Namibia vs. Elfenbeinküste Tipp, Prognose & Quoten – Afrika Cup 2019

Die Elfenbeinküste will das Achtelfinal-Ticket lösen!

/
Jonathan Kodjia (Elfenbeinküste)
Jonathan Kodjia (Elfenbeinküste) ©
Spiel: Namibia - Elfenbeinküste
Tipp:
Quote: 2.15 (Stand: 29.06.2019, 18:07)
Wettbewerb: Afrika Cup 2019
Datum: 01.07.2019, 18:00 Uhr
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Hat Afrika das Toreschießen verlernt? Wer den Africa Cup of Nations 2019 am Samstag verfolgt hat, könnte durchaus glauben, dass dies der Fall ist. In allen drei Gruppenspielen zum Abschluss des zweiten Vorrunden-Spieltags gab es nämlich torloses Remis‘. Eine dreifache Kombi auf jeweils eine torlose Partie hätte einen satten Gewinn beschert. In den ersten 24 Spielen wurden durchschnittlich gerade einmal 1,79 Treffer pro Spiel erzielt und gerade einmal in vier der 24 Begegnungen war ein Tipp auf Über 2,5 die richtige Entscheidung. In den kommenden Tagen steht nun der letzte Vorrunden-Spieltag auf dem Programm. In der Gruppe D kommt es dabei zum Duell zwischen Underdog Namibia und der Elfenbeinküste!

Der krasse Außenseiter aus Namibia musste sich in den ersten beiden Spielen jeweils knapp mit 0:1 geschlagen geben und hat nur noch theoretische Chancen, erstmals die Vorrunde beim Afrika Cup zu überstehen. Die Ivorer von der Elfenbeinküste müssen gewinnen, um den zweiten Platz in der Gruppe fixieren zu können. Bei einem Punktverlust könnte das große Zittern beginnen. Große Zweifel am Sieg der Elfenbeinküste gibt es bei den Buchmachern nicht, denn im Spiel zwischen Namibia und der Elfenbeinküste werden gerade einmal Quoten für einen Favoriten-Erfolg im Bereich um die 1,30- 1,35 angeboten. Spielbeginn ist am frühen Montagabend um 18 Uhr mitteleuropäischer Zeit

Mehr als 2,5 Tore?
Ja
2.35
Nein
1.55

Bei Mobilebet wetten

(Wettquoten vom 29.06.2019, 18:07 Uhr)

Namibia Namibia – Statistik & aktuelle Form

Namibia Logo

Ungefähr im Zehn-Jahres-Rhythmus dürfen sich die „Brave Warriors“ aus Namibia beim Afrika Cup versuchen. Nach 1998 und 2008 nimmt die aktuelle Nummer 113 der FIFA Weltrangliste in diesem Jahr zum dritten Mal an der Endrunde teil. Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit wird aber auch in diesem Jahr das Turnier nach drei Vorrunden-Spielen beendet sein. Noch immer wartet Namibia nämlich auf den ersten Sieg bei den Kontinentalmeisterschaften in Afrika. Bei den ersten beiden Versuchen gab es immerhin jeweils ein Unentschieden zu bejubeln, 2019 ist das Team von Cheftrainer Ricardo Mannetti – der 1998 als Spieler beim Afrika Cup dabei war – nicht nur punktlos, sondern auch ohne eigenen Treffer. Sowohl gegen Marokko als auch gegen Südafrika mussten sich die Brave Warriors knapp mit 1:0 geschlagen geben. In der Partie gegen Topfavorit Marokko brachte sich die Mannetti-Elf in der 89. Minute mit einem Eigentor selbst um die Früchte der Arbeit. Im Spiel gegen Südafrika kassierte Namibia in Minute 68 nach einem Standard den einzigen Gegentreffer.

Der krasse Underdog ist sich der Außenseiter-Rolle bewusst und sucht nur sehr selten den Weg nach vorne. Das Hauptaugenmerk wird eindeutig auf die eigene Defensive gelegt und Torchancen von Namibia sind eine absolute Rarität. Gegen die „Bafana Bafana“ aus Südafrika wurde schlussendlich gar nur ein einziger Torabschluss von Namibia in der Statistik geführt. Angesichts dieser äußerst defensiven Ausrichtung, kann zwischen Namibia und der Elfenbeinküste der Tipp, dass nicht beide Teams treffen werden, eine Option darstellen. Die angebotenen Wettquoten erscheinen allerdings keineswegs lukrativ.

[pullquote align=“right“ cite=“Manfred Starke“]“Ich musste dann spontan umplanen. Aber dafür nehme ich es gerne in Kauf, den Urlaub nicht antreten zu können.“[/pullquote]

Der einzige Spieler, der einigen Fußballfans ein Begriff sein könnte, ist Manfred Starke. Ein Name, der nicht unbedingt auf eine namibische Herkunft schließen lässt. Der baldige Kaiserslautern-Stürmer (aktuell bei Carl Zeiss Jena) hat erst über die Presse von seiner Nominierung für den Africa Cup of Nations erfahren und musste kurzfristig seinen geplanten Sommer-Urlaub umbuchen. In der Nationalmannschaft agiert der Stürmer jedoch weitaus defensiver und ist auf der 6er/8er Position zu finden.

Voraussichtliche Aufstellung von Namibia:
Kazapua – Hanamub, Haoseb, Nyambe, Horaeb – Hotto, Ketjijere, Starke – Shitembi – Shilongo, Shaluille

Letzte Spiele von Namibia:
28.06.2019 – Südafrika vs. Namibia 1:0 (Afrika-Cup)
23.06.2019 – Marokko vs. Namibia 1:0 (Afrika-Cup)
30.05.2019 – Namibia vs. Seychellen 3:0 (COSAFA Cup)
28.05.2019 – Namibia vs. Malawi 1:2 (COSAFA Cup)
26.05.2019 – Mosambik vs. Namibia 1:2 (COSAFA Cup)

Namibia vs. Elfenbeinküste – Wettquoten Vergleich * – Afrika Cup 2019

Bet365 Logo Tipico Logo Interwetten Logo Comeon Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Tipico
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Comeon
Namibia
12.00 10.00 11.00 5.35
Unentschieden 4.75 4.50 4.35 3.40
Elfenbeinküste
1.30 1.35 1.35 1.70

(Wettquoten vom 29.06.2019, 18:07 Uhr)

Côte d'Ivoire Elfenbeinküste – Statistik & aktuelle Form

Elfenbeinküste Logo

Über viele Jahre hinweg wurde die Elfenbeinküste als eines der stärksten Teams in Afrika bezeichnet. Die Zeiten, in denen die Ivorer auf Superstars wie Didier Drogba, Kolo Tore oder Yaya Toure zählen konnte, sind mittlerweile vorbei. Nichtsdestotrotz verfügt die Nummer 65 der FIFA Weltrangliste auch 2019 über eine Mannschaft, die den Anspruch stellen muss, bei den Kontinentalmeisterschaften um den Titel mitspielen zu können. Zunächst einmal müssen die Ivorer allerdings die Gruppenphase überstehen, denn das Ticket für die KO-Phase hat das Team von Cheftrainer Ibrahima Kamara noch nicht fixiert.

Nach dem 1:0-Auftaktsieg gegen Südafrika musste sich die Elfenbeinküste in einem hochklassigen – wohl sogar dem bisher besten Spiel beim diesjährigen Africa Cup of Nations 2019 – Marokko knapp mit 0:1 geschlagen geben. Trotz dieser Niederlage hat der Mitfavorit das Weiterkommen weiterhin selbst in der Hand – hierfür ist der Sieg gegen den Außenseiter aus Namibia jedoch eine Voraussetzung. Und sollte es diesen Sieg mit mindestens zwei Toren Differenz geben, ist die Elfenbeinküste auf alle Fälle in der nächsten Runde. Sollte nämlich im Parallelspiel Südafrika ein 1:0-Überraschungssieg gelingen, haben alle drei Teams sechs Zähler und in den direkten Spielen ein identisches Torverhältnis. Mit einem Handicap-Sieg gegen Namibia hätte die Elfenbeinküste dann das beste Torverhältnis der punktgleichen Kontrahenten! Dementsprechend offensiv erwarten wir den Favoriten. Zwischen Namibia und der Elfenbeinküste ist eine Prognose auf den deutlichen Sieg des Favoriten durchaus naheliegend.

Während die „Brave Warriors“ aus Namibia eine gänzlich unbekannte Mannschaft darstellen, gibt es bei der Elfenbeinküste etliche Spieler, die sich die Bezeichnung „Internationale Klasse“ verdienen. Nicolas Pepe, Wilfried Zaha, Franck Kessie, Jean-Michel Seri, Kapitän Serge Aurier oder auch der Mainzer Jean-Philippe Gbamin haben viele Fußballfans schon etliche Male gehört. Der vermeintliche Topstar, Nicolas Pepe, agiert bisher enttäuschend und konnte dem Spiel den Stempel nicht aufdrücken. Gänzlich unverständlich ist die Tatsache, dass Cheftrainer Kamara Wilfried Zaha aktuell auf der Bank schmoren lässt, immerhin hat er in der abgelaufenen Premier League Saison zehn Tore und zehn Assists verbuchen können.

Voraussichtliche Aufstellung von Elfenbeinküste:
Gbohouo – Coulibaly, Kanon, Traore, Aurier – Serey Die, Kessie – Gradel, Seri, Pepe – Kodjia

Letzte Spiele von Elfenbeinküste:
28.06.2019 – Marokko vs. Elfenbeinküste 1:0 (Afrika-Cup)
24.06.2019 – Elfenbeinküste vs. Südafrika 1:0 (Afrika-Cup)
19.06.2019 – Elfenbeinküste vs. Sambia 4:1 (Freundschaftsspiel)
15.06.2019 – Elfenbeinküste vs. Uganda 0:1 (Freundschaftsspiel)
07.06.2019 – Elfenbeinküste vs. Komoren 3:1 (Freundschaftsspiel)

 

