Madagaskar vs. Tunesien Tipp, Prognose & Quoten – Afrika Cup 2019

Geht das Wunder der Zungenbrecher in die nächste Runde?

/
Bronn (Tunesien)
Bronn (Tunesien) © GEPA pictures
Spiel: Madagaskar - Tunesien
Tipp:
Quote: 1 (Stand: 10.07.2019, 06:55)
Wettbewerb: Afrika Cup 2019
Datum: 11.07.2019, 21:00 Uhr
Wettanbieter: Bwin
Einsatz: 7 / 10
Wette hier auf:

Irgendwas ist anders beim Africa Cup of Nations 2019. Wenn wir einen Blick auf die Paarungen des Viertelfinales werfen, wird es auch sofort offensichtlich. Was macht denn das Team aus Madagaskar noch im Turnier? Zwar waren die Insulaner nicht als Kanonenfutter nach Ägypten gereist, aber viel zugetraut hat man der Mannschaft von Niclas Dupuis schon mal gar nicht. Immerhin gibt die Barea ihr Debüt bei den kontinentalen Meisterschaften. Allerdings haben sich die Madagassen bis hierhin als sehr konkurrenzfähig erwiesen und noch einmal – die Mannschaft aus Madagaskar steht sensationell im Viertelfinale. Angst vor großen Namen braucht dieses Team nun nicht mehr zu haben.

Das gilt auch für das Viertelfinale, wo mit Tunesien eine weitere harte Nuss wartet. Allerdings haben die Madagassen unter anderem bereits die Super Eagles aus Nigeria geschlagen. Von daher scheint bei dieser Mannschaft inzwischen alles möglich zu sein. Wer vor dem Afrika Cup auf einen Triumph der Barea gewettet hat, der liebäugelt noch mit einem ganz großen Gewinn. Dennoch müssen wir die Kirche im Dorf lassen, denn vor dem Viertelfinale zwischen Madagaskar und Tunesien geht die Prognose deutlich in Richtung eines Erfolges der Adler von Karthago. Die Tunesier sind international wesentlich erfahrener und haben auch mehr Qualität in ihrer Mannschaft. Dennoch gilt noch immer die alte Regel, dass Form sich gegen Qualität durchsetzt; vielleicht geht das madagassische Fußballwunder auch nach dem Viertelfinale noch weiter.

Ausschließen können und wollen wir bei diesem Team rein gar nichts mehr, doch wir warten weiterhin darauf, wann dieses Team seinen Meister findet. Wir können uns vorstellen, dass es im Viertelfinale nun so weit sein wird. Tendenziell würden wir nämlich im Duell zwischen Madagaskar und Tunesien einen Tipp auf die Nordafrikaner abgeben, zumal diese in Heimatnähe eine größere Unterstützung der Fans haben dürften und mit dem heißen und trockenen Klima besser zurechtkommen sollten. Der Anpfiff zum Viertelfinale beim Afrika Cup 2019 zwischen Madagaskar und Tunesien im Al Salam Stadion von Kairo erfolgt am 11.07.2019 um 21:00 Uhr.

Wer kommt weiter?
Madagaskar
3.50
Tunesien
1.30

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 10.07.2019, 06:55 Uhr)

Madagaskar – Statistik & aktuelle Form

Madagaskar Logo

Wir können uns vorstellen, dass die Reporter, die vom Afrika Cup 2019 aus Ägypten berichten, nicht gerade froh darüber sind, dass Madagaskar weiterhin im Rennen ist. Nicht nur die Namen Pascal Razakanantenaina oder Andriamirado Andrianarimanana sind der absolute Horror für jeden TV-Kommentator. Davon gibt es noch zahlreiche weitere im Team der Barea. Die Zungenbrecher haben sich aber bisher in beeindruckender Manier durch dieses Turnier gespielt. Nach Algerien haben die Madagassen die beste Performance bei diesem Turnier abgeliefert. Wer hätte das im Vorfeld für möglich gehalten?

In den vier Partien beim Afrika Cup ist Madagaskar noch ungeschlagen. Das Remis gegen Guinea kam schon einigermaßen überraschend, den Sieg gegen Burundi konnte man erwarten. Ein Erfolg gegen Nigeria im letzten Gruppenspiel lag aber bereits außerhalb jeglicher Vorstellungskraft. Das Team von Nicolas Dupuis schwebt derzeit absolut auf einer Wolke durch das Turnier. Trotzdem sind die Madagassen auch im Viertelfinale wieder nur Außenseiter. Im Duell zwischen Madagaskar und Tunesien werden deutlich geringere Quoten auf einen Sieg der Nordafrikaner angeboten.

