Leverkusen – Hannover, Tipp: beide Teams treffen – 12.05.2018

Leverkusen will in die Königsklasse

/
Breitenreiter (Hannover)
Breitenreiter (Hannover) © GEPA pict

Spiel: Germany LeverkusenGermany Hannover
Tipp: Treffen beide Teams? Ja – Endergebnis 3:2
Datum: 12.05.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Wettbewerb: Bundesliga
Wettquote: 1.66* (Stand: 09.05.2018, 07:44)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 5 Units

Showdown in der Fußball-Bundesliga. Am 34. Spieltag fallen in der höchsten deutschen Spielklasse die letzten Entscheidungen. Neben dem spannenden Abstiegskrimi zwischen Wolfsburg und dem HSV ist auch noch offen, wer die deutschen Farben im nächsten Jahr in der Champions League vertritt. Um die beiden letzten Plätze streiten sich im direkten Duell die TSG Hoffenheim und Borussia Dortmund sowie Bayer Leverkusen, die es zu Hause mit Hannover 96 zu tun bekommen. Die Bayerelf muss eins der beiden vor ihnen liegenden Teams überflügeln, um im nächsten Jahr in der Königsklasse zu spielen. Anpfiff in der BayArena ist um 15:30 Uhr.

Schafft Leverkusen den erwünschten Kantersieg?
Leverkusen vs. Hannover 12.05.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Leverkusen

Finale für Bayer Leverkusen. Am letzten Spieltag der Bundesliga hat die Werkself noch die Chance, sich für die Champions League zu qualifizieren. Aktuell liegt sie mit 52 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. Sie ist damit punktgleich mit der TSG Hoffenheim und hat drei Punkte Rückstand auf Borussia Dortmund. Diese beiden Teams treffen direkt aufeinander. Sollten die Hoffenheimer das Heimspiel gegen den BVB nicht gewinnen, reicht dem Team von Heiko Herrlich ein Sieg, um in die Königsklasse einzuziehen. Sollten die Hoffenheimer allerdings gewinnen, wären alle drei Mannschaften bei einem Bayer-Sieg punktgleich und das Torverhältnis müsste entscheiden. Hier haben die Leverkusener im Moment noch die schlechtesten Karten. Sie müssen drei Tore auf Hoffenheim und sechs Tore auf Dortmund aufholen. Nach vier Pflichtspielen ohne einen Sieg ist dies keine leichte Aufgabe. [pullquote align=“left“
cite=“Trainer Heiko Herrlich vor dem Spiel gegen Hannover 96″ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir müssen auf uns schauen – das Spiel gegen Hannover zu gewinnen, wird schwierig genug. Und alles andere können wir nicht beeinflussen.“ [/pullquote] Der letzte Dreier gelang beim 4:1 gegen Eintracht Frankfurt. Danach gab es Niederlagen gegen Bayern München (2:6), in Dortmund (0:4) und gegen Stuttgart (0:1). Am letzten Samstag konnte bei Werder Bremen beim 0:0 ein Punkt entführt werden. Ziel der Bayerelf kann es also nur sein, Hannover 96 möglichst hoch zu schlagen, um im Fall der Fälle auch über die Tordifferenz den Champions League Platz sicher zu machen. Jonathan Tah ist diese Woche wieder ins Training eingestiegen und kann wohl am Samstag auflaufen. Gleiches gilt für Leon Bailey und Wendell, die in Bremen verletzt ausgewechselt werden mussten. Für die Bender-Zwillinge dürfte ein Einsatz am Wochenende aber noch zu früh kommen. Hoffen werden die Fans auf die Tore von Kevin Volland, der als erfolgreichster Angreifer schon 14 Treffer erzielen konnte.

Formcheck Hannover

Hannover 96 hat sich am letzten Samstag gebührend von seinen Fans verabschiedet. Im letzten Heimspiel wurde die Mannschaft von Hertha BSC Berlin mit 3:1 bezwungen. Schon zur Halbzeit war der Sieg durch Tore von Harnik, Füllkrug und Sane im Prinzip sicher. Nach dem Spiel wurde Salif Sane, der zum FC Schalke 04 abwandert, von den Fans verabschiedet. Mit ihm verlieren die Niedersachsen einen wichtigen Spieler aus ihren Reihen. Zum Abschluss geht es nun nach Leverkusen. [pullquote align=“left“
cite=“Niklas Füllkrug mit dem Ausblick auf die aktuelle Woche“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Auch diese Woche wird noch gearbeitet. Es ist nicht so, dass wir jetzt aufhören.“
[/pullquote] Hier werden die 96er versuchen, ihre miserable Auswärtsbilanz noch ein wenig aufzubessern. Die letzten elf Bundesligaspiele auf gegnerischem Platz konnten allesamt nicht gewonnen werden. Der letzte Sieg datiert vom Oktober des letzten Jahres beim 2:1 in Augsburg. Danach setzte es sieben Niederlagen und vier Unentschieden. In der Tabelle steht Hannover mit 39 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz. Mit einem Sieg in Leverkusen können sie sich vielleicht noch um einen oder zwei Plätze verbessern. Hierfür sind die Tore von Niclas Füllkrug wichtig. Der Angreifer hat schon 13 Tore erzielt und besonders jetzt nach der Winterpause einen richtig guten Lauf hingelegt sowie acht Treffer erzielt.

 

Leverkusen – Hannover, Tipp & Fazit – 12.05.2018

Das Hinspiel zwischen den beiden Teams endete 4:4 – ein spektakuläres Spiel, in dem es hin und her ging. Keine der Mannschaften konnte ihre Führung über die Zeit retten. Die Buchmacher sehen in diesem Spiel die Leverkusener klar vorne. Für die Wette auf einen Heimsieg werden Wettquoten von lediglich 1,20 gezahlt. Der Tipp auf ein Unentschieden wird mit der attraktiven Quote von 7,50 honoriert. Wer an die Niedersachsen glaubt und Wetten auf Hannover 96 setzt, kann eine Quote von 13,00 einstreichen.

 

Key-Facts – Leverkusen vs. Hannover

  • Leverkusen muss gewinnen, um die Chance auf die Champions League zu wahren
  • Hannover hat die letzten elf Auswärtsspiele nicht gewonnen
  • Leverkusen hat die letzten vier Pflichtspiele nicht gewonnen

 

Die Voraussetzungen sind klar. Bayer muss gewinnen und am besten noch möglichst hoch, um nicht am Ende der Verlierer in diesem Dreikampf um die letzten beiden Champions League Plätze zu sein. Dies führt zu einer niedrigen Quotierung bei den Over-Wetten. Wir glauben, dass auch die Hannoveraner genug Qualität in der Offensive besitzen, um einen Treffer zu erzielen, und empfehlen daher die Wette auf ein Spiel, in dem beide Mannschaften treffen. Hierfür bekommen wir eine Quote von 1,66.

 

 

Germany Leverkusen – Hannover Germany Statistik Highlights