Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

HSV vs. Sandhausen Tipp, Prognose & Quoten 30.01.2019 – 2. Bundesliga

Die Rückkehr des Dennis D.

Spiel: Germany HSVGermany Sandhausen[createcustomfield name=’tipp-match‘ value=’HSV – Sandhausen‘] [Endergebnis 2:1]
Tipp: 1[createcustomfield name=’tipp‘ value=’1′]
Wettbewerb: 2. Bundesliga Deutschland
Datum: 30.01.2019[createcustomfield name=’tipp-datum‘ value=’30.01.2019′]
Uhrzeit: [createcustomfield name=’tipp-uhrzeit‘ value=’20:30′]20:30 Uhr
Wettquote: 1.65* (Stand: 28.01.2019, 21:00) [createcustomfield name=’tipp-quote‘ value=’1.65′]
Wettanbieter: Unibet[createcustomfield name=’tipp-wettanbieter‘ value=‘Unibet‚]
Einsatz: 6 Units
[createcustomfield name=’tipp-units‘ value=’6′]
Hier bei Unibet auf den HSV wetten

Nahezu alle internationalen und nationalen Profiligen haben nach der Winterpause ihren Spielbetrieb wieder aufgenommen. Nun geht es auch in der 2. Bundesliga wieder los. Der erste Rückrundenspieltag wurde bereits im Dezember ausgetragen. Nun steht unter der Woche der 19. Spieltag auf dem Programm. Spitzenreiter HSV will dabei unbedingt weiter vorneweg marschieren und in einigen Monaten die Rückkehr ins Oberhaus feiern. Alles andere kommt für die Hamburger nicht in Frage. Allerdings sind die Hanseaten auch die Mannschaft, die an den letzten 16 Spieltagen gejagt wird.

Inhaltsverzeichnis

Am Mittwoch kommt der SV Sandhausen in den Volkspark. Das klingt auf den ersten Blick nach einer Pflichtaufgabe. Allerdings hat der HSV gerade im eigenen Wohnzimmer gewisse Probleme gehabt. Von daher ist es womöglich auch gegen den Abstiegskandidaten kein Selbstläufer, die drei Punkte an der Elbe zu belassen. Dennoch ist der HSV gegen Sandhausen den Quoten nach favorisiert, wenngleich die Wettquoten mit bis zu 1,65 doch relativ hoch ausfallen. Immerhin ist Hamburg mit 37 Punkten Spitzenreiter und hat beinahe dreimal so viele Punkte auf dem Konto wie die Kurpfälzer, die es gerade einmal auf 13 Zähler bringen und damit auf dem 15. Platz überwintert haben. Lediglich das bessere Torverhältnis hat den SVS davon abgehalten, auf dem unteren Relegationsplatz geführt zu werden. Die Ausgangslage spricht vor dem Spiel zwischen dem HSV und Sandhausen für einen Tipp auf einen Heimsieg. Am ersten Spieltag nach der Winterpause wissen die Klubs aber noch nicht richtig, wo sie stehen. Vielleicht ist das die Chance der Gäste, in Hamburg für eine Überraschung zu sorgen. Unter dem Strich spricht aber sehr viel für einen Heimsieg der Rothosen, die sich ihre gute Ausgangslage kaum in einem Heimspiel gegen einen Abstiegskandidaten kaputtmachen lassen wollen. Tendenziell rechnen wir daher am Mittwoch mit einem Dreier für den Spitzenreiter. Der Anpfiff zum 19. Spieltag in der 2. Bundesliga zwischen dem Hamburger SV und dem SV Sandhausen im Volksparkstadion erfolgt am 30.01.2019 um 20:30 Uhr.

HSV vs. Sandhausen – Wettquoten Vergleich * – 2. Bundesliga

Bet365 Logo Bwin Logo Comeon Logo Unibet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bwin
Hier zu
Comeon
Hier zu
Unibet
HSV
1.57 1.60 1.59 1.65
Unentschieden 3.80 3.75 3.70 3.55
Sandhausen
6.00 6.00 5.90 5.40

(Wettquoten vom 28.01.2019, 21:00 Uhr)

Germany HSV – Statistik & aktuelle Form

HSV Logo

Bürgermeister Peter Tschentscher hat bereits zugesichert, dass es im Falle eines HSV-Aufstiegs im Rathaus eine große Party geben wird. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg und immer wieder muss Coach Hannes Wolf die Euphorie bremsen und mitteilen, dass der Aufstieg nur über harte Arbeit erreicht werden kann. Vor allem zu Hause müssen die Hamburger mehr Punkte sammeln. Zwar gab es in den letzten fünf Heimspielen keine Niederlage mehr, aber dabei waren auch drei Unentschieden gegen St. Pauli, Bochum und Union Berlin. Die Vorbereitung verlief nicht optimal. Vor allem in Trainingslager in Spanien gab es massive Probleme, die beim 0:3 gegen St. Gallen deutlich wurden. Der zweite Anzug der Hamburger passt noch nicht. Den Ausfall von Leistungsträgern können die Rothosen in der Breite nicht kompensieren. Immerhin gab es nach dem letzten 5:3-Sieg gegen den dänischen Vertreter Midtjylland wieder positivere Geräusche aus dem Volkspark. Die Stimmung war in der Winterpause und auch in den ersten Wochen der Vorbereitung nämlich etwas getrübt.

Grund dafür war die 1:3-Pleite beim Derby in Kiel, als der HSV geistig und körperlich schon in den Weihnachtsferien schien. Vor allem in den Zweikämpfen waren die Kieler den Hamburgern deutlich überlegen. Das darf einer Spitzenmannschaft nicht passieren. Wir nehmen an, dass Hannes Wolf in der Vorbereitung die passenden Worte gefunden hat, um seine Mannschaft auf den Jahresstart einzustimmen.

„Niemand sollte aus dem 3:0 im Hinspiel schließen, dass es leicht wird. Wir müssen voll da sein, eine Top-Leistung zeigen. Wir haben in Kiel erlebt, was passiert, wenn man nicht alles abruft.“

Hannes Wolf
Auch gegen Sandhausen fordert er Leidenschaft von seiner Mannschaft und warnt, trotz des Tabellenstandes vor den Kurpfälzern. Froh wird der Übungsleiter aber sein, dass Gideon Jung in der Viererkette sein Comeback geben wird. Damit hat er in der Defensive eine stabile Alternative mehr. Allerdings wird der HSV auch auf einige Spieler verzichten müssen. Hee-Chan Hwang kam verletzt vom Asien Cup und wird drei Wochen pausieren müssen. Hinter dem Einsatz von Kapitän Aaron Hunt steht noch ein Fragezeichen. Jairo Samperio und Kyriakos Papadopoulos sind nach ihren schweren Knieverletzungen noch nicht wieder im Vollbesitz ihrer Kräfte und werden gegen Sandhausen noch keine Option sein.

Voraussichtliche Aufstellung von HSV:
Pollersbeck – Sakai, Jung, van Drongelen, Douglas Santos – Mangala – Narey, Ito, Holtby, Jatta – Lasogga – Trainer: Wolf

Letzte Spiele von HSV:
23.01.2019 – HSV vs. Midtjylland 5:3 (Freundschaftsspiel)
18.01.2019 – HSV vs. Lugano 1:0 (Freundschaftsspiel)
14.01.2019 – HSV vs. St. Gallen 0:3 (Freundschaftsspiel)
23.12.2018 – Kiel vs. HSV 3:1 (2. Bundesliga)
14.12.2018 – Duisburg vs. HSV 1:2 (2. Bundesliga)

 

FCH oder Störche? Wer bleibt an den Aufstiegsrängen dran?
Heidenheim vs. Kiel, 30.01.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Sandhausen – Statistik & aktuelle Form

Sandhausen Logo

Auf große Unterstützung werden die Sandhäuser am Mittwoch in Hamburg verzichten müssen. Schließlich haben sich im Vorfeld der Partie beim Spitzenreiter nur 177 Fans des SVS mit Karten eingedeckt. Ein Akteur der Kurpfälzer wird aber dennoch seinen ganz besonderen Auftritt haben. Dennis Diekmeier stand acht Jahre lang in Diensten des HSV, ehe sein Vertrag im Sommer auslief und der Rechtsverteidiger ein halbes Jahr lang arbeitslos war. Nun hat er sich dem SV Sandhausen angeschlossen und will dort einen Neuanfang wagen. Trotz des Einsatzes von Dennis Diekmeier würden wir im Spiel zwischen dem HSV und Sandhausen eher keine Prognose auf einen Auswärtssieg abgeben. Dass der langjährige Hamburger aber freundlich empfangen wird, dürfte außer Frage stehen. Mit ihm soll die zuletzt positive Tendenz von Ende des vergangenen Jahres fortgesetzt werden. Immerhin hat Sandhausen seit drei Zweitligaspielen nicht mehr verloren. Allerdings hat der SVS auch in den letzten acht Partien nicht mehr gewonnen.

Diese Serie nun ausgerechnet beim Spitzenreiter zu durchbrechen, erscheint doch eher schwierig bis nahezu aussichtslos zu sein. Auch in der Vorbereitung hat Sandhausen keine Niederlage kassiert. Die Gegner waren aber auch nicht aus dem obersten Regal. Gegen die unterklassigen Klubs aus Rostock und Saarbrücken reichte es beispielsweise jeweils nur zu einem Remis.

„Ich mache keinen Hehl daraus, dass Dennis Diekmeier am Mittwoch voraussichtlich beginnen wird. Er ist einer dieser Spieler, die für uns den Unterschied ausmachen können.“

Uwe Koschinat
Der Fokus liegt aber ganz eindeutig auf dem Match in Hamburg und erst da wollen die Kurpfälzer voll da sein. Dass Dennis Diekmeier dabei sein Debüt für den SVS geben wird, hat Trainer Koschinat bereits deutlich gemacht und den Neuzugang auch bereits den Status eines Führungsspielers umgehängt. Mit Tim Knipping wird wahrscheinlich auch ein gefühlter Neuzugang von Beginn an spielen. Der Innenverteidiger war nach einem Schienbeinbruch neun Monate außer Gefecht. Im Verletztenlager tummeln sich aber immer noch einige Spieler, die Uwe Koschinat gut hätte brauchen können. Nejmeddin Daghfous, Tim Kister, Alexander Rossipal und Erik Zenga werden nicht zur Verfügung stehen.

Voraussichtliche Aufstellung von Sandhausen:
Schuhen – Diekmeier, Zhirov, Knipping, Paqarada – Linsmayer, Taffertshofer – Gislason, Förster, Schleusener – Wooten – Trainer: Koschinat

Letzte Spiele von Sandhausen:
22.01.2019 – Fürth vs. SV Sandhausen 1:1 (Freundschaftsspiel)
19.01.2019 – Saarbrücken vs. SV Sandhausen 0:0 (Freundschaftsspiel)
13.01.2019 – SV Sandhausen vs. Rostock 0:0 (Freundschaftsspiel)
10.01.2019 – Antalyaspor vs. SV Sandhausen 0:3 (Freundschaftsspiel)
21.12.2018 – SV Sandhausen vs. Fürth 0:0 (2. Bundesliga)

 

Erfolgreiche Neuhaus-Rückkehr nach Dresden?
Dresden vs. Bielefeld, 30.01.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany HSV vs. Sandhausen Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Das Hinspiel in der laufenden Saison im Hardtwald war das erste Duell zwischen dem HSV und Sandhausen. Die Prognose ging damals auf einen Auswärtssieg der Hamburger, der mit einem 3:0 auch relativ deutlich zustande kam. Damit holten sich die Hanseaten ihren ersten Sieg in der 2. Bundesliga. Allerdings war das Spiel nicht so klar, denn Sandhausen hielt einigermaßen gut mit, schenkte dem Absteiger aber zumindest zwei Tore. Khaled Narey war mit einem Doppelpack der Mann des Spiels. Rick van Drongelen erhöhte zwischenzeitlich auf 2:0. Noch haben die Hamburger gegen Sandhausen also eine absolut weiße Weste.

