Island – Kroatien, Tipp Kroatien gewinnt – WM 2018

Geht die isländische WM gegen Kroatien zu Ende?

/
Mandzukic (Kroatien)
Mario Mandzukic (Kroatien) © GEPA pi

Spiel: Iceland IslandCroatia Kroatien
Tipp: Kroatien gewinnt
(Endergebnis: 1:2)
Wettbewerb: WM 2018 Russland
Datum: 26.06.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Wettquote: 2.40* (Stand: 24.06.2018, 11:22)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 3 Units

Zur Interwetten Website
Am Dienstagabend um 20 Uhr kommt es bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 zu den finalen Spielen in der Gruppe D: In der Rostow-Arena treffen Island und Kroatien aufeinander. Das Parallelspiel bestreiten Nigeria und Argentinien. Nach dem herausragenden 3:0 gegen Argentinien hat Kroatien das Achtelfinalticket bereits in der Tasche. Die Fans träumen schon von einer Wiederholung des Turniers von 1998, als man bei der Endrunde in Frankreich sensationell WM-Dritter wurde. Nach dem 1:1 gegen Argentinien zum WM-Auftakt hatten die Isländer auch schon von der nächsten Überraschung nach der EM 2016 geträumt. Doch nach der verdienten 0:2-Pleite gegen Nigeria stehen die Wikinger vor dem Aus. In der WM-Qualifikation konnten die Isländer den Kroaten noch das direkte Ticket für die Endrunde wegschnappen. Doch bei der Weltmeisterschafts-Endrunde haben die Männer vom Balkan die Nase vorne. Zum WM Spiel Island gegen Kroatien gibt es bei den Buchmachern zahlreiche Wetten und Quoten. Die Prognose der Wettbasis verrät zum Spiel Island gegen Kroatien die besten Tipps und Wettquoten.
 

Spannendes WM-Duell zwischen Island und Kroatien!
Island – Kroatien WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Island

[pullquote align=“right“ cite=“Heimir Hallgrimsson“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir haben nicht erwartet, dass wir die Weltmeisterschaft ohne Niederlage überstehen würden. Und Niederlagen sind immer schwer zu verdauen. Nun müssen wir aber nur Kroatien schlagen. Doch das ist einfacher gesagt als getan.“[/pullquote]

Islands Trainer Heimir Hallgrimsson bleib im zweiten WM-Spiel seiner 4-4-2-Grundordnung treu. Die Wikinger interpretierten das System recht offensiv und machten von Anfang an Druck. Doch die Westafrikaner ließen aus dem Spiel heraus kaum etwas zu. Bis zur Halbzeit entwickelte sich eine wahre Defensivschlacht, da auch Island hinten nichts zuließ. Nach der Pause drehten die Super Eagles auf und schossen nur zwölf Sekunden nach Wiederbeginn das erste Mal auf das Tor der Nordmänner. In der 49. Minute ging Nigeria in Führung. Island musste danach aufmachen, konnte aber nur wenig Durchschlagskraft entwickeln. Die Afrikaner blieben dagegen gefährlich und setzen immer wieder Nadelstiche. In der 75. Minute erhöhte Musa mit seinem zweiten Tor auf 2:0. Am Ende war es nicht der Tag der Elf von Coach Hallgrimsson. Selbst einen Elfmeter konnte Island in Person von Topstar Gylfi Sigursson nicht im Tor unterbringen. Trainer Hallgrimsson gab nach der Niederlage zu, dass seine Mannschaft schon bessere Spiele als gegen Nigeria gemacht habe. Trotzdem hätten seine Spieler alles gegeben. Nun haben die Isländer nach zwei Partien nur einen Punkt auf dem Konto, genauso wie die Argentinier. Am letzten Spieltag hilft Island nur ein Sieg gegen Kroatien zum Weiterkommen – vorausgesetzt Nigeria gewinnt nicht gegen die Albiceleste. Gibt es ein Remis zwischen den Super Eagles und Argentinien, muss Island sogar mit mindestens zwei Toren Vorsprung gewinnen. Ein Sieg von Messi und Co. gegen Nigeria könnte auch Island helfen, wenn er nicht zu hoch ausfällt. Island wartet allerdings seit sechs Länderspielen auf einen Sieg. In dieser Zeit gab es zwei Remis und vier Niederlagen.
 

WM 2018 Regeln bei Punktgleichheit Vorrunde
WM 2018 Regelkunde in der Gruppenphase

 

Formcheck Kroatien

[pullquote align=“left“ cite=“Luka Modric“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir sollten auf dem Boden bleiben und nicht euphorisch werden. Der Sieg sah am Ende leicht aus, aber er war es nicht.“[/pullquote]

