Mannheim vs. Duisburg Tipp, Prognose & Quoten 25.08.2019 – 3. Liga

Beendet der offensivstarke MSV den Höhenflug des Aufsteigers?

/
Hendrik Marx (Mannheim)
Hendrik Marx (Mannheim) © imago imag
Spiel: Waldhof Mannheim - MSV Duisburg
Tipp:
Quote: 2.06 (Stand: 23.08.2019, 09:06)
Wettbewerb: 3. Liga
Datum: 25.08.2019, 13:00 Uhr
Wettanbieter: 888 Sport
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Wäre die Saison bereits in den Endzügen, so wäre zweifelsohne von einem Sechs-Punkte-Spiel die Rede, wenn der MSV Duisburg beim SV Waldhof Mannheim gastiert. So reisen die Zebras als Tabellenzweiter in die Quadratestadt und haben derzeit drei Punkte Vorsprung auf den Aufsteiger.

Drei Punkte, die einerseits auf sechs Zähler ausgeweitet werden könnten, womit der Absteiger sich weiter auf einem direkten Aufstiegsplatz behaupten würde, die andererseits aber auch auf null Punkte zusammenschrumpfen könnten. Vorausgesetzt, die Baden-Württemberger holen sich den dritten Sieg in Serie in der 3. Liga.

Dabei ist die Partie zwischen Mannheim und Duisburg laut Quoten der Buchmacher sehr ausgeglichen, was umso mehr darauf verweist, welch enges Match auf Augenhöhe die Zuschauer am Sonntag im Carl-Benz-Stadion erwarten dürfte. Immerhin stehen sich zwei ehemalige Bundesligisten gegenüber, die in der laufenden Saison in der 3. Liga blendend aus den Startlöchern gekommen sind. So wird bei Mannheim gegen Duisburg die Prognose durchaus auch davon beeinflusst, dass die „Buwe“ bislang noch gänzlich ungeschlagen sind.

Der MSV ist derweil noch ohne Remis und hat bei einer Niederlage alle anderen vier Spiele gewonnen, wodurch sich die Bilanz der Truppe vom Ex-Waldhöfer Torsten Lieberknecht insgesamt eindrucksvoller liest. Ohnehin darf nicht vergessen werden, dass beide Teams vor gerade einmal zwei Monaten noch zwei Ligen voneinander getrennt waren.

In der Summe glauben wir daher, dass der eindrucksvolle Lauf des Aufsteigers nun einen ersten Dämpfer erhält und spielen bei Mannheim gegen Duisburg Tipp 2 an. Weil das Remis den Quadratestädtern aber durchaus zugetraut werden muss, sichern wir unsere Wette mit der beliebten Option „Draw No Bet“ ab.

Erzielen beide Teams mind. 1 Tor?
JA
1.57
NEIN
2.25

Bei Betfair wetten

(Wettquoten vom 23.08.2019, 09:06 Uhr)

Germany Mannheim – Statistik & aktuelle Form

Mannheim Logo

In diesem Sommer ist der SV Waldhof Mannheim – in den Jahren 1983 bis 1990 durchgängig in der Bundesliga vertreten gewesen – nach 16 Jahren Abstinenz wieder in den Profifußball zurückgekehrt. Die Euphorie in der Quadratestadt ist seitdem groß und konnte bemerkenswerterweise in die 3. Liga übertragen werden, wo die „Buwe“ nach fünf absolvierten Spieltagen immer noch auf ihre erste Niederlage seit dem Aufstieg warten.

Begannen die Kicker von Bernhard Trares zunächst mit drei Unentschieden in Serie verhalten, so gingen die letzten beiden Partien gewonnen. Neun Punkte sind damit bereits auf dem Konto des Aufsteigers, der bei gerade einmal drei Gegentoren gemeinsam mit Tabellenführer Ingolstadt die beste Defensive der gesamten 3. Liga stellt. Und mit eben jenen vier Punkte entfernten Schanzern hätte der SVW auch durchaus mithalten können, wäre da nicht das bislang größte Manko gewesen: Die teilweise desolate Chancenverwertung.

