Luzern – Olympiakos Piräus, Tipp: Olympiakos Piräus gewinnt – 16.08.2018

Verabschiedet sich Luzern gegen starke Griechen mit Anstand?

/
Rene Weiler (Luzern)
Rene Weiler (Luzern) © GEPA pictures

Spiel: SwitzerlandLuzernGreece Olympiakos Piräus
Tipp: 2
Wettbewerb: Europa League
Datum: 16.08.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Wettquote: 1.96* (Stand: 15.08.2018, 12:16)
Wettanbieter: Bet at Home
Einsatz: 7 Units

Zur Bet at Home Website

Die Zahlen sprechen eine mehr als deutliche Sprache und eigentlich ist es offensichtlich, weshalb beim Spiel zwischen Luzern und Olympiakos Piräus Wetten auf die Gäste die beste Auswahl sind. Doch Vorsicht ist geboten! Zwar sind die Schweizer aktuell völlig von der Rolle und Piräus war im Hinspiel beim 4:0 haushoch überlegen, doch genau dieses deutliche Ergebnis ist das Problem. Die Griechen müssen den Vorsprung in der Fremde nur noch verwalten und könnten sich sogar eine „kontrollierte Niederlage“ erlauben, um in die nächste Runde einzuziehen. Da sich Piräus aber mitten in der Saisonvorbereitung befindet und unbedingt zurück an die Spitze in der griechischen Liga möchte, wird Trainer Pedro Martins die Partie nutzen, um den Spielrhythmus seiner Mannschaft weiter zu verbessern. Aufseiten von Luzern stellt sich ebenfalls die Frage der Motivation sowie Einstellung gegen Olympiakos Piräus und der Tipp auf die Griechen ist insgesamt also absolut anspielbar. Um 19:30 Uhr wird die Begegnung angepfiffen.

 

Formcheck Luzern

Der FC Luzern hat in der letzten Saison den dritten Platz belegt und war damit eines der Überraschungsteams in der Super League. Die Wiederholung dieses Erfolgs ist das Ziel der Mannschaft von Trainer Rene Weiler. Der Coach steht jedoch bei seinem neuen Arbeitgeber schon früh unter Druck. Die ersten beiden Ligaspiele gingen gegen Neuchatel und Thun verloren. Nach dem 4:2-Erfolg zuhause gegen Lugano war die Hoffnung groß, dass der Aufschwung beginnt. Doch schnell kehrte wieder Ernüchterung ein. Gegen Piräus wurden den Schweizern sehr deutlich die Grenzen aufgezeigt und das 0:4 war in der Höhe fast noch schmeichelhaft für die Eidgenossen. Die Abwehr glich einem Schweizer Käse; hätten die Griechen nicht noch Pech mit dem Aluminium gehabt, wäre die Pleite noch höher ausgefallen. Am Wochenende folgte eine ganz bittere 2:3-Heimniederlage gegen Meister Bern und die Stimmung in Luzern ist am Tiefpunkt. Am Donnerstag will man sich zumindest mit Anstand vom internationalen Parkett verabschieden.

Formcheck Olympiakos Piräus

Im griechischen Fußball gab es in der letzten Saison die große Wachablösung. Nach jahrelanger Dominanz von Olympiakos Piräus konnte sich AEK Athen vor PAOK Saloniki den Meistertitel sichern. Piräus schlug sich selbst und versank zeitweise im absoluten Chaos. Die Rot-Weißen wollen in dieser Spielzeit einen Neuanfang wagen und scheinen dabei auf einem guten Weg zu sein. Nach zwei herben Testspiel-Niederlagen gegen Genk und Eindhoven (jeweils 0:4) waren die Sorgenfalten bei den Fans schon groß, doch das anschließende 1:0 gegen Göztepe und das 0:0 gegen Leganes waren bereits erste Schritte nach vorne. Vor allem defensiv haben sich die Griechen verbessert. Beim Pflichtspielauftakt gegen Luzern musste sich die Abwehr kaum auszeichnen, da das Spiel eigentlich nur in eine Richtung lief. Allen voran Kostas Fortounis trieb das Spiel der Hausherren an und war an fast jedem Angriff beteiligt. Lazaros Christodoupoulos und Miguel Angel Guerrero schnürten jeweils einen Doppelpack und sorgten dafür, dass ihr Verein bereits mit mehr als einem Bein in der nächsten Runde steht. Am Donnerstag stellt sich in Luzern vor allem die Frage, wie ernst die Gäste das Spiel nehmen und ob Trainer Pedro Martins ein paar Akteure schont. Dies ist im Vorfeld des Ligastarts aber eigentlich nicht nötig und sinnlos. Viel eher sollte die Stammelf versuchen, weiter in den Spielrhythmus zu finden. Gegen Luzern ist Olympiakos Piräus favorisiert, doch Wettquoten von knapp 2,00 ermöglichen bei erfolgreichen Wetten auf die Griechen dennoch einen attraktiven Gewinn.

Wettanbieter Info & Bewertung
Die besten Wettanbieter auf einem Blick!

 

Luzern – Olympiakos Piräus, Tipp & Fazit – 16.08.2018

Nach der herausragenden Vorsaison wird das Abenteuer Europa League für den FC Luzern schnell beendet sein. Dass die Schweizer den 0:4-Rückstand aus dem Hinspiel noch drehen, ist quasi ausgeschlossen. Viel eher steht die Rehabilitation beim eigenen Publikum im Mittelpunkt. Luzern will die fünfte Niederlage im sechsten Pflichtspiel der Saison verhindern und gegen Olympiakos Piräus die hohen Wettquoten für einen Heim-Erfolg gewinnen lassen. Doch rein anhand der Zahlen und Fakten vor dem Spiel ist eher das Gegenteil, nämlich ein zweiter Erfolg der Griechen, zu erwarten.

 

Key-Facts – Luzern vs. Olympiakos Piräus Tipp

  • Piräus steht nach dem 4:0 im Hinspiel praktisch schon in der nächsten Runde
  • Luzern hat mit vier Niederlagen aus fünf Spielen einen absoluten Katastrophenstart in die neue Saison hingelegt
  • Die Schweizer kassierten in allen Begegnungen mindestens zwei Gegentreffer, Piräus zuletzt dreimal keinen einzigen

 

Die Gäste sind qualitativ auf beinahe allen Positionen deutlich besser besetzt und spielerisch eine Nummer zu groß für die Eidgenossen. Wenn Piräus ernst macht und wie vor einer Woche mit der besten Elf den Rasen betritt, dann ist ein Auswärtssieg sehr wahrscheinlich. Die Wettquoten knapp unter der 2,00er Marke sind dann eine sehr interessante Option und beim Spiel Luzern vs. Olympiakos Piräus ist ein Tipp auf den Favoriten die richtige Auswahl. Selbst bei der Höhe des Einsatzes darf man mit sieben Units in die obere Schublade greifen.

Zur Bet at Home Website

SwitzerlandLuzern – Olympiakos Piräus Greece Statistik Highlights