Enthält kommerzielle Inhalte

Nick Kyrgios – Karen Khachanov, Tipp & Quote – Australian Open 2020

Sichert sich "Bad Boy" Kyrgios das Duell mit Nadal?

Bei den Damen ruhen die Hoffnungen der australischen Tennis-Fans auf der Nummer Eins der Welt, Ashleigh Barty. Bei den Herren stehen mit John Millman (gegen Roger Federer), Alexei Popyrin und Skandalspieler Nick Kyrgios sogar drei Akteure in der Runde der letzten 32.

Kyrgios hat scheinbar die Lust am Tennis wiedererlangt und präsentiert sich ungewohnt konzentriert. Auch deshalb gilt Nick Kyrgios gegen Karen Khachanov laut Quoten in seinem Drittrunden-Spiel als relativ deutlicher Favorit!

Inhaltsverzeichnis

Dabei ist der unorthodoxe Australier in der aktuellen ATP Weltrangliste sogar hinter dem Russen klassiert. Allerdings zeigte sich Kyrgios im bisherigen Turnierverlauf deutlich stärker und behielt in der zweiten Runde gegen Gilles Simon in einer heißen Phase einen kühlen Kopf.

Eine Abkühlung benötigte auch Khachanov nach seinem knapp viereinhalb Stunden langen Fight in Runde zwei. Wird er nun noch genügend Körner haben, um gegen Kyrgios und das Publikum bestehen zu können?

Unser Value Tipp:
Kyrgios -4,5
1.86

Bei Bethard wetten

(Wettquoten vom 23.01.2020, 16:16 Uhr)

Australia Nick Kyrgios – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 26.
Position in der Setzliste: 23

Trotz seiner erst 24 Jahre hätte der Australier Nick Kyrgios schon genügend Material geliefert, um ein ganzes Buch über seine Eskapaden und Skandale zu schreiben. Kyrgios hat in den letzten Jahren des öfteren augenscheinlich zur Schau gestellt, dass er den ATP Zirkus nicht sonderlich ernst nimmt.

Lustlosigkeit und abgeschenkte Punkte oder gar Spiele gab es oft zu sehen. Auseinandersetzungen mit Fans und Schiedsrichter waren sowieso Standard beim Australier. Dabei wurde er immer wieder als ein Spieler gehandelt, der alles mitbringt, um die ganz großen Titel gewinnen zu können.

Daraufhin schien er jedoch nur bedingt Wert zu legen. Auch etliche Geldstrafen hatten lange Zeit nicht den nötigen Effekt. Ganz ohne großspurigen Töne kann der Australier zwar noch immer nicht, doch auf dem Platz hat er es mittlerweile geschafft, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Beim neu geschaffenen ATP Cup zeigte er zudem große Menschlichkeit, als ihn beim On Court Interview nach dem Sieg gegen Jan-Lennard Struff aufgrund der Buschbrände in Down Under die Gefühle übermannten.

Kyrgios war auch derjenige, der seine Mitstreiter zum Spenden animierte. Für jedes Ass im australischen Sommer wird Kyrgios 200 Dollar spenden. In den ersten beiden Runden gegen Lorenzo Sonego (14) und Gilles Simon (28) kamen schon über 8.000 Dollar zusammen.

Das Image als „Bad Boy“ will Kyrgios auch nach eigenen Angaben ablegen. Ein paar Späße kann er sich trotzdem nicht verkneifen und so imitierte er im zweiten Satz beim Stand von 5:4 Rafael Nadal mit seinen typischen Bewegungen vor dem Service.

Kyrgios ist ein Showmaster, der mit dem Publikum spielt. In seiner Heimat steht dieses geschlossen hinter ihm. Damit wird er noch stärker und gefährlicher als er ohnehin ist. Die Konkurrenz fürchtet ihn schon lange, nun scheint er auch den nötigen Ernst an den Tag zu legen.

Diese Mischung macht ihn äußerst gefährlich und vielerorts wird er sogar als Geheimfavorit beim „Happy Slam“ gehandelt. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Die Fans würden sich auf alle Fälle auf einen Achtelfinal-Kracher gegen Rafael Nadal freuen. Zunächst muss jedoch zwischen Kyrgios und Khachanov der Tipp auf den Lokalmatadoren richtig sein. Hierfür haben die Buchmacher eine 1,35 im Angebot.

