18+ | Spiele mit Verantwortung | AGB gelten | Glücksspiel kann abhängig machen | Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern.

Fussball Frankreich

Monaco vs. PSG Tipp, Prognose & Quoten 01.03.2024 – Ligue 1

Kann Paris die Tabellenführung weiter ausbauen?

Ricky Schneider  1. März 2024
Monaco vs PSG
Unser Tipp
Beide treffen: Ja zu Quote 1.5
Wettbewerb Ligue 1
Datum 01.03.2024, 21:00 Uhr
Einsatz 9/10

Bet365

  • Monaco stellt mit 44 Toren in 23 Spielen die zweitbeste Offensive der Liga
  • Paris Saint-Germain konnte in der Ligue 1 sogar schon 54 Tore erzielen
  • In den vergangenen drei Duellen konnten beide Mannschaft treffen
Wettquoten Stand: 29.02.2024, 10:02
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Monaco PSG Tipp
Wieviele Minuten gibt Trainer Enrique dem abwandernden Star Kylian Mbappe (Bild) gegen Monaco? © IMAGO / NurPhoto, 24.11.2023

Am Freitag kommt es in der höchsten französischen Spielklasse zum Duell zwischen AS Monaco und Paris Saint-Germain. Damit gastiert der aktuelle Tabellenführer beim Tabellendritten, sodass wir zum Auftakt des 24. Spieltages der Ligue 1 echtes Topspiel zu sehen bekommen. Da die Gäste momentan 13 Punkte mehr auf dem Konto haben, sprechen zwischen Monaco und PSG die Wettquoten der Buchmacher aber dennoch recht deutlich für einen Sieg der Gastmannschaft.

Inhaltsverzeichnis



Dennoch sollte der Gastgeber nicht unterschätzt werden, denn die Monegassen gewannen die vergangenen zwei Heimspiele gegen Paris (3:1 & 3:0). Mit nur drei Siegen aus den letzten acht Pflichtspielen spricht die aktuelle Form allerdings eher gegen einen erneuten Sieg der Hausherren. Zudem verlor Paris in dieser Saison erst ein einziges Spiel auf nationaler Ebene. Daher sprechen zwischen Monaco und PSG die Quoten der Wettanbieter auch recht deutlich gegen einen Heimsieg.

Monaco – PSG Quoten | 3 Top-Tipps

Tipp Quote Wetten? Risiko
Beide treffen: Ja 1.50


Bet365

gering
Tor Kylian Mbappe 1.92


Bet365

mittel
Über 2.5 1.53


Betano

gering
Wettquoten Stand: 29.02.2024, 10:02

Wir empfehlen zwischen Monaco und PSG den Tipp auf einen Treffer von Kylian Mbappe. Der französische Angreifer erzielte in dieser Saison bereits 32 Tore und ist damit der mit Abstand gefährlichste Spieler in den Reihen von Luis Enrique. Sein Trainer sagte zwar erst kürzlich, dass Paris lernen muss, auch ohne Mbappe zu gewinnen, doch gerade im Topspiel wird er wohl kaum auf einen Superstar verzichten. Die beste Quote für diese Wette findet ihr bei Bet365.

Anstoß dieser Partie in der Ligue 1 ist am Freitag um 21:00 Uhr im Stade Louis II in Fontvieille (Monaco). Die Partie kann live und in voller Länge bei DAZN verfolgt werden. Alle weiteren Top-Spiele der höchsten französischen Spielklasse, inklusive einer Analyse und den passenden Wettempfehlungen, findet ihr auf unserer Website unter der Kategorie “Fußball – Frankreich”.

