Liverpool vs. Arsenal Tipp, Prognose & Quoten – EFL Cup 2019

Ein Sieg, den die Gunners derzeit nötiger haben

/
Lovren (Liverpool)
Lovren (Liverpool) © GEPA pictures
Spiel: FC Liverpool - Arsenal London
Tipp:
Quote: 4.33 (Stand: 28.10.2019, 11:18)
Wettbewerb: Carabao Cup
Datum: 30.10.2019, 21:30 Uhr
Wettanbieter: William Hill
Einsatz: 2 / 10
Wette hier auf:

Es ist nominell eines der großen Highlights in der Runde der 16 besten Teams im EFL Cup, dem seit jeher der Beiname „Mickey Mouse Cup“ anhaftet, was viel über den Stellenwert aussagt, der diesem Wettbewerb zugemessen wird.

So dürfte klar sein, dass zwei Topteams der Premier League den Carabao Cup angesichts ihres vollgepackten Kalenders dazu nutzen werden, um Spieler aus den zweiten und dritten Reihen einzusetzen und derweil ihre Topstars für die wichtigeren Aufgaben zu schonen.

Zwar geht Liverpool gegen Arsenal laut Quoten der Buchmacher als klarer Favorit in diese Partie, letzten Endes dürfte es aber darauf hinauslaufen, dass bei den Spielern abseits der normalen Kader beider Mannschaften zwei Teams auf Augenhöhe auf dem Platz stehen werden.

Dabei finden wir, dass die Gunners gar etwas mehr Qualität mitbringen, da der League Cup auch gerade für zuletzt in Ungnade gefallene Spieler wie Mesut Özil oder Shkodran Mustafi eine Chance sein könnte. Qualität, die bei Liverpool gegen Arsenal die Prognose durchaus beeinträchtigt.

Hinzu kommt, dass die Londoner den Sieg aus psychologischer Sicht deutlich nötiger haben als die Reds, weshalb Unai Emery möglicherweise gar Spieler wie Pierre-Emerick Aubameyang nicht schonen wird. In der Summe also viel Potenzial für uns, um bei Liverpool vs. Arsenal mit Tipp 2 zu hoch attraktiven Quoten einen hohen Gewinn einzufahren.

Erzielen beide Teams mind. 1 Tor?
JA
1.50
NEIN
2.45

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 28.10.2019, 11:18 Uhr)

Liverpool vs. Arsenal Direkter Vergleich [+ Infografik]

Head to head: 88 – 61 – 78

Insgesamt 227 Aufeinandertreffen hat es zwischen Liverpool FC und Arsenal FC bislang schon gegeben. Dabei gewannen die Reds mit 88 Matches den Großteil der bisherigen Begegnungen. Bei 61 Unentschieden bringen aber auch die Gunners es bereits auf 78 Siege und konnten dabei auch das bis dato letzte Duell im League Cup im Oktober 2009 mit 2:1 für sich entscheiden.

Im Ligabetrieb war zuletzt allerdings nicht mehr allzu viel für die Londoner zu holen. LFC gewann nicht nur in der laufenden Saison das Heimspiel mit 3:1, sondern verlor kein einziges der letzten neun Begegnungen in der Premier League (fünf Siege, vier Remis). Der EFL Cup schreibt allerdings dennoch seine eigenen Gesetze, weshalb dieser „Head to head“-Vergleich gewiss richtig eingeordnet werden sollte.

Infografik Liverpool Arsenal 2019

Liverpool – Statistik & aktuelle Form

Liverpool Logo

Acht Mal spielten die Reds unter Jürgen Klopp bislang gegen Arsenal FC – und acht Mal blieben die Scousers unter ihrem deutschen Trainer ohne Niederlage (fünf Siege, drei Remis). Dass es ausgerechnet jetzt erstmals so weit sein könnte, liegt dabei klar an der Beschaffenheit des Wettbewerbs.

Nicht umsonst ist der EFL Cup schließlich als „Mickey Mouse Cup“ bekannt, weil dieser Pokalwettbewerb deutlich hinter dem Stellenwert des FA Cups zurückbleibt und gerade von den international vertretenen Teams als lästige Pflichtübung gesehen wird, die für weitere Englische Wochen zwischen September und Februar sorgt.

[pullquote align=“right“ cite=“Jürgen Klopp beim Guardian“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Wir wissen genau, was wir zu tun haben. Wir müssen auf jedes Spiel einzeln fokussiert sein. Erst Arsenal, dann Aston Villa, dann Genk, dann Manchester City. Es kommt einiges auf uns zu – so weit, so gut.“[/pullquote]

Gerade erst letzte Saison trat Liverpool FC dabei in der dritten Runde gegen Chelsea FC zuhause an. Ein Gegner, gegen den es in den sieben Pflichtspielen zuvor nur eine einzige Niederlage gegeben hatte. Jürgen Klopp nutzte das Spiel dennoch, um reihenweise seine Topspieler zu schonen. Die Scousers verloren mit 1:2. Den Leistungen in der Premier League tat das aber keinen Abriss.

