Enthält kommerzielle Inhalte

Wimbledon

Novak Djokovic – Matteo Berrettini Tipp, Prognose & Quoten – Wimbledon 2021 Finale

Marschiert der Djoker dem Golden Slam entgegen?

Dennis Koch  11. Juli 2021
Unser Tipp
Handicap: Sieg Heim -5,5 Spiele zu Quote 2
Wettbewerb Wimbledon 2021
Datum 11.07.2021, 15:00 Uhr
Einsatz                     5/10
Wettquoten Stand: 10.07.2021, 08:31
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Djokovic Berrettini Tipp
Dominiert Djokovic im Wimbledon-Finale gegen Berrettini? © IMAGO / Xinhua, 09.07.2021

20 Spiele hintereinander hat Novak Djokovic inzwischen bei den Wimbledon Championships gewonnen. Nach seinen jüngsten beiden Gesamtsiegen bei den Austragungen in 2018 und 2019 könnte er nun seinen insgesamt sechsten Grand-Slam-Pokal an der Church Road gewinnen. Es wäre ein historischer Triumph, mit dem er die 20 Grand-Slam-Titel von Roger Federer und Rafael Nadal einstellen würde.

Dabei schlagen im Vorfeld des Endspiels zwischen Novak Djokovic und Matteo Berrettini die Quoten klar in Richtung des Weltranglistenersten aus. Sämtliche Wettquoten zum großen Finale lassen sich übrigens auch per Smartphone und Tablet abrufen. Beispielsweise in der praktischen Unibet App.

Inhaltsverzeichnis

Auch Matteo Berrettini könnte im Londoner All England Lawn Tennis and Croquet Club Geschichte schreiben. Der 25-Jährige ist der erste Italiener, der in Wimbledon das Finale erreicht hat. Nun könnte er zum ersten italienischen Wimbledon-Champion aller Zeiten werden. Gerade erst bei den French Open zog er gegen den Djoker aber mit 1:3 den Kürzeren.

Auf Rasen rechnen wir dem Italiener sogar geringere Chancen aus, weshalb wir den größten Value bei Novak Djokovic gegen Matteo Berrettini im Tipp darauf sehen, auf den Sieg des Serben mit einem Handicap von -5,5 Spielen zu wetten.

Unser Value Tipp:
U40,5 Spiele
bei 888sport zu 1.67
Wettquoten Stand: 10.07.2021, 08:31
* 18+ | AGB beachten

Direkter Vergleich / H2H-Bilanz [+ Infografik]

Head to head: 2:0

Zwei Mal standen sich beide Spieler bislang gegenüber und in beiden Partien siegte am Ende der Djoker. Bei den ATP Finals 2019 ließ der Serbe seinem Gegner beim glatten 2:0-Sieg (6:2 und 6:1) nicht den Hauch einer Chance, ehe es zuletzt im Viertelfinale bei den French Open immerhin auch einen Satzgewinn für Berrettini gab beim 3:1 des Djokers (6:3, 6:2, 6:7 und 7:5).

Infografik Wimbledon Herren Finale 2021

Serbia Novak Djokovic – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 1
Position in der Setzliste: 1

Der 34-jährige Serbe Novak Djokovic könnte in 2021 den ganz großen Wurf landen und den Golden Slam bestehend aus allen vier Grand-Slam-Turnieren und der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen gewinnen.

Die ersten beiden Grand-Slam-Turniere des Jahres hat der Djoker bereits gewonnen. Nun könnte er an der Church Road seinen 20. Einzeltitel bei einem Grand Slam holen, mit dem er überdies den Grand-Slam-Rekord von Rafael Nadal und Roger Federer einstellen würde.

BildBet Bonus
AGB gelten | 18+

20 gewonnene Spiele in Serie in Wimbledon

Der 34-Jährige zeigte zwar bei den diesjährigen Wimbledon Championships nicht immer sein bestes Tennis. Gegen Márton Fucsovics im Viertelfinale leistete Djokovic sich bemerkenswert viele Nachlässigkeiten und leichte Fehler und auch im Semifinale gegen Denis Shapovalov war gewiss deutlich mehr für seinen Gegner zu holen, der nur einen von elf Breakbällen nutzen konnte.

Unterm Strich gab der Serbe aber nur einen einzigen Satz im Auftaktmatch gegen Lokalmatador Jack Draper ab und war ansonsten nicht zu stoppen. Seine letzten 20 Einzelspiele beim einzigen Grand-Slam-Turnier, das auf Rasen veranstaltet wird, hat der Djoker damit allesamt gewonnen.

