Enthält kommerzielle Inhalte

French Open

Kei Nishikori – Henri Laaksonen Tipp, Prognose & Quoten – French Open 2021

Setzt Laaksonen den magischen Lauf fort?

Martin Bittracher  4. Juni 2021
Unser Tipp
3:1 Sieg Laaksonen zu Quote 9.25
Wettbewerb French Open
Datum 04.06.2021, 12:30 Uhr
Einsatz                         0/10
Wettquoten Stand: 03.06.2021, 12:15
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Nishikori Laaksonen Tipp
Laaksonen will Favorit Nishikori vor Probleme stellen © IMAGO / Hasenkopf, 30.05.2021

Das Sandplatzhighlight, die French Open in Paris, geht in die dritte Runde. Am Freitag trifft der Überraschungskandidat Henri Laaksonen auf Kei Nishikori und die Quoten stehen beim Japaner. Als Qualifikant kämpfte sich der formstarke Schweizer ins Hauptfeld und feierte in den ersten beiden Runden zwei bemerkenswerte Siege über Hanfmann und Bautista-Agut. Sein Gegenspieler überzeugte zuletzt durch einen Fünfsatzsieg über Karen Khachanov.

Inhaltsverzeichnis

Vom Verletzungspech verfolgt arbeitet Nishikori derzeit an seiner Rückkehr in die oberen Ränge der Weltrangliste. In Roland Garros erreichte der 31-Jährige drei Mal das Viertelfinale (2015, 2017, 2019) und möchte in 2021 erneut einen tiefen Turnierlauf hinlegen. Für Laaksonen ist die aktuelle Auflage des Grand Slams bereits jetzt sein stärkster Auftritt und mit dem Momentum im Rücken kann er auch den Japaner herausfordern. Lohnt sich beim Drittrundenmatch Laaksonen vs. Nishikori ein Tipp auf den Schweizer?

Unser Value Tipp:
Sieg Laaksonen
bei Betway zu 3.75
Wettquoten Stand: 03.06.2021, 12:15
* 18+ | AGB beachten

Japan Kei Nishikori – Statistik & aktuelle Form

Bereits seit 2007 ist Kei Nishikori im Profigeschäft und erreichte im Jahr 2017 mit Rang vier seine bisher beste Position in der Weltrangliste. In den vergangenen blieb der Erfolg des ehemaligen Top-Ten-Spielers aus, da der Japaner mit mehreren Verletzungen zu kämpfen hatte. Nach seinem vierten Titel in Memphis 2016 musste der 31-Jährige knapp drei Jahre auf seinen insgesamt 12. ATP-Titel warten. Diesen holte er in Brisbane durch einen Finalsieg über Daniil Medvedev.

French Open Sepcial bei ComeOn!

ComeOn French Open Gratiswetten
AGB gelten | 18+

Kei Nishikori – Hartplatzspezialist?

Über die Performances seiner langen Karriere kann Nishikori als Hartplatzspieler bezeichnet werden. Mit seinem starken Grundlinienspiel und souveränen Aufschlag ist der Japaner zwar ein Allrounder, aber der schnelle Belag liegt ihm besser. Von seinen zwölf ATP-Titeln holte er zehn auf dem harten Untergrund. Bei den Grand-Slam-Turnieren erzielte er seine besten Resultate in Flushing Meadows.

Im laufenden Jahr blieben die Erfolge auf dem Hartplatz aus, sein bestes Turnier spielte der 31-Jährige in Dubai, wo er bis ins Viertelfinale vordrang. Auf dem Sandplatz debütierte Nishikori 2021 bei seinem Lieblingsturnier in Barcelona, welches er zwei Mal gewinnen konnte. Der Japaner legte einen vielversprechenden Start hin, musste sich aber in der dritten Runde dem Rekordsieger Rafael Nadal in drei Sätzen geschlagen geben. Bei den anschließenden Masters wurde er beide Male frühzeitig von Zverev gestoppt. Nun sucht Nishikori bei den French Open nach einem Erfolgserlebnis.

Zwei Fünfsätzer, Zwei Siege für Nishikori!

