Enthält kommerzielle Inhalte

Gael Monfils – Dominic Thiem, Tipp & Quote – Australian Open 2020

Zieht Thiem erstmals in "Down Under" ins Viertelfinale ein?

Die Spitze beim Herren-Tennis ist in den letzten Jahren näher zusammengerückt. Davon ist bei den Australian Open 2020 jedoch nicht viel zu sehen. Im Achtelfinale sind nur noch drei ungesetzte Spieler vertreten. Überraschungen gab es zwar durchaus, doch die ganz großen Sensationen blieben bisher verwehrt.

Daraus resultiert, dass es im oberen Tableau am Achtelfinal-Tag gleich vier herausragende Partien zu sehen gibt. Im Mittelpunkt steht selbstverständlich das Duell Rafael Nadal gegen Nick Kyrgios. Aus österreichischer Sicht legen wir das Spiel zwischen Showmaster Gael Monfils und Dominic Thiem nahe.

Inhaltsverzeichnis

Beide Akteure haben im Turnierverlauf mit eher ungewöhnlichen Geschichten mediale Aufmerksamkeit erhalten. Bei Gael Monfils wurde publik, dass er sich im Dezember beim PlayStation spielen am Daumen verletzte und sich leicht gehandicaped fühlt. Dominic Thiem hingegen beendete nach nur fünf Spielen die groß angekündigte Zusammenarbeit mit Thomas Muster.

In seinem Drittrunden-Spiel gegen Taylor Fritz saß Muster schon nicht mehr auf der Trainerbank. Thiem präsentierte sich dabei deutlich stärker und konstanter als noch im Spiel gegen „Local Hero“ Alex Bolt.

Die Form von Monfils ist aktuell schwer einzuschätzen, denn wirklich gefordert wurde er im bisherigen Turnierverlauf noch nicht. Geht es nach den Buchmachern wird die Reise des Franzosen im Achtelfinale enden. Im Achtelfinale zwischen Gael Monfils und Dominic Thiem werden Quoten von über 3,00 für Monfils offeriert.

Unser Value Tipp:
Unter 38,5 Games
2.00

Bei Bethard wetten

(Wettquoten vom 25.01.2020, 20:29 Uhr)

France Gael Monfils – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 10.
Position in der Setzliste: 10

Gael Monfils ist ein Spieler, den man einfach lieben muss. Seine Art begeistert die Fans rund um den Globus. Der mittlerweile 33-jährige verzückt die Fans mit seiner teilweise unorthodoxen Spielweise. Allerdings hatte er in seiner Karriere mit unzähligen Verletzungen zu kämpfen und die Frage stellt sich durchaus, was wäre für ihn möglich gewesen, wenn er durchgängig fit geblieben wäre.

Neun ATP-Turniere hat er in seiner Karriere gewonnen (zuletzt in Rotterdam 2019). Sein bestes Resultat bei einem Grand Slam-Turnier war das Halbfinale (French Open 2008, US Open 2016). In Melbourne stand Monfils vor zwei Jahren zum einzigen Mal in der Runde der letzten Acht.

In diesem Jahr hat es die Auslosung mit Monfils durchaus gut gemeint. Der Weg in das Achtelfinale kann als relativ problemlos bezeichnet werden. Sein Erstrundengegner, der Asiate Yen-Hsun Lu, war die letzten beiden Jahre nahezu durchgehend verletzt und stellte keinen Prüfstein dar.

Der 40-jährige (!) Ivo Karlovic konnte das Spiel nur dank seines Services ausgeglichen gestalten. Sobald der Ball im Spiel war, ist dem Kroaten sein fortgeschrittenes Alter anzumerken. Unzählige einfache Fehler und eine schlechte Beinarbeit spielten „Monf“ in die Karten. Ex-Top-Ten Spieler Ernests Gulbis war nach fünf Siegen (inklusive Qualifikation) platt und Monfils hatte nur im ersten Satz ein wenig zu kämpfen.

Viel Kraft musste die Nummer zehn der Welt in der ersten Turnierwoche noch nicht lassen und sollte körperlich dementsprechend keine Probleme bekommen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass dies bei Monfils schon oft der Fall war. Offen ist nach den ersten drei Spielen jedoch noch immer die Frage, wie stark ist die Form des Franzosen? Und wie sehr handicaped ihn sein Daumen?

Bisher wurde er nicht gefordert und die klaren Ergebnisse sollten nicht überbewertet werden. Im Achtelfinale zwischen Monfils und Thiem erscheint die Prognose auf den Franzosen zu riskant, schließlich ist der Österreicher einer der Angstgegner von Monfils auf der Tour.

Letzte Matches von Gael Monfils:
25.01.2020 – Monfils vs. Gulbis 7-6, 6-4, 6-3 (Australian Open)
23.01.2020 – Monfils vs. Karlovic 4-6, 7-6, 6-4, 7-5 (Australian Open)
21.01.2020 – Monfils vs. Lu 6-1, 6-4, 6-2 (Australian Open)
06.01.2020 – Djokovic vs. Monfils 6-3, 6-2 (ATP Cup)
04.01.2020 – Monfils vs. Garin 6-3, 7-5 (ATP Cup)

 

10.000€ Jackpot bei Unibet AO Wettmeisterschaft

Unibet AO WettmeisterschaftJetzt mitmachen
AGB gelten | 18+
 

Austria Dominic Thiem – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 5.
Position in der Setzliste: 5

Nachdem Dominic Thiem im Zweitrunden-Spiel gegen den Australier Alex Bolt nach eigenen Aussagen „Dämonen“ besiegen musste, präsentierte er sich in der dritten Runde gegen den aufschlagstarken Taylor Fritz weitaus konzentrierter und konstanter.

Phasenweise hatte man das Gefühl, dass die Nummer fünf der Welt auch befreiter aufspielte. Ein Grund hierfür könnte sein, dass sich die Box von Thiem dieses Mal verändert präsentierte. Thomas Muster wurde vergeblich gesucht, anstatt dessen war Jürgen Melzer neben Nicolas Massu zu sehen.

„Wir hatten verschiedene Charaktere. Tom erzeugte sehr viel Druck auf mich – vor allem beim Coaching in der Box. Es ist natürlich schon noch einmal eine andere Situation, wenn das Turnier losgeht, vor allem so ein wichtiges. Und dann habe ich einfach gemerkt, dass das nicht das Richtige für mich ist.“

Dominic Thiem

Schnell gingen Gerüchte viral und nach dem Spiel gab es dann die Bestätigung von Dominic Thiem, dass es nach nur wenigen Wochen die einvernehmliche Trennung zwischen ihm und Muster gab. Beide Partien bekräftigten jedoch, dass die Trennung einvernehmlich erfolgte, sich die Zusammenarbeit aufgrund unterschiedlicher Charaktere jedoch als schwierig gestaltete. Der emotionale Muster erzeugte für Thiem zu viel Druck.

Mit der gezeigten Leistung gegen Fritz konnte Thiem definitiv zufrieden sein. Vor allem, da er nach eigenen Aussagen wieder einmal mit einer leichten Erkältung zu kämpfen hatte. Beeinträchtigt zeigte er sich jedoch auch nach eigenen Angaben davon nicht. Erst im vierten Satz musste er sein einziges Mal sein Service abgeben. Ansonsten dominierte er die Ballwechsel zumeist mit sehr viel Druck. Ohne den überragenden Aufschlag von Fritz (20 Asse) wäre die Partie noch einseitiger verlaufen.

Damit steht Thiem zum dritten Mal in seiner Karriere im Achtelfinale der Australian Open. 2017 scheiterte er in vier Sätzen an David Goffin, ein Jahr später musste er sich völlig überraschend Tennys Sandgren geschlagen geben. In der Nacht von Sonntag auf Montag gilt er auf alle Fälle als klarer Favorit. Die Buchmacher offerieren im Duell zwischen Gael Monfils und Dominic Thiem Quoten für den Tipp von unter 1,40 auf den Österreicher.

Letzte Matches von Dominic Thiem:
25.01.2020 – Thiem vs. Fritz 6-2, 6-4, 6-7, 6-4 (Australian Open)
23.01.2020 – Thiem vs. Bolt 6-2, 5-7, 6-7, 6-1, 6-2 (Australian Open)
21.01.2020 – Thiem vs. Mannarino 6-3, 7-5, 6-2 (Australian Open)
08.01.2020 – Hurkacz vs. Thiem 3-6, 6-4, 7-6 (ATP Cup)
06.01.2020 – Thiem vs. Schwartzman 6-3, 7-6 (ATP Cup)

Monfils gegen Thiem – Head to Head Statistik

Head-to-Head: 0:5

Der direkte Vergleich zwischen den beiden Top-Ten Akteuren spricht eine deutliche Sprache zugunsten Österreichs Nummer Eins. Alle fünf bisherigen Partien hat Dominic Thiem – zumeist relativ deutlich – für sich entschieden. Insgesamt hat Thiem nur zwei Sätze gegen den französischen Entertainer abgegeben. Letztmals kam es im Achtelfinale der French Open 2019 zum Duell, bei dem sich Thiem problemlos mit 6:4, 6:4 und 6:2 durchsetzte.

