Jena vs. Ingolstadt Tipp, Prognose & Quoten 22.07.2019 – 3. Liga

Wie schlägt sich der Favorit wider Willen?

/
Wolfram (Ingolstadt)
Wolfram (Ingolstadt) © imago images
Spiel: Jena - Ingolstadt
Tipp:
Quote: 2 (Stand: 19.07.2019, 13:04)
Wettbewerb: 3. Liga
Datum: 22.07.2019, 19:00 Uhr
Wettanbieter: Tipico
Einsatz: 2 / 10
Wette hier auf:

Vor drei Spielzeiten war der FC Ingolstadt noch Mitglied der ersten Fußball-Bundesliga gewesen. Inzwischen sind die Schanzer in der 3. Liga angekommen. Nun will der FCI am liebsten den direkten Wiederaufstieg schaffen. Doch nach dem großen Umbruch wird der Weg steinig und schwer. Schon viele Zweitliga-Absteiger brauchten sehr lange, um sich in der 3. Liga zurechtzufinden. In vielen Fällen war der Aufstiegszug nach der Eingewöhnungsphase dann auch schon abgefahren. Wie ergeht es Ingolstadt in der dritthöchsten deutschen Fußballklasse?

Zum Auftakt in die neue Saison wartet mit dem FC Carl Zeiss Jena ein durchaus unangenehmer Gegner auf die Schanzer. Jena hatte durch einen unglaublichen Endspurt mit sechs Siegen aus den letzten sieben Spielen doch noch den Klassenerhalt geschafft. In dieser Saison würde der FCC gern eine sorgenfreie Saison spielen, doch auch bei den Thüringern war der Umbruch groß.

Als einzige Partie am ersten Spieltag der 3. Liga sind bei dem Spiel Jena vs. Ingolstadt die Quoten auf das Auswärtsteam niedriger als auf die Heimmannschaft. Die Wettbasis sieht in ihrem Fazit auch die Gäste vorne und setzt beim Duell Jena vs. Ingolstadt ihren Tipp auf „Sieg Ingolstadt“.

Wer gewinnt (DNB)?
FCC
2.35
FCI
1.56

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 19.07.2019, 13:04 Uhr)

Germany Jena – Statistik & aktuelle Form

Jena Logo

Nach dem 31. Spieltag der Saison 2018/19 stand der FC Carl Zeiss Jena mit 28 Punkten auf dem vorletzten Platz in Liga Drei. Der Abstand auf das rettende Ufer betrug acht Zähler. Auch Trainer Lukas Kwasniok stand kurz vor der Entlassung. Doch dann folgte der Endspurt mit sechs Siegen aus sieben Partien. Am Saisonende stand Jena auf Platz 14, einen Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz. Trotz der erfolgreichen Rettung wurde bei den Thüringern der nötige Umbruch vollzogen.

Mit Manfred Starke (Kaiserslautern), Maximilian Wolfram (Ingolstadt) und Phillip Tietz (Wehen Wiesbaden) verließen drei Leistungsträger den Verein. Bei den Neuzugängen setzte der Verein auf Spieler, die woanders nicht so zum Zug gekommen sind. Darunter finden sich Flemming Niemann (Augsburg), Nico Hammann (Magdeburg), Patrick Schorr (Aalen), Tim Kircher (KSC), Marian Sarr (Aalen), Maximilian Rohr (SGV Freiberg), Ole Käuper (Werder Bremen), Anton Donkor (Wolfsburg), Daniele Gabriele (Wacker Innsbruck), Kilian Pagliuca (Hallescher FC) und Meris Skenderovic (TSG Hoffenheim).

[pullquote align=“right“ cite=“Lukas Kwasniok“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Ein Platz zwischen Rang acht und zwölf wäre extrem langweilig. Davon bin ich kein Freund. Für mich geht es im Fußball immer um den Auf- und Nichtabstieg. Die Wahrscheinlichkeit, dass wir uns im grauen Bereich befinden, ist allerdings relativ groß, aber ich schaue auch woanders hin. Wir wollen einfach Spiele gewinnen.“[/pullquote]

In der Vorbereitung absolvierte die Mannschaft acht Testspiele: 14:0 gegen Chemie Triptis, 18:0 gegen den SV Rothenstein, 9:0 gegen den LSV 49 Oettersdorf, 17:0 gegen Mellenbach-Sitzendorf, 2:2 gegen Nürnberg II, 0:0 gegen Usti nad Labem, 3:4 gegen Jahn Regensburg und 4:2 gegen Germania Halberstadt. Gegen Regensburg hatte Jena schon mit 3:1 geführt, verlor die Partie am Ende aber doch noch. Lukas Kwasniok ließ in der Vorbereitung im Mittelfeld mit einer Raute spielen. Zudem kehrt der Coach von der erfolgreichen Defensiv-Taktik ab, mit welcher der Verein am Ende der letzten Saison den Klassenerhalt geschafft hatte. Ab sofort soll mehr Fokus auf spielerische Elemente gelegt werden.

Maximilian Rohr muss die ersten drei Spiele aussetzen, weil er in der letzten Partie für Freiberg wegen einer Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte gesehen hatte. Ob Marius Grösch rechtzeitig fit wird, ist noch unklar. Julian Günther-Schmidt, der nach einer Leihe vom FC Augsburg inzwischen fest verpflichtet wurde, fällt definitiv noch aus. Trotz Heimvorteil hat Jena gegen Ingolstadt laut Prognose der Buchmacher die schlechteren Chancen auf den Sieg in der anstehenden Partie.

Voraussichtliche Aufstellung von Jena:
Coppens – Bock, Sarr, Grösch, Käupers – Hammann – Gabriele, Kübler, Eckardt – Pagliuca, Donkor

Letzte Spiele von Jena:
16.07.2019 – Jena vs. Halberstadt 4:2 (Freundschaftsspiel)
12.07.2019 – Regensburg vs. Jena 4:3 (Freundschaftsspiel)
06.07.2019 – Jena vs. Usti nad Labem 0:0 (Freundschaftsspiel)
03.07.2019 – Jena vs. 1. FC Nürnberg II 2:2 (Freundschaftsspiel)
18.05.2019 – Jena vs. 1860 München 4:0 (3. Liga)

Jena vs. Ingolstadt – Wettquoten Vergleich * – 3. Liga

Bet365 Logo Tipico Logo Bet3000 Logo Betvictor Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Tipico
Hier zu
Bet3000
Hier zu
Betvictor
Jena
3.40 3.20 3.30 3.20
Unentschieden 3.20 3.20 3.50 3.30
Ingolstadt
2.20 2.30 2.25 2.25

(Wettquoten vom 19.07.2019, 13:04 Uhr)

Germany Ingolstadt – Statistik & aktuelle Form

Ingolstadt Logo

Bei einer Umfrage unter allen Drittliga-Trainern nach dem Nummer-eins-Favoriten auf den Aufstieg nannten gleich zwölf Coaches den FC Ingolstadt. Auch die Buchmacher sehen den FCI bei der Meisterfrage vor dem Saisonstart vorne. Im Verein selbst hat man den Wiederaufstieg nicht als Ziel ausgegeben. Man will eigentlich gar kein Favorit sein. Aus offizieller Quelle heißt es, man wolle erst einmal in der Liga ankommen. Diese Bescheidenheit ergibt durchaus Sinn. Nur selten gelingt den Zweitligaabsteigern die direkte Rückkehr.

17 Spieler verließen den FCI vor der neuen Saison, darunter wichtige Spieler wie Almog Cohen, Sonny Kittel, Mergim Mavraj und Dario Lezcano. Mit 13 neuen Spielern wurde ein neuer Kader geschaffen. Unter den Neuzugängen befinden sich Maximilian Beister (Uerdingen), Caniggia Elva (Würzburg), Peter Kurzweg (Würzburg) und Maximilian Wolfram (Carl Zeiss Jena). Zudem sollen Talente wie Thomas Keller eine echte Chance erhalten. Auch auf dem Trainerstuhl gab es eine Veränderung.

[pullquote align=“left“ cite=“Jeff Saibene“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Das ist eine Mannschaft, die Fußball spielen will und viel Wert auf Kreativität legt. Das wird ein harter Brocken zum Anfang, aber das ist gut so, dass wir wissen, es geht nur über 100 Prozent Leistung.“[/pullquote]

Thomas Oral, der die Mannschaft erst am 2. April übernommen hatte, verließ die Schanzer wieder mit dem Abstieg. In die neue Saison geht Ingolstadt mit Jeff Saibene, der vom März 2017 bis Dezember 2018 Arminia Bielefeld trainiert und den Verein am Ende der Spielzeit 2017/18 auf den vierten Platz geführt hatte. Der ehemalige Assistenztrainer Michael Henke übernahm beim FCI nun das Amt des Direktor Sport.

Vor Saisonbeginn absolvierten die Schanzer sechs Testspiele: 5:0 gegen 1860 Rosenheim, 3:1 gegen St. Pölten, 4:3 gegen Eichstätt, 3:0 gegen Garching, 0:3 gegen St. Pauli und 1:1 gegen Lugano. Der Luxemburger Coach setzt auf aggressives Pressing. In der Vorbereitung haperte es nach Ballgewinnen allerdings noch am letzten Pass und zwingenden Torchancen. Im Tor hat Fabijan Buntic vorerst das Rennen gegen Marco Knaller gewonnen. Nicht zur Verfügung stehen die verletzten Maximilian Thalhammer und Caniggia Elva.

Voraussichtliche Aufstellung von Ingolstadt:
Buntic – Gaus, Keller, Paulsen, Heinloth – Thalhammer, Krauße – Wolfram, Beister – Kaya, Kutschke
Letzte Spiele von Ingolstadt:
13.07.2019 – Wattens vs. FC Ingolstadt 0:0 (Freundschaftsspiel)
10.07.2019 – FC Ingolstadt vs. Lugano 1:1 (Freundschaftsspiel)
07.07.2019 – FC Ingolstadt vs. St. Pauli 0:3 (Freundschaftsspiel)
04.07.2019 – VfR Garching vs. FC Ingolstadt 0:3 (Freundschaftsspiel)
30.06.2019 – FC Ingolstadt vs. Eichstätt 4:3 (Freundschaftsspiel)

 

 

Germany Jena vs. Ingolstadt Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Zwischen Jena und Ingolstadt gab es erst zwei Duelle, beide in der Drittliga-Saison 2009/10. Das Heimspiel am 13. Spieltag gewann der FCC mit 2:0. Im Rückspiel in Ingolstadt schafften die Schanzer nur ein 2:2.

Germany Jena gegen Ingolstadt Germany Tipp & Prognose – 22.07.2019

Beide Mannschaften haben einen großen Umbruch hinter sich. Jena-Coach Kwasniok musste in der Vorbereitung 14 neue Spieler einbauen. Zudem hat er seiner Mannschaft ein offensiveres System verordnet, bei dem mehr Wert auf Ballbesitz und Spielkontrolle gelegt werden soll. Der Trainer sitzt in Jena nach der erfolgreichen Rettung erst mal fest im Sattel. Jeff Saibene hatte in Bielefeld zu Beginn hervorragende Arbeit geleistet und der Mannschaft binnen kürzester Zeit seinen offensiven Spielstil vermittelt. Die Hoffnung ist groß, dass der Coach auch bei den Schanzern schnell Erfolge feiern kann. Doch für Zweitligaabsteiger ist der Start in der 3. Liga oft sehr schwer.

 

Key-Facts – Jena vs. Ingolstadt Tipp

  • Jena verlor nur eines der letzten neun Ligaspiele
  • Der FCI kassierte in den jüngsten sieben Ligaspielen nur eine Pleite
  • Ingolstadt wartet noch auf den ersten Sieg gegen Jena

 

Der Zweitliga-Absteiger Ingolstadt trifft am Montagabend auf den FC Carl Zeiss, der kurz vor dem Abstieg in die Regionalliga stand. Eigentlich scheinen die Kraftverhältnisse klar verteilt. Doch die Vergangenheit hat gezeigt, wie schwer sich die Absteiger aus der 2. Bundesliga in der 3. Liga oft tun. Auch die Buchmacher gehen beim Spiel Jena vs. Ingolstadt mit ihren Quoten vorsichtig um. Da sich beide Teams nach einem großen Umbruch erst finden müssen, hat hier keiner einen Vorteil.

Die größere Qualität spricht dabei aber sicher für die Gäste. Auch in Bielefeld konnte Jeff Saibene die Mannschaft schnell in die Spur bringen. Wir glauben, dass dies beim FCI ebenfalls gelingt und setzen beim Spiel Jena vs. Ingolstadt unseren Tipp auf „Sieg Ingolstadt“. Bei dem Tipp, für den wir von Tipico Wettquoten von 2,30 bekommen, scheint uns ein Einsatz von zwei Units angemessen.

 

Germany Jena – Ingolstadt Germany beste Quoten * 3. Liga

Germany Sieg Jena: 3.40 @Bet365
Unentschieden: 3.50 @Bet3000
Germany Sieg Ingolstadt: 2.30 @Tipico

(Wettquoten vom 19.07.2019, 13:04 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Jena / Unentschieden / Sieg Ingolstadt:

1: 29%
X: 28%
2: 43%

 

Hier bei Tipico auf Ingolstadt wetten

Germany Jena – Ingolstadt Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Drittliga-Spiel Jena vs. Ingolstadt wäre die Prognose „Beide Teams treffen“ unserer Meinung nach ein guter Plan B. Beide Mannschaften bekamen von ihren Coaches neue, offensive Spielsysteme verpasst. Wir glauben, dass beide somit offensiv ins Spiel gehen und auf jeder Seite mindestens ein Tor fällt. Bet365 hat vor dem Duell Jena vs. Ingolstadt Wettquoten von 1,72 für den Tipp „Beide Teams treffen“ notiert.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,90 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1,90 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1,72 @Bet365
NEIN: 2,00 @Bet365

Hier bei Bet365 wetten

3. Liga Spiele 19.07. - 22.07.2019 (1. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
19.07./19:00 de 1860 München - Münster 1:1 3. Liga 1. Spieltag
20.07./14:00 de Duisburg - Großaspach 4:1 3. Liga 1. Spieltag
20.07./14:00 de Kaiserslautern - Unterhaching 1:1 3. Liga 1. Spieltag
20.07./14:00 de Rostock - Viktoria Köln 3:3 3. Liga 1. Spieltag
20.07./14:00 de Meppen - Zwickau 0:2 3. Liga 1. Spieltag
20.07./14:00 de Würzburg - Bayern II 3:1 3. Liga 1. Spieltag
20.07./17:45 de Magdeburg - Braunschweig 2:4 3. Liga 1. Spieltag
21.07./13:00 de Chemnitz - Mannheim 1:1 3. Liga 1. Spieltag
21.07./14:00 de Uerdingen - Halle 1:0 3. Liga 1. Spieltag
22.07./19:00 de Jena - Ingolstadt 1:2 3. Liga 1. Spieltag