Freiburg – Leverkusen, Tipp: Beide treffen – 07.10.2018

Schickt Freiburg Herrlich auf den Arbeitsmarkt?

/
Herrlich (Leverkusen)
Trainer Heiko Herrlich (Leverkusen) ©

Spiel: Germany FreiburgGermany Leverkusen
Tipp: Treffen beide Teams? Ja (Endergebnis 0:0)
Wettbewerb: Bundesliga
Datum: 07.10.2018
Uhrzeit: 13:30 Uhr
Wettquote: 1.65* (Stand: 05.10.2018, 12:10)
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 5 Units

Zur Bet3000 Website

Nachbarschaftsduell im Breisgau! Wenn auch nur tabellarisch. Denn die beiden Städte Freiburg und Leverkusen liegen geografisch gesehen dann doch etwas weiter auseinander. In der Bundesliga stehen der Sport-Club aus Freiburg und Bayer Leverkusen dagegen mit einem Punkt Unterschied auf den Rängen 13 und 14. Die Spielausgänge im bisherigen Saisonverlauf im Oberhaus waren für die beiden bis auf das Ergebnis am dritten Spieltag identisch. Im direkten Duell wollen nun beide Teams drei Punkte, um sich aus der unteren Tabellenregion herauszukatapultieren. Der Verlierer könnte auf einem Abstiegsplatz in die Länderspielpause gehen, was beide Klubs sicherlich um jeden Preis vermeiden wollen. In der Partie zwischen Freiburg und Leverkusen gilt gemäß den Wettquoten der Gast als Favorit für einen Tipp auf den Sieger.
 

 

Formcheck Freiburg

Der Streich-Effekt ist verpufft! Nachdem der Kult-Trainer an den ersten beiden Spieltagen krankheitsbedingt pausieren musste und seine Schützlinge prompt mit zwei Niederlagen in die neue Saison in der Bundesliga starteten, kam mit der Rückkehr von Streich auch der Erfolg für den Sport-Club Freiburg zurück. Aus den Partien gegen den VfB Stuttgart, beim VfL Wolfsburg und zu Hause gegen Schalke holte Freiburg sieben von neun möglichen Punkten. Und genau so viele stehen aktuell auch auf dem Konto des Teams aus dem Breisgau, das am letzten Wochenende in Augsburg baden ging. Bei den Fuggerstädtern verlor Freiburg in der Höhe deutlich mit 1:4. Zwei Siege, ein Remis und drei Niederlagen bei 9:13 bedeuten nach sechs Spieltagen Platz 13. Der Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz 16 beträgt zwar nur zwei Zähler, allerdings beträgt der Rückstand auf Wolfsburg auf Rang sieben auch nur zwei Punkte. Zu Hause gegen den kommenden Gegner aus Leverkusen sah Freiburg in den letzten Jahren oftmals gut aus.

[pullquote align=“left“ cite=“Freiburg-Trainer Christian Streich; nur an einem von sechs Spieltagen hielt der Sport-Club hinten die Null“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir müssen vor allem hinten besser stehen.“[/pullquote]

Von den letzten fünf Heimpartien in der Bundesliga gegen Leverkusen hat Freiburg keine verloren. Es gab zwei Dreier und drei Remis. Unentschieden und Sieg wechselten sich dabei stets ab. Nach dem torlosen Remis in der Vorsaison müsste dem Gesetz der Serie nach nun wieder ein Heimdreier gegen die Werkself folgen. In dieser Spielzeit kommt Freiburg in drei Heimpartien auf je einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage. Saisonübergreifend hat der Sport-Club nur eines seiner letzten fünf Heimspiele in der Bundesliga verloren. Freiburg geht allerdings mit akuten Verletzungssorgen in die Partie am Sonntag. Gleich neun Spieler sind verletzt oder zumindest angeschlagen. Alle werden sicherlich nicht ausfallen und dennoch ist das ein Nachteil für den Sport-Club. In der Partie zwischen Freiburg und Leverkusen sind die Wettquoten für einen Tipp auf Heimsieg nicht zuletzt deswegen deutlich höher als die Quoten für Wetten auf Bayer.

Formcheck Leverkusen

Nach dem nur knappen 1:0-Sieg in der ersten Runde des DFB Pokals beim 1. CfR Pforzheim aus der Oberliga Baden-Württemberg sowie den anschließenden drei Niederlagen zum Start in die neue Saison in der Bundesliga schien der Trainerstuhl von Heiko Herrlich bei Bayer Leverkusen auf nur noch wackligen Beinen zu stehen. Doch dann folgte ein 3:2-Erfolg am ersten Spieltag der Gruppenphase der Europa League bei Ludogorez Rasgrad, der dem Übungsleiter etwas Luft verschaffte. Diese Luft verbesserte sich dann zunächst weiter, als Leverkusen auch seine anschließenden beiden Partien in der Bundesliga gegen Mainz und bei Aufsteiger Fortuna Düsseldorf gewinnen konnte. Der endgültige Durchbruch sollte dann im Heimspiel gegen Borussia Dortmund gelingen. Und bis zur Halbzeit sah es für Leverkusen auch sehr gut aus. Mit einer 2:0-Führung ging Bayer in die Kabine, die sogar bis in die 65. Minute Bestand haben sollte. Am Ende sollte Leverkusen diese Partie mit 2:4 verlieren, wobei der vierte Gegentreffer mit der letzten Aktion fiel, als nach einer eigenen Ecke alle Spieler von Leverkusen inklusive Tormann Lukas Hradecky aufgerückt waren.