Hält die Serie von Bafana Bafana gegen Marokko?
Südafrika vs. Marokko, 01.07.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Namibia Namibia vs. Elfenbeinküste Côte d'Ivoire Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Fünf Länderspiele gab es bisher zwischen den beiden Nationalmannschaften, dabei ist die Bilanz zwischen dem krassen Underdog aus Namibia und der Elfenbeinküste überraschenderweise ausgeglichen. Beide Teams konnten bisher zwei Siege feiern, eine Partie endete mit einem Remis. Das bisher letzte Duell war ein Freundschaftsspiel im Januar 2018, welches Namibia mit 1:0 gewann. Dies war jedoch kein „offizielles Länderspiel“. Dahingehend agierte die Elfenbeinküste nur mit einer kompletten B-Elf und kann somit kein Gradmesser für das Duell am Montagabend sein. Ansonsten gab es im 21. Jahrhundert kein Länderspiel zwischen den beiden Nationen.

Namibia Namibia gegen Elfenbeinküste Côte d'Ivoire Tipp & Prognose – 01.07.2019

Am letzten Gruppenspieltag beim Afrika Cup 2019 beginnt nun das große Rechnen. Für vier der sechs Gruppendritten geht das Turnier weiter und dementsprechend müssen einige Teams noch eine Zeit zittern, ehe der Einzug in die KO-Phase fixiert wird. Dies ist keineswegs der Anspruch des Titel-Mitfavoriten aus der Elfenbeinküste. Die Ivorer haben das Weiterkommen in der eigenen Hand und müssen den Underdog aus Namibia in die Knie zwingen. Es ist ein Duell zwischen David und Goliath und dementsprechend sind zwischen Namibia und der Elfenbeinküste auch die angebotenen Quoten verteilt.

 

Key-Facts – Namibia vs. Elfenbeinküste Tipp

  • Nach zwei knappen Niederlagen hat Namibia nur noch eine theoretische Chance auf den Einzug in die KO-Phase!
  • Namibia feierte im Januar 2018 einen Sieg gegen die Ivorer – allerdings gegen eine Mannschaft ohne Europa-Legionäre!
  • Mit einem Sieg fixiert die Elfenbeinküste das Ticket für die KO-Phase!

 

Das Star-Ensemble der Elefanten konnte bisher nur bedingt überzeugen, ist aber mindestens zwei Klassen höher einzustufen als die No-Name Mannschaft aus Namibia. Der Africa Cup of Nations 2019 geizt zwar bisher mit Toren, trotzdem sehen wir hier gute Chancen, dass es am frühen Montagabend einen klaren Sieger geben wird. Für den Tipp auf den Sieg der Elfenbeinküste empfinden wir die Quoten nicht als sonderlich lukrativ. Für den Handicap-Erfolg zwischen Namibia und der Elfenbeinküste gibt es jedoch spannendere Wettquoten, die mit einem Einsatz von sechs Units angespielt werden!

 

Namibia Namibia – Elfenbeinküste Côte d'Ivoire beste Quoten * Afrika Cup 2019

Namibia Sieg Namibia: 13.00 @Bet3000
Unentschieden: 4.55 @Betsson
Côte d'Ivoire Sieg Elfenbeinküste: 1.35 @Interwetten

(Wettquoten vom 29.06.2019, 18:07 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Namibia / Unentschieden / Sieg Elfenbeinküste:

6%
X: 20%
2: 74%

 

Hier bei Bet3000 auf Elfenbeinküste wetten

Namibia Namibia – Elfenbeinküste Côte d'Ivoire – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.35 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.58 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 3.00 @Bet365
NEIN: 1.36 @Bet365

20 der 24 Partien in den ersten beiden Runden der Gruppenphase endeten beim diesjährigen Africa Cup of Nations 2019 in Ägypten mit weniger als 2,5 Toren. Freunde des Offensivfußballs kommen also nicht unbedingt auf die Kosten und dahingehend sind Wetten auf das Unter 2,5 schon nahezu obligatorisch. Zwischen Namibia und der Elfenbeinküste werden Quoten von 1,58 angeboten für den Fall, dass diese Wetten erneut von Erfolg gekrönt sind.

Hier bei Bet365 wetten

Afrika Cup 2019 (3. Spieltag) vom 30.06. - 02.07.2019

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
30.06./21:00 world Uganda - Ägypten 0:2 Gruppe A
30.06./21:00 world Simbabwe - DR Kongo 0:4 Gruppe A
30.06./18:00 world Burundi - Guinea 0:2 Gruppe B
30.06./18:00 world Madagaskar - Nigeria 2:0 Gruppe B
01.07./21:00 world Tansania - Algerien 0:3 Gruppe C
01.07./21:00 world Kenia - Senegal 0:3 Gruppe C
01.07./18:00 world Südafrika - Marokko 0:1 Gruppe D
01.07./18:00 world Namibia - Elfenbeinküste 1:4 Gruppe D
02.07./21:00 world Angola - Mali 0:1 Gruppe E
02.07./21:00 world Mauretanien - Tunesien 0:0 Gruppe E
02.07./18:00 world Benin - Kamerun 0:0 Gruppe F
02.07./18:00 world Guinea Bissau - Ghana 0:2 Gruppe F