Im Gegenteil. Die Reds verschafften sich mit dem Aus im unliebsamen EFL Cup stattdessen in ohnehin sehr stressigen Phasen der Saison gleich mehrere Wochen, in denen andere Ligarivalen in Englischen Wochen in diesem Wettbewerb antreten mussten, während LFC selbst sich ganz auf die Regeneration und Premier League am Wochenende konzentrieren konnte. Schließlich ist die Mannschaft ja auch noch in der Champions League aktiv und möchte dort den Titel am liebsten natürlich verteidigen.

Kurzum: Dem Erreichen dieser hohen Ziele steht der EFL Cup durchaus im Weg, weshalb bei Liverpool vs. Arsenal ein Tipp auf den Sieg der favorisierten Reds nicht allzu sinnvoll erscheint. Zwar trauen wir auch einer C-Elf der Scousers zu, den Londonern die Stirn zu bieten, unterm Strich sind die Londoner aber mehr zum Siegen verdammt.

Schließlich steht Liverpool FC in der Champions League nur knapp auf dem zweiten Platz in der Gruppe E und muss dort noch drei Mal in diesem Jahr voll auf der Höhe sein, während der zwischenzeitliche Vorsprung in der Premier League bereits von acht auf sechs Punkte geschrumpft ist. Auch hier sind Punktverluste um jeden Preis verboten.

Voraussichtliche Aufstellung von Liverpool:
Kelleher – Milner – Lovren – Gomez – Hoever – Keita – Lallana – Oxlade-Chamberlain – Jones – Elliot – Brewster

Letzte Spiele von Liverpool:
27.10.2019 – Liverpool vs. Tottenham 2:1 (Premier League)
23.10.2019 – Genk vs. Liverpool 1:4 (Champions League)
20.10.2019 – Manchester United vs. Liverpool 1:1 (Premier League)
05.10.2019 – Liverpool vs. Leicester City 2:1 (Premier League)
02.10.2019 – Liverpool vs. Red Bull Salzburg 4:3 (Champions League)

Liverpool vs. Arsenal – Wettquoten Vergleich * – EFL Cup 2019

Bet365 Logo Betsson Logo Tipico Logo William Hill Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betsson
Hier zu
Tipico
Hier zu
William Hill
Liverpool
1.80 1.81 1.75 1.75
Unentschieden 3.80 4.00 3.90 3.90
Arsenal
4.20 4.10 4.30 4.33

(Wettquoten vom 28.10.2019, 11:18 Uhr)

Arsenal – Statistik & aktuelle Form

Arsenal Logo

Zunächst sah alles danach aus, als stünde Arsenal FC endlich wieder vor einer ruhigeren Saison. Kein anderer Verein der Premier League war in den letzten 20 Jahren so oft und so konstant in der Champions League vertreten wie die Gunners. Zuletzt wurde dieser Wettbewerb allerdings zwei Mal in Serie verpasst – in diesem Sommer gleich doppelt.

Nicht nur verpasste die unter Unai Emery umstrukturierte Mannschaft über die höchste englische Spielklasse die Qualifikation, sondern die Londoner verloren auch das Finale der Europa League gegen Ligarivale Chelsea und dürfen somit erneut nur im zweitwichtigsten Wettbewerb für europäische Vereinsmannschaften antreten.

Lange hielt sich die für umgerechnet 150 Millionen Euro alleine für Ablösesummen sehr verstärkte Truppe als Hauptverfolger von Liverpool und Manchester City auf einem Startplatz für die Königsklasse. Bei zuletzt aber nur einem weiteren Sieg aus den letzten vier Ligaspielen rangiert Arsenal mit vier Punkten Rückstand auf Platz vier inzwischen nur noch auf Position fünf.

[pullquote align=“left“ cite=“Unai Emery beim Guardian“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Granit Xhakas Reaktion in dieser Situation war falsch. Wir, ich und der Verein arbeiten intern mit allen Spielern, um damit fertig zu werden, unter Druck zu spielen. Wir können mit unseren Herzen spielen und in schwierigen Momenten hitzig sein, aber unser Verstand muss klar bleiben.“[/pullquote]

Umso ärgerlicher, dass in der Mannschaft dieser Tage auch die Nerven blank zu liegen scheinen. So verspielten die Londoner nach Traumstart am Sonntag im Ligaspiel gegen Crystal Palace – bereits in der neunten Minute vollstreckte David Luiz zur 2:0-Führung – die Chance, die Lücke zu Stadtrivale Chelsea zu schließen. Am Ende stand ein ernüchternder 2:2-Endstand zu Buche.

Schlimmer noch: Als Unai Emery den einmal mehr blassen Kapitän Granit Xhaka vom Platz nahm, brach auf den Rängen ein tosender Applaus aus. Der Schweizer kommentierte das mit wütenden Gesten und obszönen Flüchen, für die er prompt die Schelte vom Trainer bekam. Gut möglich, dass ihn diese Szene, in der er gänzlich die Nerven verlor – symptomatisch für die neuerliche Krise der Gunners – nun sogar die Kapitänsbinde kostet.

Faktoren, wegen der Liverpool gegen Arsenal laut Quoten der Buchmacher als Favorit in die EFL Cup Begegnung geht. Dennoch ist dieses Spiel durchaus auch als Chance für die Londoner zu sehen, die ihren Fans schnellstmöglich etwas bieten müssen, um die Aussöhnung herbeizuführen.

Gewiss wird Unai Emery nicht seine allerbeste Elf aufbieten, zumal am Samstag die Wolverhampton Wanderers im Emirates Stadion gastieren, gegen die drei Punkte absolut Pflicht sind.

Dennoch dürfte der Spanier weitaus weniger Stars schonen und hat mit den Edel-Reservisten Mesut Özil und Shkodran Mustafi, die zuletzt außerdem nur sehr selten zum Kader gehörten, ja auch noch zwei ehemalige Weltmeister in seiner Mannschaft, die in solchen Spielen durchaus den Unterschied ausmachen könnten. So mag Özil zwar inzwischen selbst als wechselwillig gelten, mindestens aber Mustafi lauert auf eine Gelegenheit, sich wieder für die erste Elf anzubieten.

Voraussichtliche Aufstellung von Arsenal:
Martínez – Tierney – Holding – Mustafi – Chambers – Willock – Pépé – Özil – Ceballos – Smith Rowe – Lacazette

Letzte Spiele von Arsenal:
27.10.2019 – Arsenal vs. Crystal Palace 2:2 (Premier League)
24.10.2019 – Arsenal vs. Vitória Guimarães 3:2 (Europa League)
21.10.2019 – Sheffield United vs. Arsenal 1:0 (Premier League)
06.10.2019 – Arsenal vs. Bournemouth 1:0 (Premier League)
03.10.2019 – Arsenal vs. Standard Lüttich 4:0 (Europa League)

 

 

Liverpool – Arsenal Statistik Highlights

 

Exklusiver Interwetten Bonus

Interwetten Startguthaben
100€ Bonus + 10€ Startguthaben holen
AGB gelten | 18+
 

Liverpool gegen Arsenal Tipp & Prognose – 30.10.2019

Bei Liverpool gegen Arsenal ist die Prognose in erster Linie davon beeinflusst, dass die Gunners den Sieg in diesem für beide Mannschaften nicht übermäßig bedeutenden Spiel weitaus nötiger haben.

Während die Scousers mit dem Aus sehr gut leben könnten und ihren Fokus ganz klar auf der Premier League sowie der Champions League haben, könnte ein Auswärtssieg an der Anfield Road – egal, ob dieser nur gegen eine B- oder C-Auswahl zu Stande kommt – durchaus ein erster Schritt in Richtung Aussöhnung mit den Fans für die Londoner sein.

 

Key-Facts – Liverpool vs. Arsenal Tipp

  • Schon vor einem Jahr nahm Liverpool gegen Chelsea im EFL Cup das Aus im Heimspiel unter Aufbietung einer B-Elf in Kauf (1:2)
  • Arsenal gewann in der Premier League nur eines der letzten vier Spiele
  • Liverpool ist seit neun Pflichtspielen gegen die Gunners ungeschlagen (fünf Siege, vier Remis)

 

Dementsprechend sehen wir minimale Vorteile auf Seiten der Gunners, die definitiv eher dazu bereit wären, über die Schmerzgrenze hinauszugehen, während bei LFC die Schonung der Stammkräfte an oberster Stelle stehen dürfte. Bei Liverpool gegen Arsenal Tipp 2 zu spielen, wirft also richtig viel Value ab.

Schließlich werden bei Liverpool gegen Arsenal Quoten von bis zu 4.33* (@ William Hill) für den Auswärtssieg der Gunners ausgeschrieben, die wegen des einmaligen Verhältnisses aus Risiko, Eintrittswahrscheinlichkeit und Gewinnmöglichkeit zwingend genutzt genutzt werden sollten. Zwei Units können für die vermeintliche Außenseiterwette investiert werden.

Welche Wettanbieter sind seriös?
Die besten Wettanbieter auf einen Blick!

 

Liverpool – Arsenal beste Quoten * EFL Cup 2019

Sieg Liverpool: 1.81 @Betsson
Unentschieden: 4.00 @Betsson
Sieg Arsenal: 4.33 @William Hill

(Wettquoten vom 28.10.2019, 11:18 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Liverpool / Unentschieden / Sieg Arsenal:

1: 54%
X: 24%
2: 22%

 

Hier bei William Hill auf Arsenal wetten

Liverpool – Arsenal – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 werden für Liverpool vs. Arsenal Wettquoten von jeweils 1.50 für mehr als 2,5 Tore sowie einen Torerfolg beider Mannschaften ausgeschrieben. Das bedeutet, dass unabhängig von der Wette auf den Ausgang dieses englischen Pokalspiels ein Markt wie „Über 2,5 Tore & beide treffen“ (bei Bet365 zur Wettquote von 1.72* zu haben) als recht vielversprechend bewertet wird.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.50 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.50 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.50 @Bet365
NEIN: 2.50 @Bet365

(Wettquoten vom 28.10.2019, 11:18 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten