Leicester – Liverpool, Tipp: Liverpool gewinnt – 01.09.2018

Liverpool mit viertem Sieg?

/
Jürgen Klopp (Liverpool)
Jürgen Klopp (Liverpool) © GEPA pic

Spiel: LeicesterLiverpool
Tipp: 2
Wettbewerb: Premier League England
Endergebnis: 1:2
Datum: 01.09.2018
Uhrzeit: 13:30 Uhr
Wettquote: 1.50* (Stand: 31.08.2018, 10:19)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 4 Units

Zur Interwetten Website

Am 01.09.2018 empfängt Leicester City den derzeitigen Tabellenführer aus Liverpool. Beide Mannschaften konnten am Wochenende weitere Punkte sammeln. Während „The Foxes“ in Southampton mit 2:1 gewannen, holten sich die Reds im dritten Spiel den dritten Sieg. Brighton wurde an der Anfield Road mit 1:0 geschlagen. Anstoß ist um 13:30 Uhr deutscher Zeit im King Power Stadium.

Wer denkt, dass Leicester seinen guten Start fortsetzen wird, bekommt derzeit Wettquoten in Höhe von ca. 6,50 von den Buchmachern geboten. Wem diese Quote zu hoch ist, der kann auf die Reds wetten und bekommt eine 1,44 serviert. Wer jedoch am liebsten bei der Partie Leicester gegen Liverpool den Tipp Unentschieden wetten will, wird mit einer 4,50er Quote bedient.
 

 

Formcheck Leicester

Nach einer Auftaktniederlage gegen die Red Devils in Manchester konnte Leicester die beiden folgenden Partien gewinnen. 2:0 besiegten sie die Wolverhampton Wanderers. Es folgte ein weiterer Sieg (2:1) in Southampton. Damit stehen sie derzeit auf Platz sieben der Tabelle mit fünf geschossenen Toren und drei Gegentoren. Trainer Claude Puel legte demnach einen ordentlichen Saisonstart hin.

Im letzten Spiel gegen den bisher sieglosen Southampton FC ging jedoch die Anfangsphase an die Gastgeber. Gleich mehrere Male musste Kasper Schmeichel eingreifen, um seine „Foxes“ vor dem Rückstand zu bewahren. Der dänische Nationaltorwart machte über weite Strecken der noch jungen Saison bisher einen sehr ordentlichen Eindruck. Southampton verteidigte gerade zu Beginn der Partie sehr gut im Raum und ließ Leicester nur selten zum Abschluss kommen. Gerade einmal einen Torschuss erfassten die Statistiker, welcher nicht einmal auf das gegnerische Tor ging.

Durch ein Traumtor von Ryan Bertrand ging Southampton in der zweiten Halbzeit absolut verdient in Führung. Nach einem Durcheinander im Strafraum der „Foxes“ gelang der Ball zum freistehenden Linksverteidiger, der aus vollem Lauf Kasper Schmeichel keine Chance ließ.
Doch nur vier Minuten später nutzte Demarai Gray eine Reihe von Unsicherheiten im generischen Strafraum und glich zum 1:1 aus.

In der Schlussphase dezimierte sich Southampton selbst. Pierre-Emile Hojbjerg sah nach einer glasklaren Schwalbe im gegnerischen 16er die gelb-rote Karte. Dies vereinfachte natürlich die Situation für Leicester enorm. Fortan waren sie die feldüberlegene Mannschaft. Dennoch konnten sie diese nicht in gefährliche Situationen ummünzen. Erst in der Nachspielzeit gelang Harry Maguire durch einen Fernschuss der 2:1-Siegtreffer. Es bleibt fraglich, ob dieser gegen elf Mann auch gefallen wäre.

Alles in allem scheint Leicester City bisher ein gelungener Saisonstart geglückt zu sein. Obgleich man betonen sollte, dass die bisherigen Auftritte eher nicht vollumfänglich überzeugend waren. Dennoch stehen sechs Punkte zu Buche und die Reds sollten vor der Effektivität des Gastgebers gewarnt sein. Leicester – Liverpool wird besonders für Wetten mit Sicherheit ein spannendes Spiel. Ein Blick auf unsere Analyse wird sich sicherlich lohnen.