Das hat die Barea bisher aber nicht gekümmert und auch im Achtelfinale gegen die DR Kongo war das nicht anders. Die Madagassen haben sich wieder einmal als zäher Gegner erwiesen, der in der Offensive absolut kaltschnäuzig ist. Ibrahim Amada war bereits nach neun Minuten mit dem 1:0 zur Stelle. DR Kongo konnte schnell ausgleichen, aber eine Viertelstunde vor Ende gelang Ima Andriatsima die erneute Führung. In der Schlussminute konnte der Favorit erneut egalisieren und so musste nach einer torlosen Verlängerung das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. [pullquote align=“right“ cite=“Nicolas Dupuis“]“Wir haben keine Stars, bei uns zählt nur die Mannschaft.“[/pullquote] Dort behielt Madagaskar die Nerven, verwandelte jeden Schuss sicher und steht damit nicht unverdient im Viertelfinale. Andriamirado Andrianarimanana wurde sogar in die beste Mannschaft der Vorrunde gewählt. Davon will Coach Nicolas Dupuis aber nichts wissen. Nicht nur seiner Meinung nach gibt es keine Stars in diesem Team. Einzig und allein die Mannschaft zählt und das soll nun auch der Schlüssel sein, um in das Halbfinale einziehen zu können. Nach den zuletzt gezeigten Leistungen scheint der nächste Meilenstein durchaus möglich zu sein.

Voraussichtliche Aufstellung von Madagaskar:
Adrien – Mombris, Fontaine, Razakanantenaina, Metanire – Anicet, Andrianarimanana, Amada – Andria, Nomenjanahary – Andriatsima

Letzte Spiele von Madagaskar:
07.07.2019 – Madagaskar vs. DR Kongo 6:4 n.E. (Afrika-Cup)
30.06.2019 – Madagaskar vs. Nigeria 2:0 (Afrika-Cup)
27.06.2019 – Madagaskar vs. Burundi 1:0 (Afrika-Cup)
22.06.2019 – Guinea vs. Madagaskar 2:2 (Afrika-Cup)
14.06.2019 – Mauretanien vs. Madagaskar 3:1 (Freundschaftsspiel)

Madagaskar vs. Tunesien – Wettquoten Vergleich * – Afrika Cup 2019

Bet365 Logo Bet at Home Logo Unibet Logo Betway Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Unibet
Hier zu
Betway
Madagaskar
5.75 5.20 5.75 5.50
Unentschieden 3.30 3.22 3.10 3.10
Tunesien
1.75 1.76 1.80 1.80

(Wettquoten vom 10.07.2019, 06:55 Uhr)

Tunisia Tunesien – Statistik & aktuelle Form

Tunesien Logo

Der Weg der Tunesier beim Afrika Cup in Ägypten ist schon kurios und erinnert an die Mannschaft aus Portugal, die auf ähnliche Art und Weise 2016 Europameister wurde. Bis zum Halbfinale haben die Portugiesen seinerzeit kein Spiel in der regulären Spielzeit gewonnen und genauso schaut es aktuell auch bei den Adlern von Karthago aus. In der Vorrunde gab es gegen Angola, Mauretanien und Mali jeweils nur müde Unentschieden, dabei waren die Tunesier der klare Favorit in dieser Gruppe, mussten sich aber mit dem zweiten Platz zufriedengeben.

Was bei diesem Africa Cup of Nations nun wieder deutlich wird: Wer nicht verliert, der scheidet eben auch nicht aus. Inzwischen sind die Tunesier seit sieben Länderspielen ungeschlagen. Wir müssen aber noch einmal in aller Deutlichkeit festhalten, dass schöner Fußball anders aussieht und dass andere Mannschaften den Sprung in das Halbfinale mehr verdient hätten. Der Erfolg gibt Coach Alain Giresse aber Recht.

Etwas attraktiver wurde es zumindest im Achtelfinale gegen die Black Stars aus Ghana. Allerdings entwickelte sich dieses Spiel auch erst in der zweiten Halbzeit zu einer turbulenten Partie. Nach dem 1:0 durch Yassine Khenissi standen die Adler bereits mit einem Bein im Viertelfinale, ehe Rami Bedoui in der Nachspielzeit ein Eigentor unterlief. Am Ende musste das Elfmeterschießen entschieden. Alain Giresse nahm Keeper Mouez Hassen kurz zuvor vom Feld und brachte Farouk Ben Mustapha, der mit einem gehaltenen Elfmeter auch zum Helden avancierte, zumal seine Kameraden perfekt schossen.

Mouez Hassan hatte sich allerdings noch geweigert, den Platz zu verlassen, und musste von seinen Mitspielern quasi überredet werden. Anschließend entschuldigte sich der Torwart aber beim Trainer, seinen Mitspielern und den Fans und begründete seine Überreaktion, die besonders bei anderen Torhütern als nachvollziehbar empfunden wurde, mit dem Druck eines großen Turniers. Wir gehen davon aus, dass der Keeper am Mittwoch wieder zwischen den Pfosten stehen wird. Auch Wahbi Khazri erwarten wir wieder in der Startelf, der gegen Ghana etwas überraschend zunächst auf der Bank Platz nehmen musste.