Kann der Djoker sich im Finale noch steigern?

Djokovics Erfolg im Endspiel dürfte dabei mit der Frage stehen und fallen, wie gut er ins Return-Spiel kommt. Zuletzt hatte der 34-Jährige gegen den starken Aufschläger Shapovalov eine Quote von „nur“ 33 % Punkten beim Rückschlag, wobei er dem Kanadier lediglich drei Mal das Aufschlagspiel abnehmen konnte. Zum 3:0-Sieg reichte es dennoch.

Überhaupt ließ die Nummer eins der Welt immer mal wieder auch durchblitzen, dass gelegentliche Leistungssteigerungen möglich gewesen wären, wenn der Gegner es denn erforderlich gemacht hätte. Auch vor diesem Hintergrund sehen wir bei Novak Djokovic gegen Matteo Berrettini im Tipp auf den Finalsieg des Serben das Potenzial für ein kleines Handicap von insgesamt -5,5 Spielen.

Letzte Spiele von Novak Djokovic:

Letzte Spiele
07/24 202108:45
07/24 202124/07
Male Single - Runde 1/32
Satz
3
2
1
07/11 202115:10
07/11 202111/07
Male Single - Finale
Satz
5
4
3
2
1
07/09 202117:40
07/09 202109/07
Male Single - Halbfinale
Satz
5
4
3
2
1
07/07 202114:40
07/07 202107/07
Male Single - Viertelfinale
Satz
5
4
3
2
1
07/05 202114:35
07/05 202105/07
Male Single - Runde 1/8
Satz
5
4
3
2
1

Italy Matteo Berrettini – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 9
Position in der Setzliste: 7

Der 25-jährige Italiener Matteo Berrettini ist erst relativ spät in seiner Profikarriere durchgestartet. Sein Debüt auf der ATP World Tour gab er bei der ATP Rom 2017, wo er als Lokalmatador in der ewigen Stadt eine Wildcard bekam.

Bemerkenswert schnell konnte der gebürtige Römer sich auf der Tour etablieren. 2018 holte er seinen ersten von bislang fünf Einzeltiteln. 2019 erreichte Berrettini bei den US Open dann erstmals das Semifinale eines Grand-Slam-Turniers und beendete das Jahr in den Top 10 der ATP-Weltrangliste.

Berrettini gewann 32 der 38 Einzel in 2021

Jetzt steht der 25-Jährige nach einem überzeugenden 3:1-Sieg über Federer-Bezwinger Hubert Hurkacz an der Church Road im Finale und könnte zum ersten Italiener überhaupt werden, der das Herreneinzel der Wimbledon Championships gewinnt.

Zuzutrauen ist der Coup der Nummer neun der ATP-Weltrangliste definitiv. Immerhin gab er auf dem Weg ins Finale lediglich drei Sätze ab und konnte 32 seiner 38 gespielten Einzel in 2021 gewinnen. Das bescherte ihm übrigens in London beim Vorbereitungsturnier auf Rasen den Gesamtsieg bei den Queen’s Club Championships, wo Berrettini unter anderem Andy Murray schlug.

Neuer Wettanbieter von ProSieben Sat1

JackOne Bonus
Jetzt Testbericht lesen | AGB gelten | 18+ 

Ein kaum zu verteidigender Aufschlag mit durchschnittlich 203 km/h

Überzeugen konnte der 25-Jährige auf dem Weg ins Finale in erster Linie mit seinem knallharten Aufschlag. Der Service von Berrettini kam mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von unfassbaren 203 km/h. Im Maximum brachte er es sogar auf 224 km/h. Mit dieser kaum zu verteidigenden Waffe kam er immer wieder zu Freipunkten und blieb im Semifinale ungebreakt.

Nun geht der Italiener aber als klarer Außenseiter ins Finale. Bet365 bietet bei Novak Djokovic gegen Matteo Berrettini Quoten von 4.80 für seinen Finalsieg an, der auch mit Blick darauf, dass der 25-Jährige gerade erst bei den French Open dem Djoker unterlag, eine große Überraschung wäre.