Formcheck Liverpool

Nicht nur Leicester, auch dem Liverpool FC ist bisher ein guter Einstieg in die neue Saison geglückt. Drei Siege aus drei Spielen und ein Torverhältnis von 7:0 reichen derzeit für Platz eins der englischen Premier League. Ebenso neun Punkte auf dem Konto haben Tottenham Hotspurs, Chelsea FC und Watford FC. Um auf Meisterkurs zu bleiben, muss demnach weiter fleißig gewonnen werden.

Beeindruckend ist, dass Liverpool seine bisher größte Schwäche abstellen konnte. Als einziges Team bekam die Mannschaft noch kein Gegentor. Ob die Verpflichtung von Alisson etwas damit zu tun hat? Es ist wohl nach erst drei Spieltagen und überschaubar starken Gegnern etwas verfrüht, solch ein Statement abzugeben. Doch geschadet hat der brasilianische Neuzugang sicherlich nicht.

Im letzten Spiel gewann Liverpool daheim gegen Brighton knapp, aber verdient mit 1:0. Gleich zu Beginn legten sie los wie die Feuerwehr. Nach einer tollen Vorlage durch Salah vergab Mane nur knapp das frühe 1:0. Gegen eine sehr tief stehende Fünferkette konnten sich die Reds immer wieder Chancen erspielen. So verpasste auch Firmino ein frühes 1:0. Nach 15 Minuten brannte es erneut im Strafraum der Gäste, als ein Freistoß von Arnold an die Latte knallte. Brighton konnte sich demnach glücklich schätzen, nicht schon mit 1:0 oder gar 2:0 hinten zu liegen.

Doch dann war es so weit. In typischer Klopp-Manier gewann Liverpool den Ball im gegnerischen Drittel des Spielfeldes nach eigenem Ballverlust sofort zurück und Mo Salah vollendete nach Vorlage von Firmino zum 1:0. In der zweiten Hälfte rächte sich die schlechte Chancenverwertung aus der ersten Halbzeit beinahe. Brighton kam besser ins Spiel und hatte des Öfteren den Ausgleich auf dem Fuß. Wie schon im Spiel gegen Crystal Palace schalteten die Jungs von Jürgen Klopp nach einer Führung einen Gang runter. So kam es, dass Alisson in der 80. Minute dann doch noch einmal ernsthaft geprüft wurde und den Reds die unter dem Strich sehr verdienten drei Punkte rettete.

Leicester vs. Liverpool wird den Wettquoten nach ein eher unspektakuläres Spiel. Doch ob die niedrigen Wettquoten für Liverpool ein wenig zu tief angesetzt sind oder ob Leicester wirklich ein großer Underdog ist, werden wir in der jetzt folgenden Analyse untersuchen.
 

Wird Liverpools Weste in Leicester noch weißer?
Leicester – Liverpool, 01.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Leicester – Liverpool, Tipp & Fazit – 01.09.2018

Wir sind uns einig, dass das Spiel gegen die „Foxes“ kein Selbstläufer für die Reds wird. Gegen Liverpool spricht, dass der Trend zu erkennen war, nach der Führung das Heft immer mehr aus der Hand zu geben. Zudem kommt, dass sie bisher nur gegen relativ einfache Gegner spielten und daher die Quote vermutlich etwas zu tief angesetzt sein könnte.

Auf der anderen Seite konnte Leicester City trotz der zwei Siege in keinem Spiel wirklich überzeugen und hatte oft das Glück auf seiner Seite. Seien es Eigentore der Gegner oder eigene Tore durch Fernschüsse. Außerdem fehlt mit Vardy einer der wichtigsten Offensivspieler (rot-gesperrt).

 

Key-Facts – Leicester vs. Liverpool Tipp

  • Liverpool steht mit drei Siegen aus drei Spielen und einer Torbilanz von 7:0 auf Platz eins.
  • Leicester City konnte bisher in keinem Spiel trotz zweier Siege wirklich überzeugen.
  • Mit dem Ausfall von Vardy hat sich die Chance zu gewinnen für Leicester nicht wirklich erhöht.

 

Nach eingehender Recherche sind wir dennoch überzeugt, dass trotz der niedrigen Wettquoten ein Leicester – Liverpool Tipp auf die Gäste profitabel ist. Dies ist jedoch nur der Fall, weil Interwetten eine unglaublich gute Quote (derzeit die höchste am Markt) in Höhe von 1,50 anbietet. Wir sind der Meinung, dass sich die individuelle Klasse durchsetzen wird. Wetten auf Liverpool sollten mit vier Units getätigt werden.

Zur Interwetten Website

Leicester – Liverpool Statistik Highlights