Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

New Orleans Saints vs. Houston Texans, Tipp & Quote – NFL

Legen die Saints zum Saisonstart wieder ein Offensivfeuerwerk hin?

Monday Night Football, die Erste. Zum ersten Montagsspiel der neuen Saison empfangen die New Orleans Saints die Houston Texans. Nach ihrem wahnsinnig unglücklichen Ausscheiden im Frühjahr gegen die Rams sind alle Saints-Spieler heiß darauf, in dieser Spielzeit den ganz großen Wurf zu schaffen.

Gerade für Drew Brees wird es wohl auch eine der letzten Chancen sein, noch einmal in den Super Bowl einzuziehen, denn auch er ist schon 40 Jahre alt und jede weitere Verletzung könnte seine Karriere beenden.

Am Montag nun trifft er in Deshaun Watson auf einen anderen sehr starken Quarterback. Der konnte zwar noch nie den ganz tiefen Playoff Run starten, hatte mit seinen Houston Texans aber auch nie die überragende Mannschaft am Start. Rein von den Einzelstatistiken muss man ihn jedoch zu den Top Acht Quarterbacks der Liga zählen.

Inhaltsverzeichnis

Dennoch gelten die Saints für Montag natürlich als die großen Favoriten, was sich auch in den Wettquoten widerspiegelt. Zwar hat New Orleans seine letzten drei Heimspiele verloren, aber zwei davon fanden in der unwichtigen Pre-Season statt und das dritte war dieses ominöse Conference Finalspiel gegen die Rams.

Normalerweise sind die Saints zuhause aber eine Macht und schießen ihre Gegner teilweise auch aus dem Stadion. Sollten sie ihren Motor schon früh anwerfen können – und damit rechnen wir eigentlich bei einem erfahrenen Quarterback wie Drees – dann werden sie auch am Montag einen ungefährdeten Erfolg einfahren.

Zudem könnte es eines der punktereicheren Spiele am ersten Wochenende werden, da auch die Texans oftmals nicht mit Offense geizen. Bei Saints vs. Texans ist unser Tipp auf jeden Fall ein klarer Heimsieg des letztjährigen Conference Championship Teilnehmers. Kickoff des Spiels im Mercedes-Benz Superdome ist in der Nacht auf Dienstag um 01:10 deutscher Zeit.

Mehr als 52,0 Gesamtpunkte?
Ja
1.90
Nein
1.91

Bei Mobilebet wetten

(Wettquoten vom 07.09.2019, 12:48 Uhr)

United States New Orleans Saints – Statistiken & aktuelle Form

So einiges ist passiert seit dem letzten offiziellen Spiel der Saints in der NFL. Es gab zahlreiche Klagen von Fans, eine riesige Parade in New Orleans, bei der einfach mal der eventuelle Super Bowl der Saints gefeiert wurde, und die Liga hat sogar die Regeln für Coaches Challenges angepasst.

All das kam zustande, weil die Referees beim Conference Championship Game der Saints gegen die Rams eine der offensichtlichsten Pass Interferences der letzten Jahre einfach übersehen haben. Dies führte dann dazu, dass die Saints ein fast schon gewonnenes Spiel gegen die Rams noch verloren und nicht in den Super Bowl einzogen.

Für alle Saints-Fans und auch für viele unabhängige Football-Fans natürlich eine Katastrophe, denn jeder möchte die besten Teams dort sehen und die, die es am meisten verdient hätten. Die Wettbasis glaubt sogar, dass die Saints den Patriots deutlich mehr Gegenwehr hätten leisten können als die Rams.

Doch genug über letzte Saison geredet, denn jetzt steht die neue Saison vor der Tür. Bei den Saints hat sich vor allem personell doch einiges verändert. Runningback Mark Ingram spielt jetzt bei den Ravens, Tight End Benjamin Watson wechselte zu den New England Patriots und auch in ihrer Defense mussten sie einige Abgänge verzeichnen.

Dafür bekamen sie mit Jared Cook von den Raiders, Malcolm Brown von den Pats und Latavius Murray von den Vikings andere namhafte Spieler hinzu. Vor allem Murray könnte eine perfekte Ergänzung zu Alvin Kamara auf der Runningback-Position sein, da er als bulliger Wühler gilt, während Kamara eher schnell und wendig ist.

