Grasshoppers – Young Boys, Tipp: über 2,5 Tore (2.HZ) – 19.05.2018

Treffen die Young Boys auch in Zürich?

/
Hütter (Young Boys)
Adi Hütter (Young Boys) © GEPA pict

Spiel: SwitzerlandGrasshoppersSwitzerlandYoung Boys
Tipp: Über 2,5 (2.HZ) Tore
Datum: 19.05.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Wettbewerb: Super League Schweiz
Wettquote: 3.00*(Stand: 16.05.18 23:24)
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 7 Units

In der Super League steht der letzte Spieltag an. Da bereits alle wichtigen Plätze fixiert sind, geht es eigentlich um nichts mehr. Wir beschäftigten uns am 36. Spieltag mit der Partie zwischen den Grasshoppers und den Young Boys. Unterschiedlicher hätte die Saison der beiden Equipen nicht verlaufen können. Die Berner holten sich seit über 30 Jahren den Meistertitel zurück in die Hauptstadt und lieferten eine starke Saison ab. Bei den Hoppers kriselte es dagegen – die Trainerposition wurde verändert, die Fans sorgten immer wieder für Negativschlagzeilen und die Rangierung ist dem Serienmeister nicht würdig. Immerhin war in dieser Saison der FC Lausanne noch schlechter, damit dürfen die Hoppers auch in der nächsten Saison in der Super League antreten. Einzig Guillaume Hoarau kämpft in diesem letzten Spiel noch um eine persönliche Trophäe. Der Franzose duelliert sich im Fernduell mit Albian Ajeti um die Torschützenkrone. Bereits nach dem verschossenen Elfmeter war bei Hoarau spürbar, dass er auch auf diese Auszeichnung verzichten kann. Trotzdem erwarte ich in diesem letzten Spiel mindestens zwei Treffer von YB.

Grasshoppers fordern Young Boys zum Spitzenspiel!
Grasshoppers – Young Boys 19.05.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Grasshoppers

Mitte April wurden die Gebrüder Yakin von der Führungsetage von GC entlassen. Seither veränderte sich für den Serienmeister aber nicht sonderlich viel. In den letzten Partien kämpften die Zürcher um den Klassenerhalt. Besonders die Siege gegen Lugano und Lausanne waren ausschlaggebend für den Verbleib in der obersten Liga. Gegen den Absteiger Lausanne erzielte Kodro erst in der 81. Minute das Siegestor für die Blau-Weißen. Dieser Auftritt im Waadtland entsprach überhaupt nicht dem eigentlichen Niveau des Vereins. Thorsten Fink feierte mit diesem Mini-Sieg einen perfekten Einstand in seine schwierige Aufgabe. Der 50-Jährige kündete danach an, dass er sich mit den Hoppers in der oberen Tabellenhälfte orientiert. Nach weiteren drei Spielen mit dem Deutschen an der Seitenlinie ist deutlich, dass gegenwärtig nicht mehr mit dieser Mannschaft machbar ist. Mit 42 erzielten Toren stellt GC die zweitschlechteste Offensive der Liga. Nur der FC Lugano erzielte in dieser Saison weniger Tore. Sogar der Absteiger aus der Westschweiz hat eine schlagkräftigere Offensive zu bieten. Deshalb verwundert es auch nicht, dass Kodro mit seinen sechs Treffern nur den 28. Platz in der Toptorschützenliste belegt. Im letzten Heimspiel können sich die Zürcher mit ihrer Fans versöhnen – in der nächsten Spielzeit sollte sich der Traditionsverein wieder besser aufstellen, ansonsten wird auch der zweite Zürcher Klub in naher Zukunft einen Abstecher in die Challenge League machen.

Formcheck Young Boys

In der Bundesstadt lässt sich kaum eine Superlative mehr für die Leistung der Berner Young Boys finden. Nach Jahren der Abstinenz eines Titels haben die Gelb-Schwarzen in dieser Spielzeit sogar die Chance auf das Double. Vorerst ist in der Bundesstadt aber der Meistertitel im Fokus. In einem packenden Spiel gegen den FC Luzern sicherte sich YB frühzeitig den Meistertitel. Beim Platzsturm im Anschluss der Partie war die Erleichterung bei allen Zuschauerinnen und Zuschauern zu spüren. Marco Wölfli wurde von tausenden Fans auf Händen über den Platz getragen. Der 35-Jährige spielt seit über 18 Jahren bei den Berner Young Boys. Seit der Entscheidung ist die Leistung des Teams deutlich schlechter geworden. Gegen Sion resultierte nur ein knapper Sieg, im Topspiel gegen Basel folgte eine 5:1-Klatsche und zuletzt gegen den FC Lugano kassierte YB den ersten Gegentreffer nach fünf Minuten. Die Defensive hat an Stabilität verloren und die Offensive agiert – verständlicherweise – nicht mehr mit letzter Konsequenz. Die Berner bestreiten am 27. Mai noch das Pokalfinale gegen den FC Zürich. Deshalb erwarte ich, dass YB das letzte Saisonspiel gegen GC mit den besten elf Spielern beginnen wird. Vor allem Guillaume Hoarau wird sich gegen GC für das Cupfinale einspielen. Die Nummer 99 ist der große Star des Meisterteams, dementsprechend laut wurde er bei der Pokalübergabe von den Fans begrüßt. Adi Hütter kündigte am Mittwoch an, dass er in der nächsten Saison nicht mehr an der Seitenlinie der Berner Young Boys stehen wird. Damit ist dies die letzte Meisterschaftspartie für den Erfolgstrainer.

 

Grasshoppers – Young Boys, Tipp & Fazit – 19.05.2018

Nach der Meisterparty müssen sich die Gelb-Schwarzen auf das Finale im Schweizer Cup fokussieren. Ich gehe davon aus, dass Adi Hütter in diesem letzten Test seine besten Spieler auflaufen lässt, obwohl die Meisterschaft bereits entschieden ist. Der Österreicher will sicherlich sein persönlich letztes Meisterschaftsspiel mit einem Sieg beenden. Für GC geht es dagegen nur noch um die Schadenskorrektur. Mit einem Sieg im letzten Heimspiel würde die Saison doch noch versöhnlich beendet werden. Thorsten Fink wird sehr wahrscheinlich auch in der nächsten Spielzeit die Hoppers trainieren. Ob sie in dieser Partie gegen die Young Boys mithalten können, ist stark davon abhängig, wie ernsthaft die Berner das letzte Saisonspiel bestreiten.

 

Key-Facts – Grasshoppers vs. Young Boys

  • Die Berner Young Boys bestreiten nächste Woche das Pokalfinale und müssen im Tritt bleiben
  • GC sicherte sich den Klassenerhalt und könnte noch den sechsten Platz erreichen
  • Zuletzt schwächelte die Defensive des neuen Meisters

 

Die beiden Equipen trafen sich bereits dreimal in dieser Saison, wobei die Young Boys zwei Partien deutlich gewinnen konnten. Auch im letzten Spiel der Saison erwarte ich viele Tore der Gelb-Schwarzen. Da die Wettquoten bei Tipps auf über 2,5 Tore im Spiel in einem sehr tiefen Bereich angesiedelt sind, habe ich meine Wette erschwert. Ich empfehle in diesem Artikel Wetten mit dem Tipp auf über 2,5 Tore in der zweiten Halbzeit. Beim Wettanbieter Unibet resultieren dafür Quoten bis 3,00. Potenzielle Wetten empfehle ich, mit sieben Units anzuspielen.

 

 

SwitzerlandGrasshoppers – Young Boys Switzerland Statistik Highlights