Los Angeles Clippers vs. Houston Rockets, Tipp & Quoten – NBA

Bekommen die Clippers Harden in den Griff?

/
George, Leonard (LA Clippers)
George, Leonard (LA Clippers) © imag

Favorit gegen Mitfavorit. Wenn in der Nacht auf Samstag die Los Angeles Clippers die Houston Rockets empfangen, dann treffen die aus unserer Sicht beiden stärksten Teams der Western Conference aufeinander. Die beiden könnten sich auch in den Conference Finals nächstes Frühjahr wieder begegnen, wenn alls nach Plan läuft.

Daran werden dann auch die Lakers um LeBron James nichts ändern können, die unserer Meinung nach derzeit noch etwas überperformen. Doch zurück zu unserer Partie, die ein absolutes Highlight werden könnte. Auch leichte Revanchegelüste werden dann schon eine Rolle spielen, denn beide Teams standen sich erst vor wenigen Tagen gegenüber – damals in Houston.

Die Partie in Houston gewannen die Rockets mit 102:93, wobei auf Seiten der Clippers allerdings noch Paul George fehlte, der inzwischen wieder auf dem Feld steht. Nach seiner Verletzung zeigte er gleich mal wieder, wie wichtig er noch für die Clippers werden kann und steuerte auch beim Sieg nach Verlängerung gegen die Celtics letzte Nacht 25 Punkte bei.

Das Duo Leonard/George gefällt uns in seiner Zusammensetzung auch etwas besser als die beiden Ballhogs Harden und Westbrook. Aus diesem Grund und weil die Clippers zuhause einfach unglaublich stark sind, sehen wir die Vorteile am Freitag doch auf Seiten von Los Angeles.

Deshalb ist unsere Empfehlung bei Clippers vs. Rockets ein Tipp auf die Heimmannschaft. Damit können wir zudem sehr guten Value abgreifen. Der erste Sprungball der Partie erfolgt in der Nacht auf Samstag um 04.30 deutscher Zeit.

Bet365 Logo

Mehr als 226,5 Gesamtpunkte?
Ja
1.90
Nein
1.90

Hier bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 22.11.2019, 11:12 Uhr)

United States Los Angeles Clippers – Statistiken & aktuelle Form

Zum ersten Mal Leonard/George – und gleich gab es Drama pur. Die beiden neuen Superstars standen gegen die Celtics zum ersten Mal gemeinsam in der Starting Five und obwohl es hier und da noch ein paar Probleme in der Abstimmung gab, konnte am Ende ein Sieg eingefahren werden. Allerdings erst nach Overtime.

Die Celtics waren mit ihrer harten Defense, die zu einer der besten der gesamten Liga zählt, aber auch ein sehr unangenehmer Gegner. Nicht umsonst verloren sie vor dieser Partie auch erst zwei Spiele. Am Ende war es dann Vorjahres-MVP Kawhi Leonard, der mit einem Block den Erfolg sicherstellte.

Das sind keine guten Neuigkeiten für die anderen Teams in der NBA, dass jetzt Leonard und George fit sind und bereits in ihrem ersten Spiel ganz gut harmonierten. Damit bewahrheitet sich die Prognose, dass die Clippers zu den absoluten Topfavoriten in dieser Saison gehören. Jetzt, wo die Warriors mit all den Verletzungsproblemen auch noch wegfallen, können sie im Westen eigentlich nur noch die Lakers oder Rockets stoppen.

Gegen eben diese Rockets geht es am Freitag und es wird schon mal eine erste Standortbestimmung für die „neuen“ Clippers. Wenn wir die Statistiken anschauen, dann liegen sie dort in fast allen Belangen vor Houston. Bessere Defense (106,4 Punkte pro Partie zugelassen, Rockets: 113,1), mehr Rebounds (48,5:47,1), bessere 3er-Quote (34,5%33,9).

