Liverpool – Southampton, Tipp: Sieg Liverpool AHC -2,0 – 22.09.2018

Bleibt Liverpool ohne Punktverlust?

/
Salah (Liverpool)
Salah (Liverpool) © GEPA pictures

Spiel: LiverpoolSouthampton
Tipp: Sieg Liverpool ( -2,0 )
Wettbewerb: Premier League England
Endergebnis: 3:0
Datum: 22.09.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Wettquote: 2.01* (Stand: 21.09.2018, 10:49)
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 6 Units

Echte Gewinner wetten bei Betvictor!

Nach einem furiosen Sieg in der Champions League trifft in der englischen Premier League Liverpool auf Southampton. Die von Jürgen Klopp geführte Mannschaft scheint derzeit das Maß aller Dinge zu sein. In der Liga sind sie ohne Punktverlust und in der Champions League besiegten sie auf beeindruckende Art und Weise Paris Saint-Germain mit 3:2. Southampton hingegen rangiert in der unteren Tabellenhälfte. Ein Last Minute Gegentor am letzten Spieltag vermasselte ihnen den Sprung auf Platz zehn.

Die Stärkenverhältnisse sind demnach schnell geklärt. Es bleibt die Frage, ob sich zwischen Liverpool und Southampton Wetten bei den tiefen Wettquoten lohnen. Ein Tipp auf Liverpool ist demnach nur eine 1,20 wert. Wer auf ein Unentschieden wetten will, bekommt Quoten von 7,50 angeboten. Ein Liverpool – Southampton Tipp auf den Außenseiter ist zwar sehr gewagt, wird aber auch mit einer Quote von bis zu 18,00 honoriert. Anpfiff ist am 22.09.2018 um 16:00 Uhr deutscher Zeit an der Anfield Road.
 

Setzten die Reds ihre Siegesserie gegen Southampton fort?
Liverpool vs. Southampton, 22.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Liverpool

Sechs Siege aus den letzten sechs Pflichtspielen lautet die Bilanz vom Liverpool FC. Man kann die tollen Leistungen und Resultate nicht hoch genug würdigen. Hier eine kleine Auflistung an bemerkenswerten Leistungen, die Liverpool derzeit so stark erscheinen lässt:

  • In der Premier League haben sie in dieser Saison bisher jedes Spiel gewonnen.
  • Sie stehen nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf Platz zwei der Tabelle.
  • Liverpool verfügt derzeit über die beste Abwehr der Premier League.
  • In der Champions League haben sie einen Mitkonkurrenten um den Henkelpott mit 3:2 besiegt.
  • Mit Salah, Firmino und Mane verfügen sie im Offensivbereich derzeit über das beste Dreigestirn der Welt (Barcelona mit Suarez, Messi und Dembele können jedoch durchaus mithalten.)
  • Inklusive der Saisonvorbereitung hat die Klopp-Elf gar die letzten zehn Spiele in Folge gewonnen.
  • In jedem Premier League Spiel und dem bisher einzigem Champions League Auftritt führte Liverpool bereits zur Halbzeit.
  • In fünf von sechs Pflichtspielen erzielten die Reds je mindestens zwei Tore.
  • Mit Tottenham und PSG wurden auch bereits zwei Hochkaräter bezwungen.
  • Seit sieben Heimspielen bekam Liverpool kein Gegentor mehr eingeschenkt.
  • Seit 23 Spielen wurde Liverpool an der Anfield Road nicht besiegt. Sie waren das einzige Team, welches 2017 / 2018 zu Hause nicht verlor.

Personell kehrte Dejan Lovren unter der Woche zurück in das Trainingsgeschehen. Es ist jedoch eher unwahrscheinlich, dass er von Beginn an spielen wird. Jürgen Klopp wird sich wohl frühestens gegen den Chelsea FC beim bevorstehenden Carabao Cup ein wenig dem Rotationsprinzip unterwerfen. Weiterhin muss er jedoch auf Alex Oxlade Chamberlain und Adam Lallana verzichten. Firmino hingegen scheint wieder auf beiden Augen gut sehen zu können, was er mit seinem 3:2-Siegtreffer gegen Paris eindrucksvoll unter Beweis stellte. Einem Startelfeinsatz dürfte nichts im Wege stehen. Zudem ist es wahrscheinlich, dass Naby Keita wieder von Beginn an spielen wird, nachdem er gegen Paris geschont wurde / nicht zum Einsatz kam.

Trotz der vielen positiven Dinge, die wir über Liverpool berichten können, gibt es auch ein paar Dinge, die weniger optimistisch klingen. So zum Beispiel ist es mehrfach aufgefallen, dass die Klopp-Elf gerade gegen Ende des Spieles mehr und mehr das Spiel aus der Hand gab. Nicht zuletzt gegen Paris geriet man in der Schlussphase unnötig ins Zittern. Schon gegen Tottenham mussten die Anhänger von der Anfield Road in den letzten 15 Minuten ganz schön bibbern. Die Vermutung liegt nahe, dass Jürgen Klopps Gegenpressing sehr kräftezehrend ist und sich der Vorteil dieses Spielsystems gegen Ende zum Nachteil auswirkt. In der noch frischen Saison dürfte dies gerade gegen etwas schwächere Gegner kein Problem sein. Wichtig wird es sein, in der letzten Saisonhälfte eine gute Mischung aus Regeneration und Powerfußball hinzubekommen.

Formcheck Southampton

Die Saints werden sich vermutlich immer noch über den verschenkten Dreier vom Monday Night Football ärgern. Abermals gelang ihnen auch im elften Anlauf kein Flutlichtsieg an einem Montag. Und das obwohl sie dieses mal gar mit 2:0 in Führung lagen. Ein später Ausgleich per Elfmeter verdarb Southampton die erste Feier seit langem. Mit zwei Niederlagen, zwei Unentschieden und einem Sieg stehen sie derzeit auf Platz 13 der Tabelle. Eine Torbilanz von 6:6 steht zu Buche. Da die Gegner allesamt eher aus den mittleren bis unteren Tabellenregionen stammten, ist auch nicht von einer starken Unterbewertung auszugehen. Der bisher einzige Sieg gelang gegen den Tabellenzwölften Crystal Palace (2:0). Von entscheidender Bedeutung in diesem Spiel war Danny Ings. Er erzielte das 1:0. Genau auf ihn muss Trainer Hughes nun verzichten. Eine Regelung der Premier League untersagt es, ausgeliehenen Spielern gegen ihren „eigentlichen“ Verein zu spielen. Dies ist bei Ings der Fall. Ansonsten muss der Coach jedoch keinerlei Verletzungen beklagen.

Hoffnung macht, dass der Fast-Absteiger des Vorjahres als relativ auswärtsstark gilt. Zum einen stellten sie dies in der aktuellen Saison bereits unter Beweis und zum anderen belegten sie in 2017 / 2018 den zehnten Platz der Auswärtstabelle. Im Vergleich: Insgesamt wurden „die Heiligen“ 17. und entgingen nur knapp dem Abstieg.
 

Betvictor Dauerkarte Bonus-Special: Jede Woche Gratiswetten holen
Exklusiv für Neukunden: Jede Woche gratis wetten – über die gesamte Saison

 

Liverpool – Southampton, Tipp & Fazit – 22.09.2018

Der Liverpool FC geht als klarer Favorit in diese Partie. Das dürfte jedem klar sein. Die Frage ist, ob es sich lohnt, bei diesen niedrigen Wettquoten einen Tipp abzugeben. Wir denken, dass eine Auszahlung von nur 1,20 für unseren Liverpool – Southampton Tipp zu gering ist. Die Wettbasis empfiehlt daher, sich dem asiatischen Handicap zu bedienen. Dieses liegt bei -2,0. Hier liegt die Quote naturgemäß höher. Derzeit rangiert sie bei 2,01. Bei einem Sieg mit zwei Toren Vorsprung bekämen wir unseren Einsatz zurück. Nur wenn Liverpool Southampton mit mehr als zwei Toren Vorsprung besiegt, gilt unser Tipp als gewonnen.

 

Key-Facts – Liverpool vs. Southampton Tipp

  • Liverpool strebt den siebten Pflichtspielsieg in Folge an.
  • Die Saints müssen auf Stürmer Danny Ings verzichten.
  • In den letzten sieben Heimspielen der Reds kamen die jeweiligen Gegner nicht zum Torerfolg.

 

Wir haben hier einige Risiken zu beachten. Zum einen könnte Klopp sich entscheiden, jetzt schon etwas heftiger zu rotieren. Zum anderen können wir darauf wetten, dass die Spieler nach dem sehr intensiven Spiel gegen Paris Saint-Germain noch mehr Regeneration benötigen. Durch den Ausfall von Ings auf Seiten der Saints, geht auch hier ein wenig an Qualität verloren. Beim direkten Duell Liverpool vs. Southampton sollten Wetten bei genannter Quote mit nicht mehr als sechs Units getätigt werden.

Echte Gewinner wetten bei Betvictor!

Liverpool – Southampton Statistik Highlights