Novak Djokovic – Matteo Berrettini, Tipp & Quote – ATP Finals 2019

Der Djoker lässt zum Auftakt nichts anbrennen!

/
Novak Djokovic
Novak Djokovic © imago images / Xinh
Spiel: Novak Djokovic - Matteo Berrettini
Tipp:
Quote: 2.45 (Stand: 09.11.2019, 15:11)
Wettbewerb: Nitto ATP World Tour Finals, Group Bjorn Borg
Datum: 10.11.2019, 16:00 Uhr
Wettanbieter: Comeon
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Wer wird der neue Tenniskönig im Jahr 2019? Diese Frage wird zum Abschluss der Saison beim ATP Masters Finale in London geklärt. Zusätzliche Brisanz gibt es diesmal durch die Tatsache, dass mit Novak Djokovic und Rafael Nadal noch zwei Spieler um den ersten Platz in der Weltrangliste kämpfen.

Der Mallorquiner hat kürzlich erst den Serben abgelöst, obwohl dieser das letzte Masters-Event in Paris für sich entscheiden konnte. Der Djoker verteidigte seine Punkte nur, „Rafa“ gewann welche dazu und zog deshalb vorbei an seinem ewigen Rivalen.

Beim großen, abschließenden Highlight in der Londoner O2-Arena sind auch die deutschsprachigen Athleten mit von der Partie. Der Deutsche Alexander Zverev reist als Titelverteidiger auf die Insel, Dominic Thiem will seine gute Form vom Turniersieg in Wien erneut zeigen und über Roger Federer muss niemand mehr viele Worte verlieren.

Die Schweizer Tennislegende zählt immer und überall zu den absoluten Topfavoriten. In zwei Vierer-Gruppen kämpfen die Akteure um die Tickets für das Halbfinale. Zum Auftakt am Sonntag stehen zwei Einzel-Partien auf dem Programm.

Am Abend duellieren sich Federer und Thiem im direkten Duell. Zuvor am Nachmittag schon treffen Novak Djokovic und Matteo Berrettini aufeinander – eine Prognose bei dieser Partie ist nicht einfach. Der Serbe geht gegen den Neuling in London natürlich als haushoher Favorit in das Match.

Dementsprechend sind zwischen Djokovic und Berrettini auch die Quoten für einen Tipp auf den Spielausgang verteilt. Ein „normaler“ Tipp auf den Favoriten lohnt sich fast nicht, weshalb es sich nach Handicaps oder Over/Under-Wetten als Alternative umzusehen gilt.

Interessant ist die Tatsache, dass die beiden Spieler zum allerersten Mal aufeinandertreffen, obwohl sie ja beide in vielen Turnieren 2019 in den letzten Runden noch vertreten waren. Somit kommt es zu einer echten Premiere. Das Match wurde um 15:00 Uhr angesetzt und die Zuschauer dürfen sich am Nachmittag auf beste Tennis-Unterhaltung freuen.

Serbia Novak Djokovic – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 2.

Novak Djokovic hat mal wieder an seinem Denkmal im Jahr 2019 gearbeitet und zahlreiche Erfolge gefeiert, die man gar nicht alle aufzählen kann. Hervorheben wollen wir deshalb nur den großen Triumph in London auf dem heiligen Rasen von Wimbledon.

In einem Endspiel, das in die Geschichte eingegangen ist, wehrte der Djoker im fünften und entscheidenden Satz zwei Matchbälle gegen Roger Federer ab, um sich schlussendlich im Tiebreak beim Stand von 12:12 durchzusetzen.

Seitdem hat der 32-Jährige noch fünf weitere Turniere auf Hartplatz bestritten und dabei zwei gewonnen. In Cincinnati war gegen Daniil Medvedev Endstation, bei den US Open musste der Serbe gegen Stan Wawrinka aufgeben und in Shanghai unterlag „Nole“ dem jungen Stefanos Tsitsipas mit 1:2.

