Houston Dynamo vs. Los Angeles Tipp, Prognose & Quoten 12.07.2019 – MLS

Baut der LAFC seine Spitzenposition aus?

/
Carlos Vela (Los Angeles)
Carlos Vela (Los Angeles) © GEPA pic
Spiel: Houston Dynamo - Los Angeles
Tipp:
Quote: 7 (Stand: 11.07.2019, 06:43)
Wettbewerb: MLS
Datum: 13.07.2019, 03:00 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 5 / 10
Wette hier auf:

Etwas mehr als die Hälfte der Saison ist in der nordamerikanischen Major League Soccer absolviert. Es sind also noch relativ viele Spieltage zu gehen, aber derzeit sieht alles danach aus, als würde es im Kampf um den Supporters Shield, dem Meister der Vorrunde, einen Zweikampf zwischen Philadelphia und Los Angeles FC geben.

Vorrundenmeister klingt zunächst einmal nicht so spannend, doch diese Position berechtigt schon einmal zur Teilnahme an der CONCACAF Champions League, unabhängig davon, wie weit es anschließend in den Playoffs geht. Der Anreiz ist also da und deshalb will Los Angeles beim Gastspiel in Houston die Führung in der Gesamttabelle auch weiterhin ausbauen.

43 Punkte aus 19 Spielen sind eine Ausbeute, die sich im zweiten Jahr des Bestehens des LAFC sehen lassen kann. Damit führt Los Angeles nicht nur das Klassement der Western Conference souverän an, sondern liegt auch in der gesamten MLS mit sieben Zählern Vorsprung an der Spitze. Vor diesem Hintergrund spielt es beinahe keine Rolle, gegen wen man spielt. Von daher geht auch im Duell zwischen Houston Dynamo und Los Angeles unsere Prognose deutlich in Richtung eines Auswärtssieges. Die Texaner aus Houston kämpfen hingegen aktuell um einen Platz in den Playoffs. Rang sieben in der Western Conference würde dafür reichen, und genau dort stehen die Dynamos aktuell.

Rund um diese Position geht es aber noch sehr eng zu und so ist es zu diesem Zeitpunkt der Saison schwer zu sagen, wohin die Reise für die Elf von Wilmer Cabrera geht. Die Buchmacher gehen davon aus, dass gegen den LAFC ein Sieg im Bereich des Möglichen liegt. Immerhin werden geringere Wettquoten auf einen Heimsieg ausgeschüttet. Wir sind da anderer Meinung, denn vor dem Anpfiff zwischen Houston Dynamo und Los Angeles tendieren wir zu einem Tipp auf einen Auswärtserfolg. Außerdem erwarten wir auch relativ viele Treffer, wenn die Angriffsmaschinerie der Gäste erst einmal ins Rollen kommt. Der Anpfiff zum MLS-Spiel zwischen Houston Dynamo und Los Angeles FC im BBVA Stadium erfolgt in der Nacht von Freitag auf Samstag um 3:00 Uhr (MEZ).

Treffen beide Teams?
Ja
1.46
Nein
2.55

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 11.07.2019, 06:43 Uhr)

United States Houston Dynamo – Statistik & aktuelle Form

Houston Dynamo Logo

Die besten Zeiten hat Houston Dynamo offenbar schon hinter sich. 2006 und 2007 holten sich die Texaner den Meistertitel in der MLS. Seither blieb man aber häufig hinter den Erwartungen zurück. In der letzten Saison konnte man immerhin den US Open Cup gewinnen, qualifizierte sich im Gegenzug aber nicht für die Playoffs. Die Post-Season ist heuer das Ziel und momentan sieht es zumindest danach aus, als könnte das klappen, wenn da nicht die bescheidene Form der letzten Wochen wäre. Fünf der letzten sechs Spiele haben die Dynamos verloren. Damit sind sie als Titelverteidiger im Pokal ausgeschieden und haben in der Western Conference massiv an Boden verloren.

Momentan würden wir nicht davon ausgehen, dass es in dieser Spielzeit mit einem Platz in den Playoffs klappen wird. Das bedeutet auch, dass wir im Spiel zwischen Houston Dynamo und Los Angeles die Quoten auf einen Heimsieg wohl eher vernachlässigen würden, wenngleich das Team von Wilmer Cabrera zumindest zu Hause noch ziemlich gut unterwegs ist. Daheim gab es in den letzten elf Partien nur eine Niederlage.

Das dürfte der Strohhalm sein, an den sich Houston aktuell klammert. Am vergangenen Wochenende waren die Texaner wieder auf Reisen und es gab beim Schlusslicht in Cincinnati eine 2:3-Pleite. Immerhin hat Houston Moral bewiesen, denn Cincinnati führte nach einer Stunde mit 3:0. Rommel Quioto verkürzte zunächst per Strafstoß und als die Hausherren per Eigentor noch das 3:2 nachlegten, witterten die Dynamos Morgenluft. Am Ende blieb es aber bei der nächsten Pleite in einem fremden Stadion. [pullquote align=“right“ cite=“Wilmer Cabrera“]“Wir haben schon bewiesen, dass wir ein Team haben, das mit allen Mannschaften in der MLS konkurrieren kann. Wir zeigen es nur zu selten.“[/pullquote] Wilmer Cabrera schien anschließend ein wenig ratlos zu sein. Dabei weiß der Coach, dass seine Mannschaft mit allen Teams in der MLS mithalten kann, nur erbringt sie den Beweis in den letzten Wochen kaum einmal. Vielleicht versucht der Trainer es gegen die Spitzenreiter mit einer neuen Formation oder Taktik. Immerhin kann er bis zum Anpfiff tüfteln, denn augenscheinlich stehen gegen den LAFC alle Akteure zur Verfügung. Gepaart mit der Heimstärke ist die Hoffnung einigermaßen groß, dass man in der Nacht zum Samstag in die Erfolgsspur zurückkehren kann.

Voraussichtliche Aufstellung von Houston Dynamo:
Willis – Lundqvist, K. Garcia, Struna, De La Garza – Vera, Cabezas – McNamara, B. Garcia, Elis – Manotas – Trainer: Cabrera

Letzte Spiele von Houston Dynamo:
07.07.2019 – Cincinnati vs. Houston Dynamo 3:2 (Major League Soccer)
04.07.2019 – Houston Dynamo vs. New York Red Bulls 4:0 (Major League Soccer)
30.06.2019 – New England Revolution vs. Houston Dynamo 2:1 (Major League Soccer)
27.06.2019 – San Jose Earthquakes vs. Houston Dynamo 2:0 (Major League Soccer)
23.06.2019 – Portland Timbers vs. Houston Dynamo 4:0 (Major League Soccer)

Houston Dynamo vs. Los Angeles – Wettquoten Vergleich * – MLS

Bet365 Logo Bet at Home Logo Unibet Logo Betway Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Unibet
Hier zu
Betway
Houston Dynamo
2.15 2.13 2.28 2.15
Unentschieden 3.75 3.66 3.70 3.80
Los Angeles
3.00 2.87 2.80 2.90

(Wettquoten vom 11.07.2019, 06:43 Uhr)

United States Los Angeles – Statistik & aktuelle Form

Vergesst Zlatan Ibrahimovic, Wayne Rooney oder Bastian Schweinsteiger. Der absolute Superstar der MLS ist in dieser Saison der Mexikaner Carlos Vela, der wohl das beste Jahr in seiner Karriere hinlegt. In der Torjägerliste liegt er mit 19 Treffern deutlich vorne und peilt den Saisonrekord von Josef Martinez aus Atlanta aus dem letzten Jahr an, der seinerzeit 31 Tore erzielte. Außerdem hat Vela bereits zwölf Assists auf dem Konto. Es sieht danach aus, als könnte er auch dort die Marke von 20 knacken, was vorher nur zwei Akteuren in der Geschichte der MLS gelungen ist.

Der Mexikaner ist also absolut auf Rekordkurs. Dazu passt, dass der LAFC mit 50 Toren die mit Abstand meisten in der MLS erzielt hat. Obendrein haben die Kalifornier die beste Abwehr der Liga. In der MLS kassierte LA in den letzten 19 Spielen nur zwei Niederlagen. Auch das ist ein Spitzenwert. Es spricht also nicht wenig dafür, dass zwischen Houston Dynamo und Los Angeles eine Prognose auf einen Auswärtssieg ausgesprochen werden muss.

Am letzten Wochenende fegte Los Angeles die Vancouver Whitecaps noch mit 6:1 vom Platz, vorher gab es in Kansas City einen 5:1-Kantersieg. Wenn der LAFC ins Rollen kommt, ist dieses Team nur schwer zu stoppen. Wie man es aber machen kann, haben die Portland Timbers unter der Woche bewiesen, als diese im US Open Cup in LA mit 1:0 gewinnen konnten. Bob Bradley hat nur wenig rotiert und deshalb kam diese Niederlage etwas überraschend. [pullquote align=“right“ cite=“Carlos Vela“]“Wir sind gut drauf, haben nur zweimal in 19 Spielen verloren. Wir machen wirklich gute Dinge, aber das Wichtigste ist, dass wir mehr wollen. Wenn wir nicht Meister werden, war es eine verschenkte Saison.“[/pullquote] Der LAFC ist also zu knacken und auch die Angreifer sind durchaus in den Griff zu bekommen. Trotzdem steckt dieses Team weiterhin voller Selbstvertrauen. Carlos Vela macht deutlich, dass er und sein Team hungrig sind. In dieser Spielzeit wird alles dem Ziel Meisterschaft untergeordnet. Alles andere wäre eine Enttäuschung. Personell sieht es so aus, dass wir im Vergleich zum Pokalspiel wieder die eine oder andere Veränderung erwarten. Mit Sicherheit nicht dabei ist nur Alejandro Guido, der wegen einer Oberschenkelverletzung passen muss.

Voraussichtliche Aufstellung von Los Angeles:
Sisniega – El Munir, Segura, Jakovic, Blackmon – Atuesta – Nguyen, Kaye, Rossi, Vela – Diomande – Trainer: Bradley

Letzte Spiele von Los Angeles:
11.07.2019 – Los Angeles vs. Portland 0:1 (US Open Cup)
07.07.2019 – Los Angeles vs. Vancouver Whitecaps 6:1 (Major League Soccer)
04.07.2019 – Kansas City vs. Los Angeles 1:5 (Major League Soccer)
29.06.2019 – Colorado vs. Los Angeles 1:0 (Major League Soccer)
21.06.2019 – Los Angeles vs. San Jose Earthquakes 3:1 (US Open Cup)

 

 

United States Houston Dynamo vs. Los Angeles United States Direkter Vergleich

Drei Partien stehen bisher erst zwischen Houston und Los Angeles zu Buche. Wenn wir so wollen, dann ist der direkte Vergleich ausgeglichen. In der MLS gab es einen Sieg für den LAFC und ein Remis. Im Halbfinale des US Open Cups setzten sich die Dynamos nach Elfmeterschießen durch und gewannen am Ende den Titel. Die letzte Begegnung war aber das Punktspiel im vergangenen Oktober in Los Angeles. Mit 4:2 behielt der LAFC die Oberhand. Carlos Vela (2), Walker Zimmerman und Adama Diomande trafen für die Kalifornier. Mauro Manotas und Andrew Wenger hießen die Torschützen für Houston.

United States Houston Dynamo gegen Los Angeles United States Tipp & Prognose – 13.07.2019

Viele Tore sind vorprogrammiert, wenn Los Angeles auf den Rasen läuft. In allen drei Partien zwischen Houston und den LAFC gab es immer mindestens vier Tore. Das lässt uns schon einmal darauf schließen, dass im Spiel zwischen Houston Dynamo und Los Angeles ein Tipp auf mehr als 3,5 Tore erfolgreich sein könnte.

Stellt sich eigentlich nur die Frage, wie sich die Treffer aufteilen. Die Dynamos haben nur eins der letzten elf Spiele zu Hause verloren. Andererseits ist LA in einer bestechenden Verfassung, und zwar seit Saisonbeginn. Deshalb werten wir die Niederlage unter der Woche gegen Portland nur als Ausrutscher.

 

Key-Facts – Houston Dynamo vs. Los Angeles Tipp

  • Houston Dynamo hat fünf der letzten sechs Pflichtspiele vergeigt
  • Dafür haben die Dynamos zu Hause nur eins der letzten elf Spiel verloren
  • Los Angeles hat die meisten Tore in der MLS geschossen, dafür aber die wenigsten kassiert

 

Wenn Carlos Vela in Schwung kommt, dann spricht eine ganze Menge für einen Auswärtssieg. Von daher kommen wir in der Analyse zu dem Schluss, auch wenn die Quoten für diesen Spielausgang mit bis zu 7.00 sehr hoch sind, dass wir im Duell zwischen Houston Dynamo und Los Angeles die Wettquoten auf einen Auswärtssieg und insgesamt mehr als 3,5 Tore nutzen werden. Angesichts der bisherigen Spiele zwischen diesen beiden Klubs und der zuletzt oft hohen Siege der Kalifornier klingt diese Wette doch sehr plausibel.

 

United States Houston Dynamo – Los Angeles United States beste Quoten * MLS

United States Sieg Houston Dynamo: 2.28 @Unibet
Unentschieden: 3.80 @Betway
United States Sieg Los Angeles: 3.00 @Bet365

(Wettquoten vom 11.07.2019, 06:43 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Houston Dynamo / Unentschieden / Sieg Los Angeles:

1: 43%
X: 25%
2: 32%

 

Hier bei Bet365 auf LA gewinnt und mehr als 3,5 Tore wetten

United States Houston Dynamo – Los Angeles United States – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.50 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.50 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.50 @Bet365
NEIN: 2.50 @Bet365

Hier bei Bet365 wetten