Enthält kommerzielle Inhalte

Green Bay Packers vs. Philadelphia Eagles, Tipp & Quote – NFL

Führt Aaron Rodgers die Packers zum vierten Saisonsieg?

Donnerstag, da donnert’s grad. Warum? Weil beim nächsten Thursday Night Game die Packers auf die Eagles treffen, was ein sehr spannendes und hochklassiges Spiel verspricht. Die Packers stehen noch bei 3:0-Siegen, wohingegen die Eagles nach einem durchwachsenen Saisonstart mit 1:2-Siegen bereits unter Zugzwang stehen.

Hätte man vor der Saison wohl noch die Eagles als Favoriten gesehen, so sind dies inzwischen die Packers mit einigen Punkten Vorsprung. Da wir jedoch ein sehr enges Spiel auf Messers Schneide erwarten, bietet sich dieses Matchup geradezu für Wetten an. Wir trauen den Eagles auf jeden Fall zu, die Packers zum ersten Mal zu Fall zu bringen, sodass bei Green Bay – Philadelphia ein Tipp zu hohen Quoten auf die Eagles logisch erscheint.

Wide Receiver Alshon Jeffery wird auf Seiten Phillys wohl auch wieder mit an Bord sein, was Carson Wentz eine wichtige Anspielstation mehr bietet. Bereits die Vikings an Spieltag Nummer 2 haben in der zweiten Halbzeit gezeigt, wo die Packers verwundbar sind und das ist unter anderem über die Luft der Fall. Der etwaige weitere Ausfall von DeSean Jackson schmerzt sie in dieser Hinsicht natürlich immer noch.

Inhaltsverzeichnis

Die Packers hingegen können, mit Ausnahme des deutschen Wide Receivers EQ St.Brown, auf ihr gesamtes Personal bauen und sind bislang von schwerwiegenden Verletzungen verschont geblieben. Entgegen aller Erwartungen ist es bislang vor allem ihre Defense, die überzeugen konnte.

Mit bereits zwölf Sacks liegt sie ligaweit unter den Top 3 in dieser Statistik und auch die vier gefangenen Interceptions gehören zur absoluten Spitze der NFL. Hinzu kommen auch noch vier eroberte Bälle nach Fumbles, ebenfalls ein großartiger Wert. Alle, die bis dato die Packers-Defense in ihrem Fantasy-Team aufgestellt hatten, konnten mit der Punktausbeute sehr zufrieden sein.

Wir rechnen jedoch damit, dass sie gegen die Eagles nicht mehr ganz so viel zu lachen haben werden, da die normalerweise gut auf den Ball aufpassen können. Bei Packers vs. Eagles ist ein Tipp auf Green Bay auf jeden Fall nicht unsere erste Wahl. Vielmehr werden die Eagles alles versuchen, um einen Fehlstart in die Saison zu vermeiden, was aufgrund ihrer individuellen Klasse auch gelingen kann.

Kickoff des ersten Spiels der vierten Spielwoche ist in der Nacht auf Freitag um 02:20 deutscher Zeit.

Mehr als 46,0 Gesamtpunkte?
Ja
1.90
Nein
1.90

Bei Mobilebet wetten

(Wettquoten vom 23.09.2019, 12:22 Uhr)

United States Green Bay Packers – Statistiken & aktuelle Form

Die Packers sind schadlos in die Saison gestartet und stehen als eines von sieben Teams noch ohne Niederlage da. Das kommt nach der durchwachsenen Spielzeit im Vorjahr doch etwas überraschend, vor allem, da ihre bisherigen Gegner nicht schlecht waren. Doch wie lange können sie dieses hohe Niveau halten?

Sieggarant war bislang auf jeden Fall ihre Defensive, die mit bereits acht eroberten Bällen die NFL anführt. Die Packers als Defense-Monster? Daran müssen wir uns nach den letzten schwachen Jahren erst einmal gewöhnen. Gerade, da der mehrfache Pro Bowler Clay Matthews in der Off Season abgewandert ist, überrascht diese Stärke.

Dass sie dieses Niveau durchhalten können, wagen wir zwar zu bezweifeln, aber es hilft Aaron Rodgers schon enorm, dass er nun nicht mehr alleine die Spiele entscheiden muss. Er selbst liegt mit 647 erzielten Yards nämlich auch nur auf Rang 22 der gesamten Liga, was ebenfalls ein wenig überraschend kommt.

Eigentlich hat sich praktisch alles bei den Packers umgekehrt. Rodgers hält sich zurück und die Defense gewinnt die Spiele. Wir sind gespannt, wie es laufen wird, sollte die Verteidigung mal keinen Sahnetag erwischen. Bereits am Donnerstag gegen die starken Eagles könnte dieses Szenario auf Green Bay zukommen.

