Kaiserslautern vs. Würzburger Kickers Tipp, Prognose & Quoten 02.11.2019 – 3. Liga

Bezahlt der FCK nun für die 120 Minuten Pokalfight?

/
Kühlwetter (Kaiserslautern)
Kühlwetter (Kaiserslautern) © imago

Während die Würzburger Kickers in der ersten Pokalrunde per Elfmeterschießen an der TSG Hoffenheim scheiterten, konnte der 1. FC Kaiserslautern am Mittwochabend den 1. FC Nürnberg aus dem Wettbewerb kegeln.

Damit stehen die Roten Teufel als einziger Drittligist im Achtelfinale. Überhaupt sind die Pfälzer nur eines von fünf Teams unter den letzten 16, das nicht in der Bundesliga spielt. Als umso bitterer ist derzeit die Situation im Ligabetrieb zu bewerten.

Die Buchmacher beziffern die Ausgangslage zwischen Kaiserslautern und Würzburg bei ihren Quoten als weitestgehend ausgeglichen, schließlich handelt es sich um ein waschechtes Kellerduell.

Die Roten Teufel stehen nach zwei Niederlagen in Folge auf einem direkten Abstiegsplatz. Nur drei Punkte davor rangiert auf Position 14 der FWK. Eine Auswärtsniederlage auf dem Betzenberg im Fritz-Walter-Stadion und mindestens die Lauterer würden die Rothosen überholen.

Dabei spielt bei Kaiserslautern gegen Würzburger Kickers für die Prognose aber durchaus der 120-minütige Pokalfight der Pfälzer gegen den 1. FC Nürnberg eine Rolle. Schließlich ließen die Roten Teufel hier wertvolle Körner, die bei wenig Rotationsmöglichkeiten im Ligabetrieb fehlen könnten.

Dementsprechend halten wir es für am nachhaltigsten, bei Kaiserslautern vs. Würzburger Kickers Tipp 2 zu spielen. Weil das Remis aber eine valide Eintrittswahrscheinlichkeit aufweist, sollte diese Wette mit dem „Draw No Bet“ abgesichert werden.

Germany Kaiserslautern – Statistik & aktuelle Form

Kaiserslautern Logo

Am 19. September 2019 übernahm Boris Schommers das Traineramt beim 1. FC Kaiserslautern. Zum Besseren gewendet hat sich bei dem viermaligen Deutschen Meister seitdem aber nicht viel.

Im Ligabetrieb gelang unter dem 40-Jährigen, der zuletzt interimsweise beim 1. FC Nürnberg auf der Trainerbank saß, nur ein einziger Sieg. Wohlgemerkt aus fünf Spielen (ein Remis, drei Niederlagen). Seit dem jüngsten 1:3 im Kellerduell beim Chemnitzer FC bekleiden die Roten Teufel damit einen direkten Abstiegsplatz.

Nun war es eine dieser „ausgerechnet xyz“-Situationen, welche die Pfälzer wieder in die Spur brachten. Ausgerechnet Schommers Ex-Klub Nürnberg gastierte am Mittwoch im Pokal beim FCK. Und ausgerechnet den ambitionierten Zweitligisten, bei dem nach wie vor einige gestandene Bundesligaprofis im Kader stehen, konnten die Roten Teufel per Elfmeterschießen aus dem Wettbewerb kegeln.

[pullquote align=“left“ cite=“Boris Schommers bei nordbayern.de“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Es war nach langer Zeit mal wieder ein denkwürdiger Abend hier auf dem Betzenberg. Wir wollten von der ersten Minute an Gras fressen und haben es gut angenommen. […] Nach dem 2:1 hatte ich ein gutes Gefühl. Dann gab es einige dramatische Situationen – mehr geht in einen Pokalabend nicht rein.“[/pullquote]

Gewiss ein in vielerlei Hinsicht sehr denkwürdiger Abend für den Verein, der auch den DFB Pokal schon zwei Mal in seiner ruhmreichen Historie gewinnen konnte. Zudem angesichts der klammen Vereinskasse ein unerwarteter, aber umso wertvollerer Geldsegen.