Startet der Djoker golden in das Jahr 2020?
Australian Open 2020 Spielplan Herren – Wettbasis

 

Monfils vs. Thiem – Wettquoten Vergleich * – Australian Open 2020

Bet365 Logo Interwetten Logo OhmBet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
OhmBet
Gael Monfils
3.20 3.15 2.87
Dominic Thiem
1.36 1.35 1.36

(Wettquoten vom 25.01.2020, 20:29 Uhr)

Gael Monfils – Dominic Thiem, Australian Open 2020 – Tipp & Quote

Bei Gael Monfils ist der Grad zwischen Genie und Wahnsinn oftmals sehr schmal. Monfils liebt es mit dem Publikum zu spielen und auf dem Center Court wird er wieder für einige spektakuläre Momente sorgen.

Doch hat er tatsächlich die Qualität, um erstmals in seiner Karriere ein Spiel gegen Dominic Thiem zu gewinnen? Wirklich daran glauben können wir nicht und deshalb raten wir im Achtelfinale zwischen Monfils und Thiem auch von einem Tipp auf den Franzosen ab.

Key-Facts – Gael Monfils vs. Dominic Thiem Tipp

  • Monfils wurde im bisherigen Turnierverlauf noch nicht wirklich gefordert
  • Thiem hat alle Partien gegen Monfils gewonnen
  • Noch nie zuvor hat Thiem das Viertelfinale bei den Australian Open erreicht

Für Monfils lief es im bisherigen Turnierverlauf zu leicht, ohne wirklich gefordert zu werden. Seine Gegner waren entweder lange verletzt, gefühlt schon im Tennis-Ruhestand oder platt – Thiem hingegen wird Monfils nicht den Gefallen machen und einen unerzwungenen Fehler an den Nächsten zu reihen.

 

 

Die deutlich stärkere Leistung von Thiem gegen Fritz, das positive Gefühl aufgrund des deutlichen Head-to-Heads sind starke Argumente für den erstmaligen Viertelfinal-Einzug des Österreichers. Wir empfehlen jedoch nicht nur den Tipp auf den Thiem-Sieg, sondern wählen zwischen Gael Monfils und Dominic Thiem die Quoten für die Prognose auf das Satz-Handicap -1,5 mit einem Einsatz in Höhe von sechs Units.

Tipp: Thiem -1,5 Sätze[createcustomfield name=’tipp‘ value=’Thiem -1,5 Sätze‘]

Hier bei Unibet auf ‚Australian Open 2020‘ wetten

Dominic Martin

Dominic Martin

Alter: 35 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Fußball ist seit Kindheitstagen meine große Leidenschaft und aktiv jage ich seit knapp 30 Jahren dem runden Leder hinterher. Doch auch passiv nimmt das runde Leder eine zentrale Rolle ein und es gibt kaum einen Spieler in den europäischen Topligen, der mir kein Begriff ist.

Ansonsten sind die Zahlen meine Heimat, nachdem sich mein beruflicher Werdegang in den Bereich Controlling verlagerte. Daraus ergibt sich eine Mischung aus meiner langjährigen Erfahrung bei der Wettbasis (seit über 10 Jahren), den Kenntnissen vieler Spieler/Mannschaften sowie der Interpretation von Zahlen und Statistiken, die die Basis für meine Analysen darstellen.

Neben dem runden Leder fasziniert mich dank Federer & Co. auch der gelbe Filzball. Somit gibt es von mir auch immer wieder Analysen und Empfehlungen für Tennisspiele zu lesen. Emotionen sind beim Ausüben des Sports wichtig, bei Wetten hingegen nicht. Deshalb ist mein Rat an euch – macht euch Gedanken vor einer Wette und besorgt euch Informationen, um den Value in einer Wette zu entdecken.   Mehr lesen