Enthält kommerzielle Inhalte

3. Liga Tipps

Halle vs. Magdeburg Tipp, Prognose & Quoten 23.01.2021 – 3. Liga

Revanchiert der FCM sich für das Hinspiel?

Dennis Koch   23. Januar 2021
Unser Tipp
Draw-no-bet: 2 zu Quote 2.15
Wettbewerb 3. Liga
Datum 23.01.2021, 14:00 Uhr
Einsatz                     5/10
Wettquoten Stand: 21.01.2021, 10:41
* 18+ | AGB beachten
Halle Magdeburg Tipp
Gelingt dem FC Magdeburg die Revanche? © imago images / Revierfoto, 20.01.2021

Zum bereits 69. Mal finden das Sachsen-Anhalt-Derby zwischen dem Hallescher FC und dem 1. FC Magdeburg statt. Dabei gehen die Hausherren mit wenig Rückenwind in die Partie. Im Kalenderjahr 2021 erzielte der HFC erst ein einziges Tor in drei Spielen und holte nur zwei von neun möglichen Punkten. Dem steht ein FCM gegenüber, der sich mit zwei Auswärtssiegen in Serie zuletzt aus dem Keller befreite und auf einen Nicht-Abstiegsplatz kletterte.

Trotzdem schlagen im Vorfeld der Begegnung zwischen Halle und Magdeburg die Quoten der Buchmacher aber in Richtung der Hausherren aus, wie der Quotenvergleich der Wettbasis zeigt.

Inhaltsverzeichnis

Dabei ist zu konstatieren, dass neben dem fehlenden Momentum auch die Heimbilanz gegen den HFC spricht. Die Rot-Weißen gewannen nur drei ihrer bisherigen zehn Heimspiele. Der FCM hingegen holte auswärts sogar drei Punkte mehr als im eigenen Stadion. Die Blau-Weißen haben zudem nur eines ihrer letzten acht Ligaspiele verloren.

Dementsprechend rechnen wir der Hoßmang-Auswahl gute Chancen für einen Auswärtssieg beim Erzrivalen aus. Wir empfehlen allerdings bei Halle gegen Magdeburg Tipp 2 per „Draw No Bet“ gegen die Eventualität der Punkteteilung abzusichern.

Unser Value Tipp:
X2
bei Interwetten zu 1.60
Wettquoten Stand: 21.01.2021, 10:41
* 18+ | AGB beachten

Germany Halle – Statistik & aktuelle Form

Der Hallescher FC erlebte zunächst einen kleinen Fehlstart. Zwar gewannen die Rot-Weißen am ersten Spieltag das Sachsen-Anhalt-Derby auswärts in Magdeburg mit 2:0. Die anschließenden drei Ligaspiele in Serie gingen jedoch allesamt verloren.

Erst in der zweiten Oktober-Hälfte stabilisierte die Mannschaft von Florian Schnorrenberg sich dann wieder und konnte emsig die Punkte aneinanderreihen. Nach einigen erfolgreichen Wochen mit nur einer Niederlage in neun aufeinanderfolgenden Partien war der HFC plötzlich sogar auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsrängen.

 

NEU: Folge 13 von Talk & Tipps – Der Wettbasis Podcast

Direkte Duelle um die Champions League & ein Rematch im FA Cup

Ab sofort jeden Donnerstag hier oder bei Spotify, iTunes, Deezer, Audio Now, PlayerFM, Castbox und PodBean!

 

Nur zwei von neun möglichen Punkten im neuen Jahr

Sechs von zwölf möglichen Punkten im Dezember unterstrichen die Ambitionen der Rot-Weißen trotz zweier Niederlagen gegen die direkte Konkurrenz aus Dresden und Verl zunächst. Zuletzt kam der HFC aber nicht gut aus der Winterpause.

Im neuen Jahr warten die Mannen von Florian Schnorrenberg nach wie vor auf ihren ersten Dreier. Dabei kamen sie gegen die direkten Tabellennachbarn aus Wiesbaden und Mannheim nicht über das Remis hinaus und gerieten im letzten Heimspiel gegen Bayern 2 mit 0:4 sogar gehörig unter die Räder.

Erst drei Siege in zehn Spielen im Erdgas Sportpark

Seit zwei Spielen ist der HFC sogar torlos, der zuhause aus den letzten drei Partien im Erdgas Sportpark nur einen von neun möglichen Punkten holte. Von Rückenwind im Vorfeld des wichtigen Sachsen-Anhalt-Derbys kann dementsprechend nicht die Rede sein, weshalb es verwundert, dass die Buchmacher die Rot-Weißen in der Favoritenrolle sehen.

Der von Wettbasis getestete Wettanbieter William Hill bietet bei Halle gegen Magdeburg Quoten von 2.38 für den Heimsieg der Schnorrenberg-Elf an. Mit Blick auf die Heimtabelle, die bei nur drei Siegen aus zehn Heimspielen einen ernüchternden 13. Platz zu Tage fördert, wirkt diese Einstufung etwas verwegen.


Voraussichtliche Aufstellung von Halle:

Müller – Reddemann – Sternberg – Vucur – Boeder – Papadopoulos – Nietfeld – Guttau – Lindenhahn – Manu – Boyd

Letzte Spiele von Halle:

Germany Magdeburg – Statistik & aktuelle Form

Auch der 1. FC Magdeburg erlebte nach dem ernüchternden 14. Platz in der Abschlusstabelle der Saison 2019/20 einen schwachen Saisonstart. Sechs der ersten acht Ligaspiele verloren die Blau-Weißen, die damit von Anfang an im Abstiegskampf steckten und sich erst in der letzten Woche etwas aus dem Keller lösen konnten.

Zwei Auswärtssiegen in Folge in Unterhaching und Duisburg ist es zu verdanken, dass die Truppe von Thomas Hoßmang die Hinrunde auf einem Nicht-Abstiegsplatz beendet. Gewinnt allerdings Zwickau eines seiner beiden Nachholspiele, würden die Blau-Weißen postwendend wieder unter den Strich fallen.

 
Zücke den Bwin Joker!

Bwin Joker-Wette
Jetzt Bwin Joker-Wette sichern
AGB gelten | 18+

 

Das volle Lazarett erschwert die Rotation

Dementsprechend darf sich der FCM nicht auf den jüngsten Erfolgen und auf der Tatsache, dass in den vier Pflichtspielen im Kalenderjahr 2021 sieben von zwölf möglichen Punkten geholt wurden, ausruhen.

„Wir haben wieder Fußball gearbeitet, wir haben gelitten. Sie sind alle an den Anschlag gegangen, und das ist für mich entscheidend.“

Thomas Hoßmang beim Kicker

Stattdessen muss der dreimalige DDR-Meister im Sachsen-Anhalt-Derby beim HFC unbedingt nachlegen, um sich gleich zum Rückrundenauftakt nachhaltig aus der Abstiegszone zu befreien.

Das Potenzial dazu bringt der Verein, der im Jahr 1974 sogar im Euroapokal der Pokalsieger einen internationalen Titel gewann, zweifelsfrei mit. Dass Thomas Hoßmang aber auf sieben verletzte Spieler verzichten muss, macht die Rotation in den vollgepackten Januarwochen nicht gerade leicht.

Nur eine Niederlage unter den letzten acht Ligaspielen

Zumindest im Rhythmus sind die Blau-Weißen aber definitiv, die zudem den Großteil ihrer Punkte in der Ferne holten und als auswärtsstark gelten. In Verbindung mit dem jüngsten Aufwärtstrend und der Tatsache, dass nur eines der letzten acht Ligaspiele verloren wurde, spricht somit vieles für den Punktgewinn im Derby.

Dabei sehen wir bei Halle gegen Magdeburg im Tipp auf den Auswärtssieg, den wir gegen die Eventualität der Punkteteilung als „Draw No Bet“ absichern, den größten Value. Immerhin spricht auch die Bilanz für den FCM, der von den bisherigen 68 Sachsen-Anhalt-Derbys gegen den HFC 35 Partien – und damit mehr als die Hälfte aller Derbys – gewinnen konnte.


Voraussichtliche Aufstellung von Magdeburg:

Behrens – Burger – T. Müller – Bittroff – Obermair – A. Müller – Jacobsen – Ernst – Sané – Granatowski – Bertram

Letzte Spiele von Magdeburg:

Halle – Magdeburg Wettquoten im Vergleich 23.01.2021 – Draw No Bet

Buchmacher
Wettquoten Stand: 02.03.2021, 06:41
* 18+ | AGB beachten

Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Head to head: 18 – 15 – 35

68 Mal gab es dieses Sachsen-Anhalt-Derby bereits und mit 35 Siegen führt der FCM es sehr deutlich an. Im Hinspiel jedoch fing sich Magdeburg am ersten Spieltag eine 0:2-Heimpleite gegen den Erzrivalen. Es war die erste Pleite nach acht Derbys in Folge (sechs Siege, zwei Remis).

Statistik Highlights für Germany Halle gegen Magdeburg Germany

Wettbasis-Prognose & Germany Halle – Magdeburg Germany Tipp

Bei Halle gegen Magdeburg muss die Prognose das Momentum der Gäste berücksichtigen, die sich zuletzt mit zwei Auswärtssiegen in Serie aus dem Tabellenkeller lösten. Dem steht ein HFC gegenüber, der sich bei nur einem Sieg aus den letzten sechs Ligaspielen fürs Erste aus dem Aufstiegsrennen verabschiedete und im Kalenderjahr 2021 noch auf den ersten Dreier wartet.

Key-Facts – Halle vs. Magdeburg Tipp
  • Magdeburg verlor nur eines der letzten neun Derby gegen den HFC
  • Halle ist in 2021 noch sieglos und holte nur zwei von neun möglichen Punkten
  • Magdeburg hat nur eines der letzten acht Ligaspiele verloren und feierte zuletzt zwei Auswärtssiege

In Verbindung mit der starken Derby-Bilanz spricht somit viel für eine Wette auf den nächsten Auswärtssieg der Hoßmang-Truppe. Weil aber sieben verletzte Spieler fehlen, was die Rotation in den engen Wochen erschwert, sollte dieser Tipp per „Draw No Bet“ abgesichert werden.

Für Tipp 2 (DNB) stehen bei Halle gegen Magdeburg Wettquoten von 2.15 zur Verfügung, die wir beim von Wettbasis getesteten Buchmacher Betsson mit fünf Units anspielen.
 

Müde Zebras gegen das Abwehrbollwerk von Rostock unter Druck!
Duisburg vs. Rostock, 23.01.2021 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Halle vs. Magdeburg Germany – beste Quoten 3. Liga

Germany Sieg Halle: 2.38 @William Hill
Unentschieden: 3.60 @Merkur Sports
Germany Sieg Magdeburg: 2.95 @Betsson

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Halle / Unentschieden / Sieg Magdeburg:

1
40%
X
27%
2
33%

Germany Halle – Magdeburg Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.85 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.95 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.66 @Bet365
NEIN: 2.10 @Bet365

Wettquoten Stand: 21.01.2021, 10:41
* 18+ | AGB beachten