Magdeburg vs. Mannheim Tipp, Prognose & Quoten 31.07.2019 – 3. Liga

Magdeburg oder Mannheim: Wer schafft den ersten Saisonsieg?

/
Laprevotte (Magdeburg)
Laprevotte (Magdeburg) © imago imag
Spiel: Magdeburg - Mannheim
Tipp:
Quote: 1 (Stand: 30.07.2019, 08:44)
Wettbewerb: 3. Liga
Datum: 31.07.2019, 19:00 Uhr
Wettanbieter: Bwin
Einsatz: 2 / 10
Wette hier auf:

Aller Anfang ist schwer. Vor allem als Zweitligaabsteiger in der 3. Liga. Diese Erfahrungen musste auch der 1. FC Magdeburg zum Beginn der Saison 2019/20 machen. Zum Auftakt gab es für den FCM eine 2:4-Heimniederlage gegen Braunschweig. Und auch am zweiten Spieltag reichte es nur zum etwas glücklichen 0:0 beim FSV Zwickau. Magdeburg ist nach dem großen Umbruch noch nicht in der 3. Liga angekommen. Aktuell belegt die Mannschaft nur Platz 17. Gibt es am Mittwochabend den ersten Saisonsieg?

Gegner in der MDCC Arena ist der SV Waldhof Mannheim. Nach vielen knapp gescheiterten Versuchen sind die Mannheimer endlich in die 3. Liga aufgestiegen. Und die Kurpfälzer sind gekommen, um zu bleiben. In den ersten beiden Spielen gegen Chemnitz und Meppen, die beide mit einem Remis endeten, zeigte sich der Aufsteiger als zweikampfstarker und unangenehmer Gegner. Schaut man vor der Begegnung Magdeburg vs. Mannheim auf die Quoten, ist der Zweitligaabsteiger zu Hause gegen den Aufsteiger wenig überraschend der Favorit. Die Wettbasis kommt aber zu einem anderen Fazit und setzt beim Duell Magdeburg vs. Mannheim ihren Tipp auf die „Doppelte Chance X2“.

Wer gewinnt? (DNB)
FCM
1.43
SVW
2.65

Bei 888 Sport wetten

(Wettquoten vom 30.07.2019, 08:44 Uhr)

Germany Magdeburg – Statistik & aktuelle Form

Magdeburg Logo

Viele Zweitligaabsteiger gehören nach dem Abstieg gleich zu den großen Favoriten auf den Wiederaufstieg. Nicht so der 1. FC Magdeburg. An der Elbe plant man nachhaltiger und will innerhalb von ein bis drei Jahren wieder zweitklassig spielen. Nach dem großen Umbruch mit 17 Abgängen und elf Neuzugängen ergibt diese vorsichtige Zielvorgabe sicher auch Sinn. Zudem hat mit Stefan Krämer ein neuer Trainer beim FCM das Sagen.

Krämer hatte zuletzt den KFC Uerdingen trainiert und steht für mutigen Angriffsfußball. Wie rau es es in der 3. Liga zugehen kann, erfuhr Magdeburg gleich am ersten Spieltag mit einer 2:4-Heimpleite gegen Eintracht Braunschweig. Hier merkte man dem Absteiger noch Abstimmungsprobleme in der Defensive und eine allgemeine Verunsicherung an. Auch im zweiten Spiel beim FSV Zwickau tat sich die Mannschaft von Trainer Krämer sehr schwer.

[pullquote align=“right“ cite=“Stefan Krämer“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Ich war überhaupt nicht einverstanden mit unserer ersten Halbzeit und das habe ich den Jungs in der Pause auch klar gesagt – um es vorsichtig auszudrücken. Nach unseren Umstellungen war es ein offenes Spiel. Wenn man ehrlich ist, hätten wir vor der Pause zurückliegen müssen.“[/pullquote]

Vor allem im ersten Durchgang gegen den FSV durfte der Absteiger mit dem glücklichen 0:0 sehr zufrieden sein. Magdeburg hatte im 4-3-3 gegen die Schwäne begonnen. Über die Außen waren die Gäste sehr anfällig. Erst im zweiten Durchgang und der Umstellung auf ein 3-5-2 kam der FC besser ins Spiel. Fraglich ist, mit welchem System die Elbestädter in die Partie gegen Mannheim gehen. Die Kurpfälzer dürften nur mit einem Stürmer antreten. Ob hier eine Dreierkette dann sinnvoll ist?

Zudem musste Innenverteidiger Tobias Müller in der Schlussphase gegen die Schwäne nach einem Zusammenstoß vom Platz. Ob er am Mittwoch spielen kann, ist noch unklar. Er wurde in den letzten Minuten vom 20-jährigen Philipp Harant ersetzt. Dustin Bomheuer wird die Partie verletzungsbedingt auf jeden Fall verpassen. Rother sitzt immer noch seine Rotsperre aus der Partie gegen Braunschweig ab. Co-Trainer Silvio Bankert, der gegen die Eintracht zum Auftakt auch eine Rote Karte gesehen hatte, darf nach seiner Innenraumsperre wieder auf der Bank sitzen.

