Enthält kommerzielle Inhalte

New York Islanders vs. Edmonton Oilers, Tipp, Prognose & Quoten, 16.02.2019 – NHL

Finden die Oilers gegen die Islanders wieder in die Erfolgsspur zurück?

Spiel: United States New York Islanders – Canada Edmonton Oilers [createcustomfield name=’tipp-match‘ value=’Pittsburgh Penguins – Edmonton Oilers‘]
Tipp: Sieg New York Islanders 3-Way [createcustomfield name=’tipp‘ value=’Sieg New York Islanders 3-Way‘]
Wettbewerb: NHL
Datum: 17.02.2019[createcustomfield name=’tipp-datum‘ value=’17.02.2019′]
Uhrzeit: [createcustomfield name=’tipp-uhrzeit‘ value=’01:00′]01:00 Uhr
Wettquote: 2.00* (Stand: 13.02.2019, 12:50) [createcustomfield name=’tipp-quote‘ value=’2.00′]
Wettanbieter: Interwetten [createcustomfield name=’tipp-wettanbieter‘ value=‘Interwetten‚]
Einsatz: 5 Units
[createcustomfield name=’tipp-units‘ value=’5′]

Hier bei Interwetten die NHL tippen!

Das war wieder nichts für die Oilers am Mittwoch gegen die Penguins, auch wenn sie durch ein Tor von Leon Draisaitl früh mit 1:0 in Führung gingen. Doch am Ende stand Niederlage Nummer 32 in dieser Saison zu Buche. Damit schwinden die Chancen auf die Post Season immer mehr. Inzwischen ist Edmonton sogar nur noch zwei Zähler vom allerletzten Platz in der Western Conference entfernt. Ganz anders die Islanders, die ihre Metropolitan Division mit 72 Punkten anführen und auch in der Eastern Conference damit unter den Top 3 stehen. Bei New York verhält es sich genau entgegengesetzt zu Edmonton, denn mit ihnen war vor der Saison überhaupt nicht gerechnet worden. Doch was der neue Coach Barry Trotz aus ihnen rausholt, ist überragend. Da sieht man halt, dass er nicht umsonst so viel Erfolg mit den Capitals hatte und letzten Frühjahr auch den Stanley Cup gewinnen konnte.

Inhaltsverzeichnis

In der Nacht auf Sonntag treffen diese beiden Teams aufeinander und obwohl die Oilers die besseren Einzelspieler haben, gelten die Islanders doch als klarer Favorit. Während die Kanadier inzwischen acht ihrer letzten zehn Partien verloren, konnten die Isles immerhin sechs Spiele in diesem Zeitraum gewinnen und von den vier Niederlagen waren zwei immerhin auch erst nach Verlängerung oder Penaltyschießen. Die Männer aus dem Big Apple sind einfach sehr schwer zu bezwingen, da sie extrem zäh auf dem Eis sind. Zudem haben sie mit Robin Lehner und Thomas Greiss das mit Abstand beste Goalie-Duo im Kader. Diese beiden stehen unglaublicherweise auf den Plätzen 1 und 2 der Save Percentage Statistik, was es in der NHL noch nie gab. Mit 92,9% und 92,7% dominieren sie die Liga, was letzten Endes auch zu einer bärenstarken Defense führt. Erst 136 Gegentore sind Ligaspitze und gerade gegen die Oilers, die Schwierigkeiten haben, sich Chancen zu kreieren, sollte das ein spielentscheidender Faktor werden. Für Islanders vs. Oilers ist unsere Prognose deshalb auch ein Low Scoring Game mit dem Sieger New York. Spielbeginn in New York ist in der Nacht auf Sonntag um 01:o0 Uhr deutscher Zeit.

