Mannheim vs. Unterhaching Tipp, Prognose & Quoten 02.11.2019 – 3. Liga

Setzen die Oberbayern ihre Auswärtsserie beim Aufsteiger fort?

/
Grauschopf (Unterhaching)
Grauschopf (Unterhaching) © imago im

Zwei Teams, die grundsätzlich sehr zufrieden mit dem Tabellenstand sein könnten, es letztlich aber nicht so recht sind, stehen sich am Samstagnachmittag im Mannheimer Carl-Benz-Stadion gegenüber.

So mag zwar einerseits für den Aufsteiger aus der Quadratestadt der neunte Tabellenplatz sehr solide sein, während andererseits die Oberbayern als Tabellenvierter nur einen Punkt hinter Platz eins liegen. Keines von beiden Teams konnte aber aus den vergangenen vier Ligaspielen einen Dreier holen und könnte dementsprechend deutlich besser postiert sein.

Dabei ist an diesem 14. Spieltag Mannheim gegen Unterhaching bei den Quoten der Buchmacher in der Favoritenrolle, was doch durchaus eine überraschende Einschätzung ist. Schließlich verloren die „Buwe“ gerade erst ihr letztes Heimspiel gegen den Hallescher FC krachend mit 0:4.

Überhaupt kassierte der Waldhof seine beiden Saisonniederlagen vor den eigenen Fans, wo es auch zehn der bislang 18 Gegentore gab. Die Spielvereinigung ist derweil auswärts noch komplett ungeschlagen, was bei Mannheim vs. Unterhaching für die Prognose eine große Rolle spielt.

So schlägt die Kurve insgesamt in Richtung der Oberbayern aus, die ohnehin als Mitfavorit auf den Aufstieg in die Saison gingen. Bei Mannheim gegen Unterhaching ist Tipp 2 in unseren Augen demnach die bessere Wahl, obschon beide Teams schon bemerkenswert viele Unentschieden auf dem Konto haben. Mit „Draw No Bet“ sollte diese Wette deshalb abgesichert werden.

Germany Mannheim – Statistik & aktuelle Form

Mannheim Logo

Während der Aufsteiger, der in diesem Sommer nach 16 Jahren Abstinenz in den Profifußball zurückgekehrt ist, auswärts nach wie vor ungeschlagen ist – die Serie umfasst inzwischen unfassbare 25 Auswärtsspiele im Ligabetrieb in Serie – blieben zuhause zuletzt ein ums andere Mal die Punkte liegen.

Der letzte Heimdreier geht bereits auf August zurück, als es am Ende 4:3 gegen den MSV Duisburg hieß. Seitdem wurden die beiden Spiele gegen Würzburg (1:2) und Halle (0:4) verloren. Gegen Hansa Rostock reichte es beim 1:1-Remis nur für einen Punkt.

Ausgerechnet zuhause sind die Kurpfälzer, die zugegebenermaßen allerdings auch massiv vom Verletzungspech geplagt sind in der laufenden Saison, nach starkem Start in die 3. Liga etwas aus dem Tritt geraten.

[pullquote align=“left“ cite=“Mounir Bouziane auf der vereinsinternen Website“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Wir nehmen den einen Punkt gegen eine starke Mannschaft mit und am Samstag wollen wir uns mit drei Punkten belohnen. Unterhaching ist auch ähnlich wie Bayern eine sehr gute Mannschaft, die Fußball spielen will und ich denke, dass wir eine Top-Leistung brauchen werden, um die Punkte bei uns zu lassen.“[/pullquote]

Immerhin: Kapitän Kevin Conrad spielte bei Bayern 2 am Montagabend erstmals wieder durch, während auch Maurice Deville zurückkehrte. Zudem steht gegen Unterhaching wieder der zweite Keeper Timo Königsmann zur Verfügung, nachdem im Städtischen Stadion an der Grünwalder Straße am Montag der dritte Keeper wegen der Ausfälle der beiden Stammtorhüter nachrücken musste.

Sorgen bereitet derweil aber das defensive Mittelfeld. Der dort sehr gut etablierte Max Christiansen sah in München die Ampelkarte, was dafür sorgt, dass Bernhard Trares erneut umstellen muss. Möglicherweise eine Chance für Benedict dos Santos, der seit seiner Verletzungspause und der Verpflichtung von Christiansen nur noch zu Kurzeinsätzen kam.

Last, but not least, bekommen die „Buwe“ es nach wie vor nicht hin, den verletzten Stürmerstar Valmir Sulejmani zu kompensieren. Vertreter Kevin Koffi steht immer noch bei null Toren. Für ihn wurde in München Rekonvaleszent Mounir Bouziane eingewechselt – und traf prompt in Unterzahl zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung. Möglicherweise ist der 28-Jährige gegen Haching somit ein Kandidat für die Startelf.

