Israel – Albanien, Tipp: Israel gewinnt – 14.10.2018

Folgt nun gleich der zweite Sieg unter Andi Herzog?

/
Elseid Hysaj (Albanien)
Elseid Hysaj (Albanien) © imago / Ge

Spiel: Israel IsraelAlbania Albanien
Tipp: 1
(Endergebnis: 2:0)
Wettbewerb: Nations League
Datum: 14.10.2018
Uhrzeit: 20:45 Uhr
Wettquote: 2.55* (Stand: 12.10.2018, 09:02)
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 4 Units

Zur Betvictor Website

Am 4. Spieltag der Nations League steht am Sonntagabend eine Partie in der Liga C, Gruppe 1 an. Im Yaakov Turner Toto Stadium von Beer Sheva empfängt Israel die Nationalmannschaft von Albanien. Mit dem 2:1 zu Hause gegen Schottland konnte die israelische Nationalmannschaft im dritten Versuch unter dem neuen Trainer Andreas Herzog endlich den ersten Sieg feiern. Die Israelis konnten dabei einen 0:1-Pausenrückstand noch in einen 2:1-Sieg drehen. In der Gruppe C1 haben nun alle Teams zwei Spiele absolviert. Mit einem Sieg und einer Niederlage haben Schottland, Israel und Albanien jeweils drei Punkte auf dem Konto. Im Hinspiel zwischen Albanien und Israel hatte Andi Herzog am 7. September sein Pflichtspieldebüt als Nationaltrainer gefeiert. Durch ein Tor von Taulant Xhaka, dem Bruder des Schweizer Nationalspielers Granit Xhaka, in der 55. Minute hatte Albanien die Partie mit 1:0 gewonnen. Insgesamt gab es schon drei Duelle zwischen Israel und Albanien. Mit einem Sieg, zwei Niederlagen und einem Torverhältnis von 3:4 liegen die Israelis im direkten Vergleich aktuell hinten. Die Wettbasis empfiehlt bei der Nations League Partie Israel vs. Albanien einen Tipp auf „Sieg Israel“. Für diesen Tipp haben wir lukrative Wettquoten gefunden.

 

Formcheck Israel

Im August diesen Jahres hatte der israelische Fußballverband den ehemaligen Bundesliga-Profi Andreas Herzog als neuen Nationaltrainer verpflichtet. Herzog hatte von 2011 bis 2016 als Co-Trainer von Jürgen Klinsmann die Nationalmannschaft der USA betreut. Mit Willi Ruttensteiner, dem Technischen Direktor des israelischen Verbandes, hat Herzog einen Landsmann als Fürsprecher in den eigenen Reihen. Herzog will den kleinen Nahost-Staat unbedingt zu einer Endrunde führen. Bisher konnte Israel nur an der WM 1970 teilnehmen, wo man in der Vorrunde ausschied. Das Debüt von Herzog endete mit einer 0:1-Niederlage in Albanien. Im ersten Testspiel unter dem neuen Trainer verloren die Israelis mit 0:3 in Nordirland. Hier hatte der österreichische Coach, der in der Bundesliga für Werder Bremen und den FC Bayern München als Profi aktiv war, aber einige Leistungsträger geschont.

Im Heimspiel gegen die Schotten lagen die Hausherren nach einem Elfmeter in der 25. Minute mit 0:1 hinten. Doch durch das 1:1 von Peretz und ein Eigentor von Tierney im zweiten Durchgang konnte die Elf von Herzog das Spiel noch drehen. Ab der 61. Minute spielten die Gastgeber nach Geld-Rot gegen Souttar zudem in Überzahl. Bekanntester Spieler ist sicherlich Munas Dabbur von RB Salzburg, der die Torschützenliste in der Österreichischen Bundesliga anführt und auch jüngst in der Europa League einen Doppelpack schnüren konnte. Von den letzten elf Länderspielen konnte Israel nur zwei gewinnen. In sechs der jüngsten neun Länderspiele blieb Israel ohne ein eigenes Tor. In der Defensive kann die Mannschaft aber immer wieder mal überzeugen und verlor so in der WM-Qualifikation nur jeweils mit 0:1 gegen Italien und Spanien.

Formcheck Albanien

Die Albaner werden seit Juli 2017 vom Italiener Christian Panucci trainiert. Panucci spielte als aktiver Profi bei Vereinen wie Genua, AC Milan, Real Madrid, Inter Mailand, Chelsea, Monaco, AS Rom und Parma. Für die Squadra Azzura absolvierte Panucci 57 Länderspiele. Von 2012 bis 2014 war er der Assistent von Fabio Capello bei dessen Zeit als russischer Nationaltrainer. Die Qualifikation für die WM 2018 in Russland hatte Albanien in einer Gruppe mit Spanien, Italien, Israel, Mazedonien und Liechtenstein verpasst. Am Ende wurde Albanien in der Gruppe G Dritter, einen Punkt und einen Platz vor Israel. In den beiden Spielen der WM-Quali zwischen Albanien und Israel hatte jeweils die Auswärtsmannschaft mit 3:0 gewonnen. Die Albaner starteten mit dem 1:0 zu Hause gegen Israel in die Nations League. In Schottland kassierte man dann in der zweiten Partie des neuen Wettbewerbes eine 0:2-Pleite. Am Mittwoch nutzten die Rot-Schwarzen ihren spielfreien Termin und absolvierten ein Testspiel gegen Jordanien, welches aber 0:0 endete. Panucci lässt seine Mannschaft meistens im 4-3-3 spielen, aus dem aber bei Ballbesitz des Gegners ein 4-2-3-1 wird. Aus den letzten zehn Länderspielen holten die Rot-Schwarzen auch nur zwei Siege.

Holt sich Israel die Gruppenführung?
Israel vs. Albanien, 14.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Israel – Albanien, Tipp & Fazit – 14.10.2018

Nachdem den Israelis in zwei Spielen gegen Albanien und Nordirland kein Tor gelungen war, konnte man gegen Schottland endlich die Tor-Flaute unter Trainer Herzog beenden. Gegen Schottland schoss Israel 25 Mal aufs Tor der Schotten und brachte 27 Flanken in den gegnerischen Strafraum. Doch die Chancenverwertung bleibt das Sorgenkind des Nationaltrainers. Herzog ließ seine Mannschaft gegen die Bravehearts im 3-5-2 auflaufen. Die Albaner haben dagegen speziell gegen körperlich starke Mannschaften immer wieder große Probleme. Im Testspiel gegen Jordanien hatten die Albaner vor allem auch große Probleme mit ihrer Chancenverwertung. An der albanischen Defensive haben sich dagegen schon einige Mannschaften die Zähne ausgebissen.

 

Key-Facts – Israel vs. Albanien Tipp

  • Israel konnte von den letzten elf Länderspielen nur zwei gewinnen
  • Albanien gewann von den jüngsten zehn Länderspielen auch nur zwei
  • Mit zwei Siegen zu einer Niederlage führen die Albaner den direkten Vergleich an

 

Für die Wettanbieter sind die Gastgeber leicht favorisiert. Ein Sieg von Israel wird bei Betvictor mit Wettquoten von 2,55 belohnt. Gewinnen die Gäste aus Albanien das Spiel, bekommt der Wetter vom Buchmacher dafür Quoten von 2,90. Wer damit rechnet, dass die Partie Israel vs. Albanien Unentschieden endet, kann den Tipp zu Wettquoten von 3,10 platzieren. Wir sehen die beiden Nationen ungefähr auf Augenhöhe. Schon in der letzten WM-Quali oder dem ersten Aufeinandertreffen in der Nations League hatte keine Mannschaft bedeutende Vorteile.

Auch die Form mit zwei Siegen aus den letzten elf bzw. zehn Länderspielen ist bei beiden gleich. Der Heimvorteil und der neue Rückenwind durch den ersten Sieg unter Andi Herzog sprechen unserer Meinung nach aber etwas für die Hausherren. Wir glauben, dass unter dem neuen Trainer nun für Israel der Knoten geplatzt ist und trauen den Mannen von Trainer Herzog den zweiten Sieg innerhalb von vier Tagen zu. Unser Fazit zur Nations League Partie Israel vs. Albanien ist somit der Tipp „Sieg Israel“ zu Wettquoten von 2,55. Diesen Tipp spielen wir mit vier Units an.

Zur Betvictor Website