Die beiden Events in Tokio und vor Kurzem in Paris gewann er dann wieder in beeindruckender Manier. Sowohl in Japan als auch Frankreich setzte sich Djokovic jeweils ohne einen Satzverlust durch.

Das Endspiel in Paris gegen den jungen Shapovalov war wieder einmal eine echte Machtdemonstration. Nur zehn Punkte gab er im gesamten Match bei eigenem Aufschlag ab. Beim zweiten Aufschlag des Kanadiers gewann er 14 von 17 möglichen Punkten, was verdeutlicht, wie groß die Dominanz von der Grundlinie war. Dort ist die Nummer 2 der Welt seit einem Jahrzehnt fast nicht zu besiegen.

Mit Ausnahme von Nadal in Bestform gibt es keinen Athleten auf diesem Planeten, der so sicher und gleichzeitig druckvoll mit seiner Vor- und auch Rückhand agieren kann. Hinzu kommen eine unfassbare Beinarbeit und Konterstärke, sodass seine Gegner gegen ihn jeden Punkt quasi mehrmals gewinnen müssen.

Wenn er seine Spitzenform aus Paris mit auf die Insel nehmen konnte, dann ist der Djoker in der O2-Arena kaum zu schlagen. Im Auftaktmatch wird er gegen den Neuling aus Italien nichts anbrennen lassen. Unter dem Strich geht es nur darum, wie deutlich das Resultat ausfällt zwischen Novak Djokovic und Matteo Berrettini, um die richtigen Quoten für einen Handicap-Tipp auszuwählen.

Letzte Matches von Novak Djokovic:
03.11.2018 – Djokovic vs. Shapovalov 6-3, 6-4 (Paris – Masters)
02.11.2018 – Djokovic vs. Dimitrov 7-6, 6-4 (Paris – Masters)
01.11.2018 – Djokovic vs. Tsitsipas 6-1, 6-2 (Paris – Masters)
31.10.2019 – Djokovic vs. Edmund 7-6, 6-1 (Paris – Masters)
30.10.2019 – Djokovic vs. Moutet 7-6, 6-4 (Paris – Masters)

Italy Matteo Berrettini – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 8.

Was für ein Jahr von Matteo Berrettini! Vor dieser Saison war der erst 23-Jährige für viele Tennisfans noch kaum ein Begriff, bevor er immer mehr für Schlagzeilen sorgte. Gerade auf deutschem Boden war er sehr erfolgreich und stellte zugleich seine Flexibilität unter Beweis. In München zog er auf roter Asche ins Finale ein und unterlag dort Christian Garin, in Stuttgart wenig später holte er dann auf Rasen den Turniersieg.

Wer anschließend erwartet hat, dass dem Youngster irgendwann die Luft ausgeht, der sah sich getäuscht. Bei den US Open wurde er erst im Halbfinale vom späteren Sieger Rafael Nadal gestoppt.

In Shanghai steht des Weiteren ein Halbfinaleinzug zu Buche und auch in Wien war erst gegen Lokalmatador Dominic Thiem nach einem harten Kampf Endstation. Erstmals entstand zuletzt in Paris der Eindruck, als würden so langsam, aber sicher die Kräfte schwinden und gegen Jo Wilfried Tsonga verlor Berrettini klar in zwei Sätzen.

Dabei kassierte er drei Breaks, was für ihn sehr ungewöhnlich ist. Sein Aufschlag ist neben der Vorhand seine größte Waffe, mit der er viele freie Punkte erhält. Das wird gegen Djokovic am Sonntag die erste Prämisse sein, dass er bei eigenem Service stabil bleibt. In den längeren Rallys wird es für den Italiener schwer, Paroli zu bieten.