Groß verschlechtert haben sich die Saints also nicht und daher kann für sie das Ziel auch in dieser Saison nur der Super Bowl sein. Jetzt am Montag gegen die Texans werden sie da auch schon mal auf eine gute Probe gestellt, denn die verfügen an guten Tagen über eine herausragende Defense.

Allerdings sind die Texans über die Luft auch teilweise anfällig, was den Saints und deren Star-Receiver Michael Thomas doch sehr entgegenkommen könnte. Wir rechnen daher auch mit dem einen oder anderen Passing Touchdown von Brees auf Thomas oder den neuen Tight End Jared Cook.

Alles in allem sollten die Saints ihrer Favoritenrolle hier gerecht werden können und zudem liegt bei New Orleans gegen Houston die Quote auf einen Heimsieg, auch mit nur einem Touchdown als Handicap, noch im akzeptablen Bereich. Das sollten wir ausnutzen.

Key Players:

QB: Drew Brees
RB: Alvin Kamara
WR: Michael Thomas
TE: Jared Cook
K: Wil Lutz

Letzte Spiele:

  • 30.08.2019 New Orleans Saints Miami Dolphins 13:16
  • 25.08.2019 New York Jets – New Orleans Saints 13:28
  • 18.08.2019 Los Angeles Chargers – New Orleans Saints 17:19
  • 10.08.2019 New Orleans Saints Minnesota Vikings 25:34
  • 20.01.2019 New Orleans Saints Los Angeles Rams 23:26 n.V.

New Orleans Saints vs. Houston Texans – Wettquoten Vergleich * – NFL

Bet365 Logo Tipico Logo Interwetten Logo Guts Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Tipico
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Guts
New Orleans Saints 1.34 1.32 1.35 1.31
Houston Texans 3.35 3.30 3.00 3.10

(Wettquoten vom 07.09.2019, 12:48 Uhr)

United States Houston Texans – Statistiken & aktuelle Form

Die Houston Texans sind so das typische Team unter dem Radar – und das in fast jeder Saison. Obwohl sie mit JJ Watt einen der medial präsentesten Spieler in ihren Reihen haben und mit DeAndre Hopkins sowie Will Fuller eines der stärksten Wide Receiver Duos, will der Funke, vor allem zu den europäischen Fans, nicht überspringen.

Das liegt zum einen daran, dass dort jahrelang wirklich nicht gut gearbeitet wurde und sie 2011 zum ersten Mal überhaupt die Playoffs erreichten, zum anderen aber auch daran, dass es die Franchise erst seit 2002 gibt.

In diesem Jahr nun haben sie die Chance, ihren leichten Aufwärtstrend fortzusetzen, denn alle offensiven Stars sind geblieben und zudem haben sie kurz vor der Trade-Deadline noch einmal kräftig zugeschlagen und Defensive Tackle Laremy Tunsil aus Miami geholt. Zudem kam auch noch Kenny Stills als weitere Receiver-Waffe mit hinzu.

Dafür gingen allerdings auch zwei Erstrunden- und ein Zweitrunden-Pick nach Miami, was nur ein Zeichen bedeutet: Win now. Die Texans wollen ihr kleines Titelfenster noch etwas verlängern, das sie sich mit Watson, Hopkins, Fuller und Watt erhoffen.

Allerdings mussten sie in der Off-Season auch einen richtigen Verlust einstecken, da Linebacker Jadeveon Clowney in einem Trace nach Seattle geschickt wurde. Für viele Experten war dies der unsinnigste Move des Sommers, da im Gegenzug nur ein Drittrunden-Pick sowie zwei Ergänzungsspieler den Weg nach Houston fanden.

Nichtsdestotrotz ist die Texans-Mannschaft wieder auf dem gleichen Niveau wie vorige Saison anzusiedeln, vielleicht sogar noch einen Tick stärker. Aufgrund der großen personellen Veränderungen in der Defense sehen wir sie aber zu Saisonbeginn noch auf wackligen Beinen stehen. Eine 1:5- oder höchstens 2:4-Bilanz nach sechs Spieltagen wäre keine Überraschung.

Sie haben jedoch das große Glück, dass in ihrer Division gerade erst Andrew Luck bei den Colts seine Karriere beendet hat. Deshalb wird der Kampf um die Nr. 1 wieder ganz neu eröffnet und gerade in dieser schwächeren AFC South könnte am Ende sogar eine 8:8-Bilanz für die Post Season reichen. Das sollte machbar sein – auch wenn es jetzt zu Saisonbeginn stocken sollte. Wir rechnen auf jeden Fall damit, dass ihr Auftaktspiel bei den Saints verloren geht.