Im zweiten Gruppenspiel gingen Kroatien und Argentinien intensiv und aggressiv zu Werke. Die Südamerikaner hatten zunächst sogar die besseren Chancen. Doch auch die „Vatreni“ spielten sich im ersten Durchgang gute Möglichkeiten heraus, die man aber nicht nutzen konnte. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Nach einem Patzer von Keeper Willy Caballero brachte der Frankfurter Rebic die Kroaten in der 53. Minute mit 1:0 in Führung. Danach ließen die Männer von Trainer Zlatko Dalic Messi und Co. kommen und lauerten auf Konter. Die Albiceleste fand kein Mittel, um Kroatien wirklich in Gefahr zu bringen. In der 80. Minute und der 91. Minute sorgten die Mittelfeldstars der Kroaten, Modric und Rakitic, dann durch zwei Treffer für den 3:0-Endstand. Bei den letzten WM-Teilnahmen 2002, 2006 und 2014 waren die „Vatreni“ immer schon in der Vorrunde ausgeschieden. Dieses Mal soll es mindestens ins Viertelfinale gehen. Sollten die Kroaten die Gruppe gewinnen, würden im Achtelfinale wahrscheinlich die Dänen oder Australier warten. Der Traum vom Viertelfinale wäre zum Greifen nahe. Auf der einen Seite war auch der Coach von seiner Elf begeistert. Man habe Argentinien mit dem besten Spieler der Welt geschlagen und ein fantastisches Spiel gemacht. Alles sei Extraklasse gewesen. Doch auf der anderen Seite warnte der Trainer auch. Man müsse ruhig, demütig und auf dem Boden bleiben. Real Madrid-Spieler Modric stellte nach dem Sieg noch einmal den Teamgeist und die geschlossene Mannschaftsleistung in der Vordergrund. Er ist sich sicher, dass die Leistung der Mannschaft noch mehr Selbstvertrauen geben werde. Bisher mussten die „Vatreni“ noch keinen Gegentreffer bei der WM hinnehmen. Von den letzten fünf Länderspielen ging nur eines verloren, mit 0:2 gegen Brasilien. Die anderen vier konnte man gewinnen.
 

Wer gewinnt den Goldenen Ball als bester Spieler der WM 2018?
Goldener Ball WM 2018 – Wettquoten & Prognose

 

Island – Kroatien, Tipp & Fazit – WM 2018

Kroatien-Coach Dalic hat angekündigt, dass er gegen Island Stars wie Modric und Rakitic eine Ruhepause gönnen wolle. Doch auch mit der B-Elf könnten die Kroaten für Furore sorgen. Island lebt dagegen vom puren Willen und der Mentalität. Davon war allerdings gegen Nigeria nicht so viel zu sehen. Trotzdem werden die Wikinger mit diesen Eigenschaften die Pleite gegen die Super Eagles gut verarbeiten. Fürs Achtelfinale braucht Island nun einen Sieg. Doch die Kroaten haben den Gruppensieg auch noch nicht in der Tasche. Gewinnt Nigeria hoch gegen Argentinien und Kroatien verliert, droht den Vatreni wahrscheinlich Frankreich im Achtelfinale. In den letzten vier Jahren trafen beide Nationen vier Mal aufeinander. Zwei Mal gewann Kroatien, einmal trennte man sich remis und ein Sieg ging an Island. Es ging immer heiß her. In drei der vier Spiele gab es einen Platzverweis. Die Bilanz spricht bei sechs Duellen mit vier Siegen aber klar für die Kroaten. Selbstvertrauen bekommen die Isländer durch die Tatsache, dass man Kroatien in der WM-Quali hinter sich lassen konnte und die „Vatreni“ zu Hause mit 1:0 schlug. Die Kroaten überzeugen bisher aber auf voller Linie. Da die Isländer einen Sieg brauchen, dürften sich Räume für die konterstarken Kroaten ergeben.

 

Key-Facts – Island vs. Kroatien Tipp – WM 2018

  • Island wartet seit sechs Länderspielen auf einen Sieg
  • Kroatien gewann von den letzten fünf Länderspielen vier und verlor nur gegen Brasilien
  • Der direkte Vergleich spricht mit vier Siegen in sechs Duellen für Kroatien – das letzte Aufeinandertreffen gewann allerdings Island mit 1:0

 

Die Isländer werden noch einmal alles geben. Mit so einer schwachen Leistung wie gegen Nigeria wollen sich die Wikinger sicher nicht von der ersten WM verabschieden. Gegen Kroatien, die man inzwischen aus dem Effeff kennt, wird Island sicher wieder ein besseres Spiel machen. In die Karten spielt den Isländern die Tatsache, dass Kroatien einerseits nur ein Remis für den Gruppensieg braucht und zudem einige Stammspieler schonen wird. Die Temperaturen im Spielort Rostow am Don sprechen dagegen weniger für die Nordmänner. Es schien so, als dass die Nordeuropäer gegen Nigeria in der 2. Halbzeit der Hitze von über 30 Grad in Wolgograd Tribut zollen mussten. Doch auch für Dienstag sind 35 Grad Celsius angekündigt. Zudem haben die Kroaten noch eine Rechnung mit den Isländern offen. Die Buchmacher erwarten eine recht offene Partie. Für einen Sieg der Kroaten gibt es bei Interwetten recht hohe Wettquoten von 2,40. Hier haben die Wettanbieter schon berücksichtigt, dass die Kroaten wohl mit einer B-Elf auflaufen werden. Wer im WM Spiel zwischen Island und Kroatien seinen Tipp auf ein Remis platzieren möchte, bekommt dafür vom Buchmacher Wettquoten bis 3,40. Für einen Sieg der Isländer hat Interwetten eine 2,95 parat. Wir glauben, dass die Isländer den Kroaten nicht wirklich Paroli bieten können. Die Vatreni sind auch mit der B-Elf in Topform und werden die Räume, die sich ihnen bieten werden, da Island nach vorne spielen muss, nutzen. Bisher sind die Kroaten noch ohne Gegentor und dürften es auch gegen Island bleiben. Vorne sind die Männer von Trainer Dalic auch gegen Island immer für das eine oder andere Tor gut. Somit setzen wir beim Spiel Island – Kroatien unseren Tipp auf einen Sieg der Kroaten. Bei den angesprochenen Quoten von 2,40 sind Wetten auf den Tipp mit drei Units zu empfehlen.

Zur Interwetten Website

Iceland Island – Kroatien Croatia Statistik Highlights