Er braucht einen absoluten Sahnetag und muss auf ein paar Schwächen seines Kontrahenten hoffen, wenn er sich Chancen ausrechnen will. Sein Vorteil ist ganz klar, dass er überhaupt nichts zu verlieren hat. Zwischen Novak Djokovic und Matteo Berrettini kann die Prognose gewagt werden, dass der 23-Jährige komplett befreit aufspielen kann.

Letzte Matches von Matteo Berrettini:
30.10.2019 – Tsonga vs. Berrettini 6-4, 6-3 (Paris – Masters)
26.10.2019 – Thiem vs. Berrettini 3-6, 7-5, 6-3 (Vienna)
25.10.2019 – Berrettini vs. Rublev 7-5, 7-6 (Vienna)
23.10.2019 – Berrettini vs. Dimitrov 7-6, 7-6 (Vienna)
21.10.2019 – Berrettini vs. Edmund 3-6, 6-3, 6-4 (Vienna)

 

Exklusiver Interwetten Bonus

Interwetten Startguthaben

100€ Bonus + 10€ Startguthaben holen
AGB gelten | 18+

 

Djokovic gegen Berrettini – Head to Head Statistik

Obwohl beide Akteure in dieser Saison unheimlich häufig in den späten Runden von Turnieren noch mit dabei waren und damit die Wahrscheinlichkeit steigt, dass sie aufeinandertreffen, gab es tatsächlich noch kein einziges Duell der beiden Athleten. Die Partie am Sonntag in der Londoner O2-Arena ist also eine echte Premiere.
 

Kann Thiem die Partie gegen Federer eng gestalten?
Federer vs. Thiem, .10.11.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Novak Djokovic – Matteo Berrettini, ATP Finals 2019 – Tipp & Quote

Die Ausgangslage im Vorfeld dieser Begegnung könnte kaum klarer sein. Der große Dominator aus Paris, Novak Djokovic, geht als haushoher Favorit in dieses Match und alles andere als ein klarer Erfolg des Serben wäre eine große Überraschung.

Nole wird seine gute Verfassung aus Frankreich mit auf die Insel nehmen und will sich dort zum einen den Titel „Tennis-Weltmeister“ zurückholen und auch gleichzeitig den Platz an der Spitze der Weltrangliste zurückerobern.

Bei seinem Gegner steht hinter der Fitness und Form noch ein kleines Fragezeichen. Nach einem herausragenden Jahr 2019 hatte man bei Matteo Berrettini neulich in Paris erstmals den Eindruck, als würde ihm ein wenig die Power fehlen. Wenn er nicht bei 100% ist, dann kann der Auftritt am Sonntagnachmittag für ihn richtig bitter werden.

Key-Facts – Novak Djokovic vs. Matteo Berrettini Tipp

  • Djokovic hat mit dem Masters-Erfolg in Paris seine Topform unter Beweis gestellt
  • Berrettini dagegen schien zum Ende einer starken Saison zuletzt ein wenig die Power zu fehlen
  • Die beiden Kontrahenten treffen in London tatsächlich zum ersten Mal überhaupt aufeinander

 

Die wichtigste Waffe ist ganz klar sein Aufschlag. Nur wenn dieser gut funktioniert und er viele freie Punkte erhält, kann er das Match einigermaßen offenhalten. Da Djokovic jedoch als bester Returnspieler auf der Tour bekannt ist und im ersten Match der Gruppenphase möglichst viele Kräfte schonen will, ist davon auszugehen, dass diese Partie sehr einseitig wird und der Favorit kurzen Prozess mit dem Neuling macht.

Zwischen Djokovic und Berrettini erscheint ein Tipp auf die Quoten des Handicaps (-5,5) als die beste Option. Ein Ergebnis wie 6:2 6:4, 6:3 6:3 oder in einer ähnlichen Höhe ist absolut vorstellbar und deshalb unsere Wett-Empfehlung zum Auftakt in London.

Tipp: Sieg Novak Djokovic ( -5,5 )

Hier bei Comeon auf Handicap wetten