wir mit einem Einsatz von fünf Units anspielen. Es winkt also ein toller Gewinn, sollte die Fortuna den leichten Aufwärtstrend am Wochenende fortsetzen.
 

Bundesliga Bonus – die besten Sportwetten Boni zum aktuellen Spieltag
Überblick der besten Wettanbieter Bonus Aktionen zur Bundesliga


 

Germany Paderborn – Düsseldorf Germany beste Quoten * Bundesliga

Germany Sieg Paderborn: 2.37 @Bet365
Unentschieden: 4.00 @Betway
Germany Sieg Düsseldorf: 2.87 @Bet365

(Wettquoten vom 25.10.2019, 06:32 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Paderborn / Unentschieden / Sieg Düsseldorf:

1: 42%
X: 24%
2: 34%

 

Hier bei Betvictor auf 2/2 wetten

Germany Paderborn – Düsseldorf Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.36 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 3.20 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.33 @Bet365
NEIN: 3.25 @Bet365

(Wettquoten vom 25.10.2019, 06:32 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten