Leverkusen – Mainz, Tipp: Leverkusen gewinnt – 23.09.2018

Kann Bayer nun auch in der Liga das erste Spiel gewinnen?

/
Leverkusen Jubel
Volland - Brandt (Leverkusen) © GEPA

Spiel: Germany LeverkusenGermany Mainz
Tipp: 1
(Endergebnis: 1:0)
Wettbewerb: Bundesliga Deutschland
Datum: 23.09.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Wettquote: 1.70* (Stand: 21.09.2018, 11:57)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 4 Units

Setze mit Interwetten auf den Pionier der Onlinewetten!

Am Sonntagnachmittag um 15:30 Uhr empfängt am vierten Spieltag der Bundesliga Saison 2018/19 in der BayArena die Mannschaft von Bayer Leverkusen den 1. FSV Mainz 05. In der Bundesliga steht Bayer nach drei Spieltagen mit null Punkten auf Platz 18 der Tabelle. Mit dem 3:2 bei Ludogorez Rasgrad konnte die Werkself nach dem 1:0 beim Oberligisten CfR Pforzheim in der ersten Runde des DFB-Pokals aber am Donnerstag immerhin den zweiten Pflichtspielsieg der Saison einfahren. Nun will die Elf von Heiko Herrlich gegen Mainz dringend die Rote Laterne in der Bundesliga loswerden. Die Rheinhessen sind mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen bestens in die neue Saison gestartet. Nun geht es gegen einen Lieblingsgegner. Die Nullfünfer feierten in ihrer Bundesliga-Geschichte gegen keinen Verein mehr Siege als gegen Bayer (zehn Siege). Vier Mal konnte der FSV sogar schon in Leverkusen gewinnen. Auch das gelang ihnen bei keiner anderen Erstliga-Mannschaft öfters. Die Wettbasis blickt auf die Partie zwischen Leverkusen und Mainz voraus. In der Analyse präsentieren wir unseren Tipp sowie die besten Wettquoten zu der Partie.
 

Nimmt Leverkusen den Europa-League-Schwung mit?
Leverkusen vs. Mainz, 23.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Leverkusen

Nach 31. Minuten sah es im Europa League Spiel bei Ludogorez Rasgrad so aus, als würde die Pleitenserie aus der Bundesliga auch international weitergehen. Die Werkself lag schon mit 0:2 zurück. Bayer ließ sich davon jedoch nicht abschrecken und blieb bei seiner Spielweise. Die Werkself bäumte sich noch mehr auf. Noch vor der Pause verkürzte Kai Havertz mit dem ersten seiner beiden Treffer. Am Ende fuhr die Elf von Trainer Heiko Herrlich einen verdienten 3:2-Sieg beim bulgarischen Meister ein. Am letzten Bundesliga-Spieltag hatten die Leverkusener beim 1:3 in München noch einen blutleeren Auftritt gezeigt. Die Werkself spielte mutlos, wehrlos und ideenlos. Erstmals in seiner Bundesliga-Geschichte ist Leverkusen mit drei Pleiten in eine Liga-Saison gestartet. Im vergangenen Jahr war Bayer nach den ersten drei Spielen auch noch sieglos, hatte aber immerhin einen Punkt auf dem Konto. [pullquote align=“left“ cite=“Heiko Herrlich“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir sind ruhig geblieben und haben das Spiel dann nochmal gedreht. Die Mannschaft hat eine tolle Moral gezeigt und bewiesen, dass sie eine gute Mentalität haben kann.“[/pullquote]Den ersten Saisonsieg gab es dann am 4. Spieltag mit einem 4:0 zu Hause gegen Freiburg. Zuhause unter Trainer Herrlich tut sich B04 schwer. Man konnte bisher nur acht von 18 Heimspielen unter seiner Leitung gewinnen. In diesem Kalenderjahr gab es in zehn Heimspielen sogar fünf Pleiten. In dieser Saison hat die Werkself mit acht Toren die schlechteste Defensive. Von den jüngsten sieben Erstligaspielen konnte Bayer nur eines gewinnen. Trainer Herrlich muss gegen Mainz auf Spieler wie Aranguiz, Baumgartlinger, Bellarabi, Pohjanpalo und Retsos verzichten. In der Bundesliga dürfte der Trainer auch zur Viererkette zurückwechseln. Zudem dürften es paar rotationsbedingte Wechsel gegenüber dem Europa League-Spiel geben.

Formcheck Mainz

Mit sieben Punkten nach drei Spieltagen haben die Rheinhessen den besten Saisonstart seit fünf Jahren hingelegt. Der Rekord stammt aus der Spielzeit 2010/11, als man unter Thomas Tuchel die ersten vier Spiele alle gewinnen hatte können. Am letzten Spieltag ließ Trainer Sandro Schwarz seine Elf erstmals im 4-4-2-System spielen. Normalerweise ließ der Coach seine Mannschaft immer im 4-3-3 auflaufen. Gegen die Fünferkette des FCA fanden die Nullfünfer aber zunächst kein Mittel. Erst durch die Joker Ujah und Maxim drehte der FSV ab der 87. Minute die Partie. [pullquote align=“right“ cite=“Sandro Schwarz“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wie wir mit dem Gegentor umgegangen sind, war von der Mentalität her herausragend. Selbst nach dem 1:1 sind wir weiter nach vorne marschiert.“[/pullquote]Somit gehen drei der vier Mainzer Treffer in dieser Saison auf das Konto von Einwechselspielern. Anthony Ujah ist mit zwei Toren sogar der Topjoker der Bundesliga. Zudem kassierte Mainz bisher erst zwei Gegentore, das sind genauso viele wie der FC Bayern. In den letzten elf Pflichtspielen musste Mainz nur zwei Niederlagen hinnehmen. Trainer Schwarz muss in der BayArena auf Profis wie Adler, Berggreen, Hack, Holtmann und Latza verzichten. Der Einsatz von Bungert ist noch ungewiss. Er könnte von Bell ersetzt werden. Gbamin ist nach seinem Muskelfaserriss wieder fit. Schwarz dürfte in Leverkusen wieder auf ein 4-3-3 umstellen.
 

Top-Quoten Angebot zum 4. Bundesliga Spieltag – nur für Neukunden
Betway Quotenbonus für Leverkusen-Sieg gegen Mainz!


 

Leverkusen – Mainz, Tipp & Fazit – 23.09.2018

Leverkusen hat sich in der Europa League Selbstvertrauen geholt und will gegen Mainz nachlegen. Die Partie muss nun einen Wendepunkt darstellen. Bei einem weiteren Misserfolg gegen Mainz in der Liga dürfte es in Leverkusen unruhig werden. Die Mannschaft müsse am Sonntag eine ähnlich geschlossene Leistung zeigen und eine ähnliche Leidenschaft, fordert Kapitän Lars Bender. Nur über harte Arbeit könne man auch seine spielerische Qualität auf den Platz bringen. In dieser Saison hatten auch die größten Stärken von Bayer, das Angriffs- und Konterspiel, nicht funktioniert. Nun geht es gegen Mainz. Mit Ausnahme von RB Leipzig und dem FC Bayern hat Bayer aber gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten eine so schlechte Heimbilanz wie gegen Mainz.

 

Key-Facts – Leverkusen vs. Mainz Tipp

  • Aus den letzten sieben Ligaspielen holte Bayer nur einen Sieg
  • In den letzten elf Pflichtspielen verlor Mainz nur zwei Mal
  • Bayer ist ein Lieblingsgegner von Mainz: Gegen keinen anderen Erstligisten konnte der FSV so oft gewinnen

 

Für die Wettanbieter sind die Hausherren die klaren Favoriten. Buchmacher Interwetten belohnt einen Heimsieg von Leverkusen gegen Mainz mit Wettquoten von 1,70. Für einen Erfolg der Gäste hat Interwetten dagegen Quoten von 5,00 im Angebot. Wer damit rechnet, dass die Mainzer am Ende einen Punkt aus der BayArena mit nach Hause nehmen können, bekommt für diesen Tipp vom Buchmacher Wettquoten von 3,80. Wir glauben, dass der Knoten bei den Leverkusenern nun endgültig geplatzt ist. Mit dem Erfolg in der Europa League dürfte einiges an Selbstvertrauen und Leichtigkeit zurückkehren. Zu Hause gegen Mainz rechnen wir mit dem ersten Dreier und setzen so unseren Tipp auf einen Heimsieg. Das Fazit zur Partie Leverkusen vs. Mainz lautet somit: Wir spielen den Tipp „Sieg Leverkusen“ zu Quoten von 1,70 mit vier Units an.

Setze mit Interwetten auf den Pionier der Onlinewetten!

Germany Leverkusen – Mainz Germany Statistik Highlights