Heidenheim vs. VfB Stuttgart Tipp, Prognose & Quoten 04.08.2019 – 2. Bundesliga

Schwäbisches Derby zweier Auftaktsieger!

/
Sebastian Griesbeck (Heidenheim)
Sebastian Griesbeck (Heidenheim) © G
Spiel: Heidenheim - VfB Stuttgart
Tipp:
Quote: 2.6 (Stand: 02.08.2019, 16:14)
Wettbewerb: 2. Bundesliga
Datum: 04.08.2019, 13:30 Uhr
Wettanbieter: Comeon
Einsatz: 4 / 10
Wette hier auf:

Vor ziemlich genau vier Monaten sorgte der 1. FC Heidenheim im Viertelfinale des DFB Pokals für mächtig Furore. Zwar schieden die Brenztäler in der Allianz Arena beim Rekordmeister FC Bayern München unglücklich mit 4:5 aus, dennoch hinterließen die Schützlinge von Trainer Frank Schmidt bleibenden Eindruck. Insbesondere Robert Glatzel, dem in dieser dramatischen Begegnung ein Dreierpack gelang, konnte nachhaltig auf sich aufmerksam und sich auf einigen Notizblöcken internationaler Vereine verewigen. Dass der 25-Jährige und 1.93 Meter große Angreifer zu Beginn der Woche den 1. FCH verließ, um in der zweiten englischen Liga, bei Cardiff City, anzuheuern, kam dennoch irgendwie überraschend. Obwohl Glatzel am kommenden Wochenende im schwäbischen Derby gegen den VfB Stuttgart ohnehin noch gesperrt gewesen wäre, wird der Abgang eines wichtigen Leistungsträgers für die Rot-Blauen voraussichtlich schwer zu kompensieren sein.

Fakt ist aber, dass der kurzfristig über die Bühne gegangene Wechsel keinerlei Auswirkungen darauf hat, dass am Sonntagmittag zwischen Heidenheim und dem VfB Stuttgart die Quoten in Richtung der Gäste ausschlagen. Der Bundesliga-Absteiger verfügt natürlich über mehr individuelle Qualität und hegt zudem den Anspruch, sofort wieder in die Beletage zurückzukehren. Einfach wird das Unterfangen für die Walter-Elf jedoch keineswegs, denn auch die Kreisstädter sind am vergangenen Wochenende mit einem 3:1 in Osnabrück sehr vielversprechend aus den Startlöchern gekommen. Überhaupt zum allerersten Mal führen die Heidenheimer damit sogar das Klassement der zweiten Liga an. Weil wir den Hausherren vor den eigenen Fans eine gute Leistung zutrauen und die VfB-Profis zudem erst nachweisen müssen, dass sie klare Favoritenrollen gerecht werden können, entscheiden wir uns beim Schwaben-Derby Heidenheim vs. VfB Stuttgart für einen Tipp auf den vermeintlichen Außenseiter, der, selbst mit der Draw-No-Bet-Absicherung, sehr lukrativ quotiert wird.

Wer erzielt das erste Tor?
FCH
2.20
VfB
1.70

Bei Betfair wetten

(Wettquoten vom 02.08.2019, 16:14 Uhr)

Germany Heidenheim – Statistik & aktuelle Form

Heidenheim Logo

Zwei magere Pünktchen fehlten dem 1. FC Heidenheim in der vergangenen Saison zum direkten Aufstieg in die Bundesliga. Was sich auf den ersten Blick bereits drastisch anhört, kann sogar noch getoppt werden. Wenn die Brenztäler im Nachhinein nämlich beispielsweise am 32. Spieltag ihr Heimspiel gegen die zu diesem Zeitpunkt stark abstiegsgefährdeten Sandhäuser gewonnen und nicht nach zweimaliger Führung verloren hätten (2:3), dürfte sich die Mannschaft nun wöchentlich mit Vereinen wie Bayern München, Borussia Dortmund oder RB Leipzig messen. Nichtsdestotrotz überwog an der Brenz der Stolz über eine unter dem Strich absolut zufriedenstellende Spielzeit, in der die Rot-Blauen einmal mehr die eigenen Erwartungen übertrafen.

Längst gehört die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt nicht bloß zum festen Inventar der 2. Bundesliga, sondern sogar zur Spitzengruppe. Der Auftakterfolg vor einer Woche in Osnabrück war deshalb auch keine ganz große Überraschung. Beim Aufsteiger bewiesen die Wahl-Schwaben einmal mehr, welch Mentalität in ihnen steckt. Trotz eines 0:1-Rückstands nach einer knappen Stunde ließen sich Marc Schnatterer und Co. nicht aus dem Konzept bringen und drehten die Partie zu ihren eigenen Gunsten. Nach zwei Last-Minute-Toren von Leipertz (89.) und Otto (90.) hieß es am Ende 3:1 für den 1. FCH, der damit zum ersten Mal in der Zweitliga-Historie die Tabellenführung übernehmen konnte.

Das zweifellos vorhandene Selbstvertrauen ist demnach eines der offensichtlichsten Argumente, das eine Heidenheim vs. VfB Stuttgart zugunsten der Gastgeber begünstigt. Darüber hinaus sollte konstatiert werden, dass sich die Schmidt-Schützlinge in der Vergangenheit gegen verhältnismäßig starke Teams meist sehr gut zur Wehr setzten. [pullquote align=“right“ cite=“Frank Schmidt“ link=““ color=““ class=““ size=““] Wir […] sind froh, dass wir drei Punkte aus Osnabrück mitgebracht haben. Und jetzt freuen wir uns auf das Spiel gegen den VfB Stuttgart.“[/pullquote]
Bestes Beispiel lieferte das schon erwähnte Pokalspiel beim FC Bayern München. Aber auch gute Ergebnisse in der Liga gegen Union Berlin oder den Hamburger SV unterstreichen diese These, die primär mit dem herausragenden Umschaltspiel nach Ballgewinn erklärt werden kann. Überhaupt verlor der aktuelle Tabellenführer 2018/2019 lediglich fünf Spiele vor den eigenen Fans und gehört damit zu den konstantesten Heimteams im Unterhaus.

Obwohl mit Robert Glatzel und Nikola Dovedan zwei Schlüsselspieler der letztjährigen Offensive den Verein verlassen haben, verfügt Trainer Frank Schmidt über ausreichend viele sowie qualitativ hochwertige Optionen. An vorderster Stelle ist natürlich Marc Schnatterer zu nennen, der alleine aufgrund seiner brandgefährlichen Standards unabdingbar für die Mannschaft ist. Gut möglich, dass der variable Angriff mit vielen schnellen Akteuren der stark ersatzgeschwächten VfB-Defensive am Sonntagmittag Probleme bereiten wird. Wir halten zwischen Heidenheim und dem VfB Stuttgart die Quoten auf einen Heimerfolg jedenfalls für zu hoch angesiedelt. Mit Ausnahme von Oliver Hüsing und Maximilian Thiel sind alle Profis einsatzbereit.

Voraussichtliche Aufstellung von Heidenheim:
Ke. Müller – Busch, P. Mainka, Beermann, Theuerkauf – Dorsch, Griesbeck – Schnatterer, Thomalla, Biankadi – Pat. Schmidt

Letzte Spiele von Heidenheim:
27.07.2019 – Osnabrück vs. 1. FC Heidenheim 1:3 (2. Bundesliga)
20.07.2019 – 1. FC Heidenheim vs. FC Middlesbrough 5:1 (Freundschaftsspiel)
13.07.2019 – Lask vs. 1. FC Heidenheim 1:1 (Freundschaftsspiel)
09.07.2019 – Gurten vs. 1. FC Heidenheim 1:4 (Freundschaftsspiel)
19.05.2019 – 1. FC Heidenheim vs. FC Ingolstadt 4:2 (2. Bundesliga)

Heidenheim vs. VfB Stuttgart – Wettquoten Vergleich * – 2. Bundesliga

Bet365 Logo Interwetten Logo Betway Logo Betvictor Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betway
Hier zu
Betvictor
Heidenheim
3.50 3.45 3.40 3.50
Unentschieden 3.60 3.45 3.30 3.50
VfB Stuttgart
2.00 2.10 2.10 2.10

(Wettquoten vom 02.08.2019, 16:14 Uhr)

Germany VfB Stuttgart – Statistik & aktuelle Form

VfB Stuttgart Logo

Es scheint so, als würde in diesem Spieljahr kein Weg am VfB Stuttgart in der zweiten Liga vorbeiführen. Die Schwaben verfügen über den wahrscheinlich mit Abstand stärksten Kader des Unterhauses und haben mit Tim Walter zudem einen Coach in die Benz-Stadt geholt, der letztes Jahr in Kiel nachweislich sehr gute Arbeit geleistet hat und für eine moderne Spielidee steht. Dass eine derart klare Rollenverteilung automatisch mit viel Druck und einer noch höheren Erwartungshaltung verbunden ist, dürfte im Süden Deutschlands allen Beteiligten klar sein.

Zumindest am ersten Spieltag behielt der VfB die Nerven und wies mit Hannover 96 einen direkten Konkurrenten um einen der vorderen Plätze mit 2:1 in die Schranken. Angst verbreiteten die Walter-Schützlinge mit ihrer Performance allerdings noch nicht. Defensiv stand die neuformierte Viererkette über weite Strecken ganz ordentlich und ließ den Niedersachsen nur wenig Raum zur Entfaltung. Offensiv jedoch verpassten es Didavi, Gomez und Co., die optische und numerische Überlegenheit in Tore umzumünzen. [pullquote align=“left“ cite=“Tim Walter“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Ein Derby ist immer Emotion. Der Große spielt gegen den Kleinen. Wir sind Favorit und so fahren wir auch da hin. Aber es wird kein einfacher Tanz, Heidenheim ist nickelig. Darauf müssen wir vorbereitet sein und das annehmen. Heidenheim hat eine gewachsene Struktur, das ist ein eingeschworener Haufen. […]“[/pullquote]
Viele einfache Abspielfehler im mittleren Drittel führten zu der ein oder anderen Wutreaktion des Trainers. Gut möglich, dass sich exakt diese Ballverluste gegen eine Kontermannschaft wie Heidenheim als tödlich erweisen könnten. Sicherlich ist die Gegenüberstellung der Stärken und Schwächen beider Teams einer der Gründe, warum wir beim Match Heidenheim vs. VfB Stuttgart einen Tipp auf die Hausherren anstreben, die zudem ohne großen Druck aufspielen können.

Nicht unterschätzt werden sollte außerdem der Faktor, dass zahlreiche Spieler das Siegen in der Fremde erst wieder erlernen müssen. In der Abstiegssaison durften Ascacibar, Castro, Didavi oder Gomez nämlich bloß einen einzigen Dreier auf gegnerischen Plätzen bejubeln. Der Kopf spielt bekanntlich eine übergeordnete Rolle, weshalb diese psychische Komponente durchaus Berücksichtigung finden sollte.

Noch dramatischer ist allerdings die angespannte Personalsituation. Speziell in der Defensive gehen Tim Walter momentan die Alternativen aus. Nachdem mit Pavard, Kabak und Baumgartl drei Innenverteidiger für viel Geld an andere Vereine verkauft wurden, blieben vor Rundenstart mit Kaminski, Awoudja, Badstuber und Kempf immerhin vier zentrale Abwehrspieler. Weil sich Kaminski in der Anfangsphase aber einen Kreuzbandriss zuzog und der junge Awoudja in der zweiten Halbzeit mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde, rückt automatisch Holger Badstuber am Sonntag in die Viererkette. Als zusätzlichen Stabilitätsfaktor würden wir den ehemaligen Nationalspieler definitiv nicht sehen. Zu allem Überfluss fallen mit Gonzalez, Insua, Kalajdzic und Mack weitere Profis aus. Hinter den Einsätze von Klement, Gomez und Coulibaly stehen kleinere Fragezeichen.

Voraussichtliche Aufstellung von VfB Stuttgart:
Kobel – P. Stenzel, Kempf, Badstuber, Sosa – Karazor – Ascacibar, Castro – Didavi – Al Ghaddioui, Gomez

Letzte Spiele von VfB Stuttgart:
26.07.2019 – VfB Stuttgart vs. Hannover 2:1 (2. Bundesliga)
19.07.2019 – Freiburg vs. VfB Stuttgart 2:4 (Freundschaftsspiel)
13.07.2019 – FC Basel vs. VfB Stuttgart 2:3 (Freundschaftsspiel)
10.07.2019 – Winterthur vs. VfB Stuttgart 3:1 (Freundschaftsspiel)
06.07.2019 – FC Zürich vs. VfB Stuttgart 3:5 (Freundschaftsspiel)

 

Wendet der FCC im 78. Ostderby den Fehlstart ab?
Zwickau vs. Jena, 04.08.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Heidenheim vs. VfB Stuttgart Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Die einzigen beiden Pflichtspiele lieferten sich Heidenheim und der VfB Stuttgart in der Zweitliga-Saison 2016/2017. Sowohl im Hinspiel als auch im Rückspiel konnte sich jeweils der Gast mit 2:1 durchsetzen. Behält am Sonntag erstmals die Heimmannschaft die Oberhand? Die Antwort gibt es ab 13:30 Uhr in der Voith-Arena.

Germany Heidenheim gegen VfB Stuttgart Germany Tipp & Prognose – 04.08.2019

Mit Spannung wird am frühen Sonntagnachmittag das schwäbische Derby in der 2. Bundesliga erwartet. Geht man nach dem aktuellen Tabellenstand, dann trifft der Spitzenreiter auf den Viertplatzierten. Nichtsdestotrotz wird Heidenheim gegen den VfB Stuttgart gemäß der Wettquoten lediglich als Außenseiter gehandelt. Aus rein finanziellen und oberflächlichen Gründen scheint diese Einschätzung gerechtfertigt, allerdings gehören zu einer detaillierten Analyse auch smartere Faktoren, die auf den ersten Blick nicht zwingend ersichtlich werden. Beispielsweise haben die Stuttgarter im Vorjahr nur eines von 17 Auswärtsspielen gewonnen. Zwar steht nun größtenteils eine veränderte Mannschaft auf dem Platz, dennoch dürfte bei diversen Profis weiterhin eine leichte Blockade zu spüren sein.

 

Key-Facts – Heidenheim vs. VfB Stuttgart Tipp

  • Heidenheim ist erstmals in der Historie Tabellenführer der 2. Bundesliga
  • VfB-Blockade in der Fremde? Im Vorjahr wurde nur eines von 17 Auswärtsspielen gewonnen
  • In den einzigen beiden direkten Duellen 2016/2017 siegte jeweils der Gast

 

Darüber hinaus präsentierten sich die Heidenheimer in den vergangenen Jahren sehr konstant und waren vor allem gegen vermeintlich stärkere Klubs immer wieder in der Lage, dank ihrer hervorragenden Mentalität, für Überraschungen zu sorgen. Weil die „großen“ Schwaben zudem eine auffällige Personalnot in der Defensive plagt, halten wir es für alles andere als unwahrscheinlich, dass die Schützlinge von Trainer Frank Schmidt ein gutes Ergebnis landen können. In unseren Augen haben im Derby Heidenheim vs. VfB Stuttgart die Quoten für den Tipp auf einen Heimerfolg den lukrativsten Value. Wir sichern unsere Empfehlung sogar mit dem „Draw No Bet“ ab und erhalten damit im Falle eines Unentschiedens unseren Einsatz in Höhe von vier Units zurück.

Das alljährliche Zittern um den Job beginnt erneut
Erste Trainerentlassung Bundesliga 2019/20 Favoriten & Wettquoten

 

Germany Heidenheim – VfB Stuttgart Germany beste Quoten * 2. Bundesliga

Germany Sieg Heidenheim: 3.55 @Unibet
Unentschieden: 3.60 @Bet365
Germany Sieg VfB Stuttgart: 2.10 @Interwetten

(Wettquoten vom 02.08.2019, 16:14 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Heidenheim / Unentschieden / Sieg VfB Stuttgart:

1: 27%
X: 26%
2: 47%

 

Hier bei Comeon auf 1 DNB wetten

Germany Heidenheim – VfB Stuttgart Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.66 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.15 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.57 @Bet365
NEIN: 2.25 @Bet365

(Wettquoten vom 02.08.2019, 16:14 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

2. Bundesliga Spiele 02.08. - 05.08.2019 (2. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
02.08./18:30 de Bochum - Bielefeld 3:3 2. Liga 2. Spieltag
02.08./18:30 de Sandhausen - Osnabrück 0:1 2. Liga 2. Spieltag
02.08./20:30 de St. Pauli - Fürth 1:3 2. Liga 2. Spieltag
03.08./13:00 de Karlsruhe - Dresden 4:2 2. Liga 2. Spieltag
03.08./15:30 de Hannover - Regensburg 1:1 2. Liga 2. Spieltag
04.08./13:30 de Heidenheim - VfB Stuttgart 2:2 2. Liga 2. Spieltag
04.08./15:30 de Aue - Wiesbaden 3:2 2. Liga 2. Spieltag
04.08./15:30 de Darmstadt - Kiel 2:0 2. Liga 2. Spieltag
05.08./20:30 de Nürnberg - HSV 0:4 2. Liga 2. Spieltag