Los Angeles Rams vs. Baltimore Ravens, Tipp & Quoten – NFL

Können die Rams Lamar Jackson und seine Offense aufhalten?

/
Lamar Jackson (Baltimore Ravens)
Lamar Jackson (Baltimore Ravens) © i

Letzte Ausfahrt Baltimore. Auch wenn die Rams zuhause in Los Angeles antreten, so ist die Partie gegen die Ravens wohl ihre letzte Chance, nochmal auf den Playoff-Zug aufzuspringen. Bei einer weiteren Niederlage lägen sie bereits so weit hinter dem letzten Wild Card Spot zurück, dass eine Aufholjagd kaum mehr möglich wäre.

Doch wie konnte es für den Super Bowl Teilnehmer der Vorsaison so weit kommen? Es ist ein bekanntes Phänomen, dass Teams, die knapp im Super Bowl unterlagen, in der Folgesaison nicht mehr an diese Leistungen anknüpfen konnten. Beste Beispiele der letzten zehn Jahre waren die 49ers (2013), die Panthers (2016) oder die Falcons (2017).

Mit den Baltimore Ravens kommt jetzt natürlich das aktuell beste Team nach Kalifornien, gegen das ein Erfolg schon eine Überraschung wäre. Sechs Spiele in Serie konnten die Ravens inzwischen gewinnen, darunter ja auch der Statement Win gegen die Patriots. Damit haben sie bewiesen, dass in diesem Jahr tatsächlich mit ihnen zu rechnen ist.

Sie könnten sogar die Rolle der Rams von letzter Saison übernehmen und es bis in den Super Bowl schaffen. Mit Lamar Jackson haben sie dafür auf jeden Fall den richtigen Quarterback auf dem Platz. Sollte der so weiterperformen, hätte er große Chancen auf die Wahl zum MVP.

Es spricht also vieles für Baltimore am kommenden Montag, weshalb für Rams vs. Ravens unsere Prognose auch ein knapper Auswärtserfolg ist. Da wir die Rams mit ihren tollen Einzelspielern jedoch niemals unterschätzen wollen, würden wir für Wetten eher zu Über-Punkten tendieren. Die Ravens sind nämlich auch noch das punktehungrigste Team der gesamten NFL.

Kickoff der Partie ist in der Nacht auf Dienstag um 02.15 deutscher Zeit. Die Partie kann live auf DAZN verfolgt werden.

Mehr als 46,5 Gesamtpunkte?
Ja
1.89
Nein
1.92

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 22.11.2019, 13:04 Uhr)

United States Los Angeles Rams – Statistiken & aktuelle Form

Die Rams stehen am Scheideweg dieser Saison. Playoffs, Übergangs-Saison oder komplette Enttäuschung. Alles ist noch möglich für die Franchise, die nach dem Super Bowl Einzug im Vorjahr in dieser Spielzeit den ganz großen Wurf erreichen wollte. Doch dafür spielen sie vor allem offensiv einfach viel zu schwach.

Von 32,9 Punkten pro Partie, die sie 2018 noch erzielen konnten, rutschten sie auf 24,3 Punkte pro Partie ab. Dieser 8,6 Punkte Swing sind der größte Verlust aller Teams in der Liga und ist wohl der entscheidende Schwachpunkt, der aktuell auszumachen ist. Das hängt auch mit einer sehr dürftigen Form von Quarterback Jared Goff zusammen.

Mit elf Touchdowns bei bereits zehn Interceptions und einem QB-Rating von mageren 82,1 Punkten liegt er unter allen Starting Quarterbacks auf Rang 27 von 32. Einzig Baker Mayfield, Andy Dalton, Ryan Fitzpatrick, Kyle Allen und Sam Darnold liegen noch hinter ihm. Für einen der bestbezahlten Spielführer der Liga natürlich eine einzige Katastrophe.

Sogar die viel verspotteten Mason Rudolph oder Mitch Trubisky haben ein besseres QB-Rating, was einem Top-Quarterback schon zu denken geben sollte. Ganz unschuldig ist dabei natürlich auch Head Coach Sean McVay nicht, der nach dem verlorenen Super Bowl einiges von seiner Magie verloren zu haben scheint.