Germany HSV gegen Sandhausen Germany Tipp & Prognose – 30.01.2019

Zwischen dem HSV und Sandhausen liegen Welten, die in den Quoten aber gar nicht einmal so deutlich werden. 177 Sandhäuser Fans werden ihre Mannschaft nach Hamburg begleiten. Das ist eher das Niveau einer Regionalliga-Mannschaft, wenn überhaupt. Auch in der Tabelle wird der Unterschied deutlich. Hamburg kämpft um den Aufstieg, Sandhausen will nicht absteigen. Der HSV hat beinahe dreimal so viele Punkte auf dem Konto wie die Gäste. Außerdem hat das Team von Hannes Wolf daheim zuletzt fünfmal in Serie nicht verloren. Sandhausen wartet hingegen seit acht Partien auf einen Sieg in der zweiten Bundesliga. Die Vorzeichen sind also relativ eindeutig.

 

Key-Facts – HSV vs. Sandhausen Tipp

  • Der HSV hat in den letzten fünf Heimspielen keine Niederlage mehr kassiert.
  • Sandhausen wartet seit acht Zweitligaspielen auf einen Sieg, ist aber immerhin seit drei Partien ungeschlagen.
  • Das 3:0 im Hinspiel war für die Hamburger der historisch erste Erfolg in der 2. Bundesliga.

 

Von daher sind wir schon etwas verwundert, dass im Match zwischen dem HSV und Sandhausen Quoten von bis zu 1,65 auf einen Heimsieg angeboten werden. Wir hätten die Sache deutlich klarer eingeschätzt und entsprechend sehen wir auch den Value in diesen Wettquoten. Allerdings hat sich Hamburg daheim nicht selten schwergetan. Wir erwarten daher kein Fußballfest, aber ein Dreier für den Spitzenreiter sollte es schon werden. Vor dem Anpfiff zwischen dem HSV und Sandhausen einen Tipp auf die Hanseaten abzugeben, erscheint uns die einzige Möglichkeit, mit Wetten richtig zu liegen.

 

Germany HSV – Sandhausen Germany beste Quoten * 2. Bundesliga

Germany Sieg HSV: 1.65 @Unibet
Unentschieden: 4.00 @Betvictor
Germany Sieg Sandhausen: 6.00 @Bet365

(Wettquoten vom 28.01.2019, 21:00 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg HSV / Unentschieden / Sieg Sandhausen:

1: 60%
X: 25%
15%

 

Hier bei Unibet auf den HSV wetten

Germany HSV – Sandhausen Germany – weitere interessante Wetten & Quoten * im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.00 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.80 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.00 @Bet365
NEIN: 1.72 @Bet365

(Wettquoten vom 28.01.2019, 21:00 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_TIPS=33]

Levin Leitl

Levin Leitl

Alter: 48 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Ich bin in einem fußballverrückten Haushalt aufgewachsen, in dem jeder irgendetwas mit dem runden Leder zu tun hatte. So schauten wir gemeinsam viele Partien und begannen schon früh damit, Spiele und einzelne Mannschaften zu analysieren. Das hat sicherlich auch in meiner aktiven Zeit geholfen, die mich bis in die Oberliga geführt hat.

Generell interessiere ich mich aber beinahe für jede Sportart und bevor ich mir am Fernseher einen Film oder eine Serie anschaue, läuft doch eher ein Handballspiel, ein exotisches Fußballmatch oder im Winter auch gerne irgendeine Sportart auf Schnee und Eis, wie zum Beispiel Biathlon oder alpiner Skisport.

Man muss nicht auf alles wetten, das man schaut. Wenn aber seriös gewettet werden will und seine Einsätze dabei nicht zu hoch ansetzt, dann kann ein Tipp auf ein Live-Event, welches man gerade verfolgt, den Reiz steigern. Denkt aber immer daran: Setzt nicht mehr, als ihr euch leisten könnt.   Mehr lesen