Frankreich – Kroatien, Tipp: 1 und Unter 2,5 Tore – WM 2018

Nur noch ein Schritt in Richtung Unsterblichkeit!

/
Deschamps, Umtiti, Giroud
Deschamps, Umtiti, Giroud (Frankreich) &c

Spiel: France FrankreichCroatia Kroatien
Tipp: 1 und Unter 2,5 Tore (Ergebnis 4:2)
Wettbewerb: WM 2018 Russland
Datum: 15.07.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Wettquote: 3.40* (Stand: 14.07.2018, 21:30)
Wettanbieter: Tipico
Einsatz: 5 Units

Zur Tipico Website

Für Frankreich und Kroatien ist die sprichwörtliche Unsterblichkeit in greifbare Nähe gerückt. Beide Mannschaften haben es in das Finale der WM 2018 geschafft und wollen am Sonntag (15.07., 17:00 Uhr) in der Moskauer Luzhniki Arena nun auch den letzten Schritt gehen. Während die Equipe Tricolore den kürzestmöglichen Weg in das Spiel der Spiele gewählt hat, ging es für die Vatreni fast in jedem Spiel bis zum Äußersten. In allen drei K.o.-Spielen ging es in die Verlängerung, lediglich im Halbfinale gegen England verzichteten die Kroaten auf die Elfer-Lotterie. Der Moral im Team von Chefcoach Zlatko Dali? hat es sicherlich nicht geschadet. Fraglich ist aber, ob es auch gegen den abgezockten Weltmeister von 1998 reicht. Schließlich vermittelten Les Bleus immer den Eindruck, noch einen Gang zulegen zu können, und waren taktisch bislang in jeder Partie exakt auf den Gegner eingestellt. Aus diesem Grund sind die Franzosen für das WM 2018 Finale Frankreich gegen Kroatien den Wettquoten nach auch klarer Favorit. Bereits einfache Dreiweg-Wetten auf die Elf von Chefcoach Didier Deschamps bringen attraktive Quoten bis fast 2,0 mit sich und wären einen Tipp wert. Im Hinblick auf den bisherigen Turnierverlauf setze ich hier aber noch einen drauf und empfehle zusätzlich einen Tipp auf Unter 2,5 Tore. Entsprechende Spezialwetten werden zu Top-Wettquoten bis 3,4 angeboten und versprechen bereits bei geringen Einsätzen ordentlichen Gewinn. Mir scheint hier ein Einsatz von fünf Units noch als angemessen.

 

Formcheck Frankreich

Bislang ist die Auswahl Frankreichs allen Erwartungen gerecht geworden. In keinem der bislang sechs WM-Spiele hatten die Equipe Tricolore echte Probleme. In der Vorrunde taten die Franzosen allenfalls das, was getan werden musste, ohne hierbei großartig zu überzeugen. Das mussten sie auch nicht, denn Australien, Peru sowie Dänemark waren für die abgezockte Elf von Didier Deschamps allenfalls ein Aufwärmprogramm für die kommenden Aufgaben. So zogen Les Bleus ungeschlagen und kräfteschonend mit einer 2-1-0-Bilanz und einem Torverhältnis von 3:1 in die K.o.-Runde ein, wo es zunächst im Achtelfinale gegen Argentinien ging. In einer der wohl spannendsten und abwechslungsreichsten Partien der WM 2018 wurden die Franzosen dann erstmals herausgefordert, verloren aber nie wirklich die Kontrolle und setzten sich vollkommen verdient mit 4:3 durch. Auffälligster Akteur auf dem Platz war mit einem herausgeholten Elfer sowie zwei Toren sicherlich Offensivstar Kylian Mbappé, der im weiteren Turnierverlauf aber mehr mit Sperenzien à la Neymar auffiel als mit sportlichen Akzenten.

[pullquote align=“left“ cite=“Shootingstar Benjamin Pavard formuliert das klare Ziel“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Wir wollen dafür sorgen, dass am Sonntag wieder auf den Champs-Élysées gefeiert wird.“[/pullquote]

Im Viertelfinale gegen Uruguay glänzte dafür Antoine Griezmann, der das erste Tor von Varane mittels einer Freistoß-Flanke auflegte und später selbst für die Entscheidung sorgte. Der 2:0-Sieg gegen ersatzgeschwächte Südamerikaner (Cavani fehlte verletzt) war am Ende unspektakulär, aber auch höchst seriös. Das Halbfinale, welches gut und gerne auch das Finale hätte sein können, hatte es dann wieder in sich. Gegen offensivstarke Belgier setzten sich die Franzosen in einer ausgeglichenen und temporeichen Partie am Ende erneut ohne Gegentor durch. Am entscheidenden Treffer war wieder einmal Griezmann maßgeblich beteiligt, denn der entscheidende Treffer von Samuel Umtiti zum 1:0-Endstand folgte auf seinen Eckball. In der Folge verteidigten die taktisch äußerst clever agierenden Franzosen tief stehend und sehr gut verschiebend das eigene Tor, sodass auch dieser recht glanzlose Sieg unter dem Strich als völlig verdient zu bezeichnen ist. Dementsprechend favorisiert sind die Franzosen beim WM 2018 Finale zwischen Frankreich und Kroatien für Wetten bezüglich der verfügbaren Wettquoten.

Gipfelt Kroatiens Fußball-Märchen im WM-Titel?
Frankreich – Kroatien WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Kroatien

Die Auswahl von Kroatien ist wohl die größte Überraschung bei der WM 2018. Auch wenn die Vatreni zum erweiterten Titelkandidaten gehörten, haben sie wohl die Wenigsten auf dem Zettel gehabt. Dabei machte die Elf von Trainer Zlatko Dali? bereits in der Vorrunde mit drei Siegen auf sich aufmerksam und ließ so Argentinien hinter sich. Auch Island und Nigeria waren keine allzu große Hürden, sodass der Achtelfinal-Einzug mit einer 3-0-0-Bilanz und einem Torverhältnis von 7:1 letztlich äußerst souverän wirkte. Von der Souveränität aus der Gruppenphase war schon im Achtelfinale gegen Dänemark nicht mehr allzu viel zu sehen. Nachdem hier ein sehr früher Rückstand binnen Minuten wettgemacht werden konnte, verflachte die Partie zusehends. Den nächsten größeren Aufreger gab es so erst in der Verlängerung, wo Kapitän und Superstar Luka Modri? mit seinem verschossenen Elfmeter die größte Chance auf einen vorzeitigen Sieg vergab. Im Elfmeterschießen tat sich dann Torwart Danjiel Subaši? mit drei gehaltenen Elfmetern hervor und avancierte damit zum Helden der Kroaten.

[pullquote align=“left“ cite=“Torhüter Danijel Subasic gibt die Richtung vor“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Kroatien brennt und wir sind noch nicht ausgebrannt. In uns steckt noch Kraft.“[/pullquote]

Die Vatreni können offensichtlich nicht ohne großes Spektakel. Nachdem im Spiel gegen Dänemark bereits alle möglichen Spielminuten sowie die Elfer-Lotterie ausgekostet wurden, ging es nach einem ausgeglichenen Viertelfinale gegen Gastgeber Russland bis zum bitteren Ende. Den Schlusspunkt setzte hier Ivan Rakiti?, der wie bereits gegen Dänemark den letzten Elfer schoss und versenkte. Im Halbfinale gegen England war den Kroaten der Kräfteverschleiß zu Beginn doch mehr als deutlich anzumerken. So kam es auch nicht von ungefähr, dass Kroatien zum dritten Mal in Folge in der K.o.-Runde einem Rückstand hinterherrennen musste. Dass die Moral stimmt, bewiesen Modri? und Co. dann in der zweiten Hälfte, als sämtliche Reserven aktiviert wurden und verdient der Ausgleich durch Perisic fiel. Für die Entscheidung sorgte diesmal Mandzukic bereits in der zweiten Hälfte der Verlängerung. Augenscheinlich konnte er kaum mehr laufen, löste sich mit seiner letzten Aktion dann aber im entscheidenden Moment von seinem Bewacher und brachte das Zuspiel von Perisic in gewohnter Manier zum 2:1-Endstand unter. Nichtsdestotrotz beherbergen im WM 2018 Finale Frankreich gegen Kroatien die Wettquoten für einen Tipp auf den Sieg der Kroaten ein ernstzunehmendes Risiko.

Interwetten WM 2018 Bonus: 100% bis 150€ plus 20€ Extra-Wettguthaben
Wettanbieter erhöht Neukundenbonus zur WM 2018

 

Frankreich – Kroatien, Tipp & Fazit – WM 2018

Im WM 2018 Finale Frankreich gegen Kroatien werden die Franzosen von den Buchmachern recht deutlich favorisiert (Quoten 1,97 vs. 5,0). Gemessen am Turnierverlauf ist dies auch nachvollziehbar. Schließlich konnten Les Bleus fünf der bisherigen sechs Partien in der regulären Spielzeit gewinnen, wohingegen das Remis gegen Dänemark im letzten Gruppenspiel zu vernachlässigen ist. Vier Mal blieben die taktisch jeweils hervorragend eingestellten Franzosen sogar ohne Gegentor, wobei hier sicherlich die Partien gegen Uruguay und Belgien besonders hervorzuheben sind. Auch kräftemäßig sollte die Elf von Didier Deschamps klar im Vorteil sein, schließlich verlief bereits die Vorrunde recht entspannt und in der K.o.-Phase wurden alle Partien in der regulären Spielzeit abgeschlossen.

 

Key-Facts – Frankreich vs. Kroatien Tipp – WM 2018 Finale

  • Frankreich absolvierte die Vorrunde im Schongang und auch in der K.o.-Runde war noch Luft nach oben.
  • Kroatien hat einen Tag weniger Regeneration und drei Verlängerungen mehr in den Beinen.
  • Im Jahr 1998 gewannen die Franzosen auf dem Weg zum Titel im Halbfinale mit 2:1 gegen die Kroaten.

 

Ganz anders die Kroaten, die in allen drei K.o.-Spielen an ihre physischen und psychischen Grenzen und wohl auch darüber hinausgehen mussten. Einzig die mentale Stärke der Vatreni scheint ein Unsicherheitsfaktor im Hinblick auf unseren Wett-Tipp zu sein. Immerhin konnte Kroatien zuletzt auch gegen die favorisierten, aber noch recht unerfahrenen Engländer nach ca. zwei Dritteln der regulären Spielzeit nochmals alle Kräfte bündeln und in der Folge der Partie die entscheidende Wende aufdrücken. Dass ihnen das gegen Frankreich nochmals gelingt, glaube ich nicht. Schließlich haben die Franzosen bereits gegen Belgien und Uruguay gezeigt, dass sie einen knappen Vorsprung ungefährdet über die Zeit bringen können. Genau aus diesem Grund habe ich mich gegen eine einfache Dreiweg-Wette entschieden. Stattdessen empfehle ich für das WM 2018 Finale Frankreich gegen Kroatien einen Tipp auf einen Sieg der Franzosen kombiniert mit Unter 2,5 Tore. Entsprechende Spezialwetten bietet Tipico zu Wettquoten bis 3,4 an, bei denen wir einen Einsatz von fünf Units wetten.

Zur Tipico Website

France Frankreich – Kroatien Croatia Statistik Highlights