New York Islanders vs. Edmonton Oilers – Wettquoten Vergleich * – NHL

Bet365 Logo Betfair Logo Interwetten Logo Betsson Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betfair
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betsson
New York Islanders 1.50 1,50 1.50 1.46
Edmonton Oilers 2.70 2.55 2,50 2.70

(Wettquoten vom 16.02.2019, 12:50 Uhr)

United States New York Islanders – Statistik & aktuelle Form

Die Islanders sind eine der großen positiven Überraschungen in dieser Spielzeit. Im vergangenen Jahr mit 80 Punkten noch ganze 17 Punkte an den Playoffs vorbei, liegen sie momentan auf Platz 1 der starken Metropolitan Division, in der unter anderem auch die Penguins oder die Capitals spielen. Jene Capitals, die unter Barry Trotz letztes Jahr noch den Stanley Cup gewinnen konnten. Barry Trotz ist der entscheidende Faktor, wenn wir über den derzeitigen Erfolg der Isles sprechen. Denn Trotz hat dem Team etwas gegeben, was alle vorherigen Coaches nicht konnten: eine Identität und eine defensive Stabilität. Die wenigsten Gegentore aller Teams, das ist schon eine Ansage und das mit zwei Goalies, die bis letztes Jahr zwar gute durchschnittliche NHL-Torhüter waren, aber mehr auch nicht. Keiner hatte Thomas Greiss als einen der Top 2 Goalies der Liga auf dem Schirm und auch Robin Lehner war vielen noch kein Begriff. Jetzt ist es so, dass es fast egal ist, welcher von beiden den Start bekommt, er hält überragend.

Hinzu kommt jedoch auch noch eine klare offensive Linie, die auf Schnelligkeit aufbaut. Durch den Abgang von John Tavares vor der Saison mussten andere Spieler Verantwortung übernehmen, was ihnen sichtlich gut getan hat. Zudem ist diese Fokussierung auf einen Star im Team ebenfalls Geschichte, was zu einer Unausrechenbarkeit führt, die erfolgreich ist. Nur im Überzahl-Spiel tun sich die Islanders weiterhin schwer. Mit 16,1% Erfolgsquote liegen sie nur auf dem 26. Rang ligaweit, was komplett entgegengesetzt zu ihrem Erfolg steht. Auch beim Penalty Killing stehen sie mit 80,1% nur im Mittelfeld der Liga, was zeigt, dass dies die beiden Bereiche sind, in denen sie noch zulegen müssen, falls sie auch in der Post Season erfolgreich sein wollen. Gegen die Oilers sollten sich allerdings Powerplay-Möglichkeiten ergeben, denn die sind immerhin das zweitschlechteste Team in Unterzahl. Sollten die Isles das ausnutzen können, dann werden sie am Ende die Partie auch gewinnen, weshalb sich bei Islanders – Oilers gute Quoten auf New York abgreifen lassen.

Letzte Ergebnisse von New York Islanders:

14.02.2019 – Columbus Blue Jackets vs. New York Islanders 5:4 (NHL)
12.02.2019 – Buffalo Sabres vs. New York Islanders 3:1 (NHL)
10.02.2019 – New York Islanders vs. Minnesota Wild 2:1 (NHL)
09.02.2019 – New York Islanders vs. Colorado Avalanche 4:3 n.V. (NHL)
07.02.2019 – New Jersey Devils vs. New York Islanders 1:2 n.P. (NHL)

 

 

Canada Edmonton Oilers – Statistik & aktuelle Form

Es wird enger und enger für die Kanadier aus dem äußersten Norden der NHL. Denn die Spiele, um eine Aufholjagd zu starten werden immer weniger. Zudem sieht es auch nicht so aus, als ob sich wirklich alle Spieler gegen das Fiasko stemmen würden. Doch das wäre ein Verpassen der Playoffs auf jeden Fall, denn unter vielen Experten galten die Oilers schon als eine Art Geheimtipp vor der Saison.  Sie schossen am Endegegen die Penguins deutlich mehr aufs Tor als der Gegner (39:34), sie gewannen mehr Face-Offs (75%:43%) und sie sammelten weniger Strafminuten. Allerdings zeigen gerade diese nur 2 Strafminuten in der gesamten Partie auch ein Manko im Oilers-Spiel: ihre fehlende Aggressivität. Es ist ja schön und gut, wenn man alles spielerisch lösen möchte, aber gerade in Krisenzeiten muss man eben auch mal Checks fahren und „Grinden“ wie es in Nordamerika so schön heißt. Bei den Hits lagen sie dementsprechend auch wieder mit 41:51 zurück am Ende. Quot erat demunstrandum.