Letzte Spiele von Matteo Berrettini:

Letzte Spiele
07/11 202115:10
07/11 202111/07
Male Single - Finale
Satz
5
4
3
2
1
07/09 202114:35
07/09 202109/07
Male Single - Halbfinale
Satz
5
4
3
2
1
07/07 202118:00
07/07 202107/07
Male Single - Viertelfinale
Satz
5
4
3
2
1
07/05 202112:05
07/05 202105/07
Male Single - Runde 1/8
Satz
5
4
3
2
1
07/03 202112:05
07/03 202103/07
Male Single - Runde 1/16
Satz
5
4
3
2
1

Novak Djokovic – Matteo Berrettini Wettquoten im Vergleich 11.07.2021 – 1/2

Buchmacher
Wettquoten Stand: 26.07.2021, 07:48
* 18+ | AGB beachten

Statistik Highlights für Serbia Novak Djokovic gegen Matteo Berrettini Italy

Grand Slam
  • WTA
  • Grand Slam
  • Team Tournament
  • Davis Cup
  • ATP
  • Challenger
  • Olympische Sommerspiele
  • Fed Cup
  • WTA 125K series
  • Davis Cup Zone 1
  • Davis Cup Zone 2
  • Exhibition
  • Billie Jean King Cup World Group II
  • Billie Jean King Cup Group I
2021
  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
  • 2010
  • 2009
  • 2008
  • 2007
  • 2006
  • 2005
  • 2004
  • 2003
  • 2002
  • 2001
  • 2000
Wimbledon ATP
  • Australian Open ATP
  • Australian Open Juniors, Boys
  • Australian Open Juniors, Girls
  • Australian Open Mixed Doubles
  • Australian Open WTA
  • Australian Open, Qualification ATP
  • Australian Open, Qualification WTA
  • Roland Garros ATP
  • Roland Garros Juniors, Boys
  • Roland Garros Juniors, Girls
  • Roland Garros Mixed Doubles
  • Roland Garros WTA
  • Roland Garros, Qualification ATP
  • Roland Garros, Qualification WTA
  • US Open ATP
  • US Open Juniors, Boys
  • US Open Juniors, Girls
  • US Open Mixed
  • US Open WTA
  • US Open, Qualification ATP
  • US Open, Qualification WTA
  • Wimbledon ATP
  • Wimbledon Gentlemen's Invitation Doubles, Final
  • Wimbledon Gentlemen's Invitation Doubles, Group A
  • Wimbledon Gentlemen's Invitation Doubles, Group B
  • Wimbledon Gentlemen's Senior Invitation Doubles, Group A
  • Wimbledon Gentlemen's Senior Invitation Doubles, Group B
  • Wimbledon Juniors, Boys
  • Wimbledon Juniors, Girls
  • Wimbledon Ladies' Invitation Doubles, Final
  • Wimbledon Ladies' Invitation Doubles, Group A
  • Wimbledon Ladies' Invitation Doubles, Group B
  • Wimbledon Mixed Doubles
  • Wimbledon Quad Wheelchair
  • Wimbledon Senior Gentlemen's Invitation Doubles, Final
  • Wimbledon WTA
  • Wimbledon Wheelchair, Men
  • Wimbledon Wheelchair, Women
  • Wimbledon, Qualification ATP
  • Wimbledon, Qualification WTA
 