Wir sehen die Packers auch noch nicht konstant genug, um tatsächlich mit 4:0-Siegen in die Saison zu starten. Bereits die ersten drei Spiele haben gezeigt, dass offensiv noch nicht alles rund läuft. Apropos laufen… selbst Aaron jones, der immerhin schon drei Touchdowns erzielte, ist noch nicht das konstante Element des Angriffsspiels, welches sie benötigen.

Im Schnitt erzielt auch nur 58,0 Yards, was normalerweise zu wenig ist, um Aaron Rodgers wirklich zu unterstützen. Alles in allem sehen wir noch einige Baustellen im Team der Packers, die durch den guten Tabellenstand etwas verdeckt werden. Das könnten die Eagles am Donnerstag ausnutzen, die durch ihren schwachen Start ein wenig unter dem Radar fliegen.

Bei Green Bay vs. Philadelphia ist die Quote auf die Eagles auch viel höher als die auf die Packers, sodass für uns kein Weg an diesem Tipp vorbeiführt.

Key Players:

QB: Aaron Rodgers
RB: Aaron Jones
WR: Davante Adams
TE: Jimmy Graham
K: Mason Crosby

Letzte Spiele:

  • 22.09.2019 Green Bay Packers – Denver Broncos 27:16
  • 15.09.2019 Green Bay Packers – Minnesota Vikings 21:16
  • 05.09.2019 Chicago Bears – Green Bay Packers 3:10
  • 30.08.2019 Green Bay Packers – Kansas City Chiefs 27:20
  • 23.08.2019 Oakland Raiders – Green Bay Packers 22:21

Green Bay Packers vs. Philadelphia Eagles – Wettquoten Vergleich * – NFL

Bet365 Logo Tipico Logo Interwetten Logo Guts Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Tipico
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Guts
Green Bay Packers 1.45 1.42 1,45 1.44
Philadelphia Eagles 2.80 2.75 2.70 2.80

(Wettquoten vom 23.09.2019, 12:22 Uhr)

United States Philadelphia Eagles – Statistiken & aktuelle Form

Die Eagles schlagen sich derzeit noch zu oft selbst. Sowohl die Niederlage in Atlanta als auch die Heimpleite gegen die Lions war mehr als vermeidbar. Damit setzen sie sich bereits nach drei Spieltagen unter Druck, den Anschluss an die starken Cowboys zu halten. In der NFC dürfte ein 9:7-Rekord wie im Vorjahr nämlich in dieser Saison kaum reichen, um einen Wild Card Spot zu erobern.

Gegen die Falcons war es die Secondary der Eagles, die im entscheidenden Moment patzte und gegen die Lions konnte die Offense trotz bester Feldposition in den letzten beiden Minuten keine Punkte mehr aufs Scoreboard bringen. So hat man in Philadelphia nicht einen Mannschaftsteil, der die Schuld trägt, sondern alle Bereiche laufen noch nicht auf Hochtouren.

Dabei waren sich die Experten vor der Saison sicher, dass die Eagles eines der am tiefsten besetzten Teams der gesamten Liga sind. Doch all das bringt nichts, wenn zu viele individuelle Fehler gemacht werden. Dies sollte sich schleunigst ändern, wenn sie nicht mit einem 1:3 in die Spielzeit starten wollen.

Wir glauben jedoch, dass sie am Donnerstag keine schlechten Chancen haben, ihren ersten Auswärtssieg in dieser Saison einzufahren. Die Packers surfen auf einer Erfolgswelle und könnten das Spiel ein wenig zu locker nehmen, wohingegen die Eagles gerade gegen die Top-Teams immer gut aussehen. Als Underdogs tun sie sich erfahrungsgemäß leichter, als wenn sie die Favoritenrolle tragen.

Bestes Beispiel dafür war vorletzte Saison der erreichte Super Bowl gegen die New England Patriots. Viele der Spieler von damals stehen auch noch im Kader der Eagles und die Veränderung auf der Quarterback-Position (Wentz statt Foles) sollte nun nicht unbedingt ein Downgrade sein.

Dennoch muss Carson Wentz langsam wieder an seine Form aus der 2017er Saison anknüpfen, wo er bis zu seinem Kreuzbandriss auf MVP-Kurs war. Mit 803 Gesamt-Yards ist auch er bisher noch nicht unter den Top 10 der Quarterbacks platziert, was für einen Spieler seines Kalibers normal sein sollte.

Wir rechnen jedoch mit einem Wentz in Top-Form gegen die Packers. Solche Spiele liegen ihm immer besonders, denn gegen die besten Gegner liefert er auch oft seine besten Performances ab. Bei Packers gegen Eagles ist unsere Prognose daher ein überraschender Auswärtssieg.

Key Players:

QB: Carson Wentz
RB: Jordan Howard
WR: DeSean Jackson
TE: Zach Ertz
K: Jake Elliott

Letzte Spiele:

  • 22.09.2019 Philadelphia Eagles – Detroit Lions 24:27
  • 15.09.2019 Atlanta Falcons – Philadelphia Eagles 24:20
  • 08.09.2019 Philadelphia Eagles – Washington Redskins 32:27
  • 29.08.2019 New York Jets – Philadelphia Eagles 6:0
  • 22.08.2019 Philadelphia Eagles – Baltimore Ravens 15:26

 

Wem gelingt es, die Patriots vom Thron zu stoßen?
NFL Preview 2019/20 – Wettbasis.com Analyse

 

United States Green Bay Packers – Philadelphia Eagles United States Direkter Vergleich

Die Packers konnte vier der letzten fünf direkten Duelle gegen die Eagles gewinnen. Wenn wir uns jedoch die Jahre anschauen, in denen diese Spiele stattfanden, dann wird schnell deutlich, dass wir diese Statistik eher vernachlässigen können.

Nur ein einziges Mal stand Carson Wentz auf Philly-Seite bei diesen Duellen auf dem Platz und das war ausgerechnet in seiner Rookie-Saison. Das Eagles-Team von heute ist mit dem von 2016 nicht mehr zu vergleichen, da es auf allen Positionen besser aufgestellt ist als damals.

Darum basiert bei Green Bay vs. Philadelphia unsere Prognose auch nicht auf dem direkten Vergleich. Wir nehmen das Philly der letzten Jahre und ihren top besetzen Kader 2019 als Anhaltspunkt und sehen damit auch die Voraussetzungen gegeben, um Wetten auf sie einzugehen.

  • 29.11.2016 Philadelphia Eagles – Green Bay Packers 13:27
  • 16.11.2014 Green Bay Packers – Philadelphia Eagles 53:20
  • 10.11.2013 Green Bay Packers – Philadelphia Eagles 13:27
  • 09.01.2011 Philadelphia Eagles – Green Bay Packers 16:21
  • 12.09.2010 Philadelphia Eagles – Green Bay Packers 20:27

 

Vorzeitige Gewinnauszahlung bei Betway für NFL Wetten
Betway NFL Bonus – Tipp gewinnt bei 14 Punkten Vorsprung

 

Prognose & Wettbasis-Trend United States Green Bay Packers – Philadelphia Eagles United States

Für die Buchmacher sind die Packers der große Favorit, was wohl auch an ihrem tollen Saisonstart liegt. Der wiederum ist die einmalige Gelegenheit, um bei Packers vs. Eagles Wetten zu guten Wettquoten auf das Auswärtsteam zu empfehlen. Der Value für diese Tipps ist fast unschlagbar.

Key-Facts – Green Bay Packers – Philadelphia Eagles Tipp

  • Die Packers verpassten im Vorjahr mit einer 6:9:1-Bilanz die Playoffs
  • Die Eagles wurden mir einer 9:7-Bilanz Zweiter der NFC East
  • Der deutsche Wide Receiver EQ St.Brown fällt mit einer Knöchelverletzung für diese Saison aus

Bei Wetten auf die Gesamtpunkte würden wir Unter-Punkte bevorzugen, da die Buchmacher mit 46 schon sehr hoch ansetzen. Gerade die Packers haben diese Zahl bislang noch in keinem ihrer Spiele erreicht.

Tipp: Philadelphia Eagles [createcustomfield name=’tipp‘ value=’Philadelphia Eagles‘]

Bei William Hill auf die NFL wetten

Boris Montgomery

Boris Montgomery

Alter: 40 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Boris ist bereits seit 2015 bei der Wettbasis am Start und unser Experte für die Sparte der US-Sportarten (NFL, NBA, NHL, MLB). Da ein Teil seiner Familie bereits seit Jahren in Nordamerika lebt, hat er einen besonderen Bezug zum US-Sport und schlägt sich mit diesen Sportarten auch die Nächte um die Ohren.

Als ausgebildeter Copywriter an der Texterschmiede in Hamburg hat er das Schreiben zudem von der Pike auf gelernt und versucht seine Texte sowohl informativ als auch gut lesbar zu gestalten.

Boris favorisierter Wettanbieter ist Bet365, zum einen wegen der guten Quoten, aber als Nachteule natürlich auch wegen der exzellenten Live-Wettoptionen. Gerade für NFL und NBA empfiehlt er Live-Wetten ganz besonders, da Favoriten sich anders als beim Fußball auch nach einem Rückstand noch häufig durchsetzen.   Mehr lesen