Voraussichtliche Aufstellung von Tunesien:
Hassen – Haddadi, Bronn, Meriah, Kechrida – Skhiri, Sassi, Chaaleli – Msakni, Khazri, Khenissi – Trainer: Giresse

Letzte Spiele von Tunesien:
08.07.2019 – Ghana vs. Tunesien 5:6 n.E. (Afrika-Cup)
02.07.2019 – Mauretanien vs. Tunesien 0:0 (Afrika-Cup)
28.06.2019 – Tunesien vs. Mali 1:1 (Afrika-Cup)
24.06.2019 – Tunesien vs. Angola 1:1 (Afrika-Cup)
17.06.2019 – Tunesien vs. Burundi 2:1 (Freundschaftsspiel)

 

Der Schweizer Zweitligist zu Gast in Island
Breidablik vs. Vaduz, 11.07.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Madagaskar vs. Tunesien Tunisia Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Viermal trafen die Nationalmannschaften aus Madagaskar und Tunesien bisher aufeinander. Der direkte Vergleich spricht mit 3:1 Siegen für die Adler von Karthago. Ein Remis gab es zwischen diesen beiden Teams noch nie. Der letzte Sieg der Madagassen liegt inzwischen 32 Jahre zurück. Die letzte Begegnung überhaupt stand in der Qualifikation zur WM 2002 auf dem Programm. Am 5. Mai 2001 siegten die Nordafrikaner in Antananarivo durch die Tore von Ali Zitouni und Imed Mhedhebi mit 2:0.

Madagaskar gegen Tunesien Tunisia Tipp & Prognose – 11.07.2019

Allein die Qualifikation der Madagassen war schon ein toller Erfolg für die Insulaner. Inzwischen lesen wir permanent von neuen Sensationen und historischen Ereignissen im Zusammenhang mit der Barea. Immerhin ist Madagaskar beim Afrika Cup bisher noch ungeschlagen. Siege gegen Nigeria und die DR Kongo kamen sehr überraschend. Die Mannschaft scheint inzwischen in einem solchen Flow zu sein, dass alles möglich erscheint. Allerdings würden wir uns wahrscheinlich im Spiel zwischen Madagaskar und Tunesien eher zu einem Tipp auf die Adler von Karthago hinreißen lassen. Immerhin liegt der letzte Sieg der Insulaner über die Nordafrikaner bereits 32 Jahre zurück.

 

Key-Facts – Madagaskar vs. Tunesien Tipp

  • Madagaskar hat beim Afrika Cup noch nie ein Spiel verloren – soll heißen, die Barea ist in Ägypten noch ungeschlagen.
  • Tunesien hat in den vergangenen sieben Länderspielen nicht verloren, hat aber beim Afrika Cup noch kein Spiel in der regulären Spielzeit gewonnen.
  • Der einzige madagassische Sieg über Tunesien liegt 32 Jahre zurück.

 

Außerdem ist Tunesien beim Afrika Cup auch noch ungeschlagen. Wir denken, dass das wohl auch nach dem Viertelfinale so bleiben wird. Die Madagassen sind eine Belebung für den Afrika Cup, aber wir denken, dass die Reise nun zu Ende gehen wird. Wir platzieren unsere Einsätze im Spiel zwischen Madagaskar und Tunesien auf die Wettquoten eines tunesischen Sieges. Wir nehmen an, dass die internationale Erfahrung den Ausschlag zugunsten der Nordafrikaner geben wird.

 

Madagaskar – Tunesien Tunisia beste Quoten * Afrika Cup 2019

Sieg Madagaskar: 5.75 @Unibet
Unentschieden: 3.30 @Bet365
Tunisia Sieg Tunesien: 1.83 @Bwin

(Wettquoten vom 10.07.2019, 06:55 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Madagaskar / Unentschieden / Sieg Tunesien:

16%
X: 30%
2: 54%

 

Hier bei Bwin auf Tunesien wetten

Madagaskar – Tunesien Tunisia – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.40 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.53 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.37 @Bet365
NEIN: 1.53 @Bet365

Hier bei Bet365 wetten

Afrika Cup 2019 (Viertelfinale) vom 10.07. - 11.07.2019

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
10.07./18:00 world Senegal - Benin 1:0 Viertelfinale
10.07./21:00 world Nigeria - Südafrika 2:1 Viertelfinale
11.07./18:00 world Elfenbeinküste - Algerien 1:1, 3:4 i.E. Viertelfinale
11.07./21:00 world Madagaskar - Tunesien 0:3 Viertelfinale