Enthält kommerzielle Inhalte

3. Liga Tipps

Halle vs. Meppen Tipp, Prognose & Quoten 24.07.2021 – 3. Liga

Startet der HFC mit einem Heimsieg in die neue Saison?

Dennis Koch  24. Juli 2021
Unser Tipp
Halle zu Quote 1.95
Wettbewerb 3. Liga
Datum 24.07.2021, 14:00 Uhr
Einsatz                     6/10
Wettquoten Stand: 23.07.2021, 08:01
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Halle Meppen Tipp
Gewinnt Halle (im Bild: Jonas Nietfeld) zuhause gegen Meppen? © IMAGO / Noah Wedel, 19.02.2021

Eigentlich war der SV Meppen wegen 21 Niederlagen aus den 38 Ligaspielen der Saison 2020/21 in diesem Sommer sportlich aus der 3. Liga abgestiegen. Weil der KFC Uerdingen dann allerdings keine Lizenz für die neue Spielzeit erhielt, blieben die Emsländer am grünen Tisch doch noch drittklassig. Umso spannender ist nun die Frage, was die Mannschaft von Rico Schmitt aus dieser glücklichen Fügung nun macht.

Zumindest am ersten Spieltag schlagen bei Halle gegen Meppen die Quoten jedenfalls klar in Richtung der Hausherren aus. Alle Notierungen zu diesem Duell lassen sich übrigens auch per Smartphone oder Tablet nachvollziehen – beispielsweise in der praktischen Tipwin App.

Inhaltsverzeichnis

Der Hallescher FC landete in diesem Sommer auf einem respektablen neunten Platz der Abschlusstabelle. Die Kicker aus Sachsen-Anhalt sicherten sich damit das Recht, die zehnte Saison in Folge in der 3. Liga zu verbringen, wodurch alle Leistungsträger auch gehalten werden konnten. Problematisch ist allerdings, dass der HFC bereits zu Saisonbeginn ein volles Lazarett hat.

Dennoch halten wir es für deutlich nachhaltiger, bei Halle gegen Meppen Tipp 1 anzuspielen, zumal der HFC auch sieben der bisherigen zehn Duelle gegen Meppen gewinnen konnte. Zuletzt gab es am 21. Oktober 2020 einen klaren 4:1-Heimsieg gegen die Emsländer.

Unser Value Tipp:
Ü2.5
bei Interwetten zu 1.60
Wettquoten Stand: 23.07.2021, 08:01
* 18+ | AGB beachten

Germany Halle – Statistik & aktuelle Form

Der Hallesche FC ist inzwischen ein absolutes Urgestein der 3. Liga. Als Meister der Regonalliga Nord 2012 schafften die Rot-Weißen vor neun Jahren den Sprung in den Profi-Fußball und dürfen nun in ihre inzwischen zehnte Drittliga-Saison in Folge starten.

Dabei schaffte der HFC in der Saison 2019/20 nur wegen eines starken Endspurts unter Florian Schnorrenberg noch als 15. der Abschlusstabelle den Klassenerhalt. Bereits in der zweiten Spielzeit unter dem 44-jährigen Coach stand dann allerdings ein souveräner neunter Platz zu Buche, auf den es nun aufzubauen gilt.

Kombiwetten Bonus bei Merkur Sports!

Merkur Sports Kombi Bonus
Für Neukunden | AGB gelten | 18+

Mehrere Coups auf dem Transfermarkt

Um erstmals seit der Saison 2018/19, die mit Platz vier knapp hinter der Relegation endete, wieder an den vorderen Rängen zu schnuppern, waren die Mannen aus Sachsen-Anhalt bemerkenswert aktiv auf dem Transfermarkt.

„Wir wollen uns stetig weiterentwickeln und verbessern. Dies möchte ich aber nicht an einer bestimmten Platzierung festmachen. Die dritte Liga ist noch stärker und ausgeglichener als in der vergangenen Saison.“

Florian schnorrenberg bei Tag24.de

Mit Sipe Vucur verloren sie zwar einen Leistungsträger an Steaua Bukarest, bekamen dafür aber mit Louis Samson von Erzgebirge Aue und Niklas Kreuzer von Dynamo Dresden zwei erfahrene Zweitliga-Profis sowie mit Justin Eilers vom SC Verl einen absoluten Goalgetter. In 119 Partien in der 3. Liga markierte der 33-Jährige bereits 52 Tore.

Nur 15 einsatzfähige Feldspieler zum Auftakt

Optimistisch darf der HFC somit auf die neue Saison blicken, wenn bereits am ersten Spieltag bei Halle gegen Meppen Tipp 1 unter einem sehr guten Stern steht. Immerhin blieben die Rot-Weißen auch in allen drei Testspielen unbesiegt und holten sogar gegen den Beinahe-Bundesligisten Holstein Kiel ein respektables 2:2-Remis.

Getrübt wird die Vorfreude auf den Saisonstart lediglich vom vollen Lazarett der Mannen aus Sachsen-Anhalt. Gleich sieben Ausfülle musste Florian Schnorrenberg auf der abschließenden Pressekonferenz bekannt geben, weshalb sich die Mannschaft bei nur 15 einsatzbereiten Feldspielern von selbst aufstellt.


Voraussichtliche Aufstellung von Halle:

Müller – Sternberg – Reddemann – Nietfeld – Kreuzer – Herzog – Zimmerschied – Titsch Rivero – Derstroff – Samson – Boyd

Letzte Spiele von Halle:

Letzte Spiele
09/24 202124/0919:00
09/24 202124/09
3-2
-
09/18 202118/0914:00
09/18 202118/09
2-1
-
09/15 202115/0919:00
09/15 202115/09
2-2
-
09/12 202112/0913:00
09/12 202112/09
1-1
-
08/27 202127/0819:00
08/27 202127/08
4-4
-

Germany Meppen – Statistik & aktuelle Form

Der SV Meppen entging in diesem Sommer gerade noch so dem Fall in den Amateurfußball. Zunächst verpasste der SVM den Klassenerhalt sportlich wegen der schlechteren Tordifferenz knapp – am Ende stand mit 61 Gegentoren die zweitschwächste Defensive der 3. Liga bei den Norddeutschen zu Protokoll.

Dann aber durften die Emsländer wegen der entzogenen Lizenz beim KFC Uerdingen am grünen Tisch doch in der 3. Liga bleiben. Ein Umstand, durch den etliche Verträge, die in der Regionalliga hätten aufgelöst werden müssen, ihre Gültigkeit behielten.

Mit Blacha kommt viel Erfahrung ins Emsland

Der komplette Umbruch blieb bei Meppen somit aus. Bei acht Abgängen bestand aber natürlich trotzdem ein gewisser Handlungsbedarf, weshalb die Truppe vom ehemaligen Halle-Trainer Rico Schmitt alles andere als untätig war.

Acht Neuzugänge stellten die Emsländer bislang vor. Zusätzlich wurden zwei Spieler aus der U19 in den Profi-Kader erhoben. Königstransfer der Norddeutschen ist dabei gewiss David Blacha, der ausgerechnet vom Meppener Erzrivalen VfL Osnabrück kam. Der 30-Jährige bringt die Erfahrung aus 77 Spielen in der 2. Bundesliga sowie sage und schreibe 257 Einsätzen in der 3. Liga mit.
 
Video: Die Wettbasis Prognose „Beidfüßig“ mit Fuß, Niesner & Potofski liefert eine 2. Bundesliga Vorschau. (Quelle: YouTube / Wettbasis)
 

Neue Hiobsbotschaft bei Kapitän Leugers

Ärgerlicherweise schlug allerdings auch beim SVM noch in der Vorbereitung das Pech erneut zu. Ausgerechnet Leistungsträger und Kapitän Thilo Leugers zog sich kurz vor dem Saisonstart einen Kreuzbandriss zu und wird seinem Team lange fehlen. Bereits in der Saison 2020/21 brachte er es verletzungsbedingt auf nur vier Einsätze, was durchaus als Mitgrund für den sportlichen Abstieg betrachtet werden konnte.

Auch wegen dieses Rückschlags kommen die Emsländer beim Auswärtsspiel am ersten Spieltag nicht über die Außenseiterrolle hinaus. Der von Wettbasis getestete Buchmacher Bet3000 bietet bei Halle gegen Meppen Quoten von 3.80 für den Auswärtssieg der Norddeutschen an.


Voraussichtliche Aufstellung von Meppen:

Domaschke – Bünning – Käuper – Osee – Dombrowka – Hemlein – Evseev – Egerer – Blacha – Tankulic – Guder

Letzte Spiele von Meppen:

Letzte Spiele
09/18 202118/0914:00
09/18 202118/09
1-0
-
09/10 202110/0919:00
09/10 202110/09
0-1
-
09/04 202104/0914:00
09/04 202104/09
1-1
-
08/30 202130/0819:00
08/30 202130/08
1-0
-
08/24 202124/0819:00
08/24 202124/08
5-0
-

Halle – Meppen Wettquoten im Vergleich 24.07.2021 – 1/X/2

Buchmacher
Wettquoten Stand: 26.09.2021, 05:32
* 18+ | AGB beachten

Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Head to head: 7 – 2 – 1

Zehn Mal standen sich beide Teams bislang gegenüber und mit sieben Siegen führt der HFC den direkten Vergleich in aller Deutlichkeit an. Zwar feierte der SVM ausgerechnet im bis dato letzten Aufeinandertreffen am 19. Februar 2021 den ersten und einzigen Sieg über Halle (2:1). Das Hinspiel in Sachsen-Anhalt ging allerdings mit 4:1 sehr deutlich an die Rot-Weißen.

Statistik Highlights für Germany Halle gegen Meppen Germany

Wettbasis-Prognose & Germany Halle – Meppen Germany Tipp

Bei Halle gegen Meppen muss die Prognose berücksichtigen, dass die Emsländer in diesem Sommer wegen 21 Niederlagen und 61 Gegentoren aus 38 Spielen eigentlich sportlich abgestiegen waren. Acht Spieler gingen – darunter Stammspieler wie Amin und Boere. Acht Neue kamen, die sich erst noch einfinden müssen. Im Kern reist das Team vom ehemaligen HFC-Trainer Rico Schmitt also mit den alten Sorgen nach Sachsen-Anhalt.

Key-Facts – Halle vs. Meppen Tipp
  • Halle gewann sieben der zehn Duelle mit Meppen (zwei Remis, eine Niederlage)
  • Meppen fing sich letzte Saison 21 Niederlagen und 61 Gegentore in 38 Ligaspielen
  • Halle muss aufgrund von sieben Ausfällen mit nur 15 Feldspielern in die Saison starten

Völlig sorgenfrei gehen aber auch die Rot-Weißen nicht in ihr erstes Heimspiel. Gleich sieben Ausfälle muss der HFC irgendwie kompensieren, was wir dem Neunten der Vorsaison mit Blick auf eine starke Vorbereitung allerdings zutrauen. Dementsprechend empfehlen wir Tipp 1.

Hierfür stehen bei Halle gegen Meppen bei einem entsprechenden Tipp Wettquoten von 1.95 zur Verfügung, die wir bei Unibet mit sechs Units anspielen. Die Tippabgabe kann hier übrigens auch über die Unibet App für Smartphone oder Tablet getätigt werden.
 

Bezahlt die BVB-Reserve zum Auftakt Lehrgeld?
Zwickau vs. Dortmund 2, 24.07.2021 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Halle vs. Meppen Germany – beste Quoten 3. Liga

Germany Sieg Halle: 1.95 @Unibet
Unentschieden: 3.80 @Bet3000
Germany Sieg Meppen: 3.80 @Bet3000

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Halle / Unentschieden / Sieg Meppen:

1
50%
X
25%
2
25%

Germany Halle – Meppen Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.60 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.30 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.57 @Bet365
NEIN: 2.25 @Bet365

Wettquoten Stand: 23.07.2021, 08:01
* 18+ | AGB beachten