Mali vs. Elfenbeinküste Tipp & Quote – Afrika Cup 2019

Enge Kiste im Achtelfinale?

/
Bagayoko
Bagayoko (Elfenbeinküste) © GEPA pi
Spiel: Mali - Elfenbeinküste
Tipp:
Quote: 3 (Stand: 07.07.2019, 08:12)
Wettbewerb: Afrika Cup 2019
Datum: 08.07.2019, 18:00 Uhr
Wettanbieter: Betway
Einsatz: 5 / 10
Wette hier auf:

Die Atmosphäre dürfte beim African Cup of Nations 2019 dahin sein. Selten kamen mehr als 10.000 Zuschauer in die Stadien, wenn nicht gerade der Gastgeber aus Ägypten auf den Rasen musste. Die Pharaonen sind aber bereits im Achtelfinale ausgeschieden. Mit Kamerun ist außerdem der Titelverteidiger nicht mehr mit ihm Rennen. Das könnte ein Umstand sein, der der Stimmung in Ägypten im Hinblick auf den Afrika Cup nicht gerade förderlich ist. Dennoch geht es natürlich weiter. Am Montag werden die letzten Achtelfinals ausgespielt. Unter anderem kommt es wieder einmal zu einem Duell unter Nachbarn. Mali und die Elfenbeinküste werden sich um einen Slot in der nächsten Runde streiten.

Nachdem zwei der Favoriten ausgeschieden sind, heißt das aber nicht, dass der Weg zum Titel für andere große Nationen nun frei wäre. Der Sieger dieses Achtelfinales trifft in der nächsten Runde auf Algerien oder Guinea. Beide Teams dürften auch dicke Brocken sein. Im Duell zwischen Mali und der Elfenbeinküste geht die Prognose im Vorfeld leicht in Richtung der Elefanten. Wir halten aber auch diese Begegnung für vollkommen offen. Der Afrika Cup hat bereits gezeigt, dass in diesem Turnier Favoritenrollen nicht viel bedeuten. Das heißt im Umkehrschluss ebenso, dass es weiterhin sehr spannend zugehen dürfte.

Die Elefanten haben 2015 beim Afrika Cup triumphieren können, haben aber vielleicht nicht mehr die ganz große Mannschaft der letzten Jahre. Mali stand in zwei der letzten vier Auflagen im Semifinale. Der ganz große Wurf ist den Adlern aber noch nicht gelungen. Sie kommen heuer wieder eher über die mannschaftliche Geschlossenheit, haben dennoch einige interessante Akteure in ihren Reihen. Wir gehen von einem sehr engen Match aus und könnten uns vorstellen, dass im Duell zwischen Mali und der Elfenbeinküste ein Tipp auf eine Verlängerung, soll heißen einem Remis nach 90 Minuten, durchaus erfolgreich sein könnte. Der Anpfiff zum Achtelfinale beim Afrika Cup zwischen Mali und der Elfenbeinküste im New Suez Stadium erfolgt am 08.07.2019 um 18:00 Uhr.

Wer kommt weiter?
Mali
2.15
E’küste
1.67

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 07.07.2019, 08:12 Uhr)

Mali Mali – Statistik & aktuelle Form

Mali Logo

Das Team aus Mali ist zwar nicht spektakulär besetzt, hat aber die meisten Akteure in guten bis sehr guten europäischen Ligen unterbringen können. Viele Malier sind zudem in Frankreich ausgebildet worden. Das spricht schon für eine gewisse Qualität in dieser Mannschaft. In Deutschland kennt man vor allem Amadau Haidara von RB Leipzig. Mit Sekou Koita und Diadie Samassekou stehen zudem zwei Akteure bei RB Salzburg unter Vertrag. Der Star der Mannschaft ist im Augenblick aber Moussa Marega vom FC Porto.

In der Gruppenphase haben sich die Adler keine Blöße gegeben. Gegen Mauretanien und Angola gab es die erwarteten Siege und auch das Remis gegen Tunesien war keine Überraschung. Damit hat sich Mali Platz eins in der Gruppe E gesichert und zwar sehr souverän. Mali scheint also gut im Turnier zu sein und ist beim Afrika Cup bisher noch ungeschlagen. Das könnte heißen, dass wir im Duell zwischen Mali und der Elfenbeinküste die Quoten auf einen Sieg der Elefanten auch nicht bevorzugt behandeln würden.

Im letzten Gruppenspiel gegen Angola hätte der Mannschaft von Mohamed Magassouba bereits ein Remis zum sicheren Einzug in das Achtelfinale gereicht. Von daher entwickelte sich auch ein zähes Spiel. Amadou Haidara war kurz vor der Pause mit dem 1:0 für die Malier zur Stelle. Dabei sollte es bis zum Schlusspfiff bleiben. Der Trainer konnte es sich sogar erlauben, über weite Strecken auf einige Stammspieler, unter anderem Moussa Marega und Kapitän Abdoulay Diaby, zu verzichten. Letzterer sieht im Duell gegen die Elefanten die Chance, eine lange Negativserie gegen den Nachbarn zu beenden. [pullquote align=“right“ cite=“Abdoulay Diaby“]“Wir haben in KO-Spielen gegen die Elfenbeinküste nie gut ausgesehen. Wir wollen diese verhexte Serie jetzt endlich durchbrechen.“[/pullquote] Die drei Auftritte beim Afrika Cup in Ägypten lassen zumindest darauf hoffen, dass diese Mission erfolgreich abgeschlossen werden. Personell erwarten wir zahlreiche Wechsel bei den Adlern. Neben Marega und Diaby dürften beispielsweise auch Mamadou Fofana oder Diadie Samassekou wieder in der Startelf stehen. So wie es ausschaut hat Coach Mohamed Magassouba alle seine Akteure zur Verfügung, was dafür spricht, dass Mali mit Sicherheit nicht als großer Außenseiter in dieses Achtelfinale gehen wird.

Voraussichtliche Aufstellung von Mali:
Diarra – Kone, Wague, Fofana, H. Traore – Samassekou, Djenepo, A. Haidara, L. Coulibaly, Diaby – Marega – Trainer: Magassouba

Letzte Spiele von Mali:
02.07.2019 – Angola vs. Mali 0:1 (Afrika-Cup)
28.06.2019 – Tunesien vs. Mali 1:1 (Afrika-Cup)
24.06.2019 – Mali vs. Mauretanien 4:1 (Afrika-Cup)
16.06.2019 – Algerien vs. Mali 3:2 (Non-FIFA Friendlies)
14.06.2019 – Kamerun vs. Mali 1:1 (Freundschaftsspiel)

Mali vs. Elfenbeinküste – Wettquoten Vergleich * – Afrika Cup 2019

Bet365 Logo Bet at Home Logo Unibet Logo Betway Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Unibet
Hier zu
Betway
Mali
3.75 3.68 3.75 3.50
Unentschieden 2.90 2.82 2.95 3.00
Elfenbeinküste
2.20 2.26 2.20 2.25

(Wettquoten vom 07.07.2019, 08:12 Uhr)

Côte d'Ivoire Elfenbeinküste – Statistik & aktuelle Form

Elfenbeinküste Logo

So richtig überzeugend war das noch nicht, was die Elfenbeinküste beim Afrika Cup bisher geboten hat. Natürlich fehlen die großen Stars um Didier Drogba oder die Toure-Brüder, dennoch haben die Elefanten weiterhin einige Topspieler in ihren Reihen, die eine hohe Qualität versprechen. Allerdings werden zahlreiche Akteure den Ansprüchen in Ägypten bisher noch nicht gerecht. Das gilt vor allem für den viel umworbenen Nicholas Pepe vom OSC Lille, der unter anderem bei Bayern München auf dem Einkaufszettel stehen soll.

Mit einem Kraftakt im letzten Gruppenspiel gegen Namibia reichte es zu Platz zwei in der Gruppe. Damit hat die Elfenbeinküste immerhin drei der letzten vier Spiele gewonnen. Nur gegen Marokko musste das Team von Ibrahima Kamara eine Niederlage hinnehmen. Welche Tendenz vor dem Duell zwischen Mali und der Elfenbeinküste als Prognose herhalten kann, wird auch aus den letzten Auftritten der Elefanten nicht ganz deutlich. Zumindest war der Sieger von 2015 da, als es darauf ankam.

Nach drei Punkten aus zwei Spielen stand vor dem letzten Gruppenspiel gegen Namibia nämlich durchaus das Ausscheiden im Raum. Das war aber früh kein Thema mehr, denn die Elfenbeinküste zeigte ihre beste Leistung beim African Cup of Nations 2019. Kurz vor der Pause erzielte Max Gradel das erlösende 1:0. Direkt nach dem Wechsel erhöhte Serey Die auf 2:0. Eng wurde es, als Namibia in der 71. Minute verkürzen konnte, doch Wilfred Zaha und Maxwel Cornet brachten das Resultat mit ihren Toren noch auf die standesgemäße Höhe von 4:1. Trotzdem war Ibrahima Kamara mit der Gruppenphase nicht zufrieden. [pullquote align=“right“ cite=“Ibrahima Kamara“]“Viele unserer Spieler sind in diesem Turnier bisher nicht an ihre Leistungsgrenze gekommen. Gegen Mali ist es an der Zeit, sich zu rehabilitieren.“[/pullquote] Vor allem mit den Offensivakteuren Nicholas Pepe, Jean Michael Seri oder Jonathan Kodjia haderte der Coach und erwartet von ihnen nun eine Reaktion im Training sowie im Achtelfinale gegen Mali, wobei es nicht überraschend käme, wenn alle drei sich wieder nur auf der Bank wiederfinden würden. Sicher nicht mit dabei ist Außenverteidiger Serge Aurier, der seinen Kameraden verletzungsbedingt nur die Daumen drücken kann.

Voraussichtliche Aufstellung von Elfenbeinküste:
Gbohouo – Coulibaly, Kanon, Traore, Bagayoko – Serey Die, Kessie – Zaha, Gbamin, Gradel – Bony – Trainer: Kamara

Letzte Spiele von Elfenbeinküste:
01.07.2019 – Namibia vs. Elfenbeinküste 1:4 (Afrika-Cup)
28.06.2019 – Marokko vs. Elfenbeinküste 1:0 (Afrika-Cup)
24.06.2019 – Elfenbeinküste vs. Südafrika 1:0 (Afrika-Cup)
19.06.2019 – Elfenbeinküste vs. Sambia 4:1 (Freundschaftsspiel)
15.06.2019 – Elfenbeinküste vs. Uganda 0:1 (Freundschaftsspiel)

 

Fliegt Tunesien ohne Sieg aus dem Turnier?
Ghana vs. Tunesien, 08.07.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Mali Mali vs. Elfenbeinküste Côte d'Ivoire Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Insgesamt 27 Mal standen sich die Nachbarn aus Mali und der Elfenbeinküste in Länderspielen gegenüber. Der direkte Vergleich ist mit 17:2-Siegen bei acht Remis eine klare Angelegenheit für die Elefanten. Den letzten Sieg für die Adler aus Mali gab es aber 2016 in einem Testspiel, ist also noch gar nicht so lange her. In einem Pflichtspiel gab es jedoch keinen Erfolg der Adler über die Elefanten, soll heißen auch in vier Partien beim Afrika Cup holte Mal keinen Sieg. Die letzten Begegnung überhaupt gab es in der Qualifikation für die WM 2018. In Mali trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem torlosen Remis. Am Ende verpassten beide die Weltmeisterschaft in Russland.

Mali Mali gegen Elfenbeinküste Côte d'Ivoire Tipp & Prognose – 08.07.2019

Die Elefanten sind so etwas wie ein Angstgegner für die Adler. Noch nie konnte Mali in einem Pflichtspiel gegen den Nachbarn die Oberhand behalten. Generell gab es in 27 direkten Duellen nur zwei Siege für die Malier. Insgesamt haben uns die Adler beim aktuellen African Cup of Nations aber etwas besser gefallen. Sie sind relativ souverän durch die Gruppenphase marschiert und sind dieser Tage in Ägypten noch ungeschlagen. Das heißt, dass wir im Achtelfinale zwischen Mali und der Elfenbeinküste wohl keinen Tipp auf einen Sieg der Elefanten platzieren würden, wenngleich diese bei den Buchmachern als leichter Favorit angesehen werden.

 

Key-Facts – Mali vs. Elfenbeinküste Tipp

  • Mali ist ungeschlagen durch die Vorrunde des Afrika Cups gekommen.
  • In den letzten vier Länderspielen haben die Elefanten drei Siege geholt.
  • In einem Pflichtspiel konnte sich Mali noch nie gegen die Elfenbeinküste durchsetzen.

 

Wir denken, dass es eine ganz enge Kiste werden dürfte. Wir sehen beide Teams qualitativ absolut auf Augenhöhe. Mali konnte im letzten Gruppenspiel noch einige Stammspieler schonen, während die Ivorer bereits dort alles geben mussten, um nicht frühzeitig auszuscheiden. Von daher können wir uns sehr gut vorstellen, dass es in diesem Achtelfinale in die Verlängerung gehen könnte. Deshalb nutzen wir im Spiel zwischen Mali und der Elfenbeinküste die Wettquoten auf ein Remis nach 90 Minuten. Wer danach das bessere Ende auf seiner Seite hat, wird dann auch ein wenig mit Glück zu tun haben.

 

Mali Mali – Elfenbeinküste Côte d'Ivoire beste Quoten * Afrika Cup 2019

Mali Sieg Mali: 3.75 @Bet365
Unentschieden: 3.00 @Betway
Côte d'Ivoire Sieg Elfenbeinküste: 2.30 @Comeon

(Wettquoten vom 07.07.2019, 08:12 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Mali / Unentschieden / Sieg Elfenbeinküste:

1: 25%
X: 32%
2: 43%

 

Hier bei Betway auf Unentschieden wetten

Mali Mali – Elfenbeinküste Côte d'Ivoire – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 3.10 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.36 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.37 @Bet365
NEIN: 1.53 @Bet365

Hier bei Bet365 wetten

Afrika Cup 2019 (Achtelfinale) vom 05.07. - 08.07.2019

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
05.07./18:00 world Marokko - Benin 1:1, 1:4 i.E. Achtelfinale
05.07./21:00 world Uganda - Senegal 0:1 Achtelfinale
06.07./18:00 world Nigeria - Kamerun 3:2 Achtelfinale
06.07./21:00 world Ägypten - Südafrika 0:1 Achtelfinale
07.07./18:00 world Madagaskar - Kongo DR 4:2 n.E. Achtelfinale
07.07./21:00 world Algerien - Guinea 3:0 Achtelfinale
08.07./18:00 world Mali - Elfenbeinküste 0:1 Achtelfinale
08.07./21:00 world Ghana - Tunesien 1:1, 4:5 i.E. Achtelfinale