Letzte Matches von Nick Kyrgios:
23.01.2020 – Kyrgios vs. Simon 6-2, 6-4, 4-6, 7-5 (Australian Open)
21.01.2020 – Kyrgios vs. Sonego 6-2, 7-6, 7-6 (Australian Open)
16.01.2020 – Kyrgios vs. Dimitrov 6-4, 6-2 (Kooyong – exh.)
11.01.2020 – Bautista-Agut vs. Kyrgios 6-1, 6-4 (ATP Cup)
09.01.2020 – Kyrgios vs. Norrie 6-2, 6-2 (ATP Cup)

 

10.000€ Jackpot bei Unibet AO Wettmeisterschaft

Unibet AO Wettmeisterschaft
Jetzt mitmachen
AGB gelten | 18+
 

Russian Federation Karen Khachanov – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 17.
Position in der Setzliste: 16

Laut aktueller Weltranglisten-Platzierung sollte eigentlich der Russe der Favorit in diesem Drittrunden-Duell sein. Im Gegensatz zu Kyrgios war der Russe schon in den Top-Ten der Welt zu finden. 2018 präsentierte er sich überragend und war für viele Experten ein fixer Bestandteil der Top-Ten für die kommenden Jahre. Unter anderem holte er sich in Paris-Bercy den Titelgewinn bei einem Masters-Turnier.

In der vergangenen Saison bestätigte Khachanov diese Leistungen jedoch nicht mehr und konnte keinen einzigen Turniersieg bejubeln. Nach einer bärenstarken 49:25 Bilanz im Jahr 2018 beendete er das Vorjahr ausgeglichen mit 31 Siegen und 31 Niederlagen. Ein Finale blieb ihm dabei verwehrt, lediglich in Montreal und Peking kämpfte er sich in die Vorschlussrunde.

Nichtsdestotrotz bringt Khachanov gerade auf Hartplatz alles mit, um sich wieder in Richtung der Top-Ten bewegen zu können. Sein Saisonauftakt verlief durchaus vielversprechend und beim ATP Cup holte er sich vier Siege in fünf Spielen. Lediglich im Halbfinale musste er sich dem Serben Dusan Lajovic in zwei knappen Sätzen geschlagen geben. Vor dem Beginn der Australian Open gab es dann noch eine überraschende Niederlage in Auckland gegen John Millman.

In den ersten beiden Runden beim „Happy Slam“ lief es ebenfalls nicht wirklich rund. Gegen den spanischen No-Name Vilella-Martinez benötigte er vier Sätze, gegen den schwedischen Youngster Mikael Ymer sogar fünf Sätze und mehr als viereinhalb Stunden. Khachanov, der eigentlich über ein sehr starkes Service verfügt, sah sich gegen Ymer nicht weniger als 24 Breakbällen ausgesetzt und gab zehn Mal seinen Aufschlag ab. 

Positiv zu erwähnen waren sicherlich die Kämpferqualitäten, denn Ymer schlug bei 6:5 im fünften Satz zum Match auf, doch Khachanov gelang das notwendige Rebreak. Im Match-Tiebreak bis zehn lag er schon mit 6:8 zurück, ehe er vier Punkte en suite schaffte und somit den Kopf gerade noch aus der Schlinge zog. Schlussendlich verbuchten beide Akteure 176 Punkte zu ihren Gunsten.

Es war ein Arbeitssieg, bei dem einzig die Moral hervorgehoben werden kann. Spielerisch war Khachanov weit von seiner Topform entfernt. Stolze 71 unerzwungene Fehler (bei nur 62 Winnern) sind der Beweis dafür. Wir sehen den Russen aktuell nicht in der Lage, um mit den Topstars Schritt halten zu können. Deshalb erscheint zwischen Nick Kyrgios und Karen Khachanov die Prognose auf den Lokalmatadoren die logische Wahl zu sein.

Letzte Matches von Karen Khachanov:
23.01.2020 – Khachanov vs. Ymer 6-2, 2-6, 6-4, 3-6, 7-6 (Australian Open)
21.01.2020 – Khachanov vs. Vilella-Martinez 4-6, 6-4, 7-6, 6-3 (Australian Open)
15.01.2020 – Millman vs. Khachanov 4-6, 6-3, 6-3 (Auckland)
11.01.2020 – Lajovic vs. Khachanov 7-5, 7-6 (ATP Cup)
09.01.2020 – Khachanov vs. Pella 6-2, 7-6 (ATP Cup)

 

Startet der Djoker golden in das Jahr 2020?
Australian Open 2020 Spielplan Herren – Wettbasis

 

Kyrgios gegen Khachanov – Head to Head Statistik

Head-to-Head: 0:1

Auf der ATP Tour standen sich die beiden Akteure in der vergangenen Saison beim Masters-Turnier in Cincinnati erstmals gegenüber. Obwohl „Tennis-Rüpel“ Nick Kyrgios den ersten Satz für sich entschied, hieß es am Schluss „Game, Set and Match Karen Khachanov“. Nach dem verlorenen Tiebreak im zweiten Durchgang lief beim Australier nicht mehr viel zusammen und so hatte er im Entscheidungssatz nicht mehr viel entgegenzusetzen.

Kyrgios vs. Khachanov – Wettquoten Vergleich * – Australian Open 2020

Bet365 Logo Interwetten Logo OhmBet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
STS
Hier zu
OhmBet
Nick Kyrgios
1.36 1.30 1.34 1.32
Karen Khachanov
3.20 3.50 3.25 3.10

(Wettquoten vom 23.01.2020, 16:16 Uhr)

Nick Kyrgios – Karen Khachanov, Australian Open 2020 – Tipp & Quote

Zweifelsohne wird dieses Duell eines der Highlights im unteren Tableau der dritten Runde bei den Australian Open. Bei Nick Kyrgios ist Unterhaltung garantiert. Mittlerweile schafft er es auch sportlich positive Schlagzeilen zu schreiben und deshalb sehen die Buchmacher Kyrgios im Duell mit Khachanov laut aktuellen Quoten als deutlichen Favoriten an. Die Erkenntnisse der ersten beiden Runden unterstreichen diese Einschätzung definitiv.

Key-Facts – Nick Kyrgios vs. Karen Khachanov Tipp

  • Bisher präsentiert sich Kyrgios 2020 höchst konzentriert und fokussiert
  • In Cincinnati feierte Khachanov im Vorjahr einen Drei-Satz-Erfolg
  • Mikael Ymer bereitete Khachanov überraschend große Probleme

Khachanov mogelte sich bisher durch das Turnier und blieb dabei spielerisch gesehen vieles schuldig. Etliche unerzwungene Fehler und ungewohnte Probleme beim eigenen Aufschlag gegen vermeintlich schwächere Akteure geben nicht unbedingt Hoffnung. Kyrgios wird von den Fans nach vorne gepusht und bewahrte gegen Simon auch in den engen Phasen einen kühlen Kopf.

Wir finden deshalb nicht nur großen Gefallen zwischen Kyrgios und Khachanov beim Tipp auf den Sieg des Bad-Boys, sondern empfehlen mit sieben Units Einsatz auch das Satz-Handicap -1,5! 

Tipp: Kyrgios -1,5 Sätze

Dominic Martin

Dominic Martin

Alter: 35 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Fußball ist seit Kindheitstagen meine große Leidenschaft und aktiv jage ich seit knapp 30 Jahren dem runden Leder hinterher. Doch auch passiv nimmt das runde Leder eine zentrale Rolle ein und es gibt kaum einen Spieler in den europäischen Topligen, der mir kein Begriff ist.

Ansonsten sind die Zahlen meine Heimat, nachdem sich mein beruflicher Werdegang in den Bereich Controlling verlagerte. Daraus ergibt sich eine Mischung aus meiner langjährigen Erfahrung bei der Wettbasis (seit über 10 Jahren), den Kenntnissen vieler Spieler/Mannschaften sowie der Interpretation von Zahlen und Statistiken, die die Basis für meine Analysen darstellen.

Neben dem runden Leder fasziniert mich dank Federer & Co. auch der gelbe Filzball. Somit gibt es von mir auch immer wieder Analysen und Empfehlungen für Tennisspiele zu lesen. Emotionen sind beim Ausüben des Sports wichtig, bei Wetten hingegen nicht. Deshalb ist mein Rat an euch – macht euch Gedanken vor einer Wette und besorgt euch Informationen, um den Value in einer Wette zu entdecken.   Mehr lesen