Hertha – Gladbach, Tipp: Sieg Hertha DNB – 22.09.2018

Bei einem Sieg wäre die Tabellenführung möglich

/
Dardai (Hertha)
Dardai (Hertha) © GEPA pictures

Spiel: Germany HerthaGermany Gladbach
Tipp: 1 (Unentschieden keine Wette)
Wettbewerb: Bundesliga Deutschland
Endergebnis: 4:2
Datum: 22.09.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Wettquote: 1.84* (Stand: 21.09.2018, 10:27)
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 6 Units

Echte Gewinner wetten bei Betvictor!

Der vierte Spieltag der Bundesliga steht ins Haus. Und wer hätte gedacht, dass es zwischen Hertha BSC und Gladbach zu solch einem Spitzenspiel kommt. Mit einem Duell zwischen dem Viert- und Fünftplatzierten hätte man den Platzierungen der letzten Saison nach zu urteilen, sicherlich nicht gerechnet. Beide Teams sind bisher ungeschlagen und stehen ein wenig überraschend, wenn auch nicht unverdient, ganz nah an der Tabellenspitze. Hätte Wolfsburg nicht in der Nachspielzeit gegen Hertha noch den Ausgleich erzielt, dann wären die Hauptstädter gar punktgleich mit dem Klassenprimus aus München.

Wer weiter auf die Hertha gegen Gladbach wetten will, bekommt für seinen Wetteinsatz eine Quote von 2,60 angeboten. Wetten auf ein Unentschieden bringen Wettquoten in Höhe von 3,40 mit sich. Ein Hertha – Gladbach Tipp auf die Gastmannschaft wird mit einer 2,80er Quote belohnt. Anpfiff ist am Samstag, den 15.09.2018 um 15:30 Uhr im Berliner Olympiastadion.
 

Spitzenspiel im Berliner Olympiastadion
Hertha vs. Gladbach, 22.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Hertha

Hertha BSC legte einen sehr ordentlichenSaisonstart hin. Zwei Siege und ein Unentschieden stehen zu Buche. Am ersten Spieltag besiegten die Berliner zu Hause den Aufsteiger aus Nürnberg mit 1:0. Anschließend mussten die Knappen mit einem 2:0 dran glauben. Erst am letzten Spieltag gab es den ersten Dämpfer, als das Spiel in Wolfsburg kurz vor Ende noch einmal so richtig Fahrt aufnahm. Hertha führte bis zur 87. Minute mit 1:0. Dann entschied der Schiedsrichter (in unseren Augen ungerechtfertigterweise) auf Elfmeter)und Wolfsburg glich aus. Doch Hertha zeigte Comeback-Qualitäten und erzielte in der 91. Minute den Siegtreffer. Oder? Nein, Wolfsburg gelang es tatsächlich noch in der 93. Spielminute abermals den Ausgleich zu markieren. Somit stehen die BSCler mit sieben Punkten und einer Torbilanz von 5:2 auf Rang vier der Tabelle.

Im Vorjahr beendete die Hertha die Saison noch im langweiligen Mittelfeld auf Platz 10. Dabei waren es gerade die Heimspiele, die dafür sorgten, dass keine bessere Platzierung erzielt wurde. Nur magere fünf Matches konnte Hertha BSC im heimischen Olympiastadion einfahren. Dies bedeutete Platz 16 in der Heimtabelle. Glücklicherweise lief es in der Ferne weitaus besser. Hier landete man auf dem 6. Platz. Personell muss Trainer Pal Dardai weiter auf Darida, Friede, Gersbeck, Mittelstädt, Pekarik, Rekik und Torunarigha verzichten. Nach dessen Ausfall kämpfen Luckassen und Lustenberger um den Platz in der Innenverteidung neben Stark. Hinten rechts wäre wiederum Klünter der erste Ansprechpartner, wenn Dardai Lazaro weiter vorne spielen ließe.
[pullquote align=“right“ cite=“Keeper Jarstein über das bevorstehende Duell gegen Borussia Mönchengladbach“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Das ist eine Mannschaft mit viel Speed. Zu Hause gabs zuletzt ein 2:4, davor ein 3:0 für uns, auswärts auch mal ein 0:5. Langweilig wird es gegen Gladbach eigentlich nie.“[/pullquote] Hertha BSC musste zuletzt zweimal auswärts antreten und darf erst jetzt sein zweites Heimspiel austragen. Wenn sich die Heimmisere des Vorjahres nicht wiederholt, könnten sich die Berliner durchaus etwas ausrechnen. Den Wettquoten nach zu urteilen, sagen die Buchmacher ein offenes Spiel voraus. Ob es sich dennoch lohnt zwischen der Hertha und Gladbach auf die alte Dame zu wetten, werden wir weiter untersuchen.

