Juventus vs. AC Milan Tipp, Prognose & Quoten 10.11.2019 – Serie A

Erweist sich die Vecchia Signora erneut als schlechter Gastgeber?

/
Higuain (Juventus)
Higuain (Juventus) © GEPA pictures

Wenn der Tabellenführer den Elften empfängt und 16 Punkte zwischen beiden Teams liegen, dann klingt das eigentlich nach einem Duell wie Juventus gegen Udinese, Parma oder Bologna. Nicht jedoch nach Juventus vs. AC Milan – ein Duell das immerhin 2003 schon einmal das Finale der Champions League war.

Genau dorthin möchten die Rossoneri eigentlich auch mit aller Macht zurück. Am liebsten natürlich als Meister. Früh in der Saison stehen die Zeichen dafür aber ausgesprochen schlecht. Derzeit ist den Lombarden ein direkter Abstiegsplatz bei fünf Punkten Vorsprung näher als gar ein Startplatz für die Europa League, der bereits acht Zähler entfernt ist.

Kein Wunder also, dass Juventus gegen AC Milan bei den Quoten aller Bookies der haushohe Favorit ist. Selten war eine Wette auf die Rossoneri derartig gewinnbringend in einem der großen Klassiker des italienischen Fußballs.

Selten war eine Wette auf den Punktgewinn von „Il Diavolo“ allerdings auch so unwahrscheinlich wie momentan. Immerhin ist die Vecchia Signora eine Heimmacht und holte zuhause die maximale Ausbeute von 15 Punkten in der Serie A, was bei Juventus gegen AC Milan für die Prognose ein sehr wichtiger Faktor ist.

Zwar wäre eine höhere Quote wünschenswert gewesen, da es in diesem Spiel äußerst schwer ist, die Wette auf den Heimsieg der Bianconeri ohne eine zu große Steigerung des Risikos zu boosten. Insgesamt bleibt es jedoch angesichts schwacher Rossoneri völlig alternativlos, bei Juventus vs. AC Milan Tipp 1 zu spielen.

Italy Juventus vs. AC Milan Italy Direkter Vergleich [+ Infografik]

Head to head: 78 – 60 – 59

Insgesamt 197 Aufeinandertreffen hat es insgesamt schon zwischen Juventus Turin, dem auf nationaler Ebene mit 35 Meisterschaften erfolgreichsten Team Italiens, und dem AC Milan, das international mit sieben Gesamtsiegen in der Champions League beste Team des Landes, gegeben.

Dabei führen die Bianconeri in der daraus resultierenden „Head to head“-Bilanz mit 78 gewonnenen Spielen vor den 59 Siegen der Rossoneri. 60 Unentschieden runden den direkten Vergleich ab.

Zuletzt war das Duell klar in Händen der Vecchia Signora, die die letzten acht Spiele allesamt gewinnen konnte. Überhaupt reicht die letzte Heimniederlage der Zebras weit in die Vergangenheit zurück. Seit einem 0:1 am 5. März 2011 hat Juve jedes einzelne Heimspiel in der Serie A gewonnen – in acht von neun Fällen nur mit einem Tor Unterschied.
Infografik Juventus AC Milan 2019

Italy Juventus – Statistik & aktuelle Form

Juventus Logo

Insgesamt könnte es zurzeit kaum besser laufen für Juventus Turin. Die Bianconeri sind nicht nur der Tabellenführer der Serie A, sondern sie konnten sich unter der Woche auch mit dem Last-Minute-Sieg in der Champions League nach gerade einmal vier Spieltagen vorzeitig fürs Achtelfinale qualifizieren.

Damit ist die Vecchia Signora die einzige Mannschaft in Europa, die gleichzeitig auch noch international vertreten ist, die in der Saison 2019/20 nach wie vor gänzlich ungeschlagen ist. Spitzenwerte in allen Belangen also.

Dennoch ist die Lage in der Hauptstadt von Piemont derzeit leicht angespannt. Nicht nur ist mit Inter Mailand ein alter Konkurrent zu alter Stärke zurückgekehrt und lauert bei nur einem Punkt Rückstand auf den erstbesten Ausrutscher der Bianconeri, sondern auch Cristiano Ronaldo bereitete dem italienischen zuletzt Sorgen.

[pullquote align=“left“ cite=“Maurizio Sarri bei Sky Italia“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Ronaldo ist aktuell nicht wirklich in guter Verfassung. Er schlägt sich seit einigen Tagen mit einem lädierten Knie herum und war deswegen wütend. Um das zu kompensieren, belastet er den Adduktor stärker. Dieser war schon zur Halbzeit gereizt und hat ihm Probleme bereitet.“[/pullquote]

Erst wurde dem portugiesischen Europameister von Mitspieler Aaron Ramsey in der Champions League ein Tor im wahrsten Sinne des Wortes geklaut, als der Ball praktisch schon über der Linie war. Und dann wurde er auch noch von Trainer Maurizio Sarri ausgewechselt, dem er daraufhin prompt den Handschlag verwehrte.

Ob das wirklich der sprichwörtliche Ärger im Paradies ist, oder ob, wie Sarri später erklärte, lediglich Ronaldos Frust über sein lädiertes Knie ausbrach, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bewerten. Klar ist aber, dass der Trainer und sein Musterschüler am Sonntag unter besonderer Beobachtung stehen.

Dabei ist Juventus gegen AC Milan bei den Quoten aller Buchmacher der haushohe Favorit und ist logischerweise zum Siegen verdammt. Alleine schon, um die nur einen Punkt entfernten Nerazzurri weiter auf Distanz zu halten.

Leicht wird es mit Blick auf die zuletzt stets sehr knappen Ergebnisse aber gewiss nicht. Der letzte wirklich ungefährdete Sieg mit mehr als einem Tor Differenz gelang Juve am 1. Oktober beim 3:0 in der Königsklasse über Bayer Leverkusen.

Seitdem war es zumeist ein spätes Tor, das die Zebras punkten ließ. Gegen Genua traf CR7 in der sechsten Minute der Nachspielzeit zum 2:1. Gegen Moskau war es unter der Woche in der dritten Minute der Nachspielzeit Douglas Costa.

Aus einem anderem Blickwinkel betrachtet, spricht das allerdings vielmehr für die hervorragende Moral des Starensembles, das sich eben nicht hängen lässt, sondern bis zum Schlusspfiff fightet. Genau das dürfte auch gegen die Rossoneri wieder der Schlüssel zum Erfolg werden.

Beste Torschützen in der Liga:
Cristiano Ronaldo (5 Tore)
Miralem Pjanic (3 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Juventus:
Szczesny – Sandro – de Ligt – Bonucci – Danilo – Pjanic – Rabiot – Khedira – Ramsey – Ronaldo – Higuaín

Letzte Spiele von Juventus:
06.11.2019 – Lokomotive Moskau vs. Juventus Turin 1:2 (Champions League)
02.11.2019 – Turin FC vs. Juventus Turin 0:1 (Serie A)
30.10.2019 – Juventus Turin vs. Genua 2:1 (Serie A)
26.10.2019 – Lecce vs. Juventus Turin 1:1 (Serie A)
22.10.2019 – Juventus Turin vs. Lokomotive Moskau 2:1 (Champions League)

Italy AC Milan – Statistik & aktuelle Form

AC Milan Logo

In allen Bereichen steht der so stolze lombardische Verein AC Milan dieser Tage völlig neben sich. Eigentlich drängt der Traditionsverein, der neben 18 Scudettos auch schon sieben Mal den Henkelpott gewinnen konnte – Platz zwei hinter Real Madrid in der ewigen Bestenliste –, mit Nachdruck wieder in Richtung Champions League.

Dafür zumindest wurden in den letzten Transferperioden derartig horrende Summen in die Mannschaft gepumpt, dass sich sogar die UEFA gezwungen sah, einzugreifen. Wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay der UEFA wurden die Rossoneri zur Saison 2019/20 gar aus der Europa League ausgeschlossen.

Klagten sich die Lombarden vor einem Jahr noch bei gleichem Urteil am Internationalen Sportgerichtshof in den Wettbewerb ein, so war nun auch dieser überzeugt, dass der Ausschluss rechtskräftig sei.

[pullquote align=“right“ cite=“Ismael Bennacer bei Football Italia“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Wir sind Milan, nicht Lecce. Lecce hat gegen Juventus ein Unentschieden geholt, also können wir sie schlagen. Wir müssen nur die richtige Einstellung mitbringen. […] Vielleicht haben wir im Allgemeinen zu unkonzentriert gespielt. Das wissen wir und das macht uns traurig, aber wir arbeiten hart daran und wollen so nah an der Spitze wie möglich die Saison beenden.“[/pullquote]

Die Rossoneri können sich somit auf ihr Primärziel, die Wiedererlangung der nationalen Vorherrschaft, in aller Ruhe konzentrieren, könnten allerdings nur schwerlich noch weiter davon entfernt sein. Marco Giampaolo, der im Sommer für Gennaro Gattuso übernahm, entpuppte sich als Fehlgriff.

Nachfolger Stefano Pioli steht bei nur vier Punkten aus vier Ligaspielen und konnte „Il Diavolo“ bislang ebenfalls noch nicht seinen Stempel aufdrücken. Zwar trafen die Rossoneri unter ihm in allen vier Spielen, weshalb bei Juventus gegen AC Milan ein Tipp auf einen Torerfolg der Lombarden durchaus vielversprechend ist.

Insgesamt jedoch stehen lediglich elf Saisontore aus elf Ligaspielen zu Buche. Zehn mehr als zu diesem Zeitpunkt in der Vorsaison – und schon vor einem Jahr stand Milan alles andere als gut da und war schon längst wieder aus dem Rennen um den Scudetto ausgeschieden.

Nun soll ausgerechnet an jenem Ort die Wende gelingen, wo Milan noch nie gewann. Acht Mal traten die Kicker aus der Lombardei im 2011 eröffneten Juventus Stadium an – acht Mal kassierten sie hier eine Niederlage.

Sollte nun allerdings etwas Zählbares geholt werden, könnte tatsächlich noch mal etwas entstehen. Zumindest würden die Rossoneri mit entsprechend viel Selbstvertrauen in die Länderspielpause gehen, in der Stefano Pioli die nächste Chance hat, die Mannschaft für die zwingend erforderliche Aufholjagd einzustellen.

Ein Schlüssel zum Erfolg besteht vor allem daran, den ebenfalls neben sich stehenden Krzysztof Piatek – letzte Saison noch mit 30 Saisontoren – wiederaufzubauen. Umso besser, dass der verletzte Suso an dessen Seite zurückkehren kann.

Beste Torschützen in der Liga:
Krzysztof Piatek (3 Tore)
Voraussichtliche Aufstellung von AC Milan:
Donnarumma – Hernández – Romagnoli – Duarte – Calabria – Bennacer – Paqueta – Krunic – Calhanoglu – Suso – Piatek

Letzte Spiele von AC Milan:
03.11.2019 – AC Milan vs. Lazio Rom 1:2 (Serie A)
31.10.2019 – AC Milan vs. Spal Ferrara 1:0 (Serie A)
27.10.2019 – AS Rom vs. AC Milan 2:1 (Serie A)
20.10.2019 – AC Milan vs. Lecce 2:2 (Serie A)
05.10.2019 – Genua vs. AC Milan 1:2 (Serie A)

Italy Juventus – AC Milan Italy Statistik Highlights

Italy Juventus gegen AC Milan Italy Tipp & Prognose – 10.11.2019

Bei Juventus gegen AC Milan wird die Prognose natürlich von der unglaublichen Heimdominanz der Bianconeri beeinflusst. Fünf Spiele in der Serie A und zwei Spiele in der Champions League absolvierte die Vecchia Signora in der Saison 2019/20 im Juventus Stadium. Das Ergebnis: sieben Siege.

Hinzu kommt, dass die Rossoneri derzeit neben sich stehen, nur eines der letzten vier Ligaspiele gewannen (ein Remis, zwei Niederlagen) und auswärts im Juventus Stadium bislang jedes einzelne Ligaspiel verloren haben.

 

Key-Facts – Juventus vs. AC Milan Tipp

  • Juventus hat alle acht Heimspiele im Juventus Stadium gegen AC Milan gewonnen
  • AC Milan gewann nur eines der letzten vier Ligaspiele
  • Juventus ist als einziges Team in Europa, das international vertreten ist, nach wie vor ungeschlagen in der Saison 2019/20 und gewann bislang jedes Heimspiel

 

Demgemäß ist es absolut alternativlos, bei Juventus gegen AC Milan Tipp 1 zu spielen. Schade ist nur, dass wegen der großen Lücke, die zwischen beiden Vereinen dieser Tage klafft, die Quote für den Heimsieg der Bianconeri stark zu wünschen übrig lässt.

Weil allerdings weder die Wette auf den Sieg zu Null noch etwa eine „Halbzeit/Endstand“-Wette angesichts der zahlreichen Last-Minute-Tore der Zebras stimmig ist, finden wir keine Option vor, mit der die Quote geboostet werden dann.

Somit bieten uns die Buchmacher für Juventus vs. AC Milan Quoten von 1.45* (@ Betway) für den nächsten Heimsieg der Vecchia Signora an, die wir in diesem besonderen Fall mit dem Höchstwert spielen: 10 Units.

 

Italy Juventus – AC Milan Italy beste Quoten * Serie A

Italy Sieg Juventus: 1.45 @Betway
Unentschieden: 5.00 @Bet3000
Italy Sieg AC Milan: 8.50 @Bet365

(Wettquoten vom 08.11.2019, 11:17 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Juventus / Unentschieden / Sieg AC Milan:

1: 69%
X: 20%
11%

 

Hier bei Betway auf Juventus wetten

Italy Juventus – AC Milan Italy – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 stehen für Juventus vs. AC Milan Wettquoten von 1.95 für einen Torerfolg beider Mannschaften zur Verfügung. Der Bookie trägt der Tatsache Rechnung, dass die Bianconeri eine insgesamt starke Abwehr mitbringen, während die Rossoneri bei erst elf Toren aus den elf Ligaspielen offensiv eine Ladehemmung haben.

Dennoch übersieht der Bookie in unseren Augen, dass die Vecchia Signora zuhause schon sechs Gegentore in fünf Spielen kassierte und in der Serie A erst ein einziges Mal vor den eigenen Fans zu Null spielte. „Beide Teams treffen: Ja“ scheint uns also trotz der höheren Wettquote die realistischere Option zu sein und ist damit ebenfalls eine hoch interessante Wettmöglichkeit.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.95 @Bet365
NEIN: 1.80 @Bet365

(Wettquoten vom 08.11.2019, 11:17 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen(einfach das Land Italien & das gewünschte Thema auswählen)