[pullquote align=“left“ cite=“Leverkusen-Trainer Heiko Herrlich; auch Bayer kassierte an fünf der sechs Spieltage Gegentore“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir freuen uns über die sechs Punkte und tanken daraus Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben. In Freiburg werden wir versuchen, die Null zu halten.“[/pullquote]

Mit dieser Pleite wurden die kritischen Stimmen gegenüber Herrlich wieder lauter, der bei einigen Wettanbietern aktuell als Topfavorit auf die erste Trainerentlassung gilt. Da hilft selbst der neuerliche Sieg in der Europa League am Donnerstag nicht. Zwar konnte Leverkusen zu Hause einen frühen Rückstand in einen 4:2-Sieg umwandeln, allerdings war mit dem AEK Larnaka aus Zypern auch nicht der allerschwerste Gegner in der BayArena. Zudem leistete sich Leverkusen viel zu viele Fehler gegen diesen Kontrahenten und auch die Aufstellung hinterließ bei einigen Außenstehenden Fragezeichen. Es ist unbestritten, dass Herrlich unter Druck steht. Und den spürt er auch, was deutlich wird, dass er teils genervt auf Fragen in Interviews reagiert. In seiner jetzigen Situation hilft nur eines: Siege! In der Partie von Leverkusen in Freiburg schlagen zumindest die Wettquoten in Richtung von einem Tipp auf einen Auswärtsdreier aus.
 

 

Freiburg – Leverkusen, Tipp & Fazit – 07.10.2018

Amir Abrashi, Janik Haberer, Lukas Kübler, Nils Petersen, Caleb Stanko, Pascal Stenzel und Gian-Luca Waldschmidt sind einige Namen auf der langen Verletztenliste des Sport-Clubs Freiburg. Sicherlich wird der eine oder andere am Sonntag auflaufen können, allerdings ist die Frage nach dem „Wer?“ aktuell nicht einfach zu beantworten. Bei Leverkusen wird nach wie vor Karim Bellarabi ausfallen und auch mit Einsätzen von Aránguiz, Julian Baumgartlinger, Joel Pohjanpalo und Panagiotis Retsos sollte man nicht rechnen. In der Partie von Freiburg gegen Leverkusen bringt ein Tipp auf den Sport-Club beste Wettquoten von 3,40. Wetten auf die Gäste werfen im besten Fall Quoten von 2,20 ab.

 

Key-Facts – Freiburg vs. Leverkusen Tipp

  • Freiburg verlor nach drei ungeschlagenen Spielen in der Bundesliga in Folge am letzten Wochenende in Augsburg mit 1:4
  • Leverkusen gewann zwar vier seiner letzten fünf Pflichtspiele, aufgrund des Saisonverlaufs steht Trainer Heiko Herrlich allerdings massiv unter Druck
  • Beide haben in der Bundesliga einen ziemlich ähnlichen Saisonverlauf: Freiburg sieben Punkte, 9:13 Tore, Leverkusen sechs Punkte, 7:13 Tore

 

An den bisherigen sechs Spieltagen gewannen und verloren Freiburg und Leverkusen bisher im Gleichschritt. Die einzige Ausnahme bildet der dritte Spieltag, an dem der Sport-Club einen Zähler holte, während Bayer verlor. Daher rührt auch der eine Punkt mehr, den Freiburg aktuell hat. Für mich sind die Quoten für Wetten auf Freiburg in dessen Heimspiel deutlich zu hoch. Damit werden Wetten auf die Doppelte Chance 1/X zu besten Quoten von 1,72 interessant.

Konkret empfehle ich im Spiel Freiburg gegen Leverkusen den Tipp darauf, dass beide treffen, zu nur unwesentlich geringeren Wettquoten von 1,65. Freiburg hat in seinen letzten fünf Partien in der Bundesliga immer getroffen. Das Gleiche gilt für Leverkusen, das zudem in seinen beiden Spielen in der Europa League einnetzen konnte. Darüber hinaus spielten beide an den bisherigen sechs Spieltagen in der Bundesliga erst einmal hinten zu Null. Beide wollen unbedingt gewinnen, sodass man in diesem Match mit einigen Chancen auf beiden Seiten rechnen darf.

Zur Bet3000 Website

Germany Freiburg – Leverkusen Germany Statistik Highlights