Voraussichtliche Aufstellung von Magdeburg:
Brunst – Koglin, Müller, Gjasula, Jacobsen – Preißinger, Laprevotte – Ernst, Kvesic, Bertram – Beck

Letzte Spiele von Magdeburg:
28.07.2019 – Zwickau vs. Magdeburg 0:0 (3. Liga)
20.07.2019 – Magdeburg vs. Braunschweig 2:4 (3. Liga)
14.07.2019 – Rotherham United vs. Magdeburg 1:2 (Freundschaftsspiel)
10.07.2019 – Dynamo Berlin vs. Magdeburg 0:1 (Freundschaftsspiel)
06.07.2019 – Antwerpen vs. Magdeburg 1:1 (Freundschaftsspiel)

Magdeburg vs. Mannheim – Wettquoten Vergleich * – 3. Liga

Bet365 Logo Bwin Logo Bet3000 Logo William Hill Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bwin
Hier zu
Bet3000
Hier zu
William Hill
Magdeburg
2.00 1.95 2.10 2.05
Unentschieden 3.50 3.50 3.60 3.40
Mannheim
3.60 3.70 3.60 3.40

(Wettquoten vom 30.07.2019, 08:44 Uhr)

Germany Mannheim – Statistik & aktuelle Form

Mannheim Logo

16 lange Jahre war der SV Waldhof Mannheim in der Versenkung des Amateurfußballs abgetaucht. Diese Zeit ist mit der Saison 2019/20 endlich vorbei. Nach der Regionalliga-Meisterschaft im Vorjahr konnten die Kurpfälzer die Mannschaft bis auf Marco Meyerhöfer (Fürth) und Timo Kern (FC Bayern II) zusammenhalten. Wichtig war hier vor allem der Verbleib von Valmir Sulejmani, der in der Saison 2018/19 für 18 Treffer und zwölf Torvorlagen verantwortlich gewesen war.

Somit geht der SVW mit einer eingespielten und homogenen Truppe in die neue Saison. Coach Bernhard Trares lässt seine Mannschaft gern offensiv und mutig im 4-2-3-1-System spielen. So wurde der Waldhof nicht nur souverän mit einem Vorsprung von 21 Punkten Meister der Regionalliga Südwest, sondern erzielte in 34 Spielen auch 88 Tore. Besonders stark waren die Mannheimer auswärts. Die Kurpfälzer überstanden die letzte Spielzeit ohne Pleite auf des Gegners Platz. In den Gastspielen gab es 15 Siege und nur zwei Remis.

[pullquote align=“left“ cite=“Bernhard Trares“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Wir sind formell der Underdog. Wir wollen uns jetzt gut regenerieren und dann mit einem geschlossenen Auftreten das Spiel selbstbewusst angehen. Das ist ein Spiel, bei dem eine Mannschaft ihr ganzes Herz und ihre Leidenschaft zeigen kann.“[/pullquote]

Wenn Mannheim seine Auswärtsstärke mit in der 3. Liga nehmen konnte, würde beim Duell Magdeburg gegen Mannheim eine Prognose auf einen Erfolg der Gäste durchaus Sinn ergeben. Zum Auftakt reichte es für die Männer von Trainer Trares in Chemnitz nur zum 1:1, obwohl die Gäste vor allem im ersten Durchgang ein klares Chancenplus hatten. Durch ein Eigentor hatte Mannheim den CFC im zweiten Durchgang wieder ins Spiel gebracht. Danach war dem SVW der eigene Schwung und Elan etwas abhanden gekommen.

Auch am zweiten Spieltag hatte der Waldhof im Spiel gegen Meppen zahlreiche Chancen, die alle nicht genutzt werden konnte. Zudem spielten die Gastgeber 65 Minuten in Überzahl. In Magdeburg muss der Coach auf die verletzten Bouziane, Just, Korte und Weißenfels verzichten. Zudem verpasst der erkrankte Arianit Ferati das Spiel. Der Neuzugang aus Bielefeld Max Christiansen dürfte noch nicht in der Startelf stehen.

Voraussichtliche Aufstellung von Mannheim:
Scholz – Marx, Schultz, Seegert, Conrad – dos Santos – Schuster – Deville, Diring, Sulejmani – Koffi

Letzte Spiele von Mannheim:
27.07.2019 – Waldhof Mannheim vs. SV Meppen 0:0 (3. Liga)
21.07.2019 – Chemnitz vs. Waldhof Mannheim 1:1 (3. Liga)
13.07.2019 – Waldhof Mannheim vs. SSV Ulm 1:2 (Freundschaftsspiel)
10.07.2019 – Gartenstadt vs. Waldhof Mannheim 2:0 (Freundschaftsspiel)
06.07.2019 – Waldhof Mannheim vs. Fola Esch 4:0 (Freundschaftsspiel)

 

Löwen wollen gegen Schwäne den ersten Dreier der Saison holen
1860 München vs. Zwickau, 31.07.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Magdeburg vs. Mannheim Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Beide Vereine treffen das erste Mal in ihrer Vereinsgeschichte aufeinander