Formcheck Gladbach

Auch Gladbach legte einen wirklich guten Saisonstart hin. Zu Hause besiegten sie in bestechender Art und Weise Bayer Leverkusen mit 2:0. Anschließend gab es einen kleinen Schönheitsfleck auf der sonst weißen Weste gegen den FC Augsburg (1:1). Am letzten Spieltag besiegten die Fohlen dann den FC Schalke 04 mit 2:1. In der letzten Spielzeit konnten sie nur viermal in der Ferne einen Sieg feiern. Dies könnte gegen erstarkte Herthaner zu einem Problem werden. Ganze 32 Gegentore mussten die Niederrheinländer in dieser Wertung 2017 / 2018 hinnehmen. Doch es macht den Anschein, dass Dieter Hecking die richtigen Ansätze gefunden hat. Bisher spielten sie einen soliden und attraktiven Fußball. Bei einer Torbilanz von 5:2 sind sie punkt- und torbilanzgleich mit Hertha BSC und stünden somit eigentlich ebenfalls auf Platz vier.

Dreh- und Angelpunkt war zuletzt Raffael. Leider wird Hecking auf ihn, zumindest in der Startelf, verzichten müssen. Ein paar Wadenprobleme machen ihm noch zu schaffen. Hoffnungen gibt es jedoch bei Lars Stindl. Es wäre möglich, dass er in den Kader zurückkehrt. Offensiv hat Hecking derzeit die Qual der Wahl. Herrmann, Traore oder auch Zakaria, Cuisance und Kramer im Mittelfeld machen Druck von hinten. Ausfallen werden definitv Doucoure, Drmic und Villalba. Bauen kann der Coach auf Hazard. Wenn man den Statistiken aus der Vergangenheit traut, könnte er den Unterschied gegen Hertha BSC machen. In acht Spielen gegen Hertha BSC schoss er ganze sechs Tore und legte weitere drei Treffer auf. Auch die bisherige Bilanz der beiden Teams macht Dieter Hecking Hoffnung. In den letzten 17 Aufeinandertreffen konnten die Berliner nur zwei Spiele gewinnen (Freundschaftsspiele inkludiert).
 

Die gewonnene Wette mit der höchsten Quote gewinnt 5.000€!
BetVictor Bonus Special

 

Hertha – Gladbach, Tipp & Fazit – 22.09.2018

Bei unserem Hertha – Gladbach Tipp ist uns aufgefallen, dass die Wettquoten für einen Sieg auf die Berliner doch sehr hoch sind. Wir haben uns gefragt, warum dies der Fall sein könnte. Zum einen spielt vermutlich die öffentliche Wahrnehmung eine Rolle. Gladbach konnte bisher durch schönen Offensivfußball begeistern. Zusätzlich haben sie eine ordentliche Bilanz gegenüber der Hertha. Doch all diese Dinge sollten in unseren Augen nicht die höchste Priorität haben. Fakt ist, dass Hertha ebenso noch kein Spiel verloren hat. Außerdem stehen sie mit Gladbach gemeinsam auf Platz vier. Sie hatten obendrein noch ein Heimspiel weniger als die Fohlen.

 

Key-Facts – Hertha vs. Gladbach Tipp

  • Beide Mannschaften teilen sich derzeit den vierten Tabellenplatz.
  • Hertha BSC hatte bisher ein Heimspiel weniger.
  • Im Falle eines Schalker Sieges gegen die Bayern wäre ein Sprung auf Platz eins für den Sieger dieses Matches rein theoretisch möglich.

 

Wir sehen beide Mannschaften derzeitig auf Augenhöhe. Wenn wir jetzt noch den Heimvorteil mit einfließen lassen, sehen wir keinen Grund, warum zwischen der Hertha und Gladbach die Quoten für einen Tipp auf Hertha BSC so hoch sein sollten. Wir wollen dies ausnutzen und im asiatischen Handicap (0) auf die Berliner wetten. Somit bekommen wir im Falle eines Unentschiedens unseren Einsatz zurück. Wetten sollten bei einer Quote von 1,84 mit nicht mehr als sechs Units getätigt werden.

Beste Quoten für diesen Tipp bei BetVictor

Germany Hertha – Gladbach Germany Statistik Highlights