Marokko – Iran, Tipp 1 – WM 2018

Startet Marokko mit einem Sieg in das große Turnier?

/
Herve Renard (Marokko)
Herve Renard (Marokko) © GEPA pictur

Spiel: Morocco MarokkoIran, Islamic Republic of Iran
Tipp: 1 (Ergebnis: 0:1)
Wettbewerb: WM 2018 Russland
Datum: 15.06.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Wettquote: 2.32* (Stand: 12.06.2018, 19:13)
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 4 Units

Zur Unibet Website

Marokko und der Iran eröffnen am frühen Freitagabend die WM-Gruppe B. Beiden Nationen bleiben in der „Todesgruppe“ mit Spanien und Portugal lediglich Außenseiterchancen. Mit einem Sieg im ersten Gruppenspiel könnte die jeweilige Mannschaft den Verlierer des späten Abendspiels jedoch unter Druck setzen. In der Partie Marokko gegen Iran weisen die Wettquoten der jeweiligen Wettanbieter Marokko eine leichte Favoritenrolle zu, sind für einen Tipp in diese Richtung aber trotzdem attraktiv. Der Austragungsort der Partie ist das Sankt-Petersburg-Stadion.

5€ WM Gratiswette bei Unibet ohne eigene Einzahlung holen
Kostenloses WM-Bonusguthaben bei Unibet

 

Formcheck Marokko

Für Marokko ist das Turnier in Russland die fünfte Teilnahme an einer Fußball-Weltmeisterschaft. Zuletzt waren die „Löwen vom Atlas“ bei der WM 1998 in Frankreich vertreten. Damals schieden sie als Gruppendritter bereits in der Vorrunde aus. Auch in diesem Jahr bleiben ihnen in einer Gruppe mit Spanien, Portugal und dem Iran nur Außenseiterchancen; zu stark sind ihre Konkurrenten aus Europa. Wichtig wäre es für das Team von Trainer Herve Renard jedoch, das erste Gruppenspiel gegen den Iran zu gewinnen, um den möglichen Verlierer aus dem Spiel zwischen Spanien und Portugal unter Druck zu setzen.

In der Qualifikation für die Teilnahme an der Endrunde der Weltmeisterschaft setzte sich Marokko gegen den Topfavoriten aus der Elfenbeinküste durch. Die Nordafrikaner hatten dort eine Bilanz von drei Siegen und drei Niederlagen und beendeten die Qualifikation, ohne auch nur einen Gegentreffer hinnehmen zu müssen. In diesem Jahr gewann die marokkanische Auswahl zum ersten Mal die afrikanische Nationenmeisterschaft. Anschließend absolvierten sie fünf Testspiele, um sich auf die Weltmeisterschaft vorzubereiten. Die Partien gegen Serbien, Usbekistan, die Slowakei und gegen Estland konnten gewonnen werden. Gegen die Ukraine gab es ein torloses Remis.

Marokko hat hervorragende Offensivkünstler in der Mannschaft, aber auch eine starke Defensive. Das Manko des Teams ist oft die Chancenverwertung, welche sich verbessern müsste, um in der WM-Gruppe B um die ersten beiden Plätze mitspielen zu können. Sofiane Boufal vom Southampton FC wurde etwas überraschend nicht für die Weltmeisterschaft berücksichtigt. Die Stars des Teams sind Innenverteidiger Medhi Benatia und die Offensivspieler Hakim Ziyech, Amine Harit und Younes Belhanda.

Die Löwen vom Atlas sind Favoriten im Außenseiter-Duell
Marokko vs. Iran WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Iran

Auch der Iran nimmt in diesem Sommer das fünfte Mal an einer Fußball-Weltmeisterschaft teil. Nachdem „Team Melli“ bereits bei der WM 2014 in Brasilien vertreten war, ist es für den Staat aus Asien die zweite Teilnahme am großen Turnier in Folge. Die Gruppenphase damals beendete die iranische Auswahl auf dem letzten Platz, diverse Wettanbieter sehen sie auch in diesem Jahr als ersten Anwärter auf den vierten Rang. Mit Spanien und Portugal erwarten sie nämlich zwei Topnationen; Marokko ist qualitativ ebenfalls höher einzuordnen als der Iran.

In der asiatischen Qualifikation zur Weltmeisterschaft setzte sich der Iran in der dritten Stufe ohne eine Niederlage gegen Südkorea, Syrien, Usbekistan, China und Katar durch und wurde Gruppenerster. Das Prunkstück des Teams ist die Defensive. Nach zehn Qualifikationsspielen hatte die Mannschaft von Trainer Carlos Queiroz ein Torverhältnis von 10:2. In sieben Spielen fielen entweder nur ein Tor oder keines. In Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft absolvierte „Team Melli“ in diesem Jahr sechs Testspiele. Es gab Siege gegen Sierra Leone, Algerien, Usbekistan und Litauen, gegen Tunesien und die Türkei musste sich die Elf geschlagen geben.

Vor dem Auftaktspiel gegen Marokko hat der Iran ein paar personelle Sorgen. Mittelstürmer Mehdi Taremi wurde bei der WM-Generalprobe gegen Litauen verletzungsbedingt ausgewechselt und auch Ashkan Dejagah ist angeschlagen. Mittelfeldspieler Saeid Ezatolahi fehlt beim ersten Gruppenspiel seines Landes aufgrund einer roten Karte aus der WM-Qualifikation.

 

Marokko – Iran, Tipp & Fazit – WM 2018

Der Gruppenauftakt von Marokko gegen Iran ist für Wetten interessant, aber auch das Duell der beiden Außenseiter der WM-Gruppe B. Für beide Nationen ist es die fünfte Teilnahme an einer Weltmeisterschaft. Die Qualifikation zum Turnier schlossen der Iran sowie auch Marokko souverän auf dem ersten Platz ihrer jeweiligen Gruppe ab. Beim ersten Gruppenspiel sehen diverse Wettanbieter Marokko gegen Iran für einen Tipp in der Favoritenrolle.

Key-Facts – Marokko vs. Iran Tipp – WM 2018

  • Marokko blieb in der Qualifikation ohne Gegentor
  • Die „Löwen vom Atlas“ gewannen vier ihrer letzten fünf Testspiele
  • Vor dem Auftaktspiel der Gruppe B hat der Iran ein paar personelle Sorgen

 

Sie haben den qualitativ besseren Kader, was sich auch im Gesamtwert des Kaders widerspiegelt. Während die Mannschaft des Irans rund 48 Millionen wert ist, weist der Kader Marokkos einen Marktwert von fast 130 Millionen auf. Mit Benatia, Ziyech oder Belhanda haben die Nordafrikaner definitiv die besseren Einzelspieler. Für einen Sieg Marokkos am Freitag erhält man sehr attraktive Wettquoten. Wer auf einen Erfolg Marokkos gegen den Iran wetten möchte, findet die höchste Quote bei Unibet (2,32). Für diesen Tipp wählen wir einen mittleren Wetteinsatz von vier Units.

 

 

Morocco Marokko – Iran Iran, Islamic Republic of Statistik Highlights