Da hilft es selbstverständlich auch nicht, dass Runningback Todd Gurley ebenfalls in einem kleinen Tief steckt. Inwiefern dieses auch körperlich bedingt ist, lässt die Franchise jedoch nicht ans Tageslicht kommen. Viele Experten vermuten, dass sein Körper einfach nicht mehr dafür gemacht ist, um 16 Spiele im High Speed Modus zu absolvieren.

Mit 525 Yards liegt der einst so gefeierte Runningback nur auf dem 18. Rang ligaweit, wobei auch sein durchschnittlicher Raumgewinn pro Carry mit 4,1 deutlich eingebrochen ist. Es liegt also einiges im Argen bei den Rams und wir sehen es als fraglich an, ob sie das Ruder in dieser Saison noch einmal herumreißen können.

Daher gelten sie auch zuhause gegen die Ravens für uns als leichte Außenseiter. Da wir jedoch davon ausgehen, dass sie versuchen werden, das Offensiv-Spektakel Baltimores mitzugehen, rechnen wir mit vielen Gesamtpunkten. Bei Rams gegen Ravens ist ein Tipp auf Über-Punkte daher eine sehr schöne Option, um guten Value abzugreifen.

Key Players:

QB: Jared Goff
RB: Todd Gurley
WR: Cooper Kupp
TE: Tyler Higbee
K: Greg Zuerlein

Letzte Spiele:

  • 18.11.2019 Los Angeles Rams – Chicago Bears 17:7
  • 10.11.2019 Pittsburgh Steelers – Los Angeles Rams 17:12
  • 27.10.2019 Los Angeles Rams – Cincinnati Bengals 24:10
  • 20.10.2019 Atlanta Falcons –Los Angeles Rams 10:37
  • 13.10.2019 Los Angeles Rams – San Francisco 49ers 7:20

Los Angeles Rams vs. Baltimore Ravens – Wettquoten Vergleich * – NFL

Bet365 Logo Unibet Logo William Hill Logo Bet at Home Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Unibet
Hier zu
William Hill
Hier zu
Bet at Home
Los Angeles Rams 2.45 2.35 2.50 2.45
Baltimore Ravens 1.60 1.65 1.59 1.60

(Wettquoten vom 22.11.2019, 13:04 Uhr)

United States Baltimore Ravens – Statistiken & aktuelle Form

Die Ravens sind on fire. Bei ihren letzten vier Spielen betrug ihr Siegvorsprung am Ende immer mindestens zwei Touchdowns und ihre Gegner während dieser Zeitspanne waren keine Laufkundschaft. Mit den Seahawks, den Patriots und den Texans befanden sich darunter sogar gleich drei Teams, die es mit ziemlicher Sicherheit in die Playoffs schaffen werden.

Es kommt schon etwas überraschend, dass die Ravens derzeit so dominieren. So galten sie zwar vor der Saison auch als Geheimfavoriten, aber Lamar Jackson wurde als Anführer nicht zugetraut, das Team zu solchen Leistungen zu führen. Zu schwach waren einfach seine Pass-Statistiken im Vorjahr.

Diese Schwäche hat er grandios behoben. Seine 19 Touchdowns über die Luft sind aktuell sogar der fünftbeste Wert aller Quarterbacks. Damit liegt er sogar vor Matt Ryan, Aaron Rodgers oder Carson Wentz, die alle als Quarterbacks mit einem fantastischen Arm gelten. Dass er darüber hinaus sechs Touchdowns erlaufen hat, kommt auch noch hinzu.

Doch neben den 34,1 Punkten, die Baltimore regelmäßig pro Partie auflegt, stellen sie zudem eine sehr starke Defense, die nur 19,6 Punkte zulässt (Rang 6 in der NFL). Damit kommen sie auf eine Differenz von 14,5 Punkten, die sie pro Partie vorne liegen. Einzig die Patriots liegen hier noch besser, was allerdings nur an deren Monster-Verteidigung liegt.

Was bedeutet das für die Partie am Montag gegen die Rams? Naja, sie können sich eigentlich nur selber schlagen. Das ist durchaus schon vorgekommen in dieser Saison, wie die krachende Heimpleite gegen die Browns Ende September beweist. Aber wir rechnen nicht damit, dass ihnen so etwas in der aktuellen Form noch mal passieren könnte.