Und dennoch gibt es auch hierbei ein großes Aber. Zum einen musste Toptorjäger Florian Pick, der im Ligabetrieb bereits neun Mal einnetzte, nach 70 Minuten verletzt vom Platz und steht für das Heimspiel gegen Würzburg in der Schwebe.

Zum anderen verlängerte Keeper Lennart Grill nach kapitalem Fehler eine Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit, als er dem Nürnberger Michael Frey großzügig im eigenen Strafraum den Ball vor die Füße legte – der Club-Spieler lauerte im Rücken des jungen Torhüters –, das Match um eine halbe Stunde.

Genau deshalb ist bei Kaiserslautern gegen Würzburger Kickers Tipp 1 auch so schwer anzuspielen. Zwar dürfte der Pokalsieg, der letztlich per Elfmeterschießen zu Stande kam, in dem Grill dann doch noch zum Helden avancierte, der zuletzt gebeutelten Mannschaft neues Selbstvertrauen geben. Auf der anderen Seite haben die 120 Minuten unglaublich viel Kraft gekostet.

Gut möglich also, dass der Drittligist nun die Quittung dafür erhält, zumal viel Rotation nicht möglich ist. Kevin Kraus und Dominik Schad sahen in Chemnitz ihre fünfte Gelbe Karte und fehlen nun gesperrt. Lukas Spalvis, Dylan Esmel und Janik Bachmann fehlen zudem sicher verletzt. Möglicherweise muss auch Florian Pick pausieren oder hat erneut nur für einen Teileinsatz Kraft.

Auf dem Betzenberg gab es von bislang sechs Heimspielen zwar erst eine einzige Niederlage, bei schon vier Unentschieden allerdings auch erst einen Sieg. Macht in der Summe Platz 18 in der Heimtabelle, wodurch das Fritz-Walter-Stadion den Status als einst so uneinnehmbare Festung dieser Tage zunehmend eingebüßt hat.

Beste Torschützen in der Liga:
Florian Pick (9 Tore)
Timmy Thiele (5 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Kaiserslautern:
Grill – Hercher – Hainault – Sternberg – Gottwalt – Hotopp – Fechner – Sickinger – Pick – Kühlwetter – Thiele

Letzte Spiele von Kaiserslautern:
30.10.2019 – Kaiserslautern vs. Nürnberg 2:2 (DFB-Pokal)
27.10.2019 – Chemnitz vs. Kaiserslautern 3:1 (3. Liga)
18.10.2019 – Duisburg vs. Kaiserslautern 3:1 (3. Liga)
11.10.2019 – Kaiserslautern vs. Düdelingen 4:0 (Freundschaftsspiel)
05.10.2019 – Kaiserslautern vs. Jena 3:1 (3. Liga)

Germany Würzburger Kickers – Statistik & aktuelle Form

Würzburger Kickers Logo

Insgesamt stehen zwar fünf Siege aus den ersten 13 Saisonspielen für die Würzburger Kickers zu Buche, was durchaus ein guter Schnitt ist. Weil es allerdings nur ein Remis und dementsprechend schon sieben Niederlagen gab, reicht die momentane Ausbeute trotzdem nur für Platz 14 in der Tabelle.

Problematisch dabei: Die Rothosen kassierten bereits 31 Gegentore in den bisherigen 13 Ligaspielen und sind damit die Schießbude der 3. Liga. Auf der Haben-Seite stehen zwar auch 20 eigene Tore, allerdings ist auch das nur unteres Mittelfeld der Liga.

[pullquote align=“right“ cite=“Michael Schiele bei Magenta Sport“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Die Chancenauswertung war eine Katastrophe“[/pullquote]

Dementsprechend benannte Michael Schiele nach der jüngsten 0:2-Heimniederlage gegen den MSV Duisburg am Mikrofon bei Magenta Sport die mangelnde Chancenverwertung als derzeit größtes Manko. Schließlich gingen die bemerkenswert vielen Gegentore der Kickers in erster Linie darauf zurück, dass der Fünfte der Vorsaison ausgesprochen offensiv eingestellt ist.

Somit erarbeiten die Rothosen sich zwar jede Menge Torchancen, machen es den Gegnern aber insgesamt zu einfach, da die defensive Grundordnung hinten im Zuge der vielen Vorstöße oftmals vernachlässigt wird.

Ob Michael Schiele deshalb auf dem Betzenberg mehr den Fokus auf die Abwehr legen wird? Möglich wäre es, obschon die Lauterer sich die zweitmeisten Gegentore der 3. Liga fingen, weshalb eine Beibehaltung der offensiven Spielweise durchaus von Erfolg gekrönt sein könnte.

Dass der FWK jedenfalls nicht als Außenseiter ins Fritz-Walter-Stadion kommt, zeigen bei Kaiserslautern gegen Würzburger Kickers die Quoten der Buchmacher, die insgesamt doch sehr ausgeglichen sind.

Sicherlich auch, weil Michael Schiele ebenfalls zwei wichtige Leistungsträger ersetzen muss. Das ist einerseits Kapitän Sebastian Schuppan, der gegen Duisburg die fünfte Gelbe Karte sah und auf dem Betzenberg gesperrt fehlt, und andererseits Angreifer Dominic Baumann, der allerdings bei sechs Ligaeinsätzen bislang torlos blieb und dementsprechend wohl ohnehin keine Option für die Startelf gewesen wäre. Dementsprechend ist einmal mehr Luca Pfeiffer im Sturmzentrum gesetzt.

Beste Torschützen in der Liga:
Luca Pfeiffer (4 Tore)
Fabio Kaufmann (4 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Würzburger Kickers:
Müller – Herrmann – Schweers – Hägele – Ronstadt – Gnaase – Rhein – Sontheimer – Vrenezi – Kaufmann – Pfeiffer

Letzte Spiele von Würzburger Kickers:
26.10.2019 – Würzburger Kickers vs. Duisburg 0:2 (3. Liga)
20.10.2019 – Jena vs. Würzburger Kickers 1:1 (3. Liga)
07.10.2019 – Würzburger Kickers vs. 1860 München 2:1 (3. Liga)
02.10.2019 – Heimstetten vs. Würzburger Kickers 1:4 (Reg. Cup Bayern)
27.09.2019 – Magdeburg vs. Würzburger Kickers 3:0 (3. Liga)

 

Setzen die Oberbayern ihre Auswärtsserie beim Aufsteiger fort?
Mannheim vs. Unterhaching, 02.11.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Kaiserslautern vs. Würzburger Kickers Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 1 – 2 – 1

Erst vier Aufeinandertreffen hat es zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und den Würzburger Kickers bislang gegeben und bei jeweils einem Sieg und zwei Remis ist die daraus resultierende „Head to head“-Bilanz zwischen den beiden Teams noch gänzlich ausgeglichen.

Letzte Saison trennten sich beide Teams am 8. Dezember 2018 auf dem Betzenberg mit einem torlosen Remis, ehe sich im Rückspiel im bislang letzten Vergleich am 11. Mai 2019 der FWK zuhause gegen die Roten Teufel mit 2:0 durchsetzen konnte.

 

Wette beim Quotenmeister

Bet3000 Quotenmeister
 

AGB gelten | 18+
 

Germany Kaiserslautern gegen Würzburger Kickers Germany Tipp & Prognose – 02.11.2019

Bei Kaiserslautern gegen Würzburger Kickers spielt für die Prognose in unseren Augen der sich über zwei Stunden erstreckende Pokalfight der Roten Teufel eine tragende Rolle. Zwar holte sich der zweimalige Pokalsieger beim Einzug ins Achtelfinale verlorenes Selbstvertrauen zurück, muss aber um Goalgetter Florian Pick bangen.

Davon abgesehen dürfte die Frische des ohnehin ersatzgeschwächten Vereins stark in Mitleidenschaft gezogen worden sein, während der FWK unter der Woche spielfrei hatte und sich bereits seit Wochenbeginn auf dieses Auswärtsspiel vorbereiten konnte, das gewissermaßen auch ein Sechs-Punkte-Spiel für die Rothosen ist.

Verliert Würzburg, droht im schlimmsten Fall gar der Fall auf einen direkten Abstiegsplatz. Mit einem Sieg jedoch könnte der Vorsprung auf die Roten Teufel, die derzeit den ersten Abstiegsplatz belegen, auf komfortable sechs Zähler anwachsen. In dieser Konstellation gilt natürlich: Verlieren verboten!

 

Key-Facts – Kaiserslautern vs. Würzburger Kickers Tipp

  • Die zweitschlechteste Defensive (29 Gegentore) empfängt die schlechteste Abwehr der 3. Liga (31 Gegentore)
  • Beide Mannschaften blieben in der 3. Liga seit der Länderspielpause ohne Sieg
  • Bislang konnte der FWK auf dem Betzenberg noch nie ein Spiel gewinnen, geschweige denn ein Tor erzielen

 

Dementsprechend dürfte der FWK deutlich mehr auf die Defensive fokussiert anreisen, während die Hausherren mit dem Rücken zur Wand stehen. Das birgt viel Potenzial, dass bei Kaiserslautern gegen Würzburger Kickers Tipp 2 zu ordentlichen Quoten aufgeht.

Schließlich haben die Pfälzer nur ein einziges ihrer sechs Heimspiele in der 3. Liga gewonnen und belegen in der Heimtabelle sogar nur den 18. Platz. Weil es aber bei vier Remis auch erst eine Niederlage gab, sollte die Eventualität der Punkteteilung – auch die Rothosen könnten hiermit wohl gut leben –, ausgeschlossen werden.

Tipp 2 ist also mit dem Zusatz „Draw No Bet“ anzuspielen, wofür bei Kaiserslautern vs. Würzburger Kickers Quoten von bis zu 1.88* (@LeoVegas) zur Verfügung stehen. Weil die Wette nur bei dem in unseren Augen am wenigsten wahrscheinlichen Heimsieg der Pfälzer verloren ist, dürfen sieben Units investiert werden.

Der große Wettbasis Wettanbieter Test:
Alle Wettanbieter im Vergleich

 

Germany Kaiserslautern – Würzburger Kickers Germany beste Quoten * 3. Liga

Germany Sieg Kaiserslautern: 2.60 @Tipico
Unentschieden: 3.60 @Bet365
Germany Sieg Würzburger Kickers: 2.60 @XTiP

(Wettquoten vom 01.11.2019, 09:23 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Kaiserslautern / Unentschieden / Sieg Würzburger Kickers:

1: 38%
X: 24%
2: 38%

 

Hier bei LeoVegas auf 2 (DNB) wetten

Germany Kaiserslautern – Würzburger Kickers Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Der Buchmacher Bet365 bietet für Kaiserslautern vs. Würzburger Kickers Wettquoten von 1.57 für „Beide Teams treffen: Ja“ an. Hier dürfte maßgeblich die Tatsache einfließen, dass die zweitschlechteste Defensive der 3. Liga (29 Gegentore aus 13 Spielen) die schlechteste Defensive (31 Gegentore) zu Gast hat.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.65 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.20 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.57 @Bet365
NEIN: 2.25 @Bet365

(Wettquoten vom 01.11.2019, 09:23 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten