Mischa Zverev – Nikoloz Basilashvili, Tipp & Quote – Miami 2019

Zverev nach Comeback diesmal ohne Chance?

/
Basilashvili (Georgien)
Basilashvili (Georgien) © GEPA pictu

Match: Germany Mischa ZverevGeorgia Nikoloz Basilashvili
Tipp: Basilashvili gewinnt 2:0
Turnier: Miami 2019
Datum: 22.03.2019
Uhrzeit: ab 16:00 Uhr
Wettquote: 2.00* (Stand: 21.03.2019, 09:21)
Wettanbieter: William Hill
Einsatz: 8 Units

Hier bei William Hill auf Basilashvili gewinnt 2:0 wetten

Das Turnier in Miami zieht in dieser Saison besondere Aufmerksamkeit auf sich. Warum? Der Veranstalter ist umgezogen auf eine komplett neue Anlage mit neuen Plätzen. Die beiden direkt aufeinanderfolgenden Masters-Events in Indian Wells und Miami werden logischerweise stets verglichen. Während das Turnier in Indian Wells seit fünf Jahren zum beliebtesten Turnier der Saison gewählt wurde, musste Miami deutlich zurückstecken. Auf der „alten“ Anlage waren die Möglichkeiten begrenzt, weshalb der Schritt zum Umzug zwingend nötig war, um für die Zukunft konkurrenzfähig zu bleiben. Die blauen Hartplätze sind denen in Indian Wells recht ähnlich. Insgesamt sind sie relativ langsam, was Sandplatzspielern mehr in die Karten spielt. Aus deutscher Sicht sind im Herren-Feld fünf Akteure vertreten. Zwei davon haben bereits am ersten Wettkampftag, dem Mittwoch, in das Geschehen eingegriffen. Für Peter Gojowczyk war nach dem Erstrundenmatch gegen Federico Delbonis sofort Endstation, während sich Mischa Zverev in einem dramatischen Match gegen Nicola Kuhn durchsetzte.

Der ältere der beiden Zverev-Brüder bekommt es nun in der nächsten Runde mit einem gesetzten Spieler zu tun. Die Rede ist von Nikoloz Basilashvili, dem Georgier. Die Nummer 19 der Welt will nach seiner frühen Pleite in Indian Wells unbedingt in Miami Weltranglisten-Punkte sammeln, um nicht aus den Top 20 zu fallen. Bei den Buchmachern gilt er als klarer Favorit und zwischen Mischa Zverev und Nikoloz Basilashvili sind die Wettquoten für einen Tipp auf den Sieger sehr eindeutig verteilt. Der vier Jahre jüngere Mann aus Georgien erhält eine 1,36er Quote, während Zverev mit einer 3,20 in der Spitze gehandelt wird. Das Match wird am Freitag ausgetragen und nicht vor 16:00 Uhr deutscher Zeit starten. Die genaue Terminierung wird vom Veranstalter wie gewohnt erst kurzfristig vorgenommen.

Schlägt Zverev den Top-20-Mann?
Ja
3.15
Nein
1.34

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 21.03.2019, 09:21 Uhr)

Germany Mischa Zverev – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 75.
Position in der Setzliste:ungesetzt

Es war der erste Sieg von Mischa Zverev in dieser Saison und dennoch konnte sich der Hamburger über den Erfolg gegen Nicola Kuhn nicht freuen. Grund war die schwere Verletzung seines Gegners auf der anderen Seite, der im dritten Satz beim Stand von 2:2 unter schweren Krämpfen aufgeben musste. Zuvor hatte Zverev ein fast schon aussichtsloses Comeback gestartet. Beim Stand von 4:6 2:5 und zwei Breaks Rückstand stand er mit dem Rücken zur Wand und der Spielverlauf ließ ein Comeback des Deutschen nicht unbedingt erwarten. Doch der 31-Jährige biss die Zähne zusammen, behielt die Nerven, wehrte insgesamt acht Matchbälle ab und kämpfte sich so in den dritten Satz. Die mangelnde Erfahrung des Spaniers auf der anderen Seite, dessen Arm immer schwerer wurde, kam ihm ebenfalls zur Hilfe. So musste die Partie in einem alles entscheidenden Durchgang entschieden werden. Zverev kassierte beim Stand von 1:1 als erster ein Break, ehe die Krämpfe beim Gegner begannen. Kurze Zeit später musste er das Match aufgeben und Zverev stand als Sieger fest.

So will kein Tennisspieler gewinnen, weshalb sich die Freude bei Mischa Zverev in Grenzen hielt. Zudem konnte er mit seiner Leistung erneut nicht zufrieden sein. Seine Nervenstärke und die kämpferischen Qualitäten sind zwar bekannt und er konnte diese eindrucksvoll unter Beweis stellen, doch spielerisch läuft es momentan einfach nicht. Zu viele leichte Fehler gepaart mit einem für ihn passiven Spiel sind für keinen Gegner eine wirkliche Gefahr. Selbst der junge Kuhn konnte den Oldie ein ums andere Mal am Netz passieren und drückte dem Spiel seinen Stempel auf. Nur 30% der Punkte über den zweiten Aufschlag machte der Deutsche am Ende – deutlich zu wenig. Gegen einen guten Konter- und Returnspieler wie Nikoloz Basilashvili wird er so nicht den Hauch einer Chance haben. Die Nummer 75 der Weltrangliste ist von seinem ersten Aufschlag und dessen Quote abhängig. Nur so hat er eine Chance, den Favoriten zumindest ein wenig zu ärgern. Eine plötzliche Leistungsexplosion, die es für einen Sieg benötigen würde, ist allerdings nicht zu erwarten. Beim Duell Mischa Zverev vs. Nikoloz Basilashvili kann ein Tipp deshalb nur in eine Richtung gehen.

Letzte Matches von Mischa Zverev:
20.03.2019 – Zverev vs. Kuhn 4-6, 7-5, 2-2 (Miami)
07.03.2019 – Klizan vs. Zverev 6-1, 6-4 (Indian Wells)
27.02.2019 – Nadal vs. Zverev 6-3, 6-3 (Acapulco)
15.01.2019 – Popyrin vs. Zverev 7-5, 7-6, 6-4 (Australian Open)

Zverev vs. Basilashvili – Wettquoten Vergleich * – Miami 2019

Bet365 Logo Bet at Home Logo Bet3000 Logo Bwin Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Bet3000
Hier zu
Bwin
Mischa Zverev
1.36 1.34 1.32 1.34
Nikoloz Basilashvili
3.00 3.02 3.10 3.20

(Wettquoten vom 21.03.2019, 09:21 Uhr)

Georgia Nikoloz Basilashvili – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 19.
Position in der Setzliste:17.

Mit seinen 27 Jahren ist Basilashvili momentan auf dem Hochpunkt seiner Laufbahn angelangt. Er steht unter den Top 20 in der Weltrangliste und spielt um Titel mit. Sein letzter Turniersieg stammt aus dem Herbst des vergangenen Jahres, als er in Peking im Endspiel völlig überraschend Juan Martin Del Potro in zwei Sätzen schlagen konnte. 2019 lassen die Ergebnisse bisher noch ein wenig zu wünschen übrig. Bei den Australian Open war in Runde 3 gegen Stefanos Tsitsipas Endstation. Bei den Hartplatz-Events in Sofia, Rotterdam und Dubai kam er nie über ein Viertelfinale hinaus. In den Vereinigten Arabischen Emiraten erreichte er immerhin die Runde der letzten Acht und schied dort nur denkbar knapp gegen Borna Coric im Tiebreak des dritten Satzes aus. Dasselbe Schicksal ereilte ihn dann in der ersten Runde von Indian Wells.

Diesmal war der Gegner Prajnesh Guneswaran, der die besseren Nerven am Ende hatte. Umso motivierter ist der Georgier vor dem Turnier in Miami. Er hatte lange Zeit, sich vorzubereiten, und geht topfit in sein erstes Match gegen den Deutschen. Nikoloz Basilashvili hat gegenüber Mischa Zverev, diese Prognose kann gestellt werden, das deutlich druckvollere Spiel von der Grundlinie. Er ist vielleicht nicht ganz so variabel wie das DTB-Ass, doch sollte er die Ballwechsel mit seinen schnellen Grundschlägen dominieren. Sein Ziel muss es sein, die offensive Position zu übernehmen und die gefürchteten Netzangriffe von Zverev zu unterbinden. Wenn ihm dies gelingt, dann steht einem Erfolg quasi nichts im Wege.

