Iran – Portugal, Tipp: Portugal gewinnt – WM 2018

Portugal kämpft im Fernduell mit Spanien um den Gruppensieg!

/
Moutinho (Portugal)
Joao Moutinho (Portugal) © GEPA pict

Spiel: Iran, Islamic Republic of IranPortugal Portugal
Tipp: 2 (Ergebnis: 1:1)
Wettbewerb: WM 2018 Russland
Datum: 25.06.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Wettquote: 1.70* (Stand: 23.06.2018, 08:15)
Wettanbieter: Betway
Einsatz: 6 Units

Zur Betway Website

Um den Gruppensieg zu erreichen, benötigt Portugal gegen den Iran am Montagabend unbedingt einen Sieg. Zeitgleich hoffen die Portugiesen auf die Schützenhilfe Marokkos in der zweiten Partie der Gruppe gegen Spanien. Die „Selecao das Quinas Tugas“ ist eine der Nationen, welche bei der laufenden Weltmeisterschaft noch am ehesten überzeugen konnte. Gegen den Iran ist Portugal deshalb in der Favoritenrolle. Für den Nationaltrainer Irans, Carlos Queiroz, wird es ein ganz besonderes Spiel. Er ist selber Portugiese und trainierte die Nationalmannschaft Portugals von 2008-2010. Aber wir wetten nicht, dass der Iran gegen Portugal gewinnt, auch wenn die Wettquoten mit 6,30 verlockend wären.

 

Formcheck Iran

Nach dem 1:0-Überraschungserfolg gegen Marokko, wählte Trainer Carlos Queiroz im zweiten Gruppenspiel gegen Spanien eine noch defensiver ausgerichtete Taktik. Diese ging bis zur Halbzeit auf (0:0), doch in der zweiten Hälfte musste „Team Melli“ einen Gegentreffer hinnehmen, welcher letztendlich auch das Spiel entschied. Aufgrund mangelnder Qualitäten im Offensivbereich, ist es dem Iran bei dieser Weltmeisterschaft nicht leicht möglich offensiv zu agieren. Gegen Portugal benötigt der Iran jedoch einen Sieg um das Achtelfinale zu erreichen.

In der asiatischen Qualifikation zur Weltmeisterschaft setzte sich der Iran in der dritten Stufe ohne eine Niederlage gegen Südkorea, Syrien, Usbekistan, China und Katar durch und wurde Gruppenerster. Das Prunkstück des Teams ist die Defensive. Nach zehn Qualifikationsspielen hatte die Mannschaft von Trainer Carlos Queiroz ein Torverhältnis von 10:2. In sieben Spielen fielen entweder nur ein Tor oder keines. In Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft absolvierte „Team Melli“ in diesem Jahr sechs Testspiele. Es gab Siege gegen Sierra Leone, Algerien, Usbekistan und Litauen, gegen Tunesien und die Türkei musste sich die Elf geschlagen geben.

Innenverteidiger Roozbeh Cheshmi, welcher im ersten Gruppenspiel gegen Marokko 90 Minuten durchspielte, verletzte sich am vergangenen Sonntag im Training und wird für die restliche Weltmeisterschaft ausfallen. Majid Hosseini wird ihn wahrscheinlich, wie auch schon beim zweiten Spiel gegen Spanien, ersetzen.

Die Zwickmühle des Carlos Queiroz gegen seine Portugiesen
Iran vs. Portugal, WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Portugal

Portugal ist eine der wenigen „großen“ Nationen, die im Turnier bislang überzeugen konnte. Nach dem Europameistertitel 2016 muss man die „Selecao das Quinas Tugas“ definitiv auch bei der laufenden Weltmeisterschaft auf dem Zettel haben. Im ersten Spiel der Gruppe B gab es für Portugal ein spektakulären 3:3 gegen Spanien, im zweiten Gruppenspiel gegen Marokko taten sich die Portugiesen zwar schwer, jedoch gab es gegen die Nordafrikaner einen 1:0-Erfolg. Cristiano Ronaldo ist bislang wohl der Spieler des Turniers. Der Angreifer von Real Madrid hat nach zwei Gruppenspielen bereits vier Treffer auf dem Konto und erzielte alle Tore für sein Land.

Mit einer Bilanz von neun Siegen und einer Niederlage (0:2 gegen die Schweiz) beendete Portugal die Qualifikation für die Teilnahme an der Endrunde der Weltmeisterschaft als Gruppenerster. Ihr Torverhältnis von 32:4 dort, zeigt eine gute Mischung aus einer gefährlichen Offensive aber auch einer sicheren Defensivarbeit im portugiesischen Team. In den anschließenden Testspielen zeigte der Europameister eher wechselhafte Leistungen. Die Mannschaft von Trainer Fernando Santos gewann zwar gegen Saudi Arabien, Ägypten und Algerien, gegen die USA, Tunesien und Belgien reichte es jedoch nur zu einem Remis, gegen die Niederlande musste sie sogar eine Niederlage hinnehmen.

Mit einem Marktwert von fast 500 Millionen Euro hat Portugal eine der wertvollsten Mannschaften der Weltmeisterschaft. Cristiano Ronaldo ist der unangefochtene Star und Kapitän des Teams. Beim letzten Gruppenspiel gegen den Iran stehen Fernando Santos alle Spieler verletzungsfrei zur Verfügung.

888Sport WM Neukunden Special: 200% bis zu 100€ plus 20€ Bonus-Guthaben
Kombinierter, alternativer Neukundenbonus zur Fußball WM 2018

 

Iran – Portugal, Tipp & Fazit – WM 2018

Am Montag finden die beiden letzten Spiele der WM-Gruppe B statt. Portugal benötigt gegen den Iran wohl mindestens einen einfachen Sieg um Gruppenerster zu werden. Die Pole Position könnte für die Portugiesen nämlich von großer Bedeutung sein, um Uruguay aus dem Weg zu gehen, falls die Südamerikaner gegen Russland gewinnen. Der Iran benötigt jedoch ebenfalls drei Punkte, um das Achtelfinale vor Portugal zu erreichen. „Team Melli“ ist gegen den Europameister aber in der Außenseiterrolle.

 

Key-Facts – Iran vs. Portugal Tipp – WM 2018

  • Der Marktwert des Kaders von Portugal beträgt das zehnfache des iranischen Teams – qualitativer Vorteil
  • Iran-Innenverteidiger Cheshmi fällt für den Rest der WM verletzt aus
  • Cristiano Ronaldo traf in den ersten beiden Partien bereits vier Mal und befindet sich in Topform

 

Der Iran wird wie bereits in den ersten beiden Gruppenspielen versuchen defensiv gut zu stehen und auf Kontersituationen zu lauern. Für Portugal könnte dies eine Geduldspartie werden. Die „Selecao das Quinas Tugas“ hat jedoch die Qualität das Spiel zu entscheiden. Bei der aktuellen WM 2018 wussten die Portugiesen zu überzeugen und so gehen wir am Montagabend von einem Sieg der Europäer aus. Für den Tipp, dass Portugal gegen den Iran gewinnt, erhalten Sie Wettquoten bis zu 1,70. Wir sind überzeugt von der Niederlage vom Iran gegen Portugal. Ein Tipp mit sechs Units ist bei der Form von Cristiano Ronaldo zu empfehlen.

Zur Betway Website

Iran, Islamic Republic of Iran – Portugal Portugal Statistik Highlights