Die Moral stimmt bei den Kurpfälzern jedenfalls ganz gewiss. Auch das ist ein Grund, weshalb bei Mannheim gegen Unterhaching die Quoten der Bookies in Richtung der Gastgeber ausschlagen. Gegen auswärts noch ungeschlagene Oberbayern steht dem Aufsteiger dennoch eine weitere Mammutaufgabe bevor.

Beste Torschützen in der Liga:
Valmir Sulejmani (4 Tore)
Gianluca Korte (4 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Mannheim:
Königsmann – Conrad – Seegert – Schultz – Marx – Schuster – dos Santos – Diring – Korte – Deville – Bouziane

Letzte Spiele von Mannheim:
28.10.2019 – Bayern 2 vs. Waldhof Mannheim 2:2 (3. Liga)
19.10.2019 – Waldhof Mannheim vs. Halle 0:4 (3. Liga)
12.10.2019 – VfR Mannheim vs. Waldhof Mannheim 0:3 (Reg. Cup Baden)
05.10.2019 – FC Viktoria Köln vs. Waldhof Mannheim 2:2 (3. Liga)
29.09.2019 – Waldhof Mannheim vs. Rostock 1:1 (3. Liga)

Germany Unterhaching – Statistik & aktuelle Form

Unterhaching Logo

Auch die SpVgg Unterhaching kassierte genau wie der SVW eine Heimniederlage gegen den Hallescher FC. Auch bei den Oberbayern fiel diese mit 0:3 ungewohnt deutlich aus. Davon aber einmal abgesehen, verloren die Oberbayern nicht ein einziges ihrer 13 Ligaspiele.

Dass das bei je sechs Siegen und sechs Remis nicht für mehr als Platz vier reicht, liegt in erster Linie daran, dass der einstige Bundesligist zuletzt das Siegen verlernt hat. Vier Remis in Serie stehen für die Mannschaft von Claus Schromm zu Buche. Sogar fünf, wenn das Viertelfinale vom bayrischen Toto-Pokal mitgezählt wird, wo die Rot-Blauen nach 1:1-Remis bei 1860 München erst per Elfmeterschießen gestoppt werden konnten.

Somit geht der letzte Dreier der Spielvereinigung auf den 21. September 2019 zurück, als zuhause die SG Sonnenhof Großaspach mit 2:0 geschlagen werden konnte.

[pullquote align=“right“ cite=“Claus Schromm beim Merkur“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Mit dem Unentschieden können wir gut leben, denn wir mussten erneut zahlreiche Stammspieler ersetzen.“[/pullquote]

Dabei blieb Haching zuletzt zwei Mal in Folge ohne eigenen Torerfolg, ließ allerdings auch defensiv praktisch gar nichts zu. Überhaupt musste Keeper Nico Mantl nur in einem der letzten fünf Ligaspiele Gegentore hinnehmen. Hinter Spitzenreiter Hallescher FC stellen die Oberbayern damit die zweitbeste Defensive der 3. Liga.

Auch das spricht bei Mannheim gegen Unterhaching für Tipp 2, denn bereits gegen das defensivstarke Halle tat sich der SVW im letzten Heimspiel sehr schwer und ließ in einem Spiel, das durchaus auf Augenhöhe stattfand, seine Chancen im Gegensatz zu den Gästen ungenutzt. Auf eine ähnliche Ausgangslage könnte es auch jetzt wieder hinauslaufen.

Dabei muss die Offensivmannschaft von Claus Schromm nun ihrerseits wieder etwas besser mit ihren Chancen umgehen. Bei nach wie vor einigen verletzungsbedingten Ausfällen darf der Coach sich dabei immerhin über das Comeback von Jim-Patrick Müller freuen, der gegen Zwickau noch eine Sperre absitzen musste.

Der Mittelfeldmotor steht schon bei zwei Toren und einer Vorlage und könnte auch bei Hachings erster Reise ins Carl-Benz-Stadion seit mehr als 18 Jahren den Unterschied machen. Damals siegten die Oberbayern mit 1:0 in der Quadratestadt – ein Ergebnis, das auch heute sehr realistisch wirkt.