Key Players:

QB: Deshaun Watson
RB: Duke Johnson
WR: DeAndre Hopkins
WR: Will Fuller
K: Ka’imi Fairbairn

Letzte Spiele:

  • 30.08.2019 Houston Texans – Los Angeles Rams 10:22
  • 25.08.2019 Dallas Cowboys – Houston Texans 34:0
  • 18.08.2019 Houston Texans – Detroit Lions 30:23
  • 09.08.2019 Green Bay Packers – Houston Texans 28:26
  • 05.01.2019 Houston Texans – Indianapolis Colts 7:21

 

Strategische Grundlagen bei NFL Wetten
American Football & NFL Wetten Teil 1

 

United States New Orleans Saints – Houston Texans United States Direkter Vergleich

Saints vs. Texans ist ein Duell, das es mit am wenigstens gab bislang in der NFL, was zum einen natürlich an der recht neuen Franchise aus Houston liegt, zum anderen aber auch an den komplett unterschiedlichen Conferences.

Somit ist auch ein direkter Vergleich nicht unbedingt aussagekräftig, da das letzte Duell bereits vier Jahre zurückliegt. Das Einzige, was wir an den Ergebnissen ablesen können ist, dass immer die Heimmannschaft mit mindestens sieben Punkten Vorsprung gewonnen hat.

Genau das erwarten wir auch für kommenden Montag wieder – ganz egal, ob sich die Teams in der Zwischenzeit völlig verändert haben oder nicht.

  • 29.11.2015 Houston Texans – New Orleans Saints 24:6
  • 25.09.2011 New Orleans Saints – Houston Texans 40:33
  • 18.11.2007 Houston Texans – New Orleans Saints 23:10
  • 14.09.2003 New Orleans Saints – Houston Texans 31:10

 

 

Prognose & Wettbasis-Trend United States New Orleans Saints – Houston Texans United States

Beim Duell der Saints gegen die Texans gehen wir dieses Mal völlig d’accord mit der Einschätzung der Buchmacher. Auch wir sehen das Heimteam mit etwa einem Touchdown vorn, könnten uns aber auch vorstellen, dass es noch ein wenig deutlicher wird. Darum ist bei New Orleans vs. Houston ein Tipp auf die Saints -7 Punkte unsere Empfehlung.

Key-Facts – New Orleans Saints – Houston Texans Tipp

  • New Orleans Saints gewannen in der Vorsaison die NFC South mit einer 13:3-Bilanz
  • Houston Texans konnten die AFC South mit einer 11:5-Bilanz für sich entscheiden
  • Die Saints gewannen 2018 alle vier Spiele gegen Teams der AFC

Was die Gesamtpunkte angeht, würden wir uns bei dieser Partie mit Wetten zurückhalten. Zwar ist durchaus zu erwarten, dass die Saints offensiv wieder ins Rollen kommen, aber da die Punktzahl für Wetten so hoch angesetzt ist, wäre uns das Risiko dafür, gerade zu Saisonbeginn, etwas zu hoch.

Tipp: New Orleans Saints -7,0 [createcustomfield name=’tipp’ value=’New Orleans Saints -7,0′]

Hier bei Bet365 auf die NFL wetten

Boris Montgomery

Boris Montgomery

Alter: 41 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Boris ist bereits seit 2015 bei der Wettbasis am Start und unser Experte für die Sparte der US-Sportarten (NFL, NBA, NHL, MLB). Da ein Teil seiner Familie bereits seit Jahren in Nordamerika lebt, hat er einen besonderen Bezug zum US-Sport und schlägt sich mit diesen Sportarten auch die Nächte um die Ohren.

Als ausgebildeter Copywriter an der Texterschmiede in Hamburg hat er das Schreiben zudem von der Pike auf gelernt und versucht seine Texte sowohl informativ als auch gut lesbar zu gestalten.

Boris favorisierter Wettanbieter ist Bet365, zum einen wegen der guten Quoten, aber als Nachteule natürlich auch wegen der exzellenten Live-Wettoptionen. Gerade für NFL und NBA empfiehlt er Live-Wetten ganz besonders, da Favoriten sich anders als beim Fußball auch nach einem Rückstand noch häufig durchsetzen.   Mehr lesen