Da wir jedoch die angeschossenen Rams nicht gänzlich unterschätzen wollen, lohnen sich Siegwetten auf Baltimore aus unserer Sicht nicht so richtig, zumal wir ihnen schon ein ordentliches Handicap mit auf den Weg geben müssten. Insofern ist bei Baltimore vs. Los Angeles die Quote auf Über-Punkte eher unser Freund. Die veranschlagten 47 sollten nämlich auf jeden Fall übertroffen werden.

Key Players:

QB: Lamar Jackson
RB: Mark Ingram
WR: Marquise Brown
TE: Nick Boyle
K: Justin Tucker

Letzte Spiele:

  • 17.11.2019 Baltimore Ravens – Houston Texans 41:7
  • 10.11.2019 Cincinnati Bengals – Baltimore Ravens 13:39
  • 04.11.2019 Baltimore Ravens – New England Patriots 37:20
  • 20.10.2019 Seattle Seahawks – Baltimore Ravens 16:30
  • 13.10.2019 Baltimore Ravens – Cincinnati Bengals 23:17

 

Exklusiver Interwetten Bonus

Interwetten Startguthaben

100€ Bonus + 10€ Startguthaben holen
AGB gelten | 18+

 

United States Los Angeles Rams – Baltimore Ravens United States Direkter Vergleich

So richtig aussagekräftig sind die bisherigen Duelle nicht. Die beiden Quarterbacks Goff und Jackson trafen noch nie direkt aufeinander. Das einzige Duell aus jüngerer Vergangenheit fand in der Pre Season 2018 statt und da schonten beide Teams ihre Topstars.

Insofern müssen wir uns mehr auf die aktuelle Form der Teams verlassen – und da kommt keiner an den Baltimore Ravens vorbei. Die haben bereits sechs Siege in Folge auf dem Zettel stehen und wollen die Pats als bestes Team der AFC noch ablösen, bevor die Post Season startet.

Das ist zwar möglich, jedoch haben sie auch den etwas schwereren Rest-Spielplan 2019. Schon die Partie gegen die Rams wird nicht so einfach werden, wie das die Tabelle vorgibt. Denn ein Team von Sean McVay sollte man nie unterschätzen. Der wird mit Sicherheit noch einen Trumpf im Ärmel haben, um die letzte Playoff-Chance zu ergreifen.

Aus diesem Grund könnte es am Montag auch zu einem Punkte-Festival kommen. Bei Rams vs. Ravens ist die Quote für einen Tipp auf viele Punkte daher nicht die schlechteste Wahl.

  • 10.08.2018 Baltimore Ravens – Los Angeles Rams 33:7
  • 22.11.2015 Baltimore Ravens – Los Angeles Rams 16:13
  • 30.08.2013 Los Angeles Rams – Baltimore Ravens 24:21
  • 31.08.2012 Los Angeles Rams – Baltimore Ravens 31:17
  • 25.09.2011 Los Angeles Rams – Baltimore Ravens 7:37

 

 

Prognose & Wettbasis-Trend United States Los Angeles Rams – Baltimore Ravens United States

Die Ravens sind die klaren Favoriten und aufgrund ihres guten Laufs ist das keine große Überraschung. Da sie in den letzten drei Spielen auch immer mindestens 37 Punkte erzielen konnten, ist für uns bei Rams gegen Ravens ein Tipp auf Über-Punkte jedoch noch erfolgversprechender als Wetten auf einen deutlichen Sieg.

Key-Facts – Los Angeles Rams – Baltimore Ravens Tipp

  • Die Los Angeles Rams liegen mit 6:4 Siegen nur auf Rang 3 der NFC West
  • Die Baltimore Ravens führen die AFC North mit 8:2 Siegen an
  • Mit 341 erzielten Punkten stellen die Ravens die beste Offense der gesamten NFL

Als weitere Wettoption ist jedoch auch eine Wette auf die Ravens möglich. Wie hoch deren Erfolg am Ende allerdings ausfallen könnte, ist fraglich, da die Rams sich eher selten abschlachten lassen. Ein enges Spiel ist daher möglich, was die Festlegung auf ein genaues Handicap erschwert.

Tipp: Über 47 Gesamtpunkte

Hier bei Bet365 auf die NFL wetten