Laslo Djere – Marco Cecchinato, Tipp: Djere gewinnt – 20.07.2018

Djere mit der nächsten Überraschung gegen Cecchinato?

/
Marco Cecchinato (Sandplatz)
Marco Cecchinato (Italien) © GEPA pi

Match: Serbia Laslo DjereItaly Marco Cecchinato
Tipp: Djere gewinnt
Turnier: ATP Umag Kroatien
Datum: 20.07.2018
Uhrzeit: ab 10:00 Uhr
Wettquote: 2.30* (Stand: 19.07.2018, 10:10)
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 6 Units

Zur Unibet Website

Marco Cecchinato hat bei den French Open mit einem Sieg gegen den frisch gebackenen Wimbledon-Champion Novak Djokovic und dem Einzug ins Halbfinale für Furore gesorgt. Ob der Italiener als klassisches One Hit-Wonder in die Tennisgeschichte eingeht oder ob er dieses Resultat in der Zukunft noch bestätigen kann, wird sich zeigen. Dass nach einem solch großen Erfolg ein Spieler erstmal in ein kleines Loch fällt, ist völlig normal und vor allem auf Rasen war nicht zu erwarten, dass Cecchinato weiter auf der Erfolgswelle schwimmt. Nach dem Wimbledon-Event stehen nun noch einige Turniere auf Sand an, ehe es nach Übersee und in Richtung US Open geht. In Umag hat Marco Cecchinato bereits das Viertelfinale erreicht und trifft dort auf Laslo Djere. Der junge Serbe ist noch recht unbekannt, man sollte ihn jedoch auf dem Zettel haben. Nach dem Turniersieg in Mailand und zwei Matchgewinnen in Umag kann er mittlerweile eine Serie von sieben Partien auf Sand in Serie vorweisen, in denen er ungeschlagen ist. Deshalb empfehlen wir beim Match von Laslo Djere gegen Marco Cecchinato auch den Tipp auf den Underdog. Wetten sind zu Wettquoten bis 2,30 möglich.

Alle Wettbasis-Artikel mit Wettempfehlungen und -Tipps für Tennis Wetten
Empfehlungen, Tipps & Strategien für Tennis-Wetten

 

Formcheck Laslo Djere

Laslo Djere steht genau auf Platz 100 in der Weltrangliste und hat damit in seiner noch jungen Laufbahn einen Meilenstein erreicht. Die Tendenz zeigt weiter steil nach oben. Die Form des Serben ist herausragend und nicht nur wegen des Turniersieges Anfang Juli in Mailand halten wir große Stücke auf den 23-Jährigen. In Umag konnte er mit Pablo Cuevas und Maximilian Marterer bereits zwei prominente Namen aus dem Weg räumen. In beiden Matches hatte Djere die höheren Wettquoten und war der Außenseiter.

Vor allem das 7:6, 6:3 gegen den Deutschen war jedoch ein auf ganzer Linie überzeugender Auftritt. Der Serbe ließ im gesamten Match nur einen einzigen Breakball zu und gewann 85% der Punkte, wenn sein erster Aufschlag im Feld landete – eine beeindruckende Quote. Selbst konnte Djere sich elf Breakchancen erarbeiten und am Ende auch drei nutzen. Mit einer ähnlichen Leistung kann der Weg des Youngsters in Umag noch weitergehen.

Formcheck Marco Cecchinato

Marco Cecchinato hat mit seinem Halbfinaleinzug bei den French Open einen gigantischen Sprung nach vorne in der Weltrangliste gemacht. Mittlerweile wird er auf Platz 27 gelistet und ist deshalb in Umag auch an Position drei gesetzt. Damit erhielt er in Runde 1 ein Freilos und musste erst gegen Jirj Vesely ins Geschehen eingreifen. Beim 2:6, 7:5, 7:5 hatte der Italiener, was unschwer am Ergebnis abzulesen ist, vor allem zu Beginn Probleme, ins Match zu finden.

Die Umstellung von Rasen auf Asche ist immer schwer und seit den French Open hat Cecchinato kein einziges Match mehr auf Sand bestritten. Zehn Breakbälle ließ der 27-Jährige insgesamt zu und war bei weitem nicht so souverän bei eigenen Service wie sein jetziger Gegner aus Serbien. Wenn es etwas werden soll mit dem Halbfinale, dann ist eine deutliche Leistungssteigerung beim Italiener nötig.

 

Laslo Djere – Marco Cecchinato, ATP Umag – Tipp & Fazit

Rein nach der Weltrangliste gehend, ist die Favoritenstellung von Marco Cecchinato gegen Laslo Djere berechtigt und die Wettquoten scheinen richtig verteilt zu sein. Doch wenn wir auf die aktuelle Form und die bisherigen Auftritte in Umag blicken, dann ist dem Serben mindestens eine 50%-Chance einzuräumen. Djere überzeugte zweimal in der Rolle des Außenseiters und hat durch die Siege gegen Cuevas und Marterer eine Menge Selbstvertrauen gesammelt.

 

Key-Facts – Laslo Djere vs. Marco Cecchinato

  • Laslo Djere gewann die letzten sieben Matches auf Sand
  • Marco Cecchinato wird nach seinem Coup bei den French Open ein wenig überbewertet
  • Der Italiener gewann jedoch das bisher einzige Duell vor zwei Jahren

 

Auch gegen den Halbfinalisten von den French Open rechnen wir dem 23-Jährigen gute Chancen aus. Marco Cecchinato mühte sich in seinem Auftaktmatch gegen Jirj Vesely zu einem Dreisatz-Erfolg und der Italiener wirkt derzeit weit entfernt von seiner Gala-Form aus Paris. Im Tennis ist die aktuelle Form wohl so wichtig wie in kaum einer anderen Sportart und darum lachen uns die Wettquoten auf Seiten von Laslo Djere so sehr an, dass wir mit einem mittelhohen Einsatz mit sechs Units bei Djere – Cecchinato auf den Serben wetten.

Zur Unibet Website