Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

Kiel vs. Flensburg Tipp, Prognose & Quoten 12.09.2019 – Handball Bundesliga

Der zweite Nordkracher der Saison

Kein Spiel in der Handball-Bundesliga elektrisiert die Fans so sehr wie die Begegnung zwischen den beiden alten Nordrivalen THW Kiel und SG Flensburg-Handewitt. Auf der einen Seite steht mit den Zebras der amtierende Champion im EHF-Pokal (vergleichbar mit der Europa League im Fußball) sowie der deutsche Pokalsieger.

Mit der SG Flensburg-Handewitt kommt der deutsche Meister der letzten zwei Jahre als Gegner. Mit Fug und Recht lässt sich behaupten, dass es die nationale Handballpartie schlechthin ist. Es ist gerade einmal drei Wochen her, dass sich die beiden Kontrahenten im Endspiel um den deutschen Supercup gegenüberstanden.

Inhaltsverzeichnis

Seinerzeit konnten sich die Flensburger den ersten Titel der Saison nach Siebenmeterwerfen holen. Dieser Umstand macht bereits deutlich, dass sich diese beiden Teams absolut auf Augenhöhe begegnen. Deshalb fällt es auch extrem schwer, im Duell zwischen Kiel und Flensburg eine konkrete Prognose abzugeben, wenngleich der THW mit dem Heimrecht leicht im Vorteil sein sollte.

Beide Mannschaften werden auch in diesem Jahr, neben Magdeburg und den Rhein-Neckar Löwen, als die heißesten Kandidaten auf die deutsche Meisterschaft angesehen. Beide Teams haben in der noch jungen Saison jedoch bereits Federn gelassen. Von daher ist es zwar ein Spitzenspiel, das aber eher als Verfolgerduell anzusehen ist.

An der Spitze des Klassements liegt nämlich der SC Magdeburg mit 8:0 Punkten. Flensburg hat sich einen Minuspunkt beim Remis in Wetzlar eingehandelt. Die Zebras haben mit der Pleite beim SCM bereits zwei Minuspunkte auf dem Konto. Am Donnerstag wird mindestens eins der beiden Spitzenteams weitere Verlustpunkte auf das Konto gebucht bekommen.

Tendenziell würden wir im Match zwischen Kiel und Flensburg eher einen Tipp auf einen Heimsieg abgeben. Wir sehen die Hausherren in dieser Saison nämlich etwas stärker als den Meister. Generell ist in diesem Derby jedoch immer alles möglich. Der Anwurf zum fünften Spieltag in der Handball-Bundesliga zwischen dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt in Sparkassen-Arena erfolgt am 12.09.2019 um 19:00 Uhr.

Zebras mit Heimsieg?
Ja
1.45
Nein
2.65

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 10.09.2019, 06:32 Uhr)

Germany Kiel – Statistik & aktuelle Form

Dem THK Kiel stecken in dieser Saison bereits einige Spiele in den Knochen. Begonnen hat alles mit dem verlorenen Supercup gegen Flensburg. Außerdem durften die Kieler, die per Wildcard eingeladen wurden, in Saudi-Arabien beim IHF Super Globe antreten, bei dem die beste Vereinsmannschaft der Welt ermittelt wird.

Insgesamt haben die Zebras dort eine gute Visitenkarte hinterlassen und sich unter anderem gegen den Champions League Sieger Vardar Skopje durchgesetzt. Im Finale war der FC Barcelona an diesem Tag jedoch eine Nummer zu groß. Es gab in dieser Spielzeit schon einige Siege und Niederlagen. Von einer Serie können wir bei den Kielern aktuell noch nicht sprechen.

In der Tabelle der Handball-Bundesliga wird der THW aktuell nur an Position sieben geführt. Das liegt zum einen daran, dass die Kieler wegen der internationalen Verpflichtungen ein Spiel weniger auf dem Konto haben und zum anderen, dass es in der vergangenen Woche beim Spitzenspiel in Magdeburg eine bittere 31:32-Niederlage gab.

Interessant war, dass die ARD die Live-Übertragung 40 Sekunden vor dem Ende, in der entscheidenden Phase, für Werbung unterbrach. Die gesamte erste Halbzeit liefen die Kieler einem Rückstand hinterher, gingen mit dem Pausenpfiff jedoch erstmals in Führung und konnten diese bis Mitte des zweiten Abschnitts noch halten.

Anschließend übernahm Magdeburg wieder das Kommando und lag mit drei Toren vorne. Dem THK gelang am Ende nur noch der Anschlusstreffer. Ein überragender Niclas Ekberg, der insgesamt elf Tore erzielen konnte, reichte nicht.

“Wir sind nach der Niederlage in Magdeburg besonders gefordert und müssen unbedingt gewinnen. Wir spielen gegen den deutschen Meister, die Flensburger waren nicht ohne Grund die letzten beiden Jahre ganz vorn.”

Patrik Wiencek
Damit hat Filip Jicha als Kieler Coach in dieser Saison bereits sein drittes wichtiges Spiel verloren. Von daher könnten im Match zwischen Kiel und Flensburg die Quoten auf einen Auswärtssieg durchaus interessant werden.

Kreisläufer Patrik Wiencek weiß, dass die Zebras am Donnerstag nun unter Druck stehen und entsprechend gefordert sein werden. Das Ziel kann nur lauten, die Pleite aus Magdeburg wiedergutzumachen und einen Sieg gegen Flensburg einzufahren. Der Nationalspieler weiß allerdings, dass gegen den Meister ein hartes Stück Arbeit auf den THW zukommen wird.

Der Kader von Kiel:
Tor: N. Landin, Quenstedt
Rückraum: Weinhold, Reinkind, Duvnjak, Bilyk, Kristjansson, Zarabec, Horak, Nilsson
Rechtsaußen: Ekberg, Rahmel
Linksaußen: M. Landin, Dahmke
Kreis: Pekeler, Wiencek
Trainer: Jicha

Letzte Spiele von Kiel:
07.09.2019 – Magdeburg vs. Kiel 32:31 (Bundesliga)
03.09.2019 – Kiel vs. Ludwigshafen 30:27 (Bundesliga)
31.08.2019 – Kiel vs. Barcelona 32:34 (IHF Super Globe)
29.08.2019 – Vardar Skopje vs. Kiel 30:34 (IHF Super Globe)
28.08.2019 – El Zamalek vs. Kiel 28:32 (IHF Super Globe)

Kiel vs. Flensburg – Wettquoten Vergleich * – Handball Bundesliga

Bet365 Logo Bwin Logo Unibet Logo Betway Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bwin
Hier zu
Unibet
Hier zu
Betway
Kiel
1.52 1.53 1.45 1.50
Unentschieden 8.00 9.25 9.50 8.75
Flensburg
3.60 3.30 3.55 3.35

(Wettquoten vom 10.09.2019, 06:32 Uhr)

Germany Flensburg – Statistik & aktuelle Form

Von den Resultaten her sind die Flensburger etwas besser in die Saison gekommen als der große Nordrivale. Allerdings haben die ersten Partien in dieser Runde bereits deutlich gemacht, dass die Mannschaft es heuer sehr schwer haben wird, die Abgänge von Rasmus Lauge Schmidt (Veszprem) und Tobias Karlsson (Karriereende) zu kompensieren.

Der SG mangelt es in der noch jungen Spielzeit noch ein wenig an der Souveränität der letzten Jahre. Allerdings konnten in dieser Saison mit Kiel im Supercup und den Rhein-Neckar Löwen in der Bundesliga bereits zwei Topklubs besiegt werden. Das bedeutet, dass die Flensburger in den fünf Pflichtspielen dieser Saison bisher noch ungeschlagen sind.

Bitter war der äußerst überraschende Punktverlust beim 27:27 in Wetzlar. Wenn man bedenkt, dass der deutsche Meister in den letzten Jahren immer nur sehr wenige Minuspunkte hatte, so schmerzt jeder Punktverlust doppelt. Von Wiedergutmachung wollen wir nicht sprechen, aber immerhin gab es am vergangenen Donnerstag in der eigenen Halle einen 24:21-Sieg über den HC Erlangen.

Auch wenn das Resultat es nicht vermuten lässt, war es ein relativ entspanntes Match für den Meister, der bereits Mitte der ersten Halbzeit mit sechs Toren führte. Anschließend versah sich das Team von Maik Machulla darauf, den Vorsprung zu verwalten und offenbar ein wenig Kräfte zu schonen. Anstatt das Polster auszubauen, reichte es am Ende nur zu einem Sieg mit drei Treffern Differenz.

Bester Werfer der Flensburger war der Norweger Magnus Röd, der auf insgesamt sieben Treffer kam. In der Offensive hätte die SG durchaus noch durchschlagskräftiger sein können.

“Die Vorbereitung und der Respekt vor dem Gegner sind immer gleich, dennoch kommen gegen den THW Kiel immer ein paar Prozent oben drauf. Anspannung und Nervosität sind doch größer als bei anderen Spielen.”

Lasse Svan
Dafür stand die Abwehr weitgehend sicher. Das wird auch am Donnerstag im Derby so sein müssen, denn nur dann könnte im Duell zwischen Kiel und Flensburg eine Prognose auf den Titelverteidiger erfolgreich sein.

Flensburgs Kapitän Lasse Svan erzählt, dass der Meister in der Vorbereitung auf die Kieler nichts großartig anders macht als sonst. Allerdings sind Anspannung und Nervosität deutlich größer als vor anderen Partien. Außerdem ist der Respekt vor dem großen Rivalen enorm. Dennoch werden die Flensburger versuchen, sich auf ihre Qualitäten zu besinnen, um einen Auswärtssieg mitzunehmen.

Der Kader von Flensburg:
Tor: Buric, Bergerud
Rückraum: Glandorf, Versteijnen, Röd, Johannessen, Gottfridsson, Jeppsson, Jurecki
Rechtsaußen: Svan, Steinhauser
Linksaußen: Wanne, Jöndal
Kreis: Jensen, Zachariassen
Trainer: Machulla

Letzte Spiele von Flensburg:
05.09.2019 – Flensburg vs. Erlangen 24:21 (Bundesliga)
03.09.2019 – Wetzlar vs. Flensburg 27:27 (Bundesliga)
29.08.2019 – Flensburg vs. Rhein-Neckar Löwen 30:27 (Bundesliga)
25.08.2019 – Melsungen vs. Flensburg 19:24 (Bundesliga)
21.08.2019 – Flensburg vs. Kiel 32:31 n.P. (Supercup)

 

Schlagen Cam Newton und die Panthers nach der Auftaktpleite zurück?
Panters vs. Buccaneers, 13.09.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Kiel vs. Flensburg Germany Direkter Vergleich

Runde 100 Mal stand das Handball-Derby zwischen dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt bisher auf dem Programm. Im direkten Vergleich liegen die Kieler mit 59:36 Siegen vorne. Fünf Partien endeten mit einem Remis. Die Zebras konnten nur eins der letzten vier Duelle gegen die SG für sich entscheiden, und zwar im letzten Heimspiel gegen Flensburg in der Bundesliga im Mai dieses Jahres.

Die letzte Begegnung überhaupt gestalteten die Flensburger jedoch siegreich. Am 21. August standen sich die beiden Nordklubs in Düsseldorf im Endspiel um den deutschen Supercup gegenüber. Nach 60 Minuten stand es noch 28:28-Unentschieden. Das Siebenmeterwerfen musste entscheiden und in diesem hatte die SG das glücklichere Ende auf ihrer Seite.

Germany Kiel gegen Flensburg Germany Tipp & Prognose – 12.09.2019

Sehen wir einmal vom Sieg beim IHF Super Globe gegen Vardar Skopje ab, dann hat Kiel in dieser Saison alle Topspiele verloren: gegen Flensburg im Supercup, gegen Barcelona im IHF Super Globe-Finale und gegen Magdeburg in der Bundesliga. Offenbar ist Filip Jicha als neuer Coach der Zebras noch nicht angekommen.

Vielleicht reicht es am Donnerstag zum Derbysieg, der dann eine Art Brustlöser sein könnte. Generell deuten die Quoten an, dass im Match zwischen Kiel und Flensburg ein Tipp auf einen Heimsieg die erste Wahl sein sollte. Allerdings hat die SG in dieser Saison noch keins der fünf Pflichtspiel verloren, weshalb wir auch nicht zwingend davon ausgehen sollten, dass es den Meister an der Ostsee erwischen wird.

 

Key-Facts – Kiel vs. Flensburg Tipp

  • Der THW Kiel hat in dieser Saison bereits drei Pflichtspiele verloren
  • Flensburg ist in den fünf Pflichtspielen der neuen Spielzeit noch ungeschlagen
  • Kiel hat nur eins der letzten vier Spiele gegen Flensburg gewonnen

 

Insgesamt gehen wir davon aus, dass es ein sehr enges Match werden dürfte. Wer sich am Ende durchsetzt, sollte wohl von Kleinigkeiten abhängen. Wir haben interessante Quoten auf einen Handicapsieg der Gäste gefunden. Deshalb haben wir uns entschieden, zwischen Kiel und Flensburg die Wettquoten in Höhe von bis zu 1,75 auf einen Flensburger Sieg (+2,5) zu bespielen.

 

Germany Kiel – Flensburg Germany beste Quoten * Handball Bundesliga

Germany Sieg Kiel: 1.53 @Bwin
Unentschieden: 9.50 @Unibet
Germany Sieg Flensburg: 3.60 @Bet365

(Wettquoten vom 10.09.2019, 06:32 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Kiel / Unentschieden / Sieg Flensburg:

1: 65%
9%
2: 26%

 

Hier bei Bet365 auf Flensburg wetten

Germany Kiel – Flensburg Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 52,5 Tore
Über 52,5 Tore: 1.78 @Bet365
Unter 52,5 Tore: 2.00 @Bet365

Gerade / Ungerade
Gerade: 1.85 @Bet365
Ungerade: 1.85 @Bet365

(Wettquoten vom 10.09.2019, 06:32 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

Levin Leitl

Levin Leitl

Alter: 49 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Ich bin in einem fußballverrückten Haushalt aufgewachsen, in dem jeder irgendetwas mit dem runden Leder zu tun hatte. So schauten wir gemeinsam viele Partien und begannen schon früh damit, Spiele und einzelne Mannschaften zu analysieren. Das hat sicherlich auch in meiner aktiven Zeit geholfen, die mich bis in die Oberliga geführt hat.

Generell interessiere ich mich aber beinahe für jede Sportart und bevor ich mir am Fernseher einen Film oder eine Serie anschaue, läuft doch eher ein Handballspiel, ein exotisches Fußballmatch oder im Winter auch gerne irgendeine Sportart auf Schnee und Eis, wie zum Beispiel Biathlon oder alpiner Skisport.

Man muss nicht auf alles wetten, das man schaut. Wenn aber seriös gewettet werden will und seine Einsätze dabei nicht zu hoch ansetzt, dann kann ein Tipp auf ein Live-Event, welches man gerade verfolgt, den Reiz steigern. Denkt aber immer daran: Setzt nicht mehr, als ihr euch leisten könnt.   Mehr lesen