Nur eben in der Offense liegen die Rockets bis dato noch vorne. Das jedoch könnte sich mit dem Eingreifen von Paul George auch bald ändern. Da der auch noch ein Elite-Verteidiger ist, sehen wir die Vorteile immer mehr auf Seiten der Clippers, die am Ende auch das tiefer besetzte Team haben.

Gegen die Celtics scorten sie immerhin 43 Punkte von der Bank, in der Partie davor gegen die Thunder waren es sogar ganze 45. Die Rockets hingegen kamen bei ihrer Niederlage in Denver nur auf 21 Bankpunkte. Selbst bei ihrem Blowout-Sieg gegen die Blazers davor wurden nur 22 ihrer 132 Punkte von Bankspielern erzielt.

Das sind nur 16.67% von der Bank, wohingegen die Clippers gegen die Thunder bei genau 50% lagen. Ein meilenweiter Unterschied, der auch am Freitag den Unterschied ausmachen könnte. Gerade in einem intensiven und umkämpften Spiel, können die Top-Spieler nicht alle Last alleine tragen.

Darum ist für Los Angeles vs. Houston unsere Prognose auch ein Heimsieg der Clippers, die diesen dank ihrer besseren Verteidigung und Bank erreichen sollten.

Key Players:

PG: Lou Williams
SG: Kawhi Leonard
SF: Paul George
PF: Maurice Harkless
C: Montrezl Harrell

Letzte Spiele:

  • 21.11.2019 Los Angeles Clippers – Boston Celtics 107:104 n.V.
  • 19.11.2019 Los Angeles Clippers – Oklahoma City Thunder 90:88
  • 17.11.2019 Los Angeles Clippers – Atlanta Hawks 150:101
  • 15.11.2019 New Orleans Pelicans – Los Angeles Clippers 132:127
  • 14.11.2019 Houston Rockets – Los Angeles Clippers 102:93

Los Angeles Clippers vs. Houston Rockets – Wettquoten Vergleich * – NBA

Bet365 Logo Unibet Logo William Hill Logo Bet at Home Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Unibet
Hier zu
William Hill
Hier zu
Bet at Home
Los Angeles Clippers 1.54 Quoten folgen 1.54 1.50
Houston Rockets 2.65 Quoten folgen 2.65 2.54

(Wettquoten vom 22.11.2019, 11:12 Uhr)

United States Houston Rockets – Statistiken & aktuelle Form

Die Rockets liegen in dieser Saison absolut im Soll. Daran änderte auch die Niederlage in Denver nicht viel. Allerdings müssen sie sich schon Gedanken machen, wie sie etwas mehr Scoring von der Bank erhalten können. So hängt eine erfolgreiche Spielzeit schon am seidenen Faden.

Es muss sich nur einer ihrer Starting Five Spieler verletzen und sie bekommen riesige Probleme. McLemore, Rivers und Co sind einfach nicht auf dem Niveau ihrer Teamkollegen. Das war den Rockets aber schon bewusst, als sie im Sommer sehr viele Spieler für Russell Westbrook abgaben. Sie wollten diese beiden Superstars in einem Team – und sie haben sie jetzt.

Gerade Westbrook nimmt seine Rolle auch unglaublich gut an bislang und steckt deutlich zurück. Man merkt ihm dennoch ab und zu an, dass er gerne mehr Verantwortung hätte, vor allem in entscheidenden Situationen. Aber dann wandert der Ball doch meistens in die Hände von James Harden, der der unangefochtene Leader der Texaner ist.

Auch wenn die Rockets tabellarisch auf einem guten Weg sind, so merkt man doch, dass beim selbst ernannten Topfavoriten auf den Titel noch nicht alles rund läuft. Bei der 3er-Quote (33,9%) liegen sie nur auf dem 24. Rang von 30 Mannschaften und auch bei der allgemeinen Feldwurfquote (44,1%) nur auf dem 23. Platz aller NBA-Franchises.

Das bringt es eben so mit sich, wenn man zwei Viel-Shooter auf dem Feld stehen hat. Genau das könnte ihnen gegen ein defensiv starkes Team wie die Clippers auch zum Verhängnis werden. Zwar bezwangen sie LA vor ca. einer Woche noch, aber dieses Spiel fand auch in Houston statt und da war Defensiv-Ass Paul George noch nicht mit an Bord.

Alles in allem spricht für das kommende Duell mehr für die Kalifornier, weshalb wir bei Clippers vs. Rockets die Quote auf LA sehr gut ausnutzen können, da die Buchmacher sie sogar leicht hinten sehen. Das kommt uns für Wetten natürlich enorm entgegen.

Key Players:

PG: Russell Westbrook
SG: James Harden
SF: P.J. Tucker
PF: Ben McLemore
C: Tyson Chandler

Letzte Spiele:

  • 21.11.2019 Denver Nuggets – Houston Rockets 105:95
  • 19.11.2019 Houston Rockets – Portland Trail Blazers 132:108
  • 17.11.2019 Minnesota Timberwolves – Houston Rockets 105:125
  • 16.10.2019 Houston Rockets – Indiana Pacers 111:102
  • 14.10.2019 Houston Rockets – Los Angeles Clippers 102:93

United States Los Angeles Clippers – Houston Rockets United States Direkter Vergleich

Bei den letzten Aufeinandertreffen wechselten sich beide Teams immer wieder mit Siegen ab. Von den letzten zehn direkten Aufeinandertreffen konnten beide jeweils fünf gewinnen. Insofern ist die NBA-Partie in dieser Hinsicht vollkommen offen.

Die aktuelle Form jedoch spricht eher für die Clippers, die ihre letzten drei Heimspiele allesamt gewinnen konnten. Insgesamt liegen sie sogar bei einer Heimbilanz von 9:1, was unsere These unterstützt, dass sie auch in der Nacht auf Samstag gegen Houston die Favoritenrolle einnehmen. Da die Wettanbieter das etwas anders sehen, haben wir große Chancen auf richtig guten Value.

Da auch Paul George inzwischen wieder mit an Bord ist, ist für uns bei Clippers gegen Rockets der Tipp auf die Männer von Head Coach Doc Rivers die einzige sehr gute Option. Wer etwas mutiger ist, kann ihnen sogar ein paar Punkte als Handicap mit auf den Weg geben, um die Quoten noch weiter aufzubessern.

  • 14.11.2019 Houston Rockets – Los Angeles Clippers 102:93
  • 04.04.2019 Los Angeles Clippers – Houston Rockets 103:135
  • 27.10.2018 Houston Rockets – Los Angeles Clippers 113:133
  • 22.10.2018 Los Angeles Clippers – Houston Rockets 115:112
  • 16.03.2018 Houston Rockets – Los Angeles Clippers 101:96

 

 

Prognose & Wettbasis-Trend United States Los Angeles Clippers – Houston Rockets United States

Die Rockets sind für die Wettanbieter die leichten Favoriten, was für uns etwas überraschend kommt. Erst zuletzt gegen die schwächer einzuschätzenden Nuggets kassierten sie eine Auswärtspleite. Darum würden wir für Los Angeles gegen Houston einen Tipp auf die Clippers klar bevorzugen.

Key-Facts – Los Angeles Clippers – Houston Rockets Tipp

  • Die Clippers stehen mit einer 10:5-Bilanz auf Rang 4 der Western Conference
  • Die Rockets sind mit 11:4-Siegen ebenfalls im Westen Dritter
  • Zuhause haben die Clippers in dieser Saison erst ein Spiel verloren (9:1)

Weitere Wettoptionen bei dieser Partie sind Wetten auf Überpunkte oder doppelte Siegwetten Clippers-Clippers. Zum einen fallen bei diesem Matchup meistens viele Punkte und zum anderen starten die Clips auch ganz gerne mal sehr gut in ihre Spiele.

 

MoPlay BonusAGB gelten | 18+
Tipp: Los Angeles Clippers -4,5

Hier bei Bet365 auf die NBA wetten