150% Bonus bis 100€ für Happybet-Neukunden

Happybet Bonus
Jetzt Testbericht lesen

France Monaco – Statistik & aktuelle Form

Monaco holte aus den ersten 23 Spielen 41 Punkte und steht damit auf dem dritten Platz der Ligue 1. Das Team von Adi Hütter wird damit absolut zufrieden sein, denn aktuell wären die Monegassen für die Teilnahme an der Champions League berechtigt. Dennoch sollten sich die Hausherren nicht zu sicher sein, denn mit Nizza, Lille und Lens lauern gleich drei Teams im Windschatten des ASM. Die Meisterschaft ist allerdings schon vom Tisch, denn der Abstand auf Paris beträgt bereits 13 Punkte.

Die Monegassen stehen in der Heimtabelle auf dem achten Platz, verloren bereits vier ihrer elf Heimspiele und sind somit nicht sonderlich heimstark. Auf der anderen Seite erzielte die Mannschaft von Adi Hütter immerhin schon 18 Tore (⌀ 1,64) und blieb nur zwei Mal ohne einen eigenen Treffer. Mit nur elf Gegentoren stehen die Hausherren zudem auch defensiv sehr ordentlich. Doch gerade gegen die etwas stärkeren Teams wie Lyon, Stade Reims, Nizza oder Toulouse hatte der Gastgeber daheim immer wieder Probleme.

Zurück zu alter Stärke

Wissam Ben Yedder erzielte in den ersten drei Spielen in dieser Saison vier Tore und kam somit gut in die neue Spielzeit. Mit nur zwei Toren in den darauffolgenden 13 Spielen steckte der französische Angreifer dann aber in einem Formloch und verlor sogar kurzzeitig seinen Stammplatz. Mittlerweile ist der Stürmer aber wieder in Topform, denn in den vergangenen acht Partien konnte der 33 Jahre alte Routinier gleich neun Mal einnetzen. Er ist und bleibt somit einer der Schlüsselspieler im Team von Adi Hütter.

Mit wettbewerbsübergreifend 50 Toren in 26 Pflichtspielen (⌀ 1,92) stellen die Hausherren eine der besten Offensiven in Frankreich. Zudem blieb die Mannschaft von Adi Hütter in dieser Saison erst vier Mal ohne einen eigenen Treffer und fand somit in knapp 85% der Partien den Weg in das gegnerische Tor. Darüber hinaus konnten die Monegassen in den vergangenen vier Duellen gegen PSG treffen. Wir halten es daher für ziemlich wahrscheinlich, dass Monaco auch am kommenden Freitag ein Tor bejubeln darf.

Defensiv zu anfällig

Während die Offensive der Rot-Weißen bisher einen guten Job macht, konnte die Abwehrreihe bisher noch nicht überzeugen. Die Monegassen kassierten in 26 Spielen bereits 38 Gegentore (⌀ 1,46) und sind somit zu anfällig. Es ist daher kein Wunder, dass der Gastgeber in dieser Saison erst fünf Mal eine weiße Weste bewahren konnte und somit in 81% ihrer Spiele mindestens einen Gegentreffer kassierte. Gerade gegen die starke Offensive von PSG ist es daher eher unwahrscheinlich, dass Monaco die Null halten kann.

Voraussichtliche Aufstellung von Monaco:

Verletzte und Gesperrte Spieler von Monaco:

Letzte Spiele von Monaco:

France PSG – Statistik & aktuelle Form

Paris Saint-Germain führt die höchste französische Spielklasse an und konnte aus den ersten 23 Spielen 54 Punkte holen. Damit hat die Mannschaft von Luis Enrique elf Zähler Vorsprung auf Platz zwei und ist somit auf einem sehr guten Weg, den Titel zu verteidigen. Die Meisterschaft hat für PSG allerdings keinen besonders hohen Stellenwert und ist daher auch nur das Mindestziel. Bei den hohen Investitionen der vergangenen Jahre scheint der Gewinn der Champions League deutlich wichtiger zu sein.

Gute Auswärtsbilanz

Die Gäste absolvierten in dieser Spielzeit wettbewerbsübergreifend 16 Auswärtsspiele, holten dabei 34 Punkte und können damit absolut zufrieden sein. Dabei erzielte PSG 39 Tore (⌀ 2,44) und blieb nur ein einziges Mal ohne einen eigenen Treffer. Zudem kassierte die Gastmannschaft in der Fremde nur 15 Gegentreffer (⌀ 0,94) und stehen somit auch defensiv sehr ordentlich. Die einzigen beiden Auswärtsniederlagen gab es übrigens gegen den AC Mailand und Newcastle United – und somit in der Champions League.

10€ No Deposit Freebet bei Intertops!

Intertops Freebet
Jetzt Freebet sichern
 

Droht Mbappe die Bank gegen Monaco?

Kylian Mbappe wird Paris im Sommer verlassen und zu Real Madrid wechseln. Dieser Wechsel hatte sich seit Jahren angedeutet und scheint nun endlich über die Bühne zu gehen. PSG ist dabei der große Verlierer, denn nachdem die Pariser damals 180 Millionen Euro für den Franzosen bezahlten, wird der Superstar den Verein nun ablösefrei verlassen. Ein großes Fragezeichen steht jedoch noch über die künftigen Einsatzzeiten bei seinem aktuellen Arbeitgeber. Denn Trainer Enrique ließ nach Bekanntwerden des Wechselwunsches den Stürmerstar gegen Rennes auf der Tribüne schmorren, gegen Zweitplatzierten Stade Brest durfte er immerhin eine Stunde spielen. Es bleibt offen daher offen, wie sich der Balanceakt zwischen Enrique und Mbappe im weiteren Saisonverlauf gestaltet. Zumindest finanziell scheint der Abgang allerdings keine schweren Folgen zu haben, denn angeblich will der Verein knapp 300 Millionen Euro für Rafael Leao und Victor Osimhen locker machen.

Nicht zu stoppen

Mit 83 Toren in 34 Pflichtspielen (⌀ 2.44) macht die Offensive der Hausherren einen herausragenden Job. Es ist daher kein Wunder, dass das Team von Luis Enrique in dieser Saison erst zwei Mal ohne einen eigenen Treffer blieb und somit in knapp 94% der Pflichtspiele den Weg in das gegnerische Tor fand. Darüber hinaus stellt PSG auch die mit Abstand beste Offensive der Ligue 1 und hat dabei sogar 19 Tore mehr auf dem Konto als die drittbeste Offensivreihe der Liga.

Gute Abwehrarbeit

Neben der Offensive der Gastmannschaft machte auch die Defensive von Paris bisher einen guten Eindruck. Daher kassierten die Gäste in der laufenden Saison nur 29 Gegentore in 34 Spielen (⌀ 0,85) und sind somit nicht leicht zu knacken. Zudem behielt die Mannschaft von Luis Enrique bereits 14 Mal eine weiße Weste und ließ somit in nur 59% der Pflichtspiele einen Gegentreffer zu. Ob das gegen die gute Offensive der Monegassen auch der Fall ist, wagen wir zu bezweifeln.

Voraussichtliche Aufstellung von PSG:

Verletzte und Gesperrte Spieler von PSG:

Letzte Spiele von PSG:

Unser Monaco – PSG Tipp im Quotenvergleich 01.03.2024 – Treffen beide

Buchmacher
Wettquoten Stand: 21.05.2024, 00:06

Monaco – PSG Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Der direkte Vergleich der beiden Mannschaften geht etwas überraschend an den Außenseiter. Monaco gewann 45 Duelle gegen Paris, während 28 Partien mit einem Unentschieden endeten und die Gäste “nur” 34 Siege holten. Zuletzt trafen die zwei Teams am 13. Spieltag der aktuellen Saison und somit vor knapp drei Monaten aufeinander. Damals gewann PSG in einer ereignisreichen Partie mit 5:2. Da in Paris aktuell sehr viel Trubel herrscht, geht zwischen Monaco und PSG unsere Prognose auch eher in die Richtung einer Torwette.