Novak DjokovicN. Djokovic
  • Adrian MannarinoA. Mannarino
  • Albert RamosA. Ramos-Vinolas
  • Alejandro Davidovich FokinaA. Davidovich Fokina
  • Alex BoltA. Bolt
  • Alex de MinaurA. de Minaur
  • Alexander BublikA. Bublik
  • Alexander ZverevA. Zverev
  • Alexei PopyrinA. Popyrin
  • Aljaz BedeneA. Bedene
  • Andreas SeppiA. Seppi
  • Andrey RublevA. Rublev
  • Andy MurrayA. Murray
  • Antoine HoangA. Hoang
  • Arthur RinderknechA. Rinderknech
  • Aslan KaratsevA. Karatsev
  • Benjamin BonziB. Bonzi
  • Benoit PaireB. Paire
  • Bernabe Zapata MirallesB. Zapata Miralles
  • Botic van de ZandschulpB. van de Zandschulp
  • Brandon NakashimaB. Nakashima
  • Cameron NorrieC. Norrie
  • Carlos AlcarazC. Alcaraz
  • Casper RuudC. Ruud
  • Christopher O'ConnellC. O'Connell
  • Corentin MoutetC. Moutet
  • Cristian GarinC. Garin
  • Daniel EvansD. Evans
  • Daniel GalanD. Galan
  • Daniel MasurD. Masur
  • Daniil MedvedevD. Medvedev
  • Denis KudlaD. Kudla
  • Denis ShapovalovD. Shapovalov
  • Dennis NovakD. Novak
  • Diego SchwartzmanD. Schwartzman
  • Dominik KöpferD. Koepfer
  • Dusan LajovicD. Lajovic
  • Egor GerasimovE. Gerasimov
  • Emil RuusuvuoriE. Ruusuvuori
  • Fabio FogniniF. Fognini
  • Facundo BagnisF. Bagnis
  • Federico CoriaF. Coria
  • Federico DelbonisF. Delbonis
  • Feliciano LopezF. Lopez
  • Felix Auger AliassimeF. Auger Aliassime
  • Fernando VerdascoF. Verdasco
  • Filip KrajinovicF. Krajinovic
  • Frances TiafoeF. Tiafoe
  • Gael MonfilsG. Monfils
  • Gianluca MagerG. Mager
  • Gilles SimonG. Simon
  • Gregoire BarrereG. Barrere
  • Grigor DimitrovG. Dimitrov
  • Guido PellaG. Pella
  • Hubert HurkaczH. Hurkacz
  • Ilya IvashkaI. Ivashka
  • Jack DraperJ. Draper
  • James DuckworthJ. Duckworth
  • Jan-Lennard StruffJ. Struff
  • Jannik SinnerJ. Sinner
  • Jaume MunarJ. Munar
  • Jay ClarkeJ. Clarke
  • Jeremy ChardyJ. Chardy
  • Jiri VeselyJ. Vesely
  • Jo-Wilfried TsongaJ. Tsonga
  • Joao SousaJ. Sousa
  • John IsnerJ. Isner
  • John MillmanJ. Millman
  • Jordan ThompsonJ. Thompson
  • Juan Ignacio LonderoJ. Londero
  • Karen KhachanovK. Khachanov
  • Kei NishikoriK. Nishikori
  • Kevin AndersonK. Anderson
  • Laslo DjereL. Djere
  • Liam BroadyL. Broady
  • Lloyd HarrisL. Harris
  • Lorenzo MusettiL. Musetti
  • Lorenzo SonegoL. Sonego
  • Lucas PouilleL. Pouille
  • Mackenzie McDonaldM. McDonald
  • Marc PolmansM. Polmans
  • Marcelo BarriosM. Barrios
  • Marco CecchinatoM. Cecchinato
  • Marco TrungellitiM. Trungelliti
  • Marcos GironM. Giron
  • Marin CilicM. Cilic
  • Marton FucsovicsM. Fucsovics
  • Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Mikael YmerM. Ymer
  • Mikhail KukushkinM. Kukushkin
  • Miomir KecmanovicM. Kecmanovic
  • Nick KyrgiosN. Kyrgios
  • Nikoloz BasilashviliN. Basilashvili
  • Norbert GombosN. Gombos
  • Novak DjokovicN. Djokovic
  • Oscar OtteO. Otte
  • Pablo AndujarP. Andujar
  • Pablo CarrenoP. Carreno Busta
  • Pablo CuevasP. Cuevas
  • Pedro MartinezP. Martinez
  • Pedro SousaP. Sousa
  • Philipp KohlschreiberP. Kohlschreiber
  • Pierre-Hugues HerbertP. Herbert
  • Radu AlbotR. Albot
  • Reilly OpelkaR. Opelka
  • Ricardas BerankisR. Berankis
  • Richard GasquetR. Gasquet
  • Roberto Bautista AgutR. Bautista Agut
  • Roberto CarballésR. Carballes Baena
  • Roger FedererR. Federer
  • Salvatore CarusoS. Caruso
  • Sam QuerreyS. Querrey
  • Sebastian KordaS. Korda
  • Soon-Woo KwonS. Kwon
  • Stefano TravagliaS. Travaglia
  • Stefanos TsitsipasS. Tsitsipas
  • Steve JohnsonS. Johnson
  • Tallon GriekspoorT. Griekspoor
  • Taylor FritzT. Fritz
  • Tennys SandgrenT. Sandgren
  • Thiago MonteiroT. Monteiro
  • Tommy PaulT. Paul
  • Ugo HumbertU. Humbert
  • Vasek PospisilV. Pospisil
  • Yannick HanfmannY. Hanfmann
  • Yasutaka UchiyamaY. Uchiyama
  • Yen-Hsun LuY. Lu
  • Yoshihito NishiokaY. Nishioka
  • Yuichi SugitaY. Sugita
  • Zhizhen ZhangZ. Zhang
gg.
 
Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Adrian MannarinoA. Mannarino
  • Albert RamosA. Ramos-Vinolas
  • Alejandro Davidovich FokinaA. Davidovich Fokina
  • Alex BoltA. Bolt
  • Alex de MinaurA. de Minaur
  • Alexander BublikA. Bublik
  • Alexander ZverevA. Zverev
  • Alexei PopyrinA. Popyrin
  • Aljaz BedeneA. Bedene
  • Andreas SeppiA. Seppi
  • Andrey RublevA. Rublev
  • Andy MurrayA. Murray
  • Antoine HoangA. Hoang
  • Arthur RinderknechA. Rinderknech
  • Aslan KaratsevA. Karatsev
  • Benjamin BonziB. Bonzi
  • Benoit PaireB. Paire
  • Bernabe Zapata MirallesB. Zapata Miralles
  • Botic van de ZandschulpB. van de Zandschulp
  • Brandon NakashimaB. Nakashima
  • Cameron NorrieC. Norrie
  • Carlos AlcarazC. Alcaraz
  • Casper RuudC. Ruud
  • Christopher O'ConnellC. O'Connell
  • Corentin MoutetC. Moutet
  • Cristian GarinC. Garin
  • Daniel EvansD. Evans
  • Daniel GalanD. Galan
  • Daniel MasurD. Masur
  • Daniil MedvedevD. Medvedev
  • Denis KudlaD. Kudla
  • Denis ShapovalovD. Shapovalov
  • Dennis NovakD. Novak
  • Diego SchwartzmanD. Schwartzman
  • Dominik KöpferD. Koepfer
  • Dusan LajovicD. Lajovic
  • Egor GerasimovE. Gerasimov
  • Emil RuusuvuoriE. Ruusuvuori
  • Fabio FogniniF. Fognini
  • Facundo BagnisF. Bagnis
  • Federico CoriaF. Coria
  • Federico DelbonisF. Delbonis
  • Feliciano LopezF. Lopez
  • Felix Auger AliassimeF. Auger Aliassime
  • Fernando VerdascoF. Verdasco
  • Filip KrajinovicF. Krajinovic
  • Frances TiafoeF. Tiafoe
  • Gael MonfilsG. Monfils
  • Gianluca MagerG. Mager
  • Gilles SimonG. Simon
  • Gregoire BarrereG. Barrere
  • Grigor DimitrovG. Dimitrov
  • Guido PellaG. Pella
  • Hubert HurkaczH. Hurkacz
  • Ilya IvashkaI. Ivashka
  • Jack DraperJ. Draper
  • James DuckworthJ. Duckworth
  • Jan-Lennard StruffJ. Struff
  • Jannik SinnerJ. Sinner
  • Jaume MunarJ. Munar
  • Jay ClarkeJ. Clarke
  • Jeremy ChardyJ. Chardy
  • Jiri VeselyJ. Vesely
  • Jo-Wilfried TsongaJ. Tsonga
  • Joao SousaJ. Sousa
  • John IsnerJ. Isner
  • John MillmanJ. Millman
  • Jordan ThompsonJ. Thompson
  • Juan Ignacio LonderoJ. Londero
  • Karen KhachanovK. Khachanov
  • Kei NishikoriK. Nishikori
  • Kevin AndersonK. Anderson
  • Laslo DjereL. Djere
  • Liam BroadyL. Broady
  • Lloyd HarrisL. Harris
  • Lorenzo MusettiL. Musetti
  • Lorenzo SonegoL. Sonego
  • Lucas PouilleL. Pouille
  • Mackenzie McDonaldM. McDonald
  • Marc PolmansM. Polmans
  • Marcelo BarriosM. Barrios
  • Marco CecchinatoM. Cecchinato
  • Marco TrungellitiM. Trungelliti
  • Marcos GironM. Giron
  • Marin CilicM. Cilic
  • Marton FucsovicsM. Fucsovics
  • Matteo BerrettiniM. Berrettini
  • Mikael YmerM. Ymer
  • Mikhail KukushkinM. Kukushkin
  • Miomir KecmanovicM. Kecmanovic
  • Nick KyrgiosN. Kyrgios
  • Nikoloz BasilashviliN. Basilashvili
  • Norbert GombosN. Gombos
  • Novak DjokovicN. Djokovic
  • Oscar OtteO. Otte
  • Pablo AndujarP. Andujar
  • Pablo CarrenoP. Carreno Busta
  • Pablo CuevasP. Cuevas
  • Pedro MartinezP. Martinez
  • Pedro SousaP. Sousa
  • Philipp KohlschreiberP. Kohlschreiber
  • Pierre-Hugues HerbertP. Herbert
  • Radu AlbotR. Albot
  • Reilly OpelkaR. Opelka
  • Ricardas BerankisR. Berankis
  • Richard GasquetR. Gasquet
  • Roberto Bautista AgutR. Bautista Agut
  • Roberto CarballésR. Carballes Baena
  • Roger FedererR. Federer
  • Salvatore CarusoS. Caruso
  • Sam QuerreyS. Querrey
  • Sebastian KordaS. Korda
  • Soon-Woo KwonS. Kwon
  • Stefano TravagliaS. Travaglia
  • Stefanos TsitsipasS. Tsitsipas
  • Steve JohnsonS. Johnson
  • Tallon GriekspoorT. Griekspoor
  • Taylor FritzT. Fritz
  • Tennys SandgrenT. Sandgren
  • Thiago MonteiroT. Monteiro
  • Tommy PaulT. Paul
  • Ugo HumbertU. Humbert
  • Vasek PospisilV. Pospisil
  • Yannick HanfmannY. Hanfmann
  • Yasutaka UchiyamaY. Uchiyama
  • Yen-Hsun LuY. Lu
  • Yoshihito NishiokaY. Nishioka
  • Yuichi SugitaY. Sugita
  • Zhizhen ZhangZ. Zhang
Letzte Ereignisse gegen
07/11 202115:10
07/11 202111/07
Male Single - Finale
Satz
5
4
3
2
1
06/09 202120:00
06/09 202109/06
Male Single - Viertelfinale
Satz
5
4
3
2
1
11/10 201915:15
11/10 201910/11
Male Single - Round robin - Viertelfinale
Satz
3
2
1
Letzte Spiele Novak Djokovic
Letzte Spiele Matteo Berrettini
Historical Statistics