[pullquote align=“right“ cite=“Valmir Sulejmani bei DFB.de“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Dass wir so gut gestartet sind, kommt für mich nicht unbedingt überraschend. Es war sogar noch mehr für uns möglich. […] Die Chancenverwertung ist noch nicht optimal. Auch ich selbst sollte in manchen Situationen vielleicht besser mal den einfachen Ball spielen, statt komplizierte Aktionen zu versuchen.“[/pullquote]

Kein anderer Verein in der gesamten 3. Liga hat bislang derartig viele 100%ige Torchancen vergeben als die Mannheimer, deren Spieler schon mehrfach aus aussichtsreicher Position vergaben, im Eins gegen Eins gegen den gegnerischen Keeper versagten oder gar das leere Tor nicht trafen.

Selbst beim 4:0-Sieg gegen 1860 München am vierten Spieltag blieben zahlreiche Großchancen ungenutzt. Umso brisanter war es, dass beim jüngsten 2:1-Auswärtserfolg bei Schlusslicht Jena ausgerechnet ein Abseitstor die Entscheidung zum einerseits zwar gemessen an den herausgespielten Chancen hochverdienten, aber andererseits eben auch umstrittenen ersten Auswärtssieg der Saison brachte.

Dennoch wurden liegengelassene Chancen nur in den ersten beiden Punktspielen gegen Chemnitz und Meppen bestraft, als der Aufsteiger trotz drückender Feldüberlegenheit nur Remis spielte.

Damit die Quadratestädter, bei denen der Ball immerhin bis zum gegnerischen Sechzehner sehr flüssig und attraktiv läuft, ihren fünften Tabellenplatz nicht nur halten, sondern vielleicht sogar ausbauen können, muss der Hebel jedenfalls am Torabschluss angelegt werden. Ansonsten dürfte es schwer werden, gegen Absteiger Duisburg zu bestehen, zumal bei Mannheim gegen Duisburg ein Tipp auf ein Gegentor sehr vielversprechend ist. Schließlich prallt die beste Defensive der 3. Liga in diesem Heimspiel auf die mit Abstand beste Offensive…

Beste Torschützen in der Liga:
Valmir Sulejmani (2 Tore)
Gianluca Korte (2 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Mannheim:
Scholz – Conrad – Seegert – Schultz – Marx – Schuster – Christiansen – Korte – Diring – Deville – Sulejmani

Letzte Spiele von Mannheim:
18.08.2019 – Jena vs. Waldhof Mannheim 1:2 (3. Liga)
11.08.2019 – Waldhof Mannheim vs. Frankfurt 3:5 (DFB-Pokal)
05.08.2019 – Waldhof Mannheim vs. 1860 München 4:0 (3. Liga)
31.07.2019 – Magdeburg vs. Waldhof Mannheim 1:1 (3. Liga)
27.07.2019 – Waldhof Mannheim vs. SV Meppen 0:0 (3. Liga)

Mannheim vs. Duisburg – Wettquoten Vergleich * – 3. Liga

Bet365 Logo Bet3000 Logo 888 Sport Logo Bethard Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet3000
Hier zu
888 Sport
Hier zu
Bethard
Mannheim
2.55 2.60 2.30 2.50
Unentschieden 3.50 3.60 3.40 3.40
Duisburg
2.60 2.80 2.80 2.60

(Wettquoten vom 23.08.2019, 09:06 Uhr)

Germany Duisburg – Statistik & aktuelle Form

Duisburg Logo

Schon sage und schreibe 14 Saisontore hat der MSV Duisburg in den ersten fünf Saisonspielen in der 3. Liga erzielt. Davon ging exakt die Hälfte der Treffer auf das Konto von Kapitän Moritz Stoppelkamp. Der einstige Erstligaprofi, der mit Hannover 96 vor acht Jahren im Viertelfinale der Europa League stand, ist ganz gewiss einer der Spieler, die in dieser Spielklasse den Unterschied machen.

Damit steht der ehemalige Bundesligist auf einem direkten Aufstiegsplatz und darf nur wenige Monate, nachdem der Traditionsklub als Tabellenletzter aus der 2. Fußball-Bundesliga abstieg, davon träumen, sich postwendend wieder in der zweithöchsten Spielklasse des Landes zurückzumelden. Zuvor wird aber die Partie beim noch ungeschlagenen Aufsteiger aus der Quadratestadt eine wahrhaft wegweisende Partie.

Zuletzt feierte der MSV aber bereits einen überzeugenden 3:0-Auswärtssieg beim ebenfalls unter den Top 3 platzierten Verein Eintracht Braunschweig, der die anderen vier Ligaspiele allesamt gewinnen konnte. Die Truppe von Torsten Lieberknecht – seines Zeichens in der Saison 1994/95 aktiver Spieler der Waldhöfer – hat somit bereits bewiesen, dass sie es auch mit den echten Topmannschaften der 3. Liga aufnehmen kann. Zum Vergleich: Alle fünf bisherigen Gegner der Mannheimer sind in der unteren Tabellenhälfte zu finden. Vier davon sogar auf den Plätzen 15 bis 20.

[pullquote align=“left“ cite=“Moritz Stoppelkamp bei BILD“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Die Kader-Zusammenstellung von Manager Ivo Grlic und Trainer Lieberknecht war sehr gut. Wir haben eine klare Philosophie. Jetzt ziehen hier endlich alle an einem Strang. Jeder ist heiß. Dazu kommt ein totaler Einsatzwille. Es macht nun richtig Spaß!“[/pullquote]

Dennoch ist Duisburg gewarnt vor dem vor allem defensiv sehr starken Aufsteiger, obschon der Spieler der Stunde – Goalgetter Moritz Stoppelkamp – zurecht im Interview betont, wie gut es derzeit im Lager der Blau-Weißen läuft. So marschierte der Meidericher Spielverein zuletzt nicht nur in der 3. Liga, sondern konnte sich gar im DFB Pokal gegen den höherklassigen Verein Greuther Fürth mit 2:0 behaupten. Die einzige Niederlage gab es bei Mitabsteiger Ingolstadt, als die Lieberknecht-Elf beim 2:3 aber ebenfalls zwei Mal stach.

Vieles spricht somit dafür, dass der Absteiger den Höhenflug des Aufsteigers vorläufig bremsen kann, obschon Mannheim gegen Duisburg laut Quoten der Buchmacher zumindest leicht in der Favoritenrolle gesehen wird. Schließlich haben die „Buwe“ seit 27 Spielen im Ligabetrieb keine Niederlage mehr hinnehmen müssen.

Doch die einzigen beiden Niederlagen in der Aufstiegssaison kassierte der SVW vor heimischer Kulisse im Carl-Benz-Stadion. Auch das spricht bis zu einem gewissen Grad für die Zebras, die unter anderem mit einem blendend aufgelegten und formstarken Moritz Stoppelkamp die besseren Individualisten in ihren Reihen haben.

Beste Torschützen in der Liga:
Moritz Stoppelkamp (7 Tore)
Lukas Daschner (2 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Duisburg:
Weinkauf – Sicker – Compper – Boeder – Bitter – Balla – Albutat – Stoppelkamp – Daschner – Krempicki – Vermeij

Letzte Spiele von Duisburg:
17.08.2019 – Duisburg vs. Zwickau 3:1 (3. Liga)
11.08.2019 – Duisburg vs. Fürth 2:0 (DFB-Pokal)
04.08.2019 – Braunschweig vs. Duisburg 0:3 (3. Liga)
31.07.2019 – Duisburg vs. Münster 2:0 (3. Liga)
27.07.2019 – FC Ingolstadt vs. Duisburg 3:2 (3. Liga)

 

Der Meister gastiert bei den talentierten Cherries
Bournemouth vs. Manchester City, 25.08.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Mannheim vs. Duisburg Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 6 – 4 – 5

Insgesamt 15 Aufeinandertreffen hat es bislang zwischen dem SV Waldhof Mannheim und dem MSV Duisburg gegeben und zumindest die daraus resultierende „Head to head“-Bilanz spricht für die Mannheimer, die hier mit sechs gewonnenen Spielen knapp vor den fünf Siegen der Zebras führen.

Vier Unentschieden runden den direkten Vergleich ab. Auch im bis dato letzten Duell beider Teams in der 2. Fußball-Bundesliga am 25. April 2003 stand am Ende in Nordrhein-Westfalen ein torloses Remis auf der Anzeigetafel. Das bislang letzte Spiel im Mannheimer Carl-Benz-Stadion jedoch gewannen die Zebras damals mit 2:1.

Germany Mannheim gegen Duisburg Germany Tipp & Prognose – 25.08.2019

Alles in allem bietet dieses Sonntagsspiel praktisch alles, was man sich für ein Spitzenspiel in der 3. Liga wünscht. Beide Teams sind hervorragend gestartet und brennen darauf, sich oben in der Tabelle festzusetzen. Es sind die besten Voraussetzungen für ein spannendes Spiel, das lange offen bleibt. Was bei Mannheim gegen Duisburg die Prognose aber doch in Richtung der Zebras verschiebt, ist die Komplettheit, mit der der MSV bislang geglänzt hat.

Während bei den Hausherren die Chancenverwertung als klares Manko auszumachen ist, knipste Duisburg schon 14 Mal in fünf Spielen und musste ebenfalls nur wenige Gegentreffer hinnehmen. Lediglich Mitabsteiger Ingolstadt fügte der Auswahl von Torsten Lieberknecht in einem Match drei der bislang fünf Gegentore zu.

 

Key-Facts – Mannheim vs. Duisburg Tipp

  • Waldhof Mannheim hat seit 27 Ligaspielen nicht mehr verloren, kassierte aber beide Niederlagen in der Aufstiegssaison 2018/19 zuhause
  • Der MSV Duisburg verfügt über die mit Abstand beste Offensive der 3. Liga und traf in fünf Spielen bereits 14 Mal
  • Mit erst drei Gegentoren stellt der SVW gemeinsam mit Absteiger Ingolstadt die beste Defensive der 3. Liga

 

Somit halten wir es für am nachhaltigsten, bei Mannheim gegen Duisburg Tipp 2 zu spielen, da die Zebras die insgesamt besseren Voraussetzungen für einen Dreier in diesem Spitzenspiel mitbringen. Bei 27 Ligaspielen in Serie ohne Niederlage werfen die Hausherren allerdings viel Potenzial dafür in die Waagschale, auch in dieser Partie das Unentschieden zu halten.

Wir raten also dazu an, Tipp 2 mit dem Zusatz „Draw No Bet“ zu spielen, um die Eventualität des Remis herauszunehmen, die uns den Tippschein letztlich kosten könnte. Hierfür stehen bei Mannheim gegen Duisburg Quoten von bis zu 2.06* (@ 888 Sport) zur Verfügung, was immer noch sehr attraktiv ist. Zudem kann diese Wette mit sechs Units etwas höher angespielt werden, da der Einsatz nur beim Mannheimer Heimsieg verloren wäre.

 

Germany Mannheim – Duisburg Germany beste Quoten * 3. Liga

Germany Sieg Mannheim: 2.60 @Bet3000
Unentschieden: 3.60 @Bet3000
Germany Sieg Duisburg: 2.80 @888 Sport

(Wettquoten vom 23.08.2019, 09:06 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Mannheim / Unentschieden / Sieg Duisburg:

1: 38%
X: 27%
2: 35%

 

Hier bei 888 Sport auf 2 (DNB) wetten

Germany Mannheim – Duisburg Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 stehen für Mannheim vs. Duisburg Wettquoten von 1.75 für mehr als 2,5 Treffer sowie 1.61 für einen Torerfolg beider Mannschaften zu Buche. Der Bookie geht somit von einem eher torreichen Spitzenspiel in der 3. Liga aus, bei dem beiden Teams ein Treffer gelingt.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.75 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.05 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.61 @Bet365
NEIN: 2.20 @Bet365

(Wettquoten vom 23.08.2019, 09:06 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

3. Liga Spiele 23.08. - 26.08.2019 (6. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
23.08./19:00 de Ingolstadt - Rostock 2:2 3. Liga 6. Spieltag
24.08./14:00 de Meppen - Jena 3:0 3. Liga 6. Spieltag
24.08./14:00 de Braunschweig - Würzburg 5:2 3. Liga 6. Spieltag
24.08./14:00 de Bayern II - Chemnitz 2:2 3. Liga 6. Spieltag
24.08./14:00 de Münster - Uerdingen 1:1 3. Liga 6. Spieltag
24.08./14:00 de Magdeburg - 1860 München 5:1 3. Liga 6. Spieltag
24.08./14:00 de Großaspach - Viktoria Köln 0:3 3. Liga 6. Spieltag
25.08./13:00 de Mannheim - Duisburg 4:3 3. Liga 6. Spieltag
25.08./14:00 de Unterhaching - Halle 0:3 3. Liga 6. Spieltag
26.08./19:00 de Zwickau - Kaiserslautern 3:5 3. Liga 6. Spieltag