Germany Magdeburg gegen Mannheim Germany Tipp & Prognose – 31.07.2019

Magdeburg hat nach Uerdingen, Ingolstadt und Kaiserslautern das viertteuerste Team der 3. Liga. Doch an den ersten beiden Spieltagen war davon noch nicht sehr viel zu sehen. Bisher steht noch keine Mannschaft auf dem Feld. Gegen Braunschweig fielen alle Gegentreffer nach individuellen Fehlern oder nach Abstimmungsproblemen. Beide Gegner standen gegen den FCM sehr tief, warteten auf Fehler der Elbstädter und spielten dann auf Konter. Mannheim wird es wohl mit einer ähnlichen Taktik versuchen.

Der Waldhof zeigt in der 3. Liga Tugenden wie Einsatz und Zweikampfführung. Zudem kann der Aufsteiger spielerisch mithalten. Die Torgefährlichkeit aus der Regionalliga haben die Kurpfälzer in der 3. Liga aber noch nicht wiedergefunden. Dafür lässt die Defensive um Abwehrchef Marcel Seegert kaum etwas zu. Die Mannheimer fahren selbstbewusst und mit einem guten Gefühl an die Elbe.

 

Key-Facts – Magdeburg vs. Mannheim Tipp

  • In der letzten Spielzeit gewann Magdeburg nur zwei Heimspiele – spielte aber zehn Mal remis
  • Mannheim blieb die komplette Vorsaison ohne Auswärtsniederlage
  • Beide Vereine treffen das erste Mal aufeinander

 

Der größere Druck liegt sicher beim Absteiger Magdeburg. Der Waldhof kann recht unbekümmert in die Partie gehen. Schon in der Vorsaison waren die Mannheimer extrem auswärtsstark. Magdeburg konnte dagegen in der letzten Zweitligasaison nur zwei Heimspiele gewinnen und war damit das zweitschlechteste Heimteam. Immerhin gab es nur fünf Heimpleiten. Hinzu kamen zehn Remis vor den eigenen Fans, der höchste Wert ligaweit.

Während die Einzelspieler beim FCM noch zu keiner Mannschaft zusammengefunden haben, sind die Kurpfälzer eingespielt. Am Ende glauben wir, dass Mannheim mindestens einen Punkt mit nach Hause nimmt, und setzen beim Duell Magdeburg vs. Mannheim unseren Tipp auf die „Doppelte Chance X2“. Bei der Partie Magdeburg gegen Mannheim gibt es Quoten von 1,80 für diesen Tipp. Ein Einsatz von zwei Units erscheint uns angemessen.
 

 

Germany Magdeburg – Mannheim Germany beste Quoten * 3. Liga

Germany Sieg Magdeburg: 2.10 @Bet3000
Unentschieden: 3.60 @Bet3000
Germany Sieg Mannheim: 3.70 @Bwin

(Wettquoten vom 30.07.2019, 08:44 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Magdeburg / Unentschieden / Sieg Mannheim:

1: 47%
X: 27%
2: 26%

 

Hier bei Bwin auf Doppelte Chance X2 wetten

Germany Magdeburg – Mannheim Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Bei Buchmacher Bet365 gibt es vor dem Duell Magdeburg vs. Mannheim Wettquoten von 2,00 für den Tipp „Unter 2,5 Tore“. Mannheim konnte bisher in der 3. Liga vor allem durch seine gute Defensive überzeugen und steht nach zwei Spieltagen bei einem Torverhältnis von 1:1. Auch Absteiger Magdeburg kommt bisher nur auf zwei Saisontore. Somit dürfte beim Aufeinandertreffen Magdeburg vs. Mannheim die Prognose „Unter 2,5 Tore“ eine weitere interessante Wett-Alternative sein.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2,00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1,66 @Bet365
NEIN: 2,10 @Bet365

(Wettquoten vom 30.07.2019, 08:44 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

3. Liga Spiele 30.07. - 31.07.2019 (3. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
30.07./19:00 de Rostock - Bayern 2 2:1 3. Liga 3. Spieltag
30.07./19:00 de Uerdingen - Unterhaching 2:2 3. Liga 3. Spieltag
30.07./19:00 de Jena - Braunschweig 0:2 3. Liga 3. Spieltag
30.07./19:00 de Kaiserslautern - Ingolstadt 0:0 3. Liga 3. Spieltag
30.07./19:00 de Würzburg - Großaspach 0:3 3. Liga 3. Spieltag
31.07./19:00 de Duisburg - Münster 2:0 3. Liga 3. Spieltag
31.07./19:00 de 1860 München - Zwickau 3:0 3. Liga 3. Spieltag
31.07./19:00 de Chemnitz - Meppen 2:4 3. Liga 3. Spieltag
31.07./19:00 de Magdeburg - Mannheim 1:1 3. Liga 3. Spieltag
31.07./19:00 de Viktoria - Köln - Halle 0:2 3. Liga 3. Spieltag