Lediglich der deutsche Nationalspieler Leon Draisaitl und Captain Connor McDavid stemmen sich gegen die Krise und liegen beide unter den Top 10 der NHL-Scorer. Doch dahinter folgt lange nichts. Nur Ryan Nugent-Hopkins kann mit 52 Scorerpunkten noch einigermaßen beitragen, aber es gibt eben zu viele Mitläufer, die nicht genug abliefern. Allen voran Milan Lucic. Der vor zwei Jahren als großer Hoffnungsträger verpflichtete Veteran steht bei mickrigen 5 Toren und 9 Assists und viele Oilers-Fans machen die Krise unter anderem an ihm fest. Ein weiteres Problem stellt die Goalie-Situation dar. Währen die Goalies ihres kommenden Gegners auf den Rängen 1 und 2 ligaweit stehen, bilden die Oilers-Goalies das hinteren Ende des Feldes. Rang 26 für Koskinen und Rang 45 für Talbot sind deutlich hinter den Ansprüchen der Kanadier zurück. Diese Schwäche der Goalies könnte den Oilers auch am Samstag gegen New York den Erfolg kosten, denn es gibt momentan kaum ein unausgeglicheneres Goalie-Duell als zwischen diesen beiden Teams. Für die Partie New York gegen Edmonton ist ein Tipp auf die Islanders demnach deutlich erfolgsversprechender.

Letzte Ergebnisse von Edmonton Oilers:

15.02.2019 Carolina Hurricanes vs. Edmonton Oilers 3:1 (NHL)
13.02.2019 – Pittsburgh Penguins vs. Edmonton Oilers 3:1 (NHL)
09.02.2019 – Edmonton Oilers vs. San Jose Sharks 2:5(NHL)
07.02.2019 – Minnesota Wild vs. Edmonton Oilers 1:4 (NHL)
05.02.2019 – Edmonton Oilers vs. Chicago Blackhawks 2:6 (NHL)

 

Holen sich die Warriors ihren dritten NBA-Titel in Folge?
NBA Saison Vorschau 2018/19, Favoriten & Wettquoten

 

New York Islanders gegen Edmonton Oilers – Head to Head Statistik

Die letzten beiden Duelle konnten die Edmonton Oilers für sich entscheiden, was aber so gut wie nichts bedeutet. Denn in den letzten Jahren waren die Kanadier auch insgesamt erfolgreicher als die Islanders. In dieser Spielzeit, seit also Barry Trotz am Ruder der Isles sitzt, gab es dieses Aufeinandertreffen noch nicht. Ein weiterer Punkt, der für New York spricht ist die Heimstärke. Bereits 38 Punkte konnten sie in der heimischen Arena holen. Die Oilers stehen zwar auch bei gar nicht so schlechten 28 Auswärtspunkten, aber speziell die letzten Spiele der Isles waren schon sehr überzeugend daheim.
 

 

New York Islanders – Edmonton Oilers, NHL – Tipp & Quote

Die Islanders sind der klare Favorit, weshalb sich bei Islanders gegen Oilers ein Tipp auf einen Erfolg New Yorks vor allem nach regulärer Spielzeit lohnt. (3-Way)

Key-Facts – New York Islanders vs. Edmonton Oilers Tipp

  • Die Islanders stehen zuhause bei einer 17-7-4-Bilanz
  • Mit 74 Punkten liegen die Islanders in der Metropolitan Division auf Rang 1
  • Die Oilers stehen mit 53 Punkten auf dem 13. Rang im Westen

Da beide Teams zuletzt Probleme mit dem Toreschießen hatten, sind auch Under-Wetten zu empfehlen. Oder erneut Wetten auf einen Treffer Leon Draisaitls, der fast in jedem der letzten Spiele traf. Bei Islanders – Oilers sind interessante Quoten für seinen Erfolg verfügbar.

Tipp: Sieg New York Islanders 3-Way [createcustomfield name=’tipp‘ value=’Sieg New York Islanders 3-Way‘]

Hier bei Interwetten die NHL tippen!