Beste Torschützen in der Liga:
Moritz Heinrich (3 Tore)
Felix Schröter (3 Tore)
Dominik Stroh-Engel (3 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Unterhaching:
Mantl – Grauschopf – Greger – Winkler – Dombrowka – Stahl – Hufnagel – J.P. Müller – Heinrich – Stroh-Engel – Schröter

Letzte Spiele von Unterhaching:
26.10.2019 – Unterhaching vs. Zwickau 0:0 (3. Liga)
19.10.2019 – Braunschweig vs. Unterhaching 0:0 (3. Liga)
11.10.2019 – 1860 München vs. Unterhaching 1:1 (Reg. Cup Bayern)
05.10.2019 – Unterhaching vs. Münster 2:2 (3. Liga)
30.09.2019 – FC Ingolstadt vs. Unterhaching 0:0 (3. Liga)

 

Gelingt Wacker im Oberbayern-Derby die Revanche?
Burghausen vs. Rosenheim, 02.11.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Mannheim vs. Unterhaching Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 1 – 3 – 4

Insgesamt acht Aufeinandertreffen hat es zwischen dem SV Waldhof Mannheim und der SpVgg Unterhaching bislang gegeben und alle acht Partien gehen auf ihre gemeinsamen vier Spielzeiten in der 2. Fußball-Bundesliga zurück.

Nachdem die „Buwe“ dabei das allererste Spiel im Juli 1992 zuhause mit 1:0 gewinnen konnten, blieben die Rot-Blauen in den darauffolgenden sieben Begegnungen ohne weitere Niederlage gegen die Quadratestädter.

Im bis heute letzten Aufeinandertreffen in der Saison 2001/02 trennten sich beide Teams am 3. März mit einem torlosen Remis in Unterhaching. Zuvor siegten die Oberbayern auswärts im Carl-Benz-Stadion mit 1:0. Damals in der Startelf stand übrigens niemand Geringeres als der heutige Trainer Bernhard Trares.

 

Wette beim Quotenmeister

Bet3000 Quotenmeister
 

AGB gelten | 18+
 

Germany Mannheim gegen Unterhaching Germany Tipp & Prognose – 02.11.2019

Bei Mannheim gegen Unterhaching muss die Prognose als Erstes berücksichtigen, dass beide Teams nur äußerst schwer zu schlagen sind. Die Hachinger mussten erst eine Saisonniederlage hinnehmen. Der Waldhof verlor lediglich zwei Mal – allerdings beide Partien zuhause.

Im nächsten Schritt fehlten beide Teams, die mit großen Verletzungsproblemen zu kämpfen haben, zuletzt die entscheidenden Prozentpunkte in der Chancenverwertung, um ihre Spiele auch zu gewinnen. Beide blieben zuletzt vier Mal in Folge sieglos.

 

Key-Facts – Mannheim vs. Unterhaching Tipp

  • Unterhaching ist auswärts noch gänzlich ungeschlagen
  • Mannheim wartet seit Ende August auf einen weiteren Heimsieg
  • Unterhaching erzielte in drei der letzten fünf Ligaspiele kein eigenes Tor, musste aber auch nur in einem dieser fünf Partien ein Gegentor hinnehmen

 

Hauchdünn sehen wir dabei die Oberbayern vorne, die einerseits defensiv stabiler stehen und andererseits eine bessere Chancenverwertung an den Tag legen, weshalb wir bei Mannheim gegen Unterhaching Tipp 2 für vielversprechender halten.

Wegen der akuten Remisgefahr in diesem Spiel sollte die Eventualität der Punkteteilung dabei aber zwingend vom Schein genommen werden. Tipp 2 ist dementsprechend als „Draw No Bet“ zu spielen, wofür bei Mannheim gegen Unterhaching Quoten von bis zu 2.45* (@ NetBet) zur Verfügung stehen.

Fünf Units sollten dem Risiko, dass die Hausherren ihre Heimmisere – seit August gab es keinen Dreier mehr im Carl-Benz-Stadion – ausgerechnet gegen die schwer zu schlagende Spielvereinigung beenden, angemessen sein.

 

Germany Mannheim – Unterhaching Germany beste Quoten * 3. Liga

Germany Sieg Mannheim: 2.10 @Bet365
Unentschieden: 3.75 @Betway
Germany Sieg Unterhaching: 3.25 @Interwetten

(Wettquoten vom 01.11.2019, 09:42 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Mannheim / Unentschieden / Sieg Unterhaching:

1: 46%
X: 25%
2: 29%

 

Hier bei NetBet auf 2 (Unentschieden keine Wette) wetten

Germany Mannheim – Unterhaching Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Der Buchmacher Bet365 bietet für Mannheim gegen Unterhaching Wettquoten von bis zu 2.30 für den Markt „Beide Teams treffen: Nein“ an. Gemessen daran, dass Haching in den letzten fünf Ligaspielen drei Mal ohne eigenes Tor blieb und vier Mal die defensive Null hielt, scheint dieser Markt eine ebenfalls sehr vielversprechende Option zu sein.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.60 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.30 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.50 @Bet365
NEIN: 2.50 @Bet365

(Wettquoten vom 01.11.2019, 09:42 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten