Frankreich – Belgien, Tipp: Belgien gewinnt – WM 2018

Wer zieht im Nachbarschaftsduell ins WM-Finale ein?

/
Romelu Lukaku (Belgien)
Romelu Lukaku (Belgien) © GEPA pictu

Spiel: France FrankreichBelgium Belgien
Tipp: 2
(Endergebnis: 1:0)
Wettbewerb: WM 2018 Russland
Datum: 10.07.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Wettquote: 3.15* (Stand: 08.07.2018, 11:46)
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 2 Units

Zur Unibet Website

Bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland wird am Dienstagabend um 20 Uhr das erste Halbfinale ausgetragen. Im Sankt-Petersburg-Stadion kommt es zum Nachbarschaftsduell zwischen Frankreich und Belgien. Die Franzosen hatten sich im Viertelfinale hochverdient und ungefährdet mit 2:0 gegen Uruguay durchgesetzt. Allerdings machten ein Standardtor und ein Torwartfehler am Ende den Unterschied. Die Belgier warfen dagegen in ihrem Viertelfinale den großen Titelfavoriten Brasilien aus dem Turnier. Der direkte Vergleich zwischen Frankreich und Belgien spricht mit 30 zu 24 Siegen für die Belgier. 19 Mal trennte man sich Unentschieden. Zwei Mal trafen beide Nationen bisher bei einer WM aufeinander. Beide Spiele gingen an Frankreich: 1938 im Achtelfinale mit 3:1 und 1986 das Spiel um Platz 3 mit 4:2 nach Verlängerung. Das letzte Duell zwischen beiden Teams gewann Belgien im Juni 2015 mit 4:3 in Frankreich. Für das anstehende WM 2018 Halbfinale Frankreich gegen Belgien sprechen die Wettquoten zwar geringfügig für die Franzosen, doch ein Tipp auf die Belgier ist unserer Ansicht nach dennoch äußerst vielversprechend.

 

Formcheck Frankreich

[pullquote align=“right“ cite=“Didier Deschamps“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Es ist ein verdienter Sieg. Wir haben ein junges Team, aber wir haben so viel Qualität und so viel Willen. Ich bin sehr, sehr stolz auf meine Spieler. Nach dem Sieg gegen Argentinien sind wir auf den Boden zurückgekommen und ich bin einfach nur glücklich.”[/pullquote]

Das Viertelfinale gegen Uruguay war ein intensives Duell mit ruppigen Zweikämpfen. Beide Teams neutralisierten sich schon weitgehend im Mittelfeld. Die Equipe Tricolore spielte im 4-3-3-System, war spielfreudiger, hatte mehr Ballbesitz, doch tat sich schwer, in Strafraumnähe zu kommen. Die Les Blues waren zwar aktiver, entwickelten aber keinerlei Durchschlagskraft. Ein Standard musste für das 1:0 sorgen. Nach der Führung konnte die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps auch in Drangphasen von Uruguay immer wieder für Entlastung sorgen und blieb in der Defensive gut sortiert. In der 61. Minute sorgte dann das 2:0 durch einen schlimmen Torwartfehler von Muslera für die Vorentscheidung. Am Ende war der Coach sehr stolz auf seine Mannschaft. Der Sieg sei verdient gewesen. Seinem jungen Team fehle es vielleicht an Erfahrung, dafür habe es viel Potenzial, Qualität und Willen. Frankreich steht zum insgesamt sechsten Mal in der Runde der letzten vier Teams. 1998 im eigenen Land sowie 2006 glückte der Einzug ins Endspiel. Der gegen Uruguay gelbgesperrte Matuidi könnte gegen Belgien wieder in die Startelf zurückkehren. Frankreich ist seit neun Länderspielen ohne Niederlage. In den jüngsten 17 Länderspielen gab es nur eine Pleite. Frankreich ist gegen Belgien für Wetten auf einen französischen Sieg dementsprechend favorisiert – wenn auch nur geringfügig. Im Umkehrschluss führt dies natürlich zu attraktiveren Wettquoten für Belgien.

Frankreich und Belgien im Nachbarschafts-Duell ums WM-Finale!
Frankreich – Belgien WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Belgien

[pullquote align=“left“ cite=“Kevin De Bruyne“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Viele Menschen haben lange gewartet. Wir haben viele gute Spieler, wir wollen etwas für unser Land erreichen. Wir sind in den Top 4, aber jeder will das Finale spielen.“[/pullquote]

In einem offensiv geführten Spiel gegen Brasilien gingen die Roten Teufel schon in der 13. Minute durch ein Eigentor von Fernandinho in Führung. Und schon in der 31. Minute musste die Selecao den zweiten Treffer hinnehmen. Einige Male verzweifelten die Brasilianer am überragend reagierenden Courtois. Erst in der 76. Minute musste die Mannschaft von Coach Roberto Martinez den Anschlusstreffer hinnehmen. Doch die Rode Duivels brachten das 2:1 über die Zeit und zogen erstmals seit 1986 wieder in ein WM-Halbfinale ein. Dies hat die Mannschaft auch einem taktischen Meisterstück von Trainer Martinez zu verdanken. Er ließ seine Mannschaft zwar erneut im 3-4-2-1-System auflaufen, bot De Bruyne aber nicht als Sechser, sondern als einen von zwei Zehnern neben Eden Hazard und hinter Romelu Lukaku auf. Der Ex-Wolfsburger sprühte dabei vor Tatendrang und war fast an jeder Offensivaktion beteiligt. Zudem traf der Mann von Man City zum 2:0.

Auch wurde das System von Coach Martinez gegen den Ball vom einem 3-4-2-1 zu einem kompakten 4-3-3. Meunier stockte dabei die Dreier- zur Viererkette auf. Chadli, Witsel und Fellaini spielten dann davor als dreifache Sechs. Vorne tauschte das offensive Trio die Positionen. Belgien zeigte auch einen großen Kampf, harte Arbeit sowie einen enormem Laufeinsatz. Zudem war Chelsea-Keeper Courtois ein großer Rückhalt. Doch den Belgiern war auch etwas das Glück hold, als Schiedsrichter Milorad Mazic den Brasilianern trotz Videobeweis einen klaren Foulelfmeter verweigerte. Zudem spielte man in der zweiten Halbzeit die Konter nicht mehr konsequent aus und ließ 18 Abschlüsse zu. Gegen Frankreich wird der gelbgesperrte Thomas Meunier fehlen. Seit fast zwei Jahren und 24 Länderspielen sind die Roten Teufel nun schon ungeschlagen. Die letzte Niederlage gab es Anfang September 2016 mit 0:2 in einem Testspiel gegen Spanien.
 

Bwin 20+10 WM Bonus: 10€ Gratis-Livewette bei Frankreich gegen Belgien
20€ vor Spielbeginn wetten & 10€ Live-Bonusguthaben kassieren

 

Frankreich – Belgien, Tipp & Fazit – WM 2018

Was kann Belgien noch erreichen? Der Mannschaftsgeist stimmt. Nach dem Sieg gegen Belgien stimmten die Roten Teufel keine großen Siegesfeiern an, sondern schlichen voller Konzentration auf die nächste Aufgabe in ihre Kabine. Dort sei es nach dem Sieg auch sehr ruhig gewesen. Die Mannschaft ist extrem fokussiert und will mehr. Sie ist gereift und glaubt an den Titel. Auch aus der Viertelfinal-Niederlage gegen Wales bei der EM 2016 habe man gelernt. Lukaku meinte nach dem Viertelfinale, dass man gegen die stärkste Mannschaft des Turniers gewonnen habe. Doch gegen Frankreich werde es noch schwieriger. Bei der Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko zogen die Roten Teufel gegen Argentinien den Kürzeren (0:2). Frankreich spielt vor allem in der K.o.-Runde eine gute WM. Die Siege gegen Argentinien und Uruguay waren beeindruckend. Gegen Messi & Co. konnte man seine Konterstärke und Schnelligkeit ausspielen. Gegen Suarez und Co. blieben Les Bleus aus einer sattelfesten Abwehr geduldig und überzeugten durch starke Standards. Die Führung wurde am Ende sicher und schonend über die Zeit gebracht. Vor allem in der Abwehr dürfte die Equipe Tricolore Vorteile gegenüber Belgien haben.

 

Key-Facts – Frankreich vs. Belgien Tipp – WM 2018

  • Frankreich ist seit neun Länderspielen ohne Niederlage
  • Belgien ist seit 24 Länderspielen ungeschlagen – die letzten sieben Spiele gewann man allesamt
  • Belgien führt den direkten Vergleich mit 30 zu 24 Siegen an

 

Für die Buchmacher sind die Franzosen die leichten Favoriten. Ein Sieg von Les Bleus in der regulären Spielzeit wird von Unibet mit Wettquoten von 2,50 belohnt. Wer im WM 2018 Halbfinale zwischen Frankreich und Belgien seinen Tipp auf ein Remis nach 90 Minuten setzen möchte, bekommt dafür vom Buchmacher eine Quote von 3,25. Ein Sieg der Belgier ohne Verlängerung wird von Unibet mit Wettquoten von 3,15 belohnt. Die Belgier scheinen aus ihrer Rolle des Geheimfavoriten herausgewachsen zu sein. Extrem talentiert sind sie ja ohnehin. In fünf WM-Spielen konnten die Roten Teufel schon 14 Treffer erzielen. Die Mannschaft ist in Top-Form. Doch Frankreich wird ein harter Brocken. Die Mannschaft von Coach Didier Deschamps spielt einen kontrollierten Fußball, der sich dem Gegner anpasst. Auf die mit einem Altersschnitt von nur 23,25 Jahren sehr junge Viererkette von Frankreich wartet mit Romelu Lukaku, Eden Hazard und Kevin De Bruyne jedoch eine sehr große Herausforderung.

Beim letzten WM-Halbfinal-Einzug der Belgier spielten beide Nationen schon einmal gegeneinander: allerdings erst im Spiel um Platz 3, welches die Franzosen in der Verlängerung für sich entscheiden konnten. Es wird ein sehr enges Duell. Der Sieger des Duells ist auf jeden Fall im Finale dann auch der Favorit auf den Titel. Für uns haben aber die Roten Teufel minimal die Nase vorne. Der Willen und die extreme Fokussierung der Belgier könnten den Ausschlag geben. Belgien hat mit dem Sieg gegen Brasilien gezeigt, dass man bei dieser Endrunde Großes erreichen und jeden schlagen kann. Wir setzen somit unseren Tipp beim WM Spiel zwischen Frankreich und Belgien auf einen Sieg der Rode Duivels nach der regulären Spielzeit. Bei den angesprochenen Quoten von 3,15 sind Wetten auf den Tipp mit zwei Units zu empfehlen.

Zur Unibet Website

France Frankreich – Belgien Belgium Statistik Highlights