Hertha – Freiburg, Tipp: Hertha gewinnt – 21.10.2018

Nach Bayern-Sieg: Jetzt kommt Freiburg nach Berlin

/
Salomon Kalou (Hertha)
Salomon Kalou (Hertha) © GEPA pictur

Spiel: Germany HerthaGermany Freiburg
Tipp: 1
Wettbewerb: Bundesliga Deutschland
Endergebnis: 1:1
Datum: 21.10.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Wettquote: 1.90* (Stand: 19.10.2018, 11:17)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 4 Units

Setze mit Interwetten auf den Pionier der Onlinewetten!

Am Sonntag, den 21.10.2018, lassen Hertha BSC und der SC Freiburg mit der vorletzten Paarung des achten Spieltages dieses Fußball-Wochenende ausklingen. Die Berliner sind derzeit auf Platz fünf der Tabelle wiederzufinden und stehen somit auf einem Europa League Platz. Für die „Hertha-Frösche“ ist es jedoch eigentlich viel amüsanter vor den Bayern platziert zu sein. Die Lage beim SC Freiburg ist, der Tabelle nach zu urteilen, noch relativ entspannt. Platz elf ist vorerst weit von einem Abstiegsplatz entfernt, aber es sind auch nur magere drei Pünktchen Vorsprung bis zu Platz 16 und 17. Somit sollte sich Freiburg nicht zu sehr in Sicherheit wiegen.

Wetten auf die Berliner werden von den Buchmachern mit Wettquoten von 1,90 honoriert. Wer lieber auf ein Remis wetten will, bekommt eine Quote von 3,60 angeboten. Ein Hertha – Freiburg Tipp auf die Gäste bringt eine 4,80er Quote mit sich. Anpfiff ist um 15:30 im Berliner Olympiastadion.
 

Erneuter Streich-Effekt gegen die Hertha?
Hertha vs. Freiburg, 21.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Hertha

Die alte Dame steht so gut da wie schon lange nicht mehr. Nach sieben Spieltagen stehen sie auf Platz fünf der Tabelle. Einer Torbilanz von 12:7 stehen 14 Punkte gegenüber. Somit stellen die Berliner die zweitbeste Defensive der Liga. Selbst der FC Bayern und Borussia Dortmund mussten mehr Gegentore hinnehmen. Lediglich Mainz 05 steht bei einem Torverhältnis von 4:4 in dieser Kategorie besser da. Dass Pal Dardai schon immer einen großen Wert auf defensive Stabilität legte, ist kein Geheimnis. Was die Hertha derzeit so erfolgreich macht, ist, dass sie jetzt auch gelernt haben, Tore zu schießen. Mit der Ausnahme der letzten Partie gegen Mainz erzielte Hertha in jedem Spiel mindestens einen Treffer. Besonders stolz sind die Berliner derzeit auf ihre Heimstärke. Alle drei Partien im Olympiastadion konnten siegreich beendet werden. Zum Auftakt gewannen sie gegen Nürnberg mit 1:0, dann gegen Gladbach mit 4:2 und zur Krönung mussten die Bayern mit 2:0 daran glauben. Wichtig zu erwähnen ist auch, dass jeder einzelne Heimsieg völlig verdient war.

Personell kann Dardai vermutlich wieder auf Niklas Stark und Karim Rekik zurückgfreifen. Falls nicht, wäre Fabian Lustenberger die erste Wahl. Sicher verzichten müssen die Herthaner lediglich auf Jordan Torunarigha.

Formcheck Freiburg

Ein guter Tipp zu Saisonbeginn ist es vermutlich immer, darauf zu wetten, dass Freiburg um den Klassenerhalt kämpfen muss. 2018 / 2019 sieht es nicht viel anders aus. Zwar stehen sie, wie erwähnt, auf Platz elf, doch sind es eben auch nur drei Punkte bis zu einem direkten Abstiegsplatz. Mit Gegnern wie Hoffenheim, Leverkusen und Schalke im Nacken wirkt der Abstand plötzlich nicht mehr ganz so komfortabel. Das Hauptproblem der Streich-Elf ist die Defensive. Mit 13 Gegentoren stellen sie den drittschlechtesten Wert der Liga. Nur Nürnberg und Hannover mussten den Ball noch häufiger aus dem Netz fischen.
Hoffen lässt auch nicht gerade die Auswärtsschwäche. Sechs der letzten sieben Partien in der Ferne wurden saisonübergreifend verloren. In 2018 / 2019 waren es bisher zwei von drei. Einen Hoffnungsschimmer gibt es dennoch und das ist der direkte Vergleich. Jener zeigt, dass der Sport-Club neun der letzten zehn Spiele gegen die Berliner nicht verlor. Zudem haben sie nur in einem der letzten fünf Partien den Kürzeren gezogen.

Verzichten muss Christian Streich auf Florian Niederlechner. Fraglich sind Pascal Stenzel, Nils Petersen und Mike Frantz. Sollte Stenzel nicht spielen können,wäre Lukas Kübler wohl in der Starformation als rechter Verteidiger. Für Mike Frantz könnte Luca Waldschmidt im rechten Mittelfeld aushelfen.
 

 

Hertha – Freiburg, Tipp & Fazit – 21.10.2018

Zwischen Hertha und Freiburg implizieren die Wettquoten, dass die alte Dame als klarer Favorit in dieses Spiel geht. Betrachtet man das aktuelle Gesamtbild der Liga, ergibt dies auch durchaus einen Sinn. Die Dardai-Elf gewann bisher jedes Heimspiel, darunter gegen Kaliber wie Borussia Mönchengladbach und Bayern München, welche beide mit zwei Toren Unterschied besiegt wurden. Hinzu kommt, dass Freiburg zwei seiner drei Auswärtspartien verlor. Wetten auf einen Heimsieg scheinen daher eine gute Option zu sein.

 

Key-Facts – Hertha vs. Freiburg Tipp

  • Hertha BSC gewann in dieser Saison alle drei Heimspiele.
  • Freiburg steht zwar auf Platz elf, doch beträgt der Abstand zu Platz 16 nur drei Punkte.
  • Die Schwäche der Freiburger ist eindeutig deren Defensive, welche die Hertha mit der neu gewonnen Offensivkraft sicherlich überwinden wird.

 

Die Wettbasis empfiehlt daher einen Hertha – Freiburg Tipp auf die alte Dame abzugeben. Bei Quoten von 1,90 sehen wir eine gute Möglichkeit, profitabel zu wetten. Wir empfehlen bei genannten Wettquoten einen Einsatz von vier Units zu tätigen.

Setze mit Interwetten auf den Pionier der Onlinewetten!

Germany Hertha – Freiburg Germany Statistik Highlights