Statistik Highlights für France Monaco gegen PSG France

Wettbasis-Prognose & France Monaco – PSG France Tipp

Wir empfehlen zwischen Monaco und PSG den Tipp auf die “beide Teams treffen – ja”. Die Empfehlung erklärt sich fast von selbst, denn beide Mannschaften blieben in dieser Saison nur sehr selten ohne einen eigenen Treffer und stellen die zwei besten Offensivreihen der Ligue 1. Zudem spricht auch der direkte Vergleich für eine torreiche Partie, denn in den vergangenen drei Duellen konnten beide Mannschaften mindestens einen Treffer erzielen. Durchschnittlich fielen dabei sogar 4,33 Tore pro Partie.

Key-Facts – Monaco vs. Paris Tipp
  • Monaco stellt mit 44 Toren in 23 Spielen die zweitbeste Offensive der Liga
  • Paris Saint-Germain konnte in der Ligue 1 sogar schon 54 Tore erzielen
  • In den vergangenen drei Duellen konnten beide Mannschaft treffen

Alternativ empfehlen wir zwischen Monaco und PSG die Quote auf über 2.5 Tore im Spiel. Die Quote ist unserer Einschätzung nach sehr empfehlenswert, da beide Mannschaften in der Offensive sehr gut besetzt sind. Zudem offenbarten die Hausherren in der Defensive einige Schwachstellen. In der Hinrunde konnte PSG diese Schwäche eiskalt ausnutzen und gleich fünf Mal einnetzen. Die beste Wettquote für diesen Tipp findet ihr bei dem von uns getesteten Buchmacher Betano.

 

 

France Monaco vs. PSG France – beste Quoten Ligue 1

France Sieg Monaco: 3.30 @Bet365
Unentschieden: 3.85 @Betano
France Sieg PSG: 2.10 @Interwetten

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Monaco / Unentschieden / Sieg PSG:

1
28%
X
25%
2
47%

France Monaco – PSG France – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.50 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.40 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.50 @Bet365
NEIN: 2.40 @Bet365

Wettquoten Stand: 29.02.2024, 10:02

Infografik Monaco PSG 2024

Ricky Schneider

Ricky Schneider

Alter: 26 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Betano

Mein Name ist Ricky Schneider und seit ich denken kann prägt mich der Fußball. Mein Vater warf mir bereits einen Ball vor die Füße, als diese noch gar nicht dazu in der Lage waren, selbstständig zu stehen. Mit fünf Jahren begann ich im Verein an das runde Leder zu treten. Ich spielte in der Jugend unteranderem für Tennis Borussia Berlin, Hertha 03 Zehlendorf und den SV Babelsberg 03. Für letzteren Club durfte ich als A-Jugendlicher sogar einige Minuten in der Regionalliga sammeln. Zudem war ich Spieler der Berliner Auswahl und im erweiterten Kader der U15-Nationalmannschaft. Mittlerweile spiele ich in der Brandenburgliga, beim SV Altlüdersdorf, da ich aufgrund beruflicher Gründe kürzer treten musste. Mit dem Schreiben begann ich vor knapp fünf Jahren, als ich einen Wadenbeinbruch erlitt. Mir fiel die Decke auf den Kopf, da ich fast 3 Monate an mein Bett gebunden war. Ich entschied mich die freie Zeit zu nutzen und meiner großen Liebe, dem Fußball, auf eine andere Weise zu widmen. Ich bin fußballverrückt durch und durch. Es gibt wenige Vereine oder Spieler in Europa, die mir nichts sagen. Neben dem Fußball begeistere ich mich aber auch noch für die NBA und die NFL. Ohne Sport bestreite ich keinen Tag und daher gehe ich, neben vier Mal Fußball, auch noch ins Fitnessstudio.   Mehr lesen