Kondition und Nervenstärke bringt Nishikori in Paris definitiv auf den Platz. Schon in der ersten Runde lieferte sich der Japaner ein spannendes Duell über vier Stunden mit dem überraschend starken Qualifikanten Giannessi. Beim eng umkämpften Match zeigte sich Nishikori beim eigenen ersten Serve etwas sicherer als der Italiener. Zudem agierte der Japaner auf der Returnseite aggressiver, vor allem auf den ersten Serve, und erspielte sich 29 Breakchancen. Nach diesem kräftezehrenden Auftakt stand mit Khachanov ein gesetzter Spieler auf dem Plan.

Erneut ging das Match über die volle Distanz und Nishikori drehte einen 1:2-Satzrückstand. Obwohl der Japaner im vierten Durchgang früh ein Break kassierte, wusste er sofort zu antworten. In den entscheidenden Momenten, zwei Mal beim Stand von 5:4, sorgte Nishikori durch Breaks für den Satzgewinn. Bei diesem knappen Sieg machte wiederum das herausragende Returnspiel von Nishikori den Unterschied, denn der 31-Jährige erspielte sich gegen den starken Serve von Khachanov insgesamt 19 Breakbälle. Diese zwei Siege geben dem Japaner viel Rückenwind, zerren aber auch an den Kräften. Gegen Laaksonen ist Nishikori bei einer Prognose zu Recht favorisiert, ein weiterer Krimi ist aber möglich.

Letzte Spiele von Kei Nishikori:

Switzerland Henri Laaksonen – Statistik & aktuelle Form

Auf der anderen Seite des Sandplatzes steht der Qualifikant Henri Laaksonen. Für den Schweizer ist der Auftritt in Roland Garros schon jetzt ein Erfolg, denn nie zuvor erreichte er die dritte Runde des Grand Slams. Noch wartet der 29-Jährige auf seinen ersten ATP-Titel, hat aber fünf Challenger-Siege in der Trophäenkiste. Davon holte er vier auf dem harten Belag, seinen jüngsten Triumph in Rom 2019 feierte der Züricher auf Sand. Aktuell rangiert Laaksonen auf Platz 150 der Weltrangliste und möchte zurück in die Top 100.

Mit Kampfgeist durch die Qualifikation!

Trotz seiner meisten Turniersiege auf Hartplatz hat Laaksonen seine beste Siegesrate auf der Asche. In Roland Garros fühlt sich der Schweizer sehr wohl, denn in drei aufeinanderfolgenden Jahren glückte ihm die Qualifikation. Über die Vorbereitung konnte der Schweizer keine Erfolge einheimsen, bei allen acht Turnieren war die erste Runde die Endstation. Zuletzt schaffte er beim Heimturnier in Genf den Sprung ins Hauptfeld, unterlag aber Marton Fucsovics in zwei knappen Sätzen.

Ganz anders präsentiert sich der 29-Jährige in Paris. Schon in der Quali zeigte Laaksonen seinen Kampfeswillen und drehte das Zweit-und Drittrundenmatch nach Satzrückstand zum Sieg. Im entscheidenden Match gegen Cerundolo machte besonders sein harter erster Serve den Unterschied. Zwar brachte der Züricher nur 51 % ins Feld, erzielte aber satte 16 Asse. Auch in der Verwertung der Breakchancen war Laaksonen effizienter (4/11). Nach diesem Sieg ist das Momentum des Qualifikanten spürbar, denn der Schweizer brilliert in der Hauptrunde.

Klare Siege über Favoriten!

Zunächst stand mit Jannik Hanfmann eine schwere, aber lösbare Aufgabe an. Entgegen der Außenseiterrolle knüpfte Laaksonen an die starke Quali-Performance an und überrollte den Deutschen. In weniger als einer Stunde sicherte sich der Züricher einen Zweisatzvorsprung und machte im vierten Satz den Deckel drauf. Erneut war das Aufschlagspiel des Schweizers überwältigend und Hanfmann bekam nur zwei Breakchancen im gesamten Match. Als Rückschläger nutzte Laaksonen sechs seiner 13 Breakbälle eiskalt aus. Noch beeindruckender war der Zweitrundensieg über Bautista-Agut.

Der Spanier steht in der Weltrangliste auf Platz 11, aber auf das Spiel von Laaksonen fand selbst der Iberer keine Antwort. Erneut erwischte der Schweizer einen Traumstart mit einem direkten Break. Nach der verdienten Satzführung fand Agut besser ins Match und glich aus. Die Sätze drei und vier gehörten dann aber Laaksonen, der sich erneut durch frühe Breaks in eine gute Position brachte. In nur zweieinhalb Stunden machte der Schweizer die Sensation perfekt und steht verdient erstmals in der dritten Runde. Selbst gegen Nishikori muss sich Laaksonen nicht verstecken und Tipps auf den Schweizer sind ansprechend.

Letzte Spiele von Henri Laaksonen:

Kei Nishikori – Henri Laaksonen Wettquoten im Vergleich 04.06.2021 – 1/2

Buchmacher
Wettquoten Stand: 26.07.2021, 06:20
* 18+ | AGB beachten

Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Kei Nishikori und Henri Laaksonen stehen sich in Paris erstmals im direkten Duell gegenüber. Beide Spieler zeigten starke Performances im laufenden Turnier und gehen mit viel Rückenwind in das Match. Für Nishikori waren die beiden Fünfsatzmatches definitiv kräftezehrend. Dagegen benötigte Laaksonen nur in etwa die Hälfte an Spielzeit, um die dritte Runde klarzumachen.

Zwar ist Nishikori fit, aber zwei solche Krimis fordern definitiv ihren Tribut. Beide Spieler glänzten im Returnspiel, wobei Nishikori hierbei gefährlicher ist. Auf der Gegenseite hat Laaksonen den gefährlicheren ersten Serve auf seiner Seite, was die Kräfteverhältnisse ausgleichen sollte. Die Wettbasis erwartet ein spannendes Match zwischen Nishikori und Laaksonen und empfiehlt einen Tipp auf den Außenseiter.

Statistik Highlights für Japan Kei Nishikori gegen Henri Laaksonen Switzerland

Wettbasis-Prognose & Japan Kei Nishikori – Henri Laaksonen Switzerland Tipp

Beim Drittrundenmatch Laaksonen vs. Nishikori stehen die Quoten deutlich auf Seiten des erfahrenen Japaners. Beide Akteure haben ihr Können bereits gezeigt und präsentierten sich spielbestimmend und nervenstark. Aufgrund des Momentums von Laaksonen ist ein Sieg gegen Nishikori möglich, weshalb die Prognose auf den Schweizer fällt. Der harte erste Serve sowie sein effizientes Returnspiel machen den Schweizer selbst für Nishikori zu einem schwierigen Gegner.

Key-Facts – Kei Nishikori vs. Henri Laaksonen Tipp
  • Debüt: Henri Laaksonen steht erstmals in der dritten Runde der French Open
  • Marathonmatches: Nishikori gewann seine beiden Matches in fünf Sätzen nach über vier Stunden Spielzeit
  • Außenseiter: Trotz der starken Auftritte ist Laaksonen gegen Nishikori der Underdog

Aktuell weist Laaksonen gegen Nishikori Wettquoten von 9.50 @Interwetten auf einen 3:1-Erfolg auf, weshalb ein Tipp Value bietet. Angespielt wird die Wette auf den Schweizer mit 4 Units. Ebenfalls ansprechend sind Tipps auf einen Matchgewinn für Laaksonen, da die hohen Quoten von 3.75 @Betway rentabel sind. Die Wettbasis geht von einem umkämpften Spielverlauf aus, bei dem der Züricher die entscheidenden Breaks gewinnt. Sorgt Laaksonen für eine weitere Überraschung oder endet sein Märchen von Paris in der dritten Runde?
 

Nächste Leistungssteigerung von Alexander Zverev?
Alexander Zverev vs. Laslo Djere, 04.06.2021 – Wettbasis.com Analyse

 

Japan Kei Nishikori vs. Henri Laaksonen Switzerland – beste Quoten French Open

Japan Sieg Kei Nishikori: 1.30 @Bet365
Switzerland Sieg Henri Laaksonen: 3.75 @Betway

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Kei Nishikori / Sieg Henri Laaksonen:

1
75%
2
25%

Japan Kei Nishikori – Henri Laaksonen Switzerland – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 35.5 Spiele
Über 35.5 Spiele: 1.83 @Bet365
Unter 35.5 Spiele: 1.83 @Bet365

Genaues Ergebnis
Nishikori 3:0: 2.37 @Bet365
Laaksonen 3:1: 8.50 @Bet365

Wettquoten Stand: 03.06.2021, 12:15
* 18+ | AGB beachten