Letzte Matches von Nikoloz Basilashvili:
10.03.2019 – Gunneswaran vs. Basilashvili 6-4, 6-7, 7-6 (Indian Wells)
28.02.2019 – Coric vs. Basilashvili 4-6, 6-2, 7-6 (Dubai)
27.02.2019 – Basilashvili vs. Bautista-Agut 6-7, 6-4, 6-3 (Dubai)
25.02.2019 – Basilashvili vs. Khachanov 6-4, 6-1 (Dubai)
14.02.2019 – Fucsovics vs. Basilashvili 7-6, 6-1 (Rotterdam)

 

Thiem will die Indian Wells-Form konservieren!
Thiem vs. Hurkacz, 22.03.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Zverev gegen Basilashvili – Head to Head Statistik

Beim Blick auf den direkten Vergleich zwischen Mischa Zverev und Nikoloz Basilashvili erscheint die Quote des deutschen Underdogs plötzlich sehr lukrativ. Immerhin hat Zverev bislang beide Aufeinandertreffen gewonnen. Doch es gibt ein großes ABER. Die beiden Partien liegen zum einen mehrere Jahre zurück, als der Georgier bei Weitem noch nicht die Qualität von heute hatte. Zum anderen fanden die Spiele bei Challenger-Events auf Sandplatz statt, was mit den Bedingungen in Miami nicht zu vergleichen ist. Deshalb muss der direkte Vergleich bei dieser Paarung mehr oder weniger komplett ignoriert werden.

 

Mischa Zverev – Nikoloz Basilashvili, Miami 2019 – Tipp & Quote

Die Ausgangslage bei der Begegnung Mischa Zverev vs. Nikoloz Basilashvili ist so klar, dass die Quote für den Tipp auf den Georgier noch niedriger sein müsste. 2019 ist bisher einfach nicht das Jahr des deutschen Tennis-Asses und die Erstrunden-Begegnung gegen Nicola Kuhn hat bewiesen, dass eine Besserung vorerst nicht in Sicht ist. Nur aufgrund der Nervenschwäche des Youngsters und der anschließenden Verletzung erreichte Zverev überhaupt die nächste Runde und feierte den ersten Erfolg in dieser Saison. Normalerweise wäre dies die zwölfte Pleite in Serie geworden und er wäre auch weiterhin ohne einen einzigen Satzgewinn geblieben. Ein weiterer siegreicher Durchgang ist im nächsten Match keinesfalls zu erwarten. Nikoloz Basilashvili ist von der Grundlinie und als Konterspieler viel zu stark, als dass Zverev ihm mit seiner offensiven Spielweise gefährlich werden könnte. Ein ganz klarer Zweisatzerfolg ist zu erwarten.

Key-Facts – Mischa Zverev vs. Nikoloz Basilashvili Tipp

  • Basilashvili hat als Top-20-Spieler die deutlich druckvolleren Schläge als Zverev
  • Der Deutsche profitierte in Runde 1 nur von der Aufgabe seines Gegners und war zuvor in dieser Saison noch komplett ohne Satzgewinn
  • Der gute Konterspieler aus Georgien kann mit dem offensiven Spiel von Zverev perfekt umgehen

Beim Spiel Mischa Zverev vs. Nikoloz Basilashvili gibt es einen Tipp mit einer 2,00er Quote, der die beste Empfehlung am Freitag in Miami ist. Der Value bei der benötigten 50%igen Wahrscheinlichkeit ist groß und es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn der Favorit aus Georgien in diesem Match keinen souveränen Zweisatzsieg einfährt. Mischa Zverev ist einfach in einer schwachen Form und wenn er sich innerhalb von zwei Tagen nicht um ein Vielfaches steigert, fehlen ihm komplett die Mittel, um einen Top-20-Mann wie Basilashvili vor Probleme zu stellen. So sehr eine Überraschung mit deutscher Brille auch wünschenswert wäre, so realistisch sollte der Blick rein wetttechnisch auf dieses Match gerichtet werden. Ein Tipp auf ein 2:0 des Georgiers ist mit einer 2,00er Quote sehr lukrativ und der Einsatz wird mit acht Units deshalb auch im oberen Bereich angesiedelt.
Tipp: Basilashvili gewinnt 2:0

Hier bei William Hill auf ‚Miami 2019‘ wetten