Wettbasis-Prognose & Serbia Novak Djokovic – Matteo Berrettini Italy Tipp

Bei Novak Djokovic gegen Matteo Berrettini geht die Prognose voll und ganz in Richtung Sieg des Serben. Einmal vom starken Aufschlag des Italieners abgesehen, gegen den der Djoker gewiss nicht allzu viele Breakbälle bekommen wird, spricht praktisch nichts für den 25-Jährigen.

Der Weltranglistenerste bringt schließlich 20 gewonnene Einzel in Serie an der Church Road mit. Djokovic steht zudem in seinem 30. Grand-Slam-Endspiel und hat den klaren Erfahrungsvorteil, während Berrettini erstmals in einem so großen Finale spielt.

Key-Facts – Novak Djokovic vs. Matteo Berrettini Tipp
  • Djokovic führt den direkten Vergleich mit 2:0 an
  • Berrettini ist der erste Italiener im Finale von Wimbledon
  • Djokovic hat seine 20 letzten Einzel in Wimbledon allesamt gewonnen

Wir gehen dementsprechend davon aus, dass der Djoker auch im dritten Grand-Slam-Turnier des Jahres den Gesamtsieg verbuchen kann. Um die Quote für den Triumph des Serben etwas zu steigern, legen wir überdies ein kleines Handicap an.

Für -5,5 Spiele auf den Sieg des Weltranglistenersten stehen bei Novak Djokovic gegen Matteo Berrettini Wettquoten von 2.00 zur Verfügung, die wir bei Unibet mit fünf Units anspielen. Neukunden profitieren hier im Juli übrigens von einem Unibet Bonus bis 80 € sowie einer 10€ Gratiswette.

Test & Ranking der besten Wettanbieter
Wettanbieter im Test!

 

Serbia Novak Djokovic vs. Matteo Berrettini Italy – beste Quoten Wimbledon 2021

Serbia Sieg Novak Djokovic: 1.22 @Bwin
Italy Sieg Matteo Berrettini: 4.80 @Bet365

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Novak Djokovic / Sieg Matteo Berrettini:

1
80%
2
20%

Serbia Novak Djokovic – Matteo Berrettini Italy – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 36,5 Spiele
Über 36,5 Spiele: 1.83 @Bet365
Unter 36,5 Spiele: 1.83 @Bet365

Mind. 1 Tie-Break im Match?
JA: 1.44 @Bet365
NEIN: 2.62 @Bet365

Wettquoten Stand: 10.07.2021, 08:31
* 18+ | AGB beachten