Naomi Osaka – Petra Kvitova, Tipp & Quote – Australian Open Finale 2019

Wird es der erwartete heiße Tanz um den ganz großen Wurf?

/
Petra Kvitova (Tschechien)
Petra Kvitova (Tschechien) © GEPA pi

Match: Japan Naomi Osaka – Czech Republic Petra Kvitova
Tipp: Über 21,5 Spiele – [Endergebnis: 2:1 (7:6, 5:7 und 6:4)]
Turnier: Australian Open Finale 2019
Datum: 26.01.2019
Uhrzeit: 09:30 Uhr
Wettquote: 1.80* (Stand: 24.01.2019, 09:26)
Wettanbieter: 888 Sport
Einsatz: 5 Units

Hier bei 888sport auf ‚Über 21,5 Spiele‘ wetten

Alleine im Hauptfeld des 107. Dameneinzels der Australian Open sind bereits 126 Matches absolviert. Erstmals seit Wimbledon 2009 haben dabei die acht am höchsten gesetzten Damen bei einem Grand Slam Turnier mindestens die dritte Runde erreicht. An Überraschungen hat es dem Tennis Turnier in Melbourne dennoch nicht gemangelt. Schlussendlich stehen nicht nur zwei ehemalige Grand Slam Siegerinnen, sondern auch zwei aktuelle Top 10 Spielerinnen im Endspiel. Naomi Osaka und Petra Kvitova spielen nicht nur um den begehrten Daphne Akhurst Memorial Cup, sondern auch um den Sprung auf Platz 1 der WTA Weltrangliste. In einem Teilnehmerfeld, in dem vor Turnierbeginn elf Damen die theoretische Chance hatten, die Spitzenposition im Ranking zu erstürmen, wird der Turniersiegerin diese Gunst letztlich zuteil.

Dabei spricht bei Osaka gegen Kvitova die Quote eher dafür, dass die zweifache Gesamtsiegerin der Wimbledon Championships aus Tschechien nun zwei Jahre nach ihrem nicht mehr für möglich gehaltenen Comeback ihren dritten Grand Slam Sieg und den erstmaligen Sprung auf Platz eins des Rankings feiert. Vergessen werden darf dabei aber nicht, dass ihre japanische Gegnerin seit 13 Spielen auf Grand Slam Level ungeschlagen ist. Bei Osaka gegen Kvitova ist ein Tipp auf die Anzahl der Spiele, die zur Entscheidung gebraucht werden, wohl wesentlich risikoärmer als die Sieg-Wette.
Infografik Australian Open Damen 2019

Osaka vs. Kvitova – Wettquoten Vergleich * – Australian Open Finale 2019

Bet365 Logo Bwin Logo 888 Sport Logo Comeon Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bwin
Hier zu
888 Sport
Hier zu
Comeon
Naomi Osaka
2.20 2.15 2.14 2.20
Petra Kvitova
1.66 1.70 1.71 1.68

(Wettquoten vom 24.01.2019, 09:26 Uhr)

Japan Naomi Osaka – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 4.
Position in der Setzliste: 4.

Die 21-jährige Japanerin Naomi Osaka steht zum zweiten Mal in Serie im Finale eines Grand Slam Turniers. Inklusive ihrem Gesamtsieg bei den US Open 2018 ist sie damit seit 13 Spielen in Serie auf diesem Level ungeschlagen – eine eindrucksvolle Leistung, die zweifelsfrei auch für entsprechend Eindruck bei ihrer Kontrahentin sorgen dürfte, obschon noch längst nicht alles Gold ist, was bei der Nachwuchshoffnung Japans glänzt. Gewiss passt schon vieles bei ihr und sicherlich war ihr knapper und hart erkämpfter 2:1-Sieg über Williams-Bezwingerin Karolina Pliskova im Semifinale auch ein Stück weit der Erfahrung geschuldet, die sie 2018 schon in reihenweise großen Matches gesammelt hat. Dennoch darf bei all den Lobeshymnen auf den Shootingstar nicht vergessen werden, dass sie zuletzt bei großen Turnieren auch viel liegengelassen hat. Beispielsweise bei den WTA Tour Championships 2018, als sie bei ihrem Debüt alle drei Matches in der Round Robin verlor.

[pullquote align=“right“ cite=“Naomi Osaka bei Eurosport“ link=““ color=““ class=““ size=““]Ich habe ein richtig hartes Match erwartet. Ich habe mir nur selbst gesagt, mich im dritten Satz wieder zu sammeln und – egal, was passiert – mein Bestes zu geben, und ich habe es geschafft, zu gewinnen.[/pullquote]

Allerdings muss ihr zumindest in ihrem zweiten Grand Slam Finale zu Gute gehalten werden, dass auch ihre Kontrahentin Petra Kvitova in der anderen Vorrundengruppe bei den Weltmeisterschaften zum Jahresende 2018 mit drei Niederlagen sang- und klanglos als Gruppenletzte ausgeschieden war. Umso mehr dürfte für dieses Endspiel in erster Linie das Hier und Jetzt zählen, indem der Erfolg Naomi Osaka recht gibt. So hat Osaka auf dem Weg ins Endspiel zwei Mal einen 0:1-Rückstand noch gedreht, besaß im Semifinale die mentale Stärke, eine ab dem zweiten Satz stärker werdende Karolina Pliskova doch noch im Entscheidungssatz zu bremsen, und fertigte in Form von Elina Svitolina die amtierende Weltmeisterin klar und deutlich ab, auch, wenn diese angeschlagen ins Match ging. Klar ist, dass die Japanerin bis zum bitteren Ende fighten wird. Ein Rückstand dürfte in diesem Finale folgerichtig nicht viel heißen. Umso überraschender, dass bei Osaka gegen Kvitova die Quote eher in Richtung der Tschechin ausschlägt.

Letzte Matches von Naomi Osaka:
24.01.2019 – Osaka vs. Pliskova 6-2, 4-6, 6-4 (Australian Open)
23.01.2019 – Osaka vs. Svitolina 6-4, 6-1 (Australian Open)
21.01.2019 – Osaka vs. Sevastova 4-6, 6-3, 6-4 (Australian Open)
19.01.2019 – Osaka vs. Hsieh 5-7, 6-4, 6-1 (Australian Open)
17.01.2019 – Osaka vs. Zidansek 6-2, 6-4 (Australian Open)
15.01.2019 – Osaka vs. Linette 6-4, 6-2 (Australian Open)

Czech Republic Petra Kvitova – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 6.
Position in der Setzliste: 8.

Die 28-jährige Tschechin Petra Kvitova steht zum ersten Mal in ihrer langen und erfolgreichen Karriere im Endspiel der Australian Open. 2012 stand sie bei dem wichtigsten Tennis Turnier in Down Under schon einmal im Semifinale, verpasste den Sprung ins Finale damals aber noch. Dass sie es sieben Jahre später nun doch noch geschafft hat, ist dabei schon eine kleine Sensation, wenn berücksichtigt wird, dass sie vor zwei Jahren um ein Haar den Schläger hätte an den Nagel hängen müssen. In der Winterpause von 2016 auf 2017 ertappte sie in ihrem Anwesen in Tschechien einen Einbrecher auf frischer Tat, der mit einem Messer ihre linke Schlaghand verletzte und mehrere Sehnen durchtrennte. Die erste Prognose der Ärzte: Sie würde nie wieder Tennis spielen können. Eine zweite Prognose gab zwar Entwarnung gegenüber dieser Hiobsbotschaft, dennoch hieß es, sie würde nie wieder bei 100% sein.

[pullquote align=“left“ cite=“Petra Kvitova bei Eurosport“ link=““ color=““ class=““ size=““]Das bedeutet alles für mich. Endlich habe ich es in diesem Major weit gebracht. Ich werde das Finale genießen und egal, was passiert: Ich bin sehr, sehr glücklich.[/pullquote]

Tatsächlich dauerte es lange, ehe Petra Kvitova sich wieder auf allerhöchster Ebene zurückmelden konnte – dafür dann aber mit Nachdruck. In 2018 gehörte sie zweifelsohne zu den besten Damen des Jahres, rollte die WTA Weltrangliste von hinten auf und kehrte in die Top 10 zurück. Insgesamt fünf Einzeltitel gelangen ihr in der vergangenen Saison – darunter bei der WTA Madrid sogar der Gesamtsieg bei einem WTA Premier Mandatory Turnier. Und spätestens in 2019 zeigt sie, dass sie die 100% von damals sogar noch überbieten kann. Ihre Einzelbilanz liegt bei zwölf Siegen gegenüber einer Niederlage, womit Kvitova den ersten Einzeltitel bei der WTA Sydney 2019 bereits eingefahren hat. Hinzu kommt, dass sie bei den Australian Open alle sechs Matches bis ins Endspiel glatt mit 2:0 gewann. Nicht zuletzt deshalb sehen alle Experten bei Kvitova gegen Osaka den Tipp auf den Gesamtsieg der zweifachen Wimbledon Siegerin als wahrscheinlich an.

Letzte Matches von Petra Kvitova:
24.01.2019 – Kvitova vs. Collins 7-6, 6-0 (Australian Open)
22.01.2019 – Kvitova vs. Barty 6-1, 6-4 (Australian Open)
20.01.2019 – Kvitova vs. Anisimova 6-2, 6-1 (Australian Open)
18.01.2019 – Kvitova vs. Bencic 6-1, 6-4 (Australian Open)
16.01.2019 – Kvitova vs. Begu 6-1, 6-3 (Australian Open)
14.01.2019 – Kvitova vs. Rybarikova 6-3, 6-2 (Australian Open)

Osaka gegen Kvitova – Head to Head Statistik

Noch nie hat es bislang ein Aufeinandertreffen zwischen Naomi Osaka und Petra Kvitova gegeben. Beide Damen kreuzen die Schläger somit auf der größtmöglichen Bühne erstmals miteinander, wenn es im Finale der Australian Open 2019 gleich um einen der begehrtesten Major-Titel der WTA Tour geht.

Naomi Osaka – Petra Kvitova, Australian Open Finale 2019 – Tipp & Quote

Beide Damen bringen reichlich Momentum mit. Ist Naomi Osaka seit 13 Matches auf Grand Slam Level ohne Niederlage, so hat Petra Kvitova nicht nur alle sechs Spiele bis zum Endspiel glatt mit 2:0 gewonnen, sondern eine aktuelle Siegesserie von elf Einzeln, da sie eine Woche vor Melbourne bereits das Einzel in Sydney gewann. Bei beiden Damen käme der große Coup beim ersten Grand Slam Turnier des Jahres definitiv nicht aus dem Nichts.

 

Key-Facts – Naomi Osaka vs. Petra Kvitova Tipp

  • Die Gewinnerin dieses Endspiels wird die neue Weltranglistenerste der WTA Tour
  • Osaka ist seit 13 Spielen auf Grand Slam Level ungeschlagen
  • Kvitova holte sich bereits im Vorbereitungsturnier in Sydney vor zwei Wochen den Gesamtsieg

 

Das Finale des 107. Dameneinzels der Australian Open verspricht ein hohes Maß an Spannung, da beide Damen auch als Kämpfernaturen gelten und am Ende Nuancen entscheiden dürften. Aus Zuschauersicht perfekt – aus Sportwetten-Sicht jedoch ein Match, das schwer zu tippen ist. Daher empfehlen wir, bei Osaka gegen Kvitova einen Tipp auf die Anzahl der Spiele abzugeben. Mehr als 21,5 Spiele sind nicht unwahrscheinlich. Zwar blieb die Tschechin ohne Satzverlust, die Japanerin bewies aber schon mehrfach Nehmerqualitäten und war bemerkenswert schnell immer wieder hellwach. Hierfür steht bei Kvitova gegen Osaka eine Quote von 1,80* (@888sport) zur Verfügung, die mit fünf Units zu empfehlen